Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

293 Beiträge, Schlüsselwörter: Ungeklärt, Australien, Würzburg, Simone Strobel

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

23.03.2016 um 17:07
nodoc schrieb:Scheint vieles dafür zu sprechen. Der Streit, die Tagebucheinträge. Die Situation schien nicht so glücklich, wie sie von Tobias zunächst dargestellt wurde. Dann auch noch das " instruieren " von Katrin und Jens zu einer Falschaussage. Was anderes, war es ja nicht.

Als Grund gab Torsten die Befürchtung an, dass das Verschwinden von Simone von den dortigen Behörden sonst " weniger ernst " genommen werden könne.
Oder erst recht wird man bei Streitigkeiten hellhörig, wenn eine Person danach fehlt....wenn sie um 0.45 Uhr zuletzt gesehen wurde , wie sie sich "bettfertig" machte und der Schrei um 2.00 lt. eines Zeugens.

Es war auch die erste Nacht, die sie dort auf dem Campingplatz verbracht hatten, waren erst angereist, waren noch also relativ fremd, wenn ich das richtig mitbekommen habe ?


melden
Anzeige

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

23.03.2016 um 17:11
@bellady schrieb:
bellady schrieb:Wenn sie zeitnah als vermisst gemeldet wurde, Aussagen gemacht wurden, sie hätte sich selbst zu Fuß vom Campingplatz weg bewegt.....konnte man doch zunächst auch ihre Kleidung in diese Richtung verstreuen, um vom zunächst tatsächlichen Ablageplatz ablenken ?
@bellady

Laut Jens hatte Tobias die Gruppe zunächst instruiert, zu behaupten, dass Simone den Campingplatz durch dessen Eingang an der Dawson Street verlassen habe (der Campingplatz hat die Adresse 60, Dawson Street).
Laut Google Maps wäre das genau in entgegengesetzer Richtung zum späteren Leichenfundort gewesen.

Bei der gerichtlichen Untersuchung ('inquest') sagte Jens dann jedoch auf einmal, er habe Simone nicht bis zum Campingplatz-Eingang, sondern nur bis zu den Toiletten gehen sehen (welche sich nahe beim Van befanden).

Als Simones Vater Jahre später Jens fragte, warum er bei einem so kritischen Punkt die Unwahrheit gesagt habe, blieb dieser ihm eine Antwort schuldig ... (Buch S. 370)

In ihrem Buch weist V. Peters darauf hin, wie häufig Jens bei der inquest ausweichende Antworten gab, und führt hierzu auch Beispiele an.

Interessanterweise änderte auch Tobias später Simones Mutter gegenüber sein Geschichte, indem er behauptete, dass er Simone ebenfalls nur bis zu den Toiletten gehen sah.

Buch, S. 370: :
Interestingly, when [Simones Mutter] Gabi had questioned Tobias in her letter as to why he let Simone leave the campsite on her own, and in a 'state', Tobias had changed his story, telling Gabi '... then Simone walked away down the path to the toilets.' He had gone on to say that he shouldn't be blamed for letting her walk away, because she could have just been using the toilet. It was one story for the police, and another for Gabi.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

23.03.2016 um 17:38
Laut Jens hatte Tobias die Gruppe zunächst instruiert, zu behaupten, dass Simone den Campingplatz durch dessen Eingang an der Dawson Street verlassen habe (der Campingplatz hat die Adresse 60, Dawson Street).
Laut Google Maps wäre das genau in entgegengesetzer Richtung zum späteren Leichenfundort gewesen.

Bei der gerichtlichen Untersuchung ('inquest') sagte Jens dann jedoch auf einmal, er habe Simone nicht bis zum Campingplatz-Eingang, sondern nur bis zu den Toiletten gehen sehen (welche sich nahe beim Van befanden).

Als Simones Vater Jahre später Jens fragte, warum er bei einem so kritischen Punkt die Unwahrheit gesagt habe, blieb dieser ihm eine Antwort schuldig ... (Buch S. 370)

In ihrem Buch weist V. Peters darauf hin, wie häufig Jens bei der inquest ausweichende Antworten gab, und führt hierzu auch Beispiele an.

Interessanterweise änderte auch Tobias später Simones Mutter gegenüber sein Geschichte, indem er behauptete, dass er Simone ebenfalls nur bis zu den Toiletten gehen sah.
Und das soll alles in der Nacht so geschehen sein, nachdem sie im Bett war, dass er ihr nachgeschaut haben will, als sie zur Toilette ging...?

Wir können hier noch lange rumrätseln, wenn es über jede Aussage 2-3 Versionen gibt, es kommt drauf an ,was ist es für eine Person , die die Aussage macht.

Weil Tobias schon über seine Zukunftspläne seinen engsten Angehörigen nicht die Wahrheit sagte, mMn nach, sie über Jahre darüber hinweg täuschte, deswegen brachte er es auch hier gut fertig ,zu täuschen.

In dieser Crime- Ausgabe habe ich gesehen , dass da auch der Aussagepsychologe Max Steller zu Wort kommt . Könnte dies mal jemand näher interpretieren, was er erklärte ?


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

23.03.2016 um 18:02
http://workupload.com/file/eaiQz4s9

habe es hochgeladen. Hier könnt ihr euch das video von 7news herunterladen, mit den Aussagen von Tobias S. und so weiter.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

23.03.2016 um 18:10
@bellady


Zitat: Max Steller


" Erfolgreiches Lügen bedarf einer erhöhten geistigen Leistung. Das kann nicht jeder. "

" Die Gefahr ist groß, dass wir Menschen zu Tätern erklären, die in Wirklichkeit Opfer falscher Anschuldigungen sind. "


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

23.03.2016 um 18:17
@Swagger
Swagger schrieb:http://workupload.com/file/eaiQz4s9

habe es hochgeladen. Hier könnt ihr euch das video von 7news herunterladen, mit den Aussagen von Tobias S. und so weiter.
Vielen Dank, @Swagger!


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

23.03.2016 um 18:23
@bellady schrieb:
bellady schrieb:Es war auch die erste Nacht, die sie dort auf dem Campingplatz verbracht hatten, waren erst angereist, waren noch also relativ fremd, wenn ich das richtig mitbekommen habe ?
@bellady

Ja, es war die erste Nacht der Gruppe auf diesem Campinglatz.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

23.03.2016 um 18:32
@nodoc
ist das Crimeheft noch im Handel erhältlich?

Ich finde es übrigens auch wesentlich besser und eindeutiger, zumindest die richtigen Vornamen verwenden zu dürfen, da ich die Pseudonyme ebenfalls verwirrend finde...lustig fand ich, dass du dann trotzdem Torsten geschrieben hast :-)

danke @Swagger für die Mühe, ich schaue es mir gleich mal an


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

23.03.2016 um 18:46
@Fyra
Ja, aber nur in gut sortierten Bahnhofsbuchhandlungen. Musste ein paar Läden abklappern.
Fyra schrieb:Ich finde es übrigens auch wesentlich besser und eindeutiger, zumindest die richtigen Vornamen verwenden zu dürfen, da ich die Pseudonyme ebenfalls verwirrend finde...lustig fand ich, dass du dann trotzdem Torsten geschrieben hast :-)
Siehste...das kommt von sowas. :D

@Swagger... danke fürs Vid!


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

23.03.2016 um 22:23
Muss ja völlig frustrierend für die Ermittler sein, wenn die Täter auf der Hand liegen, aber mangels Beweise nicht überführt werden können. Mal angenommen, der Freund war es und die beiden anderen decken die Tat, dann wird maximal Jens irgendwann eventuell sein Gewissen erleichtern. Da sollten die Ermittler vielleicht nochmal nachdrücklich ansetzen.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

24.03.2016 um 09:47
nodoc schrieb:"Die Gefahr ist groß, dass wir Menschen zu Tätern erklären, die in Wirklichkeit Opfer falscher Anschuldigungen sind."
Zustimmung...


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

24.03.2016 um 11:09
nodoc schrieb:" Erfolgreiches Lügen bedarf einer erhöhten geistigen Leistung. Das kann nicht jeder. "
Es sind ja auch gerade intelligente Personen, die dann auch "intelligent" lügen, bewusst Lügen streuen, also nicht bei einer Version ihrer Aussage bleiben und es gehören eben noch andere Kriterien dazu. Dafür, dass es einen anderen Täter gäben könnte, benahm benimmt sich T. wirklich oberflächlich, kann keinerlei Trauer er erkennen.

Welche Verletzungen hatte man an Simone festgestellt nach dem Auffinden, bin da jetzt überfragt und finde es nicht im Thread.
Evtl. könnte es auch zu einem "Unfall" im Van gekommen sein, wie gesagt, kommt auf ihre
Verletzungen beim Auffinden an.
nodoc schrieb:" Die Gefahr ist groß, dass wir Menschen zu Tätern erklären, die in Wirklichkeit Opfer falscher Anschuldigungen sind. "
Die Fälle ,die ich kenne, da spielen noch ganz andere Kriterien eine Rolle für falsche Verdächtigungen, die nicht direkt mit dem Fall zu tun haben.

Und das Lügner sich prinzipiell verraten, wie das Max Steller aussagt, das kann ich nicht bestätigen, denn wie viele Kriminalfälle haben wir hier,bei denen gerade die Angehörigen , das nahe Umfeld aus allen Wolken fällt, entsetzt sind, wie lange sie dem Täter vertraut haben.......?

Man muss den ganzen Sachverhalt auf neutraler Ebene betrachten, was ich auch tue und nicht diese Meinung verfolge, weil ich eine Frau bin und T. ein "Mann " ist.....


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

24.03.2016 um 18:11
bellady schrieb:Welche Verletzungen hatte man an Simone festgestellt nach dem Auffinden, bin da jetzt überfragt und finde es nicht im Thread.
Evtl. könnte es auch zu einem "Unfall" im Van gekommen sein, wie gesagt, kommt auf ihre
Verletzungen beim Auffinden an.
@bellady

Da die Zersetzung von Simones Leiche wegen der warmen Temperaturen bereits stark fortgeschritten war, konnte man nicht mehr differenzieren, ob evtl. Blutergüsse am Körper vor dem Tod oder erst postmortal entstanden waren.
Zwar fand sich ein Hämatom unter Simones linkem Unterkiefer (was auf ein Würgemal hindeuten könnte), im Autopsiebericht stand jedoch, dass sich dieses Hämatom auch postmortal gebildet haben könnte.
Auch können evtl. vor dem Tod entstanden Blutergüsse durch den späteren Zersetzungsprozess oft nicht mehr nachweisbar sein.
Simone hatte eine Wunde an der Stirn, die jedoch von einem Sturz im Pub stammte.

Die Ermittler halten es für möglich, dass Simone unter einer weichen Bedeckung erstickt wurde.
Mich wurde in dem Zusammenhang interessieren, ob bei Tod durch Ersticken sich immer Petechien in den Augen sowie zerplatzte Lungenbläschen finden, oder ob es hierzu auch Ausnahmen gibt.
Vlt. können medizinisch bewanderte User hier weiterhelfen?

Denn laut *Cass* wurden im Autopsiebericht weder Petechien noch geplatzte Lungenbläschen erwähnt.

Die Zersetzung der Leiche war jedoch wegen der warmen Temperaturen bereits ziemlich weit forgeschritten - vielleicht war es deshalb bei der Autopsie gar nicht mehr möglich, Petchialblutungen und geplatzte Lungenbläschen festzustellen, weil sich das betr. Körpergewebe bereits zu stark zersetzt hatte?

Ich bin jedoch medizinischer Laie, und wäre für genauere Information hierzu dankbar.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

24.03.2016 um 18:27
@bellady schrieb:
bellady schrieb:Evtl. könnte es auch zu einem "Unfall" im Van gekommen sein,
@bellady

Es wäre interessant zu wissen, ob der Van mit Leichenspürhunden durchsucht wurde ...


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

24.03.2016 um 20:46
Aggie schrieb:Es wäre interessant zu wissen, ob der Van mit Leichenspürhunden durchsucht wurde ...
Das wollte ich auch schon fragen. Hätte doch eigentlich dazugehört, wenn man sie so gefunden hat.....


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

25.03.2016 um 14:55
@bellady


Der Artikel in der Crime von Steller bezog sich nicht auf den Fall von Simone S. Der wurde in dem Bericht gar nicht erwähnt.

Ich hatte das nur zitiert, weil es um " die Kunst der Lüge " ging. :)
Allgemein bei Tätern bzw. bei solchen, die verdächtigt wurden. Auch Unschuldige. Denn auch diese können sich schnell in Widersprüche verwickeln. Die Gründe sind ja vielfältig.

Zusammengefasst ging es im wesentlichen um den Standpunk, den Ermittler zunächst einnehmen sollten. Die so genannte Nullhypothese. Also Täter erst mal nicht als Täter und Opfer erst mal nicht als Opfer zu betrachten. Zumindest, ist das meine grob zusammen gefasste Interpretation.
bellady schrieb:Und das Lügner sich prinzipiell verraten, wie das Max Steller aussagt, das kann ich nicht bestätigen, denn wie viele Kriminalfälle haben wir hier,bei denen gerade die Angehörigen , das nahe Umfeld aus allen Wolken fällt, entsetzt sind, wie lange sie dem Täter vertraut haben.......?
Konnte ich aus diesem speziellen Artikel nicht herauslesen, dass er das so gemeint hat. Fände ich auch realitätsfern. Ich hatte es eher so verstanden, dass " erfolgreiche Lügner " eher selten sind. Zumindest, wenn sie schon in den Focus einer Ermittlung geraten sind.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

25.03.2016 um 15:56
@bellady
@nodoc

V. Peters hat die Videos von Tobias' polizeilichen Vernehmungen von Kriminologen analysieren lassen. Dort wird auch auf Körpersprache, Indikation von evtl. Täuschungsmanövern etc. eingegangen.
Der betr. Abschnitt ist im Buch ab Seite 188.
Werde demnächst einige Passagen daraus hier einstellen.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

25.03.2016 um 16:17
An Simones Körper fanden sich laut Autopsiebericht keine Abwehrverletzungen:

Buch S. 38/39
Most interestingly, there were no defence wounds: Simone had not fought her attacker. Consequently Hayes [der Ermittler] thought, it was most likely that her attacker was someone she knew and trusted. That is, she did not know the danger she was in. this stopped me short. Was he trying to suggest they were playing some sort of game? I wanted him to elaborate, but he moved on.
Ich vermute aber eher, dass im Fall der Täterschaft des Beschuldigten dieser Simone in einem Wutausbruch getötet haben könnte.
Die Spannungen und schlechte Stimmung zwischen den beiden waren wohl erheblich (siehe die Tagebucheinträge) und bedingt durch das schlechte Wetter musste die Gruppe noch enger als sonst aufeinanderhocken.

Der Streit in jener Nacht soll u. a. darum gegangen sein, dass Tobias sich geweigert hatte, wegen des schlechten Wetters die beiden Frauen im Van übernachten zu lassen. Aber er wollte nicht im Zelt übernachten, auch nicht für seine eigene Schwester wollte er seinen Schlafplatz im Van für eine Nacht räumen.

Da könnte ich mir vorstellen, dass Simone so richtig wütend auf ihn wurde. Denn Rücksichtnahme war für Simone - nach dem zu schließen, was andere im Buch über sie sagen - selbstverständlich. So putzte sie z. B. daheim freiwillig das Haus, um ihre berufstätige Mutter zu entlasten.

Da könnte es in jener Nacht zu einem heftigen Aufeinanderprallen der unterschiedlichen Standpunkte gekommen sein.
Noch dazu hatte die Gruppe reichlich Alkohol konsumiert, da könnte es schließlich zum Kontrollverlust angestauter Aggression gekommen sein ...


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

25.03.2016 um 16:49
@Aggie

Finde ich sehr interessant. Habe auch schon mit dem Gedanken gespielt mir das Buch zuzulegen, allerdings weiß ich nicht ob mein Englisch noch reicht. Mal sehen. Schaden kann es nicht. Schön, dass du uns hier daran teil haben lässt.


melden
Anzeige

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

26.03.2016 um 23:27
[@Aggie]: Der Streit in jener Nacht soll u. a. darum gegangen sein, dass T. sich geweigert hatte, wegen des schlechten Wetters die beiden Frauen im Van übernachten zu lassen. Aber er wollte nicht im Zelt übernachten, auch nicht für seine eigene Schwester wollte er seinen Schlafplatz im Van für eine Nacht räumen.
Muss mich hier korrigieren: der Streit um den Platz im Van hatte bereits am Tag zuvor stattgefunden.

Screenshot 7news - Simones Tagebucheintrag vom 10. Februar 2005:
[Simone]:Toby ließ mich im Regen stehen :(
Die ganze Nacht hat es wieder mal geregnet + der Morgen war auch grau in grau ...
Nachdem ich Toby gebeten habe, Kathy (?) und mich in den Van zu lassen, flippte er total aus + es ist die badeste Vibration zwischen uns, solange wir hier in Autsralia sind - fuck you!
Der weitere Verlauf des Tages - (Crime-Magazin, 05/2016, S. 017):
[Simone]: So verbrachten wir wir den ganzen verregneten Tag getrennt. *Monika* + ich im Van + die anderen im Zelt ... *Martin* hat die ganze Zeit kein Wort gesprochen + mich hat es sehr gewundert, dass er zum Schlafen in den Van kam - aber auch da wurde kein Wort gesprochen - shit one!

Am 11. Februar 2005 findet sich in Simones Tagebuch der Satz (Crime Magazin, 05/2016, S. 017):
[Simone]: Der heutige Tag begann genauso scheiße, wie der gestrige begonnen hat!


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt