Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Erik das Phantom der Oper

9 Beiträge, Schlüsselwörter: Phantom Der Oper
Seite 1 von 1

Erik das Phantom der Oper

29.11.2015 um 21:24
Hey,
ich habe bisher noch nichts zu diesem Thema gefunden eröffne ich mal eins :).

Vorab warum es ich unter Politik & Geschichte geschrieben habe hat den Grund da ich es am passendsten fande da es doch einiges an Geschichte mit sich bringt.

Also so als Zusammenfassung zu Erik für dich wo das Buch bzw die Geschichte nicht so gut kennen. Wenn ich mich in eigenen Worten fassen müsste würde ich morgen noch hier sitzen da ich das halbe Buch schreiben würde:

Von Geburt an entstellt, wächst der kleine Erik bei seiner Mutter auf, die ihr Kind zu schützen versucht, indem sie ihm passende Masken für sein Gesicht näht. Sie hasst ihn aber zugleich und stößt ihn zurück, weil er ihr ein normales Leben unmöglich macht.
Erik muss aber auch schon früh erfahren, dass ihn mit seinem entstellten Gesicht niemand lieben kann. Er wirkt auf alle Menschen abstoßend. Er liebt seine Mutter über alles und versucht mit allen Mitteln ihre Liebe zu erringen – sie weist ihn immer wieder zurück und gibt ihn später sogar weg.

Er geht mit Zigeunern weg, weil er denkt, dass er in einer so großen Gruppe untertauchen kann – aber er wird wieder enttäuscht und als Monster ausgestellt. Die Rolle übernimmt er dann auch selbst, weil er damit seine äußerst sensible Seele schützen kann.
In seinem Leben lernt er nur wenige Menschen kennen, die hinter seine Maske schauen dürfen – obwohl er diese niemals abnimmt. Er besitzt eine sehr schöne Stimme, musische Begabung und eine ganz besondere Ausstrahlung, die sein entstelltes Äußeres sehr schnell vergessen lässt. Außerdem ist er sehr wissbegierig und lernt sehr schnell.

Besonders scheint es ihm die Architektur angetan zu haben und er entwickelt sich zu einem wahren Meister.
Auf seinen Reisen – besonders nach Persien – bildet er sich weiter. Er liebt Menschen – besonders die Kinder - und hilft, wo er kann – aber der verachtet jene Menschen, die ihm Leid antun – die er hasst mit brutaler Härte und scheut auch nicht vor Mord zurück.

Wieder zurück in Paris hilft er Meister Garnier beim Bau des Pariser Opernhauses – und aus diesem Grund kennt er sich auch so gut in den unterirdischen Gewölben aus. Eigentlich will er sich in das unterirdisches Versteck zurückziehen und in Ruhe leben – ungesehen von der Umwelt.
Aber hier lernt er dann auch die Liebe seines Lebens kennen: Christine Daaé, das Waisenkind, das in der Garde du Ballett der Oper ausgebildet wurde.
Ihm ist bewusst, dass sie ihn nie würde lieben können – aber er weiß um den Zauber seiner Stimme. Schnell erkennt er ihr Talent und gibt ihr heimlich Unterricht, indem er sich als Engel der Muse ausgibt, aber immer unsichtbar bleibt.

Der Vater von Christine war früh verstorben und hatte ihr auf dem Totenbett versprochen, dass der Engel der Muse sie beschützen würde. Christine glaubt im Phantom ihren Engel der Muse gefunden zu haben und vertraut ihm, obwohl sie ihn nie zu Gesicht bekommen hat. Die Beziehung zwischen Christine und Erik hat den Hauch von Überirdischem. Er liebt sie und überwacht eifersüchtig jeden ihrer Schritte.

Alles ändert sich, als der neue Sponsor der Oper bekannt wird: Raoul de Chagny – ein Jugendfreund von Christine. Der verliebt sich in die schöne junge Dame mit der wundervollen Stimme und zieht sich damit den Unmut und den Hass des Phantoms auf sich. Erik kann mit seinen Gefühlen plötzlich gar nicht mehr umgehen und wird unberechenbar. Er tötet Bühnenarbeiter, entführt Christine, und er richtet seinen ungezügelten Hass auch auf die Konkurrenz von Christine, die Primadonna Carlotta.
In seiner Wut lässt er sogar den Kronleuchter herunterstürzen und richtet damit großen Schaden an.

Nur Christine scheint ihn zu verstehen. Sie hat auch die andere Seite von Erik kennen gelernt und weiß, dass hinter dem Ungeheuer auch ein sensibler, äußerst empfindsamer Mensch steckt. Trotzdem hat sie immer ein bisschen Angst vor ihm. Aber sie hat auch Mitleid mit ihm und eine tiefe Liebe, die sie selbst erst später erkennt.
Weiter als in jeder anderen Geschichte, geht die Beziehung von Christine und Erik, obwohl wir auch bei Susan Kay nie erfahren, was wirklich hinter der verschlossenen Tür passiert ist. Christine liebt Erik und er liebt Christine.

Er erkennt aber auch, dass ein Leben mit ihm unter der Oper nicht möglich sein wird. Er gibt sie schließlich schweren Herzens frei und sie heiratet Raoul. In ihrem Herzen weiß aber Christine ihr ganzes Leben lang, dass sie nur Erik geliebt hat.
Woran starb Erik denn eigentlich? An gebrochenem Herzen? An seinen Verwundungen? An seinen Entstellungen? – oder lebte er gar weiter und hat auch weiterhin als „Engel der Muse“ über seine Christine gewacht?

http://www.gudrun-kauck.de/PhantomCharaktereErik.htm

So die kurz kopierte Zusammenfassung ^^

Nun zu meinem eigentlichen Diskussions Thema:

Was haltet ihr von alle dem?

Was mich besonders interessiert das ich auf meine langen google Suche irgwann mal auf eine Seite gestoßen bin wo betont wird das es Erik wirklich gab.
Jetzt nicht so extrem wie in den Büchern und Filmen beschrieben ist.

Aber es soll ihn gegeben haben mit einem entstellten Gesicht man hat Tagebücher von ihm gefunden und auch in Persien wurde er in dem Tagebuch von Shah seiner Mutter erwähnt wurde.

Was haltet ihr den davon?


melden
Anzeige

Erik das Phantom der Oper

29.11.2015 um 21:53
@schokokeeks
schokokeeks schrieb:für dich wo das Buch bzw die Geschichte nicht so gut kennen.
:vv:

Ich kenne das Phantom der Oper.
Du meinst jetzt aber, dass das auf einer wahren Begebenheit beruht?
Auf der Geschichte von Erik, weil
schokokeeks schrieb:ich auf meine langen google Suche irgwann mal auf eine Seite gestoßen bin wo betont wird das es Erik wirklich gab.
und weil
schokokeeks schrieb:es soll ihn gegeben haben
:ask:

Hab ich noch nie was von gehört, was aber nichts heißen muss.

Lass den Thread doch in "Literatur" verschieben, solange Du keine echten Quellen hast, das Erik/das Phantom wirklich existiert hat.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erik das Phantom der Oper

29.11.2015 um 21:57
Und was hat das mit politik zu tun ?..


melden

Erik das Phantom der Oper

30.11.2015 um 16:05
@DiePandorra
Upps das sollte eig für "die" heißen ^^


melden

Erik das Phantom der Oper

30.11.2015 um 19:28
@schokokeeks
Das klingt genauso schlimm!! :(

Aber Du hast meine Frage nicht beantwortet.
DiePandorra schrieb:Du meinst jetzt aber, dass das auf einer wahren Begebenheit beruht?
Das würde mich wirklich interessieren.


melden

Erik das Phantom der Oper

21.02.2016 um 15:36
@schokokeeks
Und schon etwas herausgekommen bei deinen Recherchen? ;)

@DiePandorra
Interessant ist es ja. Sag mal, du wirst mir doch jetzt nicht etwa romantisch werden??? Gruseliger Gedanke... :D


melden

Erik das Phantom der Oper

21.02.2016 um 16:36
@PrivateEye
Keine Sorge. ;)
Ich finde das Thema interessant, aber der TE scheint wohl beim googeln abhanden gekommen zu sein. :(


melden

Erik das Phantom der Oper

21.02.2016 um 20:47
@DiePandorra
Vielleicht hat er/sie auch einfach zuviel herausgefunden? Grusel.... O_O


melden
Anzeige

Erik das Phantom der Oper

21.02.2016 um 20:58
@DiePandorra
Immerhin gibt es hier einiges dazu. Könnte also, in Bruchstücken, auf jemand anderem beruhen:

http://www.my-magic-diaries.de/das-phantom-der-oper/mysterium-phantom-wer-war-es-wirklich/


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
784 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt