Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

682 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Ungeklärt, Australien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

06.04.2021 um 15:22
Beruflich ist er aber recht erfolgreich und macht einen „normalen“ Eindruck.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

06.04.2021 um 15:41
Erinnerungen, die sein Leben geprägt hätten...

Wenn das Ganze wirklich so ein Trauma ist (und war) für ihn, dann kann ich nicht daran glauben, dass er im Zelt schlief und nichts mitbekommen hatte.
Im einfachsten Fall wurde ihm von den anderen beiden berichtet, was passiert war, könnte durchaus belasten, wenn man ständig mit sich kämpft, ob man es aussagt oder bei der Abmachung bleibt, zu schweigen.
Im anderen Fall wäre seine unmittelbare Beteiligung auch denkbar: Mithilfe bei der Verbringung des Leichnams, mit T. oder mit K. oder selbst alle drei zusammen hätten es getan haben können. Darüber hinaus wäre ein irgendwie geartetes Mitwirken in dem 4-stündigen Zeitraum am Samstag ebenso möglich. Z. B. Abdecken der Leiche, fortschaffen der Kleidung usw.
Warum hat er 15 Jahre lang so beharrlich geschwiegen, fast genauso wie die beiden Hauptverdächtigen?
Eine direktere Beteiligung,wie vorstehend vermutet, wäre durchaus eine logische Erklärung dafür.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

11.04.2021 um 00:23
Hallo zusammen!

Ich verfolge den Fall auch schon eine Weile und besitze mittlerweile auch das Buch von Virginia Peters.
Simone Strobels Tod bewegt mich sehr und ich hoffe, dass der Fall trotz der langen Zeit noch abgeschlossen werden kann.

Zu deinen Ausführungen, Sisl:
Ich finde sie sehr interessant, bin aber hin- und hergerissen, ob sich die Tat wirklich draußen abgespielt haben kann. Einerseits spricht das schnelle Verbringen der Leiche über einen kurzen Weg dafür. Andererseits sprechen die vermuteten Tatwerkzeuge, Kissen oder Plastiktüte, dagegen.
Ich wüsste auch gerne, warum die Kriminalpolizei es auf diese Tatwerkzeuge eingrenzen kann...


1x zitiertmelden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

11.04.2021 um 12:21
Hallo Silvasilbern,
willkommen in der Runde, es ist prinzipiell interessant, wenn sich mehr Teilnehmer intensiv mit dem Tathergang auseinandersetzen, denn mir erscheint klar zu sein, daß diesbezüglich bei weitem nicht alles klar ist. Vielleicht am ehesten in Bezug auf den Tathergang und den Beteiligungen der drei infrage kommenden Personen, beim letztendlichen Täter bin ich mir - nach wie vor - schon relativ sicher. Aber auch meine Meinung muß ja nicht richtig sein, ich bin offen für euere Meinungen...

Problematisch ist ja nun die Tatsache, daß die letzte "brauchbare" Aussage über das Verschwinden von Simone von Jens M. stammt, der sie zum WC/Dusch-Gebäude gehen hat sehen. Hier hat er ja die ursprüngliche Geschichte, daß sie gleich (barfuß) zum Ausgang gegangen wäre korrigiert. Aber, ab dann beginnt ja schon das große Schweigen.
Keiner sagt, daß sie z.B. von dort wieder zurückgekommen ist. Und ich kann mir auch nicht so recht vorstellen, daß sie bei diesem Streit und dem totalen Ausflippen (lt. Jens) Lust dazu verspürt hat, gleich wieder zum Van zurückzukommen und dann evtl. gar noch zu Tobias in den Van zu steigen. Bei einer Tötung mit einem Kissen käme doch nur der Van oder das Zelt in frage, kein Mensch läuft doch mit einem Kissen durch die Gegend und sucht dabei nach ihr. Da kann ich mir dann schon eher die Plastiktüte vorstellen, wenn überhaupt.
Natürlich werden die Profiler ihren Job verstehen, aber man darf dabei nicht vergessen, daß die Leiche nach 6 Tagen schon so stark Verwesungserscheinungen u. Insektenbefall hatte, daß sie auch sagen, daß es schwierig bzw. unmöglich war, zu einem eindeutigen Ergebnis zu kommen. Und an der Stelle habe ich u. auch Mitforisten Zweifel, daß es nur so gewesen sein kann.
Im Buch von Peters kann man ja einiges aus dem Autopsiebericht lesen und es ist ja dementsprechend so, daß es schon auch andere Blutergüsse gegeben hat, die von der Tat stammen könnten, was aber nicht mehr eindeutig festgestellt werden kann. So waren auch oben am Kopf stellen, die evtl. von einer Gewalteinwirkung stammen könnten, ebenso unten am Kinn. Ausgeschlossen werden kann wohl nur ein Erdrosseln, weil sich dazu am Hals u. der Luftröhre eindeutige Anzeichen erkennen hätten lassen.
Ich weiß, die Theorie mit einem Schlag, der sich ohnmächtig gemacht hat klingt im ersten Moment etwas abenteuerlich, aber fest steht auch, daß es keinerlei Spuren von einem Todeskampf gegeben hat, vor allem nicht unter ihren Fingernägeln und ebenso keinerlei Kratzer etc. bei Tobias, was man im Video ja gut sehen kann, da war er sehr überzeugt davon "absolutely nothing". Und so halte ich das mit der Ohnmacht und anschließendem Ersticken an Erbrochenem nach wie vor für eine nicht unrealistische Möglichkeit. Ebenso wäre denkbar, daß sie bei einem Gerangel so auf den Kopf fällt, daß die Ohnmacht eingetreten ist und er halt nunmal keine erste Hilfe geleistet hat, sondern sie in seiner Wut erstmal einfach liegen ließ.
Ich weiß, ich wiederhole mich da ja auch wieder, aber ich mag einfach nicht glauben, daß sie die Leich über ca. 150 Meter getragen haben, denn die 90 Meter waren bestimmt in Luftlinie angegeben.
Und ich glaube auch, daß der Jens M. an der Verbringung, Abdeckung etc. in irgend einer Weise mit beteiligt war.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

11.04.2021 um 15:04
Zitat von SilvasilbernSilvasilbern schrieb:Ich finde sie sehr interessant, bin aber hin- und hergerissen
Das geht mir immer noch genauso.

Ich bin Laie.
Ich kenne nicht den kompletten Autopsiebericht.
Nichts in diesem Fall lässt mich vermuten, dass hier Ermittler unfähig oder lustlos waren oder Fehler gemacht hätten. Nicht ein Hinweis für mich bis jetzt, dass da irgendwas zu hinterfragen wäre.

Deshalb fällt es mir schwer die offizielle Vermutung anzuzweifeln. Klar ist es von ihnen auch nur eine Vermutung, dennoch.
Zitat von SilvasilbernSilvasilbern schrieb:. Andererseits sprechen die vermuteten Tatwerkzeuge, Kissen oder Plastiktüte, dagegen.
Ich wüsste auch gerne, warum die Kriminalpolizei es auf diese Tatwerkzeuge eingrenzen kann
Vermutlich gab es z.B. keine Anzeichen dafür, dass ihr Mund und Nase mit den Fingern/Händen zugehalten worden wäre, also wohl keine eindeutig zu erkennenden Abdrücke um Mund und Nase. Das würde ich so mal annehmen. Mehr wüsste ich diesbezüglich auch nicht.

Beim Kissen könnten vielleicht Fussel aspiriert worden sein, muss aber nicht. Bei der Tüte würde ich annehmen, dass sie erhöhte CO2 Werte im Blut hätte, dadurch dass eine zeitlang das selbst Ausgeatmete auch wieder eingeatmet wird. Aber ob das nach der Woche feststellbar gewesen wäre? Ich glaub nicht.

Vielleicht könnte ich mir aber ein T-Shirt statt eines Kissens vorstellen als Tatwerkzeug.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

11.04.2021 um 19:26
Was mir an der Variante „Ersticken durch Kissen, T-Shirt etc.“ nicht schlüssig erscheint ist, bei sowas gibt es doch einen heftigen Todeskampf und ich mag mir gar nicht vorstellen, welche Kraft ein Mensch dabei entwickelt und was er alles mit den Armen, Händen und Fingern, anstellen kann...
Und genau dafür gab es nunmal keinerlei Anzeichen, weder bei Simone, noch bei dem mutmaßlichen Täter.
Und das veranlasst mich, eher daran zu glauben, dass die Tötung - oder wieder, das versetzenden in Ohnmacht - blitzschnell vonstatten gegangen sein müsste. Der T. war kräftig, war Sportler, evtl. hatte er mal ein paar Stunden in Kampfsport trainiert. Dann weiß man, wie und wohin man schlagen muss (sorry, ich wiederhole mich schon wieder😙)


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

11.04.2021 um 19:36
Ausgeknockt und im ohnmächtigen Zustand dann erstickt. Kann auch "unglücklich" gefallen sein, durch Schlag und schubser und man versuchte Wiederbelebung in derGruppe ohne Erfolg. Abgespielt hat sich alles im Wohnwagen. Bei der Theorie könnte man auch das eiserne Schweigen aller Beteiligten erklären, denn sie hätten dann alle eine Mitschuld.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

11.04.2021 um 19:46
War Simone nüchtern und hatte auch kein THC im Blut? Die jungen Leute waren doch alkoholisiert, oder?

Könnte es eventuell sein, dass sich Simone nicht heftig wehren konnte, weil sie durch Alkohol und Co. nicht mehr ganz bei Kräften war?

Oder würde man sich dennoch in Lebensgefahr noch einmal "aufbäumen" und schlagartig klar und präsent sein, weil der Überlebensimpuls stärker wird als jede bewusstseinstrübende Substanz?


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

11.04.2021 um 22:23
Mmh, mit einem T-Shirt erstickt... mit dem des Täters, mit ihrem eigenen...?!
Von Simone S.' Kleidungsstücken wurde nur ihr Top gefunden, meine ich mich zu erinnern?! Ob man da hätte nachweisen können, dass es Tatwaffe war?! Weiß da noch jemand was: Wo wurde es gefunden?

Ich habe mir heute ein YouTube - Video auf englisch über den Fall angesehen...echt krasse Veränderung von T., wenn man ihn auf der Familienfeier sieht und danach beim Verhör...wie ein komplett anderer Mensch (!!!). Ich fand es auch äußerst bewegend, Simone S.' Familie zu sehen...Wie gesagt, sehr bewegend und der große Wunsch nach Aufklärung und Gerechtigkeit meinerseits...


1x zitiertmelden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

12.04.2021 um 00:20
@LOleander
....Wiederbelebung in der Gruppe, könnte durchaus so geschehen sein. Ob nun im Van, Zelt..., drüben beim Club....(?), ich bin auch immer mehr davon überzeugt, dass alle drei dabei waren. Vielleicht nicht alle unmittelbar bei der Tötung, aber bei z. B. Wiederbelebungsversuchen und beim Verbringen der Leiche. Welchen Grund hätte ansonsten der Jens, auch so lange dermaßen dicht zu halten. Er musste auch Sorge haben, wegen Beteiligung - in welcher Form auch immer - angeklagt werden zu können.
Aber, das soll ja nun (angeblich) weggefallen sein..., warten wir es ab, was diesbezüglich noch an Neuem kommt

@Spinatblatt
Alkoholisiert sollen alle vier gewesen sein und auch Cannabis geraucht haben. Bei Simone dürfte sich das vermutlich aber mehr in Grenzen gehalten haben. Vom Gollon Hotel ging sie ja nicht gerade schwankend weg und am Campingplatz wird sie bei dem enormen Streit mit Tobias ja auch kaum genüsslich weitergetrunken und einen Joint reingezogene haben. Wie stark sie zu Gegenwehr fähig war, darüber kann man nur spekulieren.

@Silvasilbern
Ja, es wurde nur das Top gefunden, das musste wohl jemandem aus den Händen gerutscht sein..., auch bemerkenswert, finde ich. Es lag - wenn ich mich recht erinnere - auf der Uralba Street am Straßenrand. Quasi auf dem Weg vom Loch im
Zaun rüber zum Campingplatz, der wegen einem kaputten Zaun von hinten zugänglich war. Man musste nicht den normalen Ein-/Ausgang von der Dawson Street her benutzen. Auf diesem Wege wurde ja unter Umständen auch der Leichnam transportiert (falls die Tötung im Campingplatz erfolgt wäre), was ja weniger meine Theorie ist😉
Der Auftritt von Tobias im Verhör ist schon irgendwie eine Zumutung, ziemlich kalt und berechnend (aber auch das hatten wir einige Seiten zurück intensiv diskutiert).

Es bleibt dabei: ich glaube nicht, dass der Fall geklärt werden kann, wenn nicht einer zu reden beginnt. In Bezug auf neue Beweise (DNA-Spuren, das eine Haar ohne Wurzel usw.) oder gar neue Zeugen, habe ich persönlich wenig Hoffnung, mit Ausnahme von Jens!!!


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

12.04.2021 um 17:58
Zitat von SilvasilbernSilvasilbern schrieb:Ich habe mir heute ein YouTube - Video auf englisch über den Fall angesehen...
kannst Du bitte das Video verlinken?


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

12.04.2021 um 19:04
Geh mal auf den Beginn des Treats, dort sind sowohl Bilder, als auch Videos abgespeichert. Da müsste es dabei sein.
Musst dort auf „mehr“ klicken, dann findest des Video.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

12.04.2021 um 20:33
Jepp, man findet dort genau 1 Video und das ist es!


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

13.04.2021 um 07:18
@Sisl
Danke


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Der Fall Oury Jalloh
Kriminalfälle, 521 Beiträge, am 31.08.2020 von monstra
Able_Archer am 06.12.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 24 25 26 27
521
am 31.08.2020 »
Kriminalfälle: Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!
Kriminalfälle, 869 Beiträge, am 14.10.2020 von Morpheus1PB
nutzerin am 21.08.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 42 43 44 45
869
am 14.10.2020 »
Kriminalfälle: Ungeklärt: Mord an Adelina Pismak (10), Bremen, Juni 2001
Kriminalfälle, 108 Beiträge, am 06.09.2020 von hesselbach
ARWEN1976 am 26.06.2014, Seite: 1 2 3 4 5 6
108
am 06.09.2020 »
Kriminalfälle: Susann Jahrsetz - ermordet 1994
Kriminalfälle, 26 Beiträge, am 25.01.2021 von ThoFra
jerry142 am 23.11.2013, Seite: 1 2
26
am 25.01.2021 »
von ThoFra
Kriminalfälle: Peggy Knobloch
Kriminalfälle, 96.768 Beiträge, am 17.04.2021 von emz
Themis am 25.09.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 4895 4896 4897 4898
96.768
am 17.04.2021 »
von emz