Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

728 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Ungeklärt, Australien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

16.05.2021 um 20:28
Es ist ja nach wie vor zu befürchten, daß es nur drei Personen gibt, die zur letztendlichen Aufklärung beitragen können. Und diese drei kennen wir ja...
Ich kann mir auch mit gutem Willen nicht vorstellen, daß es dort im Raum Lismore (oder auch in Japan) Menschen gibt, die "plötzlich" etwas entscheidendes wissen, oder beitragen können, was sie nun auch über 16 Jahre nicht gesagt haben. Warum sollten solch relativ unbeteiligte Menschen, die damals auch auf dem Campingplatz waren über 16 Jahre wichtige Informationen zurückhalten? Das erscheint mir schon sehr unlogisch zu sein. So jemand müsste ja quasi auf eine hohe Belohnung gewartet haben, um dann das Wissen rauzulassen..., nein, das ist doch nicht realistisch. Und vernommen hat man die ja alle schon, im Laufe der Jahre.
Und - sollte von denen irgendjemand an der Tat beteiligt gewesen sein, warum hätten dann die drei Deutschen so lange dazu nichts gesagt? Dieses unsägliche, aber konsequente Schweigen kann nur den Grund haben, sich selbst nicht zu belasten und so zu schützen. Alles andere ist doch an der Stelle auch wiederum völlig unlogisch.
Und nun wiederhole ich mich zum x-ten Mal: ich sehe nur eine Person, die vielleicht etwas entscheidendes aussagen kann, und das ist der Jens M. Und seine Aussage vom Oktober 2020 in Würzburg muß ja durchaus schon mal etwas Gewichtiges gewesen sein, weil sie ihn vom Verdacht befreit hat und zum Zeugen klassifiziert hat.
Dann bleiben, darüber hinaus, anscheinend nur noch die DNA-Spuren auf den Palmblättern und das Haar (ohne Wurzel) am Zaun des Boccia-Clubs. Bei diesen Spuren gibt es ja immer noch die Hoffnung, daß die Auswertung mit neuesten, modernsten Methoden belastbarere Indizien ergeben, die eine Anklage und einen folgenden Indizienprozeß ermöglichen würden.
Mehr Möglichkeiten sehe ich leider nicht, denn auf eine Klärung durch die Geschwister braucht man wohl nicht hoffen. Vielleicht noch aus dem direkten Umfeld der beiden, aber das wäre ja zu schön, um wahr zu sein...
Laßt uns auf die zweite Anhörung warten und hoffen...


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

17.05.2021 um 02:17
Könnte dieses "Leave me alone" nicht eher aus diesem Dauercamper Lager gekommen sein und gar nichts mit den vier zu tun haben?


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

17.05.2021 um 22:20
@LOleander

Möglich ist ja da vieles....
Bezüglich der Schreie, die Zeugen glaubten gehört zu haben gibt es gem. den Ergebnissen der 1. Anhörung drei „Kategorien“:
1.
That there had been a number of reports of female screaming on the night of the deceased's disappearance
Quelle: ABC local, 12.2.2010, Diary of the Strobel inquest

Hier ist von etlichen Aussagen die Rede, die in dieser Nacht weibliche Schreie gehört haben wollen.
Dies könnte von den Streitereien, noch am Van, herrühren, was aber eine reine Vermutung von mir ist.


2.
That about 2am on February 12, 2005 - the night of Ms Strobel's disappearance - at witness heard a woman screaming in English, "Just leave me alone."
Quelle: ABC local (wie oben)

Hier ist dann konkret von einem Zeugen oder einer Zeugin ausgesagt worden, dass er/sie eine Frau in Englisch schreien hörte, „Just leave me allone“

3.
That a witness reported hearing a couple arguing at the Lismore Tourist caravan park on the night of Ms Strobel's disappearance and that Detective Sergeant Diehm believed the couple to be Ms Strobel and Mr Suckfuell.
Quelle: ABC local (wie oben)

Hier berichtete ein Zeuge/Zeugin, von einem Paar, das sich gestritten hat, auf dem Campingplatz.
Das überrascht nun nicht und ist ja auch unstrittig.
Es geschah aber höchstwahrscheinlich gleich nach der Rückkehr von der Hotelbar und vor dem Verschwinden von Simone. Das hat Jens M. mit seinen Aussagen bestätigt.

Interessanter sind von daher die Schreie, von denen unter Punkt 1 u. 2 die Rede ist.
Diesbezüglich kann man in div. Presseartikeln aber lesen, dass die Ermittler damit nicht wirklich viel anfangen konnten, weil sich keine Anhaltspunkte ergaben, die beweisen hätten können, dass diese Schreie wirklich Simone zuzuschreiben waren.

Auf so einem Campingplatz, der auch nicht gerade First class gewesen sein soll, können aus einigen Zelten irgendwelche Schreie gekommen sein, warum auch immer...
Ebenso können auf der nahen Dawson- u. Uralba Street ja auch Menschen rumgelaufen sein, die für Schreie ursächlich waren. Denkbar ist doch da alles mögliche...
Was mich auch noch etwas wundert:
Simone soll ja nicht sonderlich gut englisch gesprochen haben. Wenn sie wirklich aus Absicht in Englisch geschrien hätte, dass „er“ sie in Ruhe lassen soll, hätte sie dann das Wort „just“ vorangesetzt?
So drückt sich doch eher jemand aus, der Englisch alsMuttersprache beherrscht.
Aber, auch diesbezüglich könnte ich vielleicht nicht recht haben, mit dieser Annahme.
Fazit: über diese diversen Schreie wird man eher nicht mehr weiterkommen, im Fall.
Maximal wären die Schreie unter Punkt 2 ein Indiz dafür, dass Simone drüben am Bocciaclub auf ihren Mörder traf und die Streitigkeiten dort weitergingen, bis zur Tötung. Also eben nicht im Campinggelände und nicht im Van. Ist ja bekanntlich auch Teil meiner Theorie, die aber ebenso falsch sein kann.
Die Ermittler haben dies als wirklichen Tatort auch nicht in Erwägung gezogen. Warum auch immer...


1x zitiertmelden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

14.06.2021 um 21:47
Liebe Mitforisten,
ich lege bestimmt keinen Wert darauf, dass meistens nur ich etwas zum mysteriösen Tod der Simone schreibe, und ich erhebe bestimmt keinen Anspruch darauf, dass meine Vermutungen als richtig zu gelten haben😉
Von daher würde ich mich freuen, wenn ihr hier auch wieder eigene Ideen und Vermutungen einbringt.
Ist doch ansonsten richtig langweilig hier...😉


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

14.06.2021 um 22:14
Das ist so ein Fall, der wirklich frustrierend ist.
Zitat von SislSisl schrieb am 17.05.2021:Simone soll ja nicht sonderlich gut englisch gesprochen haben. Wenn sie wirklich aus Absicht in Englisch geschrien hätte, dass „er“ sie in Ruhe lassen soll, hätte sie dann das Wort „just“ vorangesetzt?
So drückt sich doch eher jemand aus, der Englisch alsMuttersprache beherrscht.
Dieses "just" finde ich ehrlich gesagt nicht so erstaunlich. Ich unterrichte Englisch würde nicht sagen, dass sich so nur Muttersprachler ausdrücken, das kriegen meine Schüler auch hin.

Ob es aber tatsächlich Simone war... Das finde ich schwierig. Das ist so ein Satz, der in so vielen Situationen - auch ganz harmlosen - fallen könnte.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

16.06.2021 um 16:38
Ich denke, wenn man sehr gestresst, angespannt, wütend ist und rumschreit, fällt man doch sicher automatisch in seine Muttersprache zurück. Aus dem Grund kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß sie das war, die da geschrien hat.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

16.06.2021 um 16:59
Ja, für mich macht es auch irgendwie nur Sinn, wenn ihr Gegenüber NICHT ihre Begleiter gewesen wären, sondern ein/e Einheimische/r!!!
Wenn sie es überhaupt bzw. wenn es überhaupt der tatsächliche Wortlaut war...

So langsam habe ich ja auch die Hoffnung aufgegeben, dass die Aussage von J irgendwas ins Rollen gebracht hat oder bringen wird. 😔 LEIDER!


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

05.07.2021 um 23:53
So, nach längerem Urlaub bin ich wieder dabei😚
So wie wir mit diesen Schreien nicht recht weiterkommen, so ging es wohl auch der Polizei vor Ort, denn die hatten darauf auch keine Indizien aufgebaut und diese Thematik nicht sonderlich gewichtet.
Mir geistert immer wieder im Kopf herum, was die Drei gemacht haben, als sie von der Polizei nach der Vermisstenmeldung aufgefordert wurden, Simones Reisepass zu holen und vorzuzeigen. Es war Samstag, Mittagszeit, und sie gingen zum
Campingplatz zurück, denn da stand der Van immer noch (außerhalb, denn sie hatten ja schon ausgecheckt), im Van wartete Katrin auf Tobias und Jens. Sie kamen erst nach ca. 4 Stunden wieder zur Polizeidienststelle mit dem Pass zurück. Haben sie da nur diskutiert? Den Ablauf des Geschehens hatten sie ja bekanntlich am Morgen, vor der Vermisstenmeldung, gemeinsam eingeübt, wobei Tobias der „Supervisor“ war, wie Jens aussagte.
Haben sie nochmal etwaige Spuren beseitigt?
Haben sie Simone etwa erst zu dieser Zeit abgedeckt, oder besser abgedeckt? Ich weiß, da war es hell, aber der Fundort war von der Straße her schon nicht gut einsehbar…
Haben sie zu dieser Zeit erst die Kleidung Simones so richtig entsorgt? Sind sie dazu evtl. Mit dem Van einige Kilometer in die Natur gefahren?
Komisch aber auch, dass sie das schwarze Trägershirt nicht fanden, das irgendwo auf der Uralba Street am Straßenrand lag und das die Polizei am
Sonntag oder Montag fand (soweit ich mich noch erinnere). Vielleicht haben die genau das Shirt absichtlich dort abgelegt, warum auch immer?
Fragen über fragen…. Und gerade der Jens muss darüber doch etwas wissen!?!? Die beiden Geschwister sagen bekanntlich sowieso nichts.
Es bleibt nur der Jens, als letzte Hoffnung…!

Nebenbei noch: ich habe einen Zeitungsbericht im Netz gefunden von dem australischen Journalisten, der den Tobias damals in Südafrika gefunden hatte.
Das gesamte Interview finde ich recht interessant und hatte ich vorher noch nie gelesen. Ich versuche mal, das Werk hier reinzustellen, hoffentlich gelingt es mir🥴


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

05.07.2021 um 23:57
https://www.dailytelegraph.com.au/news/nsw/i-didnt-kill-simone-says-surfer/news-story/7177ddecd434251bdc2455079f89daa3


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

06.07.2021 um 00:24
Mir ist schon bewusst, dass ich mich mit der Hoffnung auf Jens M. immer wieder im Kreise drehe, aber was wollen wir sonst tun?😚 Man kommt immer wieder auf diesen Punkt zurück…
Manfred Schweidler, von der Mainpost schrieb am 16.11.2020, die Ermittlungsbehörden würden von “einer explosiven neuen Entwicklung“ berichten.
Das hatte natürlich im letzten Herbst enorme Hoffnung gemacht. Nach der Verschiebung der zweiten Anhörung im Februar 2021 sind wir bestimmt alle etwas desillusioniert. Aber, sie soll ja nur verschoben sein.. Es bleibt schon noch Hoffnung.
Dieser besagte Bericht in der Mainpost resümiert das Geschehen nochmal recht gut und ich setze diesen
auch nochmal hier rein, für alle.

https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/fall-simone-strobel-frueherer-verdaechtiger-als-zeuge-geladen-art-10529035


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

06.07.2021 um 01:01
Danke @Sisl , dass du diesen Fall immer im Auge behältst. Es lässt mich auch nicht los, wieso man diese "Person" nicht schon lange eingesperrt hat. Aber ich glaube immernoch am Gerechtigkeit.
Eines Tages kommt die Wahrheit ans licht!


1x zitiertmelden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

06.07.2021 um 01:30
@Sisl
Ich bin erst jetzt zu dem Fall gekommen.
Offenbar reicht es nicht, das Delikt einer bestimmten Person eindeutig zuzuordnen.
Und wenn es Mitwisser o Unterstützer gab, ist man auf deren Aussagen angewiesen .
Das nenn ich mal eine klassische Sackgasse .das kann für immer so weitergehen .
Alle leben ihr Leben einfach weiter.
Ist aber natürlich immer riskant wenn es wirklich jemanden gibt , der noch eine Aussage machen könnte.
Ist da nicht eine hohe Belohnung im Spiel?


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

06.07.2021 um 01:32
@Swagger
Zitat von SwaggerSwagger schrieb:Danke @Sisl , dass du diesen Fall immer im Auge behältst. Es lässt mich auch nicht los, wieso man diese "Person" nicht schon lange eingesperrt hat. Aber ich glaube immernoch am Gerechtigkeit.
Eines Tages kommt die Wahrheit ans licht!
Das hoffen wir ja alle😚 und ich gebe diese Hoffnung auch nicht auf. Ich kannte Simone nicht persönlich, auch die anderen Beteiligten nicht, aber diese Tragödie für sie und auch ihre Familie lässt mich einfach nicht los.
Noch ein Tip an alle an diesem Fall Interessierten:
Man kann alle Presseartikel, die seit der Eröffnung dieses Threats jemals hier reingestellt wurden, deutsche und Australische, hier auf der Plattform finden.
Einfach hochscrollen und am Seitenbeginn auf „Infos“ klicken. Dort findet man dann „Links“ und dahinter dann diese Berichte, Kommentare usw. Nicht alle lassen sich mehr öffnen, aber sehr viele…
Da kann man sich intensiv einlesen in die Thematik. Wobei das Buch von Virginia Peters als PDF dort auch zu finden ist. Dieses Werk ist natürlich schon sehr aufschlussreich und eigentlich ein Muss, wenn man sich mit dem Fall intensiv beschäftigen will.

Ich habe diese Option erst vor einiger Zeit entdeckt, so mancher Profi hier lächelt jetzt vielleicht darüber, weil diese Info für ihn nichts Neues ist.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

06.07.2021 um 01:47
@Stradivari
Klar, die deutschen Behörden haben in, ich glaube 2014, eine Belohnung von 10.000€ ausgesetzt, eher ein lächerlicher Betrag.
Die Behörden von NSW haben im Oktober 2020 dann so richtig hingelangt und 1 Mio. australische Dollar ausgelobt (=ca. 600.000€).

Daraufhin gab es ja dann diese neue Aussage von Jens M., aufgrund der dann von der Staatsanwaltschaft Würzburg nicht mehr als Verdächtiger eingestuft wurde, sondern nur noch als Zeuge. Er muss da schon etwas Gewichtiges ausgesagt haben. Ob diese Aussage im direkten Zusammenhang mit der Belohnung zu sehen ist, kann man nur vermuten…
In einer späteren Einlassung seines Anwaltes hieß es aber dann wieder, dass Jens M. nicht zur zweiten Anhlrung in Lismore (die ja verschoben wurde) reisen werde und dass er auch nicht glaube, dass er per Videokonferenz daran teilnehmen wird.
Da drängt sich dann durchaus der Verdacht auf, dass Jens nach dieser Aussage eventuell unter Druck gesetzt worden sein könnte. Aber darüber will ich nicht konkreter spekulieren, sonst wird das hier gelöscht😚


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

06.07.2021 um 02:01
@Sisl
Ah, ja. Das wäre dann meine 2. Anmerkung gewesen, dass sich ein evtl Zeuge o Mitwisser mit einem RA besprechen sollte, was das für ihn persönlich bedeuten würde. Ich kenne das Recht dort jetzt nicht im einzelnen, was dort auf ihn zukommen würde.
Ob er sich strafbar gemacht hat o eine Art Kronzeugenregelung gilt .
Vielleicht kam er dort nicht mehr für die Belohnung in Betracht u hat deshalb zurückgezogen. Diese Gründe kennt nur er selbst . Im Sinne des Opfers u der Angehörigen - und auch der EB wäre eine Aufklärung doch angebracht . Und gegen Drohungen kann man sich wehren .

Verdrängung ist etwas, mit dem viele leben können.
Aber sowas begleitet doch trotzdem das Restleben.
Und erst wer mal klar Schiff gemacht hat, erkennt, welche Lasten er vermeintlich unbemerkt auf den Schultern trug .


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

06.07.2021 um 02:23
Für mich wird hier das Vorstellbare gesprengt.
Stell dir vor, der eine tötet seine Freundin, die Schwester weiß, was da passiert ist, vermutlich auch noch Familienmitglieder. Und die leben mit dieser Belastung einfach so weiter…
Ich weiß da nicht mehr, was ich dazu sagen soll.
Unvorstellbar, dass es so etwas gibt.
Wobei ich den Jens da mal nicht gleichsetzen will, er wird es ja nun nicht getan haben. Aber auch er weiß mehr, als er bisher preisgegeben hat, da bin ich mir sicher. Sein Anwalt sagte ja auch (sinngemäss) dass Jens seit 2005 unter dieser Tragödie sehr leidet.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

06.07.2021 um 08:09
@Sisl
Wow, ganze Arbeit geleistet mit dem Südafrika artikel. Ein wunderbarer Einblick in die schöne Welt eines Lügners, Hochstapler, Narzissten, Schmarotzers. Ich fasse die wichtigsten Fakten mal auf deutsch stichpunktartig zusammen:

1.Tobias Sueckfuell hat sich eine Scheinidentität als Bürger von Lesotho besorgt und lebte im Grunde illegal in Südafrika, indem er immer wieder durch kurze Grenzgänge sein Visa verlängerte.

2. Tobias Sueckfuell wurde finanziell von seiner Schwester (die 2.verdächtige) aus Deutschland unterstützt und lebte mietfrei in einer Hütte.

3. Mit ein bisschen Teilzeitjobbing genoss er das freie und schöne Leben an Paradiesstränden und in Safari parks.

4. Er log über seine Surf Kenntnisse, sowie Aufenthaltsdauer etc. Als er dort eintraf wusste er nicht wie man ein Surfbrett hält. Erzählte Kunden jedoch, dass er an australischen Wellen seine Kenntnisse erworben habe. Durch diese Hochstapelei und finanzspritzen aus Deutschland erschlich er sich zwei Surfschulen. (Anm. : für mich wird es immer ein Faszinosum bleiben wie solche Leute es immer wieder schaffen die Leute so derartig zu blenden, man kennt ja auch Fälle von falschen Ärzten, von der Politik will ich gar nicht anfangen - ich frage mich dann - sind die Täter so gut oder sind die Menschen einfach zu blöd).

5. Gruselalarm : Er baute einen Schrein für Simone im Wald. (Anm. : Erinnert mich ganz stark an den aktuellen Fall Maja Millete USA)

6. Er brüstete sich da unten damit ein Mordverdächtiger zu sein, wahrscheinlich um sich damit andere zwielichtige Gestalten vom Leibe zu halten oder auch als Opfer aufzuspielen, was untertauchen muss und daher nicht nach Deutschland kann. Er bekam regelmäßig Besuch von Freunden aus der Heimat.

7. Kiffen gehört bei ihm zur Tagesordnung (keine Neuigkeit).

Wir sehen hier also mal wieder, wie sich jemand mit Lügen, Betrügen und Schmarotzen ein herrliches Leben ermöglicht. Das allein reicht eigentlich schon diesen Typen ekelhaft zu finden.





Die infofunktion ist auch mir als relativ alter Hase neu. Danke für den Tipp


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

06.07.2021 um 17:49
@LOleander
Sehr gut zusammengefasst, danke👍

Dieser Tobias ist ein Typ von Mensch, zu dem
dieser (vermutliche) Totschlag mit anschließender Ablehnung, die Verantwortung dafür zu übernehmen, passt wie die Faust aufs Auge. Von dem braucht man
nicht mehr erwarten, dass er sich outet.
Mich wundert da mehr der Rest seiner Familie, incl. dem Schwager, der gleich nach der Tat in Lismore eintraf. Die wissen alle, dass er es war und alle finden es ok, ihn zu decken, keine Aussagen zu machen.
Was sind das nur für Menschen?
Und bei Jens gebe ich die Hoffnung immer noch nicht auf, auch wenn dies die x-te Wiederholung ist😉


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

06.07.2021 um 21:09
Sehe ich genauso. Bei der Schwester gäbe es die Vermutung einer Mitschuld und anschließenden "schweigegeldzahlungen" an den Bruder . Anders kann ich mir das alles auch nicht erklärungen.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

07.07.2021 um 07:52
Dieser T und seine Schwester sind nicht ganz dicht,und gehören verurteilt wiederlich wie ignorant die sind,bei T passt es das er null Empathie besitzt der Typ ist ekelhaft


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Mord an C. Hui Yan (zerstückelte Leiche im Zug) aus dem Jahr 2001
Kriminalfälle, 61 Beiträge, am 10.05.2021 von Iva
UY_Scuti am 01.05.2021, Seite: 1 2 3 4
61
am 10.05.2021 »
von Iva
Kriminalfälle: Der Fall Oury Jalloh
Kriminalfälle, 521 Beiträge, am 31.08.2020 von monstra
Able_Archer am 06.12.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 24 25 26 27
521
am 31.08.2020 »
Kriminalfälle: Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!
Kriminalfälle, 869 Beiträge, am 14.10.2020 von Morpheus1PB
nutzerin am 21.08.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 42 43 44 45
869
am 14.10.2020 »
Kriminalfälle: Ungeklärt: Mord an Adelina Pismak (10), Bremen, Juni 2001
Kriminalfälle, 108 Beiträge, am 06.09.2020 von hesselbach
ARWEN1976 am 26.06.2014, Seite: 1 2 3 4 5 6
108
am 06.09.2020 »
Kriminalfälle: Der Tod von Rey Rivera
Kriminalfälle, 67 Beiträge, am 03.06.2021 von DerDoctor11
Nyctophilia am 05.07.2020, Seite: 1 2 3 4
67
am 03.06.2021 »