Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

19 Beiträge, Schlüsselwörter: Yoshikubo, Atsumi, Ingraham Trail
Seite 1 von 1
pinkelephant
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

20.04.2016 um 22:26
Atsumi Yoshikubo, ich nenne sie nachfolgend AY, eine japanische Psychiaterin, wurde zuletzt am Morgen des 22. Oktober 2014 auf dem Ingraham Trail gesehen.

Der Ingraham Trail ist besser bekannt als Highway 4. ist eine 62km lange Strasse in den Nordwest-Territorien im Norden Kanadas. Diese Strasse wird sowohl für den normalen PKW/LKW Verkehr genutzt, als auch für Wander und Fahrradtouren auf nebenher verlaufenden Schotterwegen.

Das Verschwinden wurde erst 5 Tage nach der letzten Sichtung von AY bemerkt. Dies hat den Grund, dass die Japanerin als Touristin in Kanada war, und ihr Zimmer hätte an diesen 5. Tag räumen müssen. Da dies nicht geschehen ist, hat das Hotelpersonal das Zimmer geöffnet und das gepackte Gepäck von AY vorgefunden. Ihren Rückflug nach Japan hat sie nicht angetreten.

Bilder der Überwachungskameras aus der Hotellobby zeigen, wie sie kurz vor der letzten Sichtung auf genanntem Trail das Hotel verlässt. (Bild 1)

Des Weiteren wurde sie am Tag des Verschwindens beim Einkaufen von Souvenirs gefilmt. (Bild 2)

Bild 1: Verlassen des Hotels
http://www.vansky.com/newspic/2014103020253103.jpg

Bild 2: Souvenir shopping
https://norj.ca/wp-content/uploads/2014/11/missing-japanese-1024x576.jpg

Die intensive Suche wurde nach 1 Woche eingestellt, da die Polizei die Vermutung hat, dass sie nach Yellowknife kam um freiwillig zu verschwinden. Wie die Polizei darauf kommt weiss ich nicht.

10 Monate nach dem verschwinden wurden nicht näher genannte, persönliche Gegenstände von AY gefunden. Außerdem sollen an selber stelle menschliche Überreste gefunden worden sein. Der Fundort liegt ab vom Trail im Unterholz. Dass die Überreste tatsächlich von AY sind wurde noch nicht von der Polizei bestätigt.

Die ersten Fragen die sich mir stellen:
. Wie kommt die Polizei auf ein freiwilliges verschwinden?
. Warum sagt die Polizei nichts zu den Überresten ?


melden
Anzeige

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

20.04.2016 um 22:41
Gibt es denn niemanden,der Gewissheit haben will,wo sie ist bzw. Ob es sich bei den menschlichen übertragen,die man vermutlich fand, um sie handelt?
Freunde oder Familie?!

wie kann es sein,daß seit über 8 Monaten nicht bestätigt wurde,ob es sich tatsächlich um menschliche Überreste handelte und wem sie gehören.?
Zumal man dann auch davon ausgehen könnte,daß ihr etwas zugestoßen ist.

man könnte fast meinem,daß irgendetwas dort unter den Teppich gekehrt werden soll.

Allerdings wissen wir auch nicht,wie die Polizei zu der Annahme kommt,daß sie dorthin zum untertauchen gekommen sei.


melden
pinkelephant
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

20.04.2016 um 22:58
@whitelight

Habe gerade noch weiter recherchiert und folgendes gefunden:

http://www.cbc.ca/news/canada/north/atsumi-yoshikubo-dna-confirms-id-human-remains-1.3536268

DNA confirms remains found in 2015 belong to Atsumi Yoshikubo, missing Japanese tourist
Die DNA-Untersuchung hat ergeben dass die gefunden menschlichen Überreste AY zugeordnet werden können. Damit ist belegt: Die japanische Touristin ist tot.


melden
pinkelephant
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

20.04.2016 um 23:08
Hier mal eine Sammslung der mir bekannten Infos

Informationen
- Die Reise wurde über einen mir nicht bekannten Tour-Veranstalter, ansässig in Toronto,gebucht.
- Das Hotel in dem AY wohnte, war das Explorer Hotel (4825 49th Avenue, Yellowknife, Northwest Territories, Kanada) (Wikipedia: Explorer_Hotel)
- Am Tag des CheckIns hat AY nach einer sog. Aurora Tour, einer Tour zu Plätzen um Nordlichter zu sehen, gefragt. Die Touern waren jedoch bereits für diese Saison beendet.
- Am Tag des Verschwindens wurde sie beim Kauf von Souvenirs gefilmt.


melden

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

20.04.2016 um 23:32
Mich würde interessieren, ob mittlerweile geklärt werden konnte, was es mit dem angeblichen Brief an die Freundin auf sich hatte.
Im englischen Wikipediaartikel ( Wikipedia: Disappearance_of_Atsumi_Yoshikubo ), den es zu ihrem Verschwinden gibt, wird der Bruder erwähnt, der zwar das Existieren dieses Briefes bestätigt, aber selber sagt, er habe ihn nie gelesen.

Für alle, die den Artikel nicht gelesen haben: Yoshikubo hat wohl (laut Aussage des Bruders) einen Brief an eine Freundin geschrieben, in dem sie das Vorhaben erwähnt, sich in Kanada das Leben zu nehmen.

Etwas anderes, das mich interessiert, ist, ob geklärt werden konnte, woran sie verstarb? Habe bisher nichts dazu finden können. Sehr mysteriös. Andererseits lässt das wohl wirklich auf einen Selbstmord schließen..

(Ich werde gleich mal in einigen japanischen Artikeln stöbern. Mein Japanisch ist etwas eingerostet, aber vielleicht findet sich ja etwas, das die kanadischen News nicht erwähnten)


melden
pinkelephant
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

20.04.2016 um 23:39
@Marike

Habe nun auch nochmal nach dem Brief recherchiert. Wenn sie tatsächlich vor hatte, Suizid zu begehen, warum das Rückflugticket? Ist bekannt, ob es ähnlich wie in den USA Probleme mit Eineisen ohne Rückflug gibt? Die USA lassen solche Touristen oft nicht ins Land und schicken sie zurück, das sie illegale Einwanderung befürchten. Geht Kanada ähnlich vor?


melden
pinkelephant
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

20.04.2016 um 23:42
http://www.nnsl.com/frames/pics14/oct29_14msg13.jpg

AY sieht auf diese Foto nicht aus, als würde sie kurz vor einem Suizid stehen, oder?

Leider findet man zur Todesursache im Netz nichts, zumindest bisher.


melden

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

20.04.2016 um 23:44
@pinkelephant
Ich könnte mir das so erklären, dass sowohl das Rückflugticket als auch das Souvenir-Shopping als Alibi galt. Ich kenne mich mit suizidgefährdeten Personen (Gott sei Dank) nicht gut aus, aber ich könnte mir vorstellen, dass sie nicht wollte, dass man sofort wusste, was sie vorhat.

Dann ist da allerdings dieser Brief, der mich stutzig macht.. Alles seltsam..

Zu den Fotos: Ich glaube nicht, dass man es Personen ansehen kann, wenn sie kurz vor einem Suizid stehen. Es gibt da dieses Phänomen, dass Menschen, die endgültig entschließen, sich umzubringen, eine große innere Ruhe erfahren und sogar glücklich scheinen. Könnte hier auch der Fall sein. Aber wirklich wissen tu ich das natürlich nicht..


melden
pinkelephant
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

20.04.2016 um 23:45
@Marike
Bin ganz bei dir. Warum Souvenir und Rückflugticket als Alibi, aber VOR Abflug ein Brief über die Pläne? Sehr paradox.


melden

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

20.04.2016 um 23:48
@pinkelephant
Dieser Brief ist hier wirklich der Knackpunkt, glaube ich. Außer dem Bruder scheint auch niemand die Existenz des Briefs bestätigen zu können. :/


melden
pinkelephant
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

20.04.2016 um 23:50
"If foul play had been involved then it may have led to a downturn in Japanese tourism in Yellowknife and the NWT," said Dempsey.

"Potential Japanese tourists might think if something bad happened to her then it could happen to them. But now that they know that she walked into a wilderness area on her own and wanted to become a missing person, those same people will be saying, 'That's not what I want to do. I won't be wandering off on my own if I go to Yellowknife.'"


Klingt für mich danach, als hätten die Tourismus-Verantwortlichen Angst darum, ihre japanschen Touristen zu verlieren, durch diesen Fall. Der Großteil der Touristen in Yellowknife scheint aus Japan zu kommen.

@Marike
Was ist mit der genannten Freundin, der Empfängerin? Von ihr hört und liest man gar nichts. Letztlich gibt es keine Bestätigung über diesen Brief, und in Verbindung mit dem oben in diesem Post erwähnten, wirkt es mir fast wie ein inszenierter Selbstmord, damit der Toursimus nicht zusammenbricht. Aber zugegeben: Sehr waghalsige Theorie.


melden
pinkelephant
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

20.04.2016 um 23:52
"If she'd been hurt or killed while out walking the trails, for instance, again that might deter some Japanese tourists from travelling to Yellowknife," he said.

all diese Aussagen kommen von Colin Dempsey, president of the Northern Frontier's Visitor's Association


melden

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

20.04.2016 um 23:57
@pinkelephant
Diese Passagen habe ich auch recht skeptisch betrachtet. Einerseits wird davon gesprochen, dass man Angst vor einem Einbruch im Tourismus hat (vor allem von japanischen Touristen), andererseits wird gesagt, die Tourismuszahlen seien nach diesem Fall sogar noch gestiegen.

Nein, von der besagten Freundin habe ich auch noch nichts weiteres gelesen oder gehört.


melden
pinkelephant
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

21.04.2016 um 00:02
At this location scant human remains were found along with the personal items belonging to Atsumi Yoshikubo. Yellowknife RCMP and the RCMP Forensic identification Services conducted an extensive search of the area and found sparse fragments of human bone. The state of these remains made conducting an autopsy impossible, and forensic testing was required to confirm the identity of the remains as Atsumi Yoshikubo.


Ich übersetze mal nur den interessanten Satz: Der Zustand der gefundenen menschlichen Überreste machen eine autopsie unmöglich, und forensische Tests waren erforderlich, um die Überreste AY zuzuordnen.

Quelle: http://bnonews.com/news/index.php/mobile/id4104


Wie kann die Polizei dann so eindeutig von Selbstmord sprechen? Eine Waffe wird sie ja kaum mit sich gefürt haben, die hätte sie ja erst in Kanada kaufen können.


melden

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

21.04.2016 um 00:08
So, ich habe mich jetzt noch mal durch einige japanische Newsseiten geklickt. Auf denen steht eigentlich das gleiche, was auch die deutschen/kanadischen/anderen Newsseiten uns sagen können.

Den aktuellsten Bericht ( http://www.sankei.com/world/news/160416/wor1604160026-n1.html ) erwähne ich hier dennoch kurz, weil hier noch bestätigt wird, dass es sich bei den sterblichen Überresten tatsächlich um Yoshikubo handelt, und dass sie seit Oktober 2014 als vermisst galt. Auch nichts neues, allerdings zeigt mir das, dass ihr Fall auch in Japan nicht mehr wirklich im Gedächtnis war. (?)
(Von einer Todesursache steht in diesem kurzen Text gar nichts)


@pinkelephant
Oh, das ist wirklich interessant. Die Tests haben nun natürlich auch wirklich lange gedauert. Was für Sachen da noch seitens der Polizei im Hintergrund gelaufen sind, wissen wir nicht. Es kann natürlich sein, dass man weiter geprüft hat, unter welchen Umständen die Überreste gefunden wurden.
Aber so eindeutig von einem Selbstmord zu sprechen, macht mich sehr stutzig.


melden

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

21.04.2016 um 00:19
@Marike
vielleicht gab es noch andere eindeutige Hinweise auf einen Suizid, die nur nie an die Öffentlichkeit gelangt sind. Daher vielleicht auch die sparsamen Infos.
Was ist den mit der Familie und den Freunden...lässt sich dazu etwas finden (abgesehen von der Bruder-Brief-sache)


melden

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

21.04.2016 um 00:29
@Fyra
Das habe ich mir auch gedacht. Sicherlich werden einige Informationen zurückgehalten - aus Rücksicht auf die verstorbene Person, die Familie, Freunde.. oder, weil man sich noch nicht sicher ist.
Allerdings geht uns das auch eigentlich gar nichts an. ;)
Interessieren würde es mich dennoch.

Über andere Familienmitglieder konnte ich noch nichts finden. Bei Wikipedia steht nur, dass sowohl der Bruder als auch die Eltern einen Suizid eigentlich für ausgeschlossen halten.
Der Bruder auch trotz des Briefes..


melden

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

21.04.2016 um 14:28
Zu Mordopfern auf Highways in Canada gab es einen interessanten Bericht in der Crime. Die meisten Opfer sind Ureinwohner.
Den Crime Bericht gibt es anscheinend nicht online. aber hier ein paar Berichte zum gleichem Thema

http://www.welt.de/vermischtes/article4089984/Highway-16-die-Strasse-der-Traenen.html

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/highway-of-tears-dutzende-frauen-verschwinden-im-norden-kanadas-a-837639.htm...

Wikipedia: British_Columbia_Highway_16#Highway_of_Tears


melden
Anzeige

Vermisstenfall Atsumi Yoshikubo

21.04.2016 um 17:56
@ tenbells

Am Highway 16 fährt sehr wahrscheinlich ein Serienkiller umher. Aber noch viel wahrscheinlicher hat der Tod der japanischen Touristin nichts mit diesem Serienkiller zu tun.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge
Anzeigen ausblenden