Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Montage der Fenster in Shuttles

15 Beiträge, Schlüsselwörter: Glas, Scheibe, Space Shuttle, Einbau
Seite 1 von 1

Montage der Fenster in Shuttles

04.02.2012 um 22:48
Abend zusammen

Mich würde mal interessieren, wie Fenstereinsätze (Panzerglas o. ä.) in weltraumfähige Fahrzeuge oder Raumstationen eingebaut sind?

Aufgrund der enormen Temperaturschwankungen (ca. -200°C bis + 500°C) und des Druckunterschiedes (innen 1 bar / aussen wahrscheinlich das perfekte Vacuum), muss zu jedem Zeitpunkt die Gasdichtigkeit, sowie die Bruchsicherheit gegeben sein. Ich kann mir nicht vorstellen, das es eine Gummidichtung gibt, die das aushält.

In einer Flugzeugdoku wurde gesagt, daß Fensterecken nicht machbar sind, da dort das Glas Risse bekommt. Aus diesem Grund sind Flugzeugscheiben auch an den Ecken abgerundet. Aber selbst im Idealfall (eine Runde Fensterscheibe), muss doch zwischen dem Kabinenmaterial und der Scheibe eine belastbare, gasdichte Verbindung hergestellt werden.

Bei Automotoren (TDI,CDI usw.) wird die Commonrail (Hochdruckversorgungsleitung) mit konischen Gewindeverschlüssen an die injektoren angeschlossen. Wird das bei der Fenstermontage bsp. am Spaceshuttle auch so gemacht, daß das runde Fensterglas an der Auflagefläche z. B. 45° angephast wird, und an der Kabine ist ein runder Ringsitz, der auf die Phase trifft.

Oder wir ein Spezialkleber verwendet?

Wenn einer der Leser im Forum weiß, wie der Scheibeneinbau gemacht wird, dann nur her mit der Antwort ;-)

Gruß

G-Tech


melden
Anzeige

Montage der Fenster in Shuttles

04.02.2012 um 22:58
@G-Tech
hier könntest Du fündig werden:

http://spaceflight.nasa.gov/shuttle/reference/shutref/index.html

Das einzig was ich auf anhieb weiss ist, dass es dreifaches Glas ist, mit unterschiedlichen spezifkatinen pro scheibe


melden

Montage der Fenster in Shuttles

04.02.2012 um 23:03
http://ntrs.nasa.gov/archive/nasa/casi.ntrs.nasa.gov/19730007152_1973007152.pdf die erste Schicht besteht aus "tempered aluminosilicate glass", etc....


melden

Montage der Fenster in Shuttles

04.02.2012 um 23:16
Hallo nochmal

Hier...
http://spaceflight.nasa.gov/shuttle/reference/shutref/structure/windows.html
...steht daß keinerlei Dichtung oder Kleber verwendet wird. Aber was statt dessen verwendet wird, konnte ich im Text nicht finden. Mein Englisch ist aber auch schon ein weng eingerostet.

Was ich noch finden konnte, war der Fensterlieferant bzw. Hersteller:
The contractor for the windows is Corning Glass Co., Corning, N.Y.

Ich gehe nun doch stark davon aus, daß es irgendwie konisch gemacht wird. Das würde der Scheibe ein wenig Spielraum einräumen, sich aus zu dehnen oder zusammen zu ziehen.

Gruß G-Tech


melden

Montage der Fenster in Shuttles

04.02.2012 um 23:21
@jedimindtricks

Das Papier hab ich jetzt erst gesehen. Ich will gar nicht wissen, wo du das her hast *g*

Gruß

G-Tech


melden

Montage der Fenster in Shuttles

04.02.2012 um 23:30
Hello again

Jetzt hab ich's. Auf Seite sechs:
Aussen ein Metall-Keramic Dichtring, an dem die Scheibe vorbeigleiten kann.
Innen ein FluorCarbon doppel O-Ring. Auch hier kann die Scheibe zwischen den Ringen gleiten.

Jaja, ist clever gelöst.

Danke an alle die mitgeholfen haben. Und 10 Punkte für JediMindTricks.

Grüsse

G-Tech


melden

Montage der Fenster in Shuttles

04.02.2012 um 23:37
G-Tech schrieb:Ich gehe nun doch stark davon aus, daß es irgendwie konisch gemacht wird. Das würde der Scheibe ein wenig Spielraum einräumen, sich aus zu dehnen oder zusammen zu ziehen
Hm , das wäre Denk ich mal fatal . Die Scheiben des Shuttles haben eine isolierende Wirkung
G-Techvor 9 Minuten
@jedimindtricks

Das Papier hab ich jetzt erst gesehen. Ich will gar nicht wissen, wo du das her hast *g*

Gruß

G-Tech
Eeehm, ich bezieh mich gern auf seriöse Quellen und geb die auch gern weiter . Die NASA verheimlicht nix ... :)


melden

Montage der Fenster in Shuttles

04.02.2012 um 23:52
jedimindtricks schrieb:Die NASA verheimlicht nix ...
best joke ever... :D :D :D


melden

Montage der Fenster in Shuttles

05.02.2012 um 00:14
Sandrovor 21 Minuten
JediMindTricks schrieb:
Die NASA verheimlicht nix ...
best joke ever... :D :D :D
Diskussion zuletzt geöffnet: vor 19 Minuten
Schlechte Erfahrungen gemacht ?


melden

Montage der Fenster in Shuttles

05.02.2012 um 05:17
@Alek-Sandr
in jedem Thread muss min 1 VTler aufschlagen.
- das Allmystery Gesetz


melden

Montage der Fenster in Shuttles

05.02.2012 um 10:21
Ich versteh den joke nicht ganz ^^ . Wenn ich ganz dumm will kann ich mir sogar Baupläne für spaceshuttlefenster angucken. Das ist mitunter der Sack Reis der in China umfällt , aber ich kann's nachbauen


melden

Montage der Fenster in Shuttles

05.02.2012 um 10:38
Morgen zusammen

Das Bild wollte ich noch zur Verdeutlichung einstellen:
http://www.wc-report.info/test/nasa-window-fix.jpg

Das Fenster kann also sehr wohl etwas gleiten. Wenn ich die Skizze richtig lese, wird der Fenstersitz durch Federn ringsherum mittig gehalten. Die metallischen Dichtungen schliessen durch Anpressdruck des Rahmens dicht ab. Gleichzeitig wird dem Glas Spielraum, der aufgrund des Temperaturgefälles entsteht (Längenausdehnung bzw. Längenkontraktion) eingeräumt.

Übrigens ist es Seite 13 im PDF von JediMindTricks. Seite 6 steht nur auf dem Papier - mein Fehler!

So, Danke nochmals...

Gruß

G-Tech


melden

Montage der Fenster in Shuttles

06.02.2012 um 09:37
@Alek-Sandr
wenn alles was du nciht verstehst oder nachvollziehen kannst "verheimlicht" ist , kann ich mir vorstellen das du paranoid wirst

naja wir wollen nicht wieder mit Mondcity und ET ect anfangen.


melden

Montage der Fenster in Shuttles

06.02.2012 um 14:41
mondcity ? :D
ok ,ich verstehe ...


melden
Anzeige

Montage der Fenster in Shuttles

06.02.2012 um 21:49
http://www.grc.nasa.gov/WWW/RT/2004/RS/RS25M-steinetz.html

Das ist zwar eine Dichtung für die Ruder aber die Metal-keramischen-Außenfensterdichtungen sind im Prinzip ähnlich. Die vertragen Temperaturmäßig einiges und müssen nicht gasdicht sein. Das besorgen die thermisch durch das Außenfenster abgeschirmten Fluoropolymerdichtungen die je nach Polymer bis zu 350 °C vertragen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
379 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt