Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geldanlage ohne Skrupel?

24 Beiträge, Schlüsselwörter: Geldanlage, Rücksichtslosigkeit
Seite 1 von 1
N8Alp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geldanlage ohne Skrupel?

13.09.2013 um 10:42
Auch wer nicht so viel auf der Naht hat, dass er von Zins und Zinseszins leben kann, steht doch dann, wenn mal ein paar Dukaten übrig geblieben sind vor der Frage, wie diese denn Junge kriegen könnten. Im Sparstrumpf, so wie ihn die Großmagd von Björndahl noch füllte, doch vermutlich nicht.
Achtet ihr bei eurer Anlagestrategie neben den ökonomischen Verlockungen auch auf ökologisch faires Investment? Ist es euch egal, ob der kaffepflückende Paco für einen Erntesack noch mal 5% weniger bekommt, die ihr dann zum Teil einstreichen könnt, oder findet das in euren Überlegungen Berücksichtigung?

a18a37 Heuschrecke2


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geldanlage ohne Skrupel?

13.09.2013 um 10:59
man könnte das natürlich alles erfragen, ob die daten dann auch wirklich so stimmen, sei dahin gestellt. ehrlich gesagt hab ich bis jetzt noch nie drauf geachtet, wie die firmen, deren anteile ich kaufte, arbeiten, hab mich aber bewusst gegen manche risikoindustrieen entschieden.
bis auf ein mal, als ich aktien einer ölfirma kaufte, und sie gnadenlos abstürtzen. gut 90% verlust, was ich dann als "universellen" wink mit dem zaunpfahl einstufte ;)


melden
N8Alp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geldanlage ohne Skrupel?

13.09.2013 um 11:27
@rockandroll
Das Ölbusiness ist was für echte Digger. Kann man sich vorsichtig heran tasten, indem man zunächst auf Pennystocks von Startups setzt. Ist die Tasche dann mal vollgepinkelt, fühlt man sich nicht ganz so im Regen. Man sollte jedoch wissen, dass es hier ausschließlich um Gewinnmaximierung geht. Ein Drillworker, draußen auf dem Feld, bedeutet ihnen so viel wie ein zerplatzter Käfer auf der Windschutzscheibe.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geldanlage ohne Skrupel?

13.09.2013 um 11:32
@N8Alp
ja, weiss nicht. die aktien haben sich bis heute nicht erholt. liegen noch im depot, und gammeln vor sich hin, mit einer minimalen aussicht auf erholung. egal, ist eh nicht mein busines gewesen. jetzt setz ich eher auf erneuerbare energieen und so. nachhaltigkeit hat priorität. ist vllt nich ganz so der renner auf dem markt, aber ist mir persönlich auch wichtig bei der entwicklung beteiligt zu sein, weil ich im herzen doch immer noch ein grüner bin


melden
N8Alp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geldanlage ohne Skrupel?

13.09.2013 um 11:38
@rockandroll
Nachhaltigkeit klingt gut. Braucht einen langen Atem, aber wenn es anschlägt, bist du auf Dauer auf der richtigen Seite. Viel Erfolg.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geldanlage ohne Skrupel?

13.09.2013 um 11:40
@N8Alp
danke. so war es auch gedacht. hab eh schon zu viel kapital in sand gesetzt durch risikopapiere, jetzt mal etwas langsamer, dafür robuster^^


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geldanlage ohne Skrupel?

13.09.2013 um 11:42
Nein, ich achte nicht darauf. Es ist mir moralisch gesehen egal, ob mein Geld aus dem Kohlebergbau oder der nachhaltigen Bastmanufaktur kommt.


melden

Geldanlage ohne Skrupel?

13.09.2013 um 11:44
N8Alp schrieb:Achtet ihr bei eurer Anlagestrategie neben den ökonomischen Verlockungen auch auf ökologisch faires Investment?
Konsequenterweise müsste man diese Überlegung aber auch auf Kleidung, Nahrung, Elektronik und sonstige Produkte oder Dienstleistungen anwenden.


melden

Geldanlage ohne Skrupel?

13.09.2013 um 13:23
Den meisten ist es doch sagr egal, wenn ihr Lottogewinn ja auch nur aus verlusten anderer besteht ;)


melden

Geldanlage ohne Skrupel?

13.09.2013 um 13:43
Ich halte nichts von diesem ganzen ,,Investmentzirkus" mit Aktien, Anlegen, Spekulieren, Traden usw.

Ich hab die Einstellung:

1. Muss nicht zwangsläufig Multimillio- oder Multimilliardär werden.

2. Ich ziehe die ehrliche, direkte Arbeit vor.


Wenn ich ein Produkt mit meinen eigenen Händen hergestellt habe oder daran irgendwie direkt beteiligt war oder die Dienstleistung des Transportes übernommen habe oder den direkten Verkauf, dann ist für jeden klar: Das hab ich gemacht, für diese Leistung bekomme ich eine angemessene Menge Geld als Belohnung, mit der kann ich mir wiederum Essen kaufen oder meine Wohnung bezahlen oder neue Schuhe besorgen.


Dieser gigantische Zirkus mit ,,klugen" Anlagetricks, Spekulationen, Trades usw. ist mir suspekt. Auf mich wirkt das immer so, als wollen die Akteure dann ganz besonders schlau sein und allein durch ihre Intelligenz oder Intuition oder Glück viel Geld machen, um dann die Füße hochlegen und stolz sagen zu können:,,Ha, ja, während du auf dem Feld geschuftet hast, hab ich gechillt und trotzdem viel mehr Geld als du gewonnen!"


melden

Geldanlage ohne Skrupel?

13.09.2013 um 14:44
Ich habe das Geld verteilt auf der Bank.
Einen Betrag auf meinem Privatkonto, dort wird eingezahlt und abgehoben, dann habe ich noch ein Sparkonto, dort gibt es mehr Zinsen und das Geld bleibt dort.
Was letztendlich die Bank mit dem Geld macht, interessiert mich nicht, wichtig ist nur, dass mein Geld auf diesem Konto liegt, und nicht alles weg ist.
Das ist die sicherste Anlage, alles andere kann in die Hose gehen, und statt von den Zinsen zu Leben, ist man dann am Bettelstab.


melden
N8Alp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geldanlage ohne Skrupel?

13.09.2013 um 15:16
@kleinundgrün schreibt:
Konsequenterweise müsste man diese Überlegung aber auch auf Kleidung, Nahrung, Elektronik und sonstige Produkte oder Dienstleistungen anwenden.
Wohl wahr, jedoch ist es eine Politik vieler kleiner Schritte. Im konsumiven Bereich ist es vielleicht noch diffuser. Du weiß ja nicht mal den Vorlauf des Drinks in deinem Glas, den du nachts in der Pianobar bestellst.

@Kc
Kc schrieb:Ich halte nichts von diesem ganzen ,,Investmentzirkus" mit Aktien, Anlegen, Spekulieren, Traden usw.
Ich hab die Einstellung:
1. Muss nicht zwangsläufig Multimillio- oder Multimilliardär werden.
2. Ich ziehe die ehrliche, direkte Arbeit vor.
Eine sehr bodenständige Überzeugung, die gefällt. Wenn sich aber aus Punkt 2 ein laufender monatlicher Überschuss ergibt, wie es bei den meisten Besserverdienern der Fall ist, stellt sich wieder die wohin-damit-Frage. Einen Teil könntest du sicher spenden und den Rest zumindest vor der Inflation schützen.


melden

Geldanlage ohne Skrupel?

13.09.2013 um 15:21
N8Alp schrieb:Wenn sich aber aus Punkt 2 ein laufender monatlicher Überschuss ergibt, wie es bei den meisten Besserverdienern der Fall ist
Autos und Frauen, da bleibt nix übrig ....

Im Ernst, Du kannst Aktien von Unternehmen kaufen, deren Geschäft Deinen Wertvorstellungen entspricht. Oder Fonds, die aus solchen Firmen bestehen. Oder ein schlichtes Sparkonto etc.

In allen Fällen dürftest Du es momentan schwer haben, der Inflation zu entkommen, wenn Du es einigermaßen sicher haben willst.


melden
N8Alp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geldanlage ohne Skrupel?

13.09.2013 um 15:34
@ddaniel
ddaniel schrieb:Nein, ich achte nicht darauf. Es ist mir moralisch gesehen egal, ob mein Geld aus dem Kohlebergbau oder der nachhaltigen Bastmanufaktur kommt.
Ein echter Hardliner! Hast du ein Gordon Gekko Poster über dem Safe? :-)

@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Autos und Frauen, da bleibt nix übrig ....
Har har har - du kennst was vom Leben ;-) Musst ja nicht unbedingt Ferrari fahren und dir ein teures Boxenluder angeln.

Inflationskompensation ist bei sicheren Bluechips tatsächlich zZ schwierig. Das ist der Globalisierung [würg] geschuldet. Hier ist eher die Langstrecke als der Sprint gefragt.


melden
N8Alp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geldanlage ohne Skrupel?

13.09.2013 um 15:38
@Dr.AllmyLogo
Dr.AllmyLogo schrieb:Ich habe das Geld verteilt auf der Bank.
Kapitalstreuung und Diversifikation werden an jeder Business School gleich zu Beginn gelehrt. Das machst du also richtig! Sehr weitsichtig. Niemals alles auf eine Karte setzten, so das dir der Bettelstab erspart bleibe.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geldanlage ohne Skrupel?

13.09.2013 um 17:25
@Kc
im grunde ist der handel mit aktien nicht unwichtig und auch nicht "unehrlich", wenn er vernünftig durchgeführt wird, weil dadurch viele firmen schnell kapital bekommen können, und es reinvestieren können, darüberhinaus wird jeder der aktieneigner ist 1:1 am unternehmensgewinn beteiligt, was ihn zu diesem teil eben selbst zu einem unternehmer macht, und nicht bloss einem, der zuguckt wie andere am grossen kapital verdienen. man verdient zwar nicht mit seiner händearbeit, aber dadruch, dass man sein eigenes kapital anderen zur verfügung stellt, und gewisse projekte ermöglicht. man schafft also trotzdem mehrwert, wenn auch nicht persönlich vor ort. der ertrag von diesen ist eben der lohn für den anteilseigner.

von spekulativem handel halte ich auch nicht viel, der ist aber unumgänglich. das zocken liegt auch nbissl in der menschlichen natur, und jeder weiss ansich auch, worauf er sich da einlässt. wer es trotzdem nicht lassen kann, muss eben mit verlusten rechnen. auch das gehört zum unternehmensrisiko


melden

Geldanlage ohne Skrupel?

13.09.2013 um 18:29
Im Prinzip ist Verleihen von Geld für Zinsen keine so schlechte Idee. Jemand hat Geld, benötigt dies aber gerade nicht und verleiht es deshalb an jemanden, der das Geld benötigt. Damit nun aber überhaupt jemand Geld verleiht, braucht es einen Anreiz und hier kommen die Zinsen ins Spiel, denn Geldverleih bedeutet nicht nur Verzicht, es bedeutet immer auch ein Risiko.

In der Praxis sieht es dann aber halt ganz anders aus und deshalb sind auch die ganzen Finanzmärkte so krank, denn wenn für jeden "echten" Euro irgendwo 10 "Lufteuros" gehandelt werden, dann gibt es irgendwann ein Problem.

Emodul


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geldanlage ohne Skrupel?

14.09.2013 um 00:04
fast keine Skrupel bei irgend was..


melden
N8Alp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geldanlage ohne Skrupel?

14.09.2013 um 10:01
@emodul
Stimmt! Das wissen wir aus den Schriften des André Kostolany (RIP). Er war beileibe kein Zauderer und bei seinen Spekulationen wohl kaum von Gewissensbissen geplagt. Ein wenig war er der Nostradamus des Finanzwesens. Schon früh erkannte er
"...wenn für jeden "echten" Euro (bzw Verrechnungseinheit) irgendwo 10 "Lufteuros" gehandelt werden, dann gibt es irgendwann ein Problem".
Er hatte Recht. Das Problem ist uns heute ein Klotz am Bein.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geldanlage ohne Skrupel?

14.09.2013 um 10:15
Hin und Wieder mit ein paar KO-Zertifikaten zu zocken finde ich, da ich auch auf der Arbeit die Zeit zur Realtimebeobachtung habe, ganz interessant. Ich setze da meistens auf Indizes, auch wegen der attraktiven Hebel.


melden
N8Alp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geldanlage ohne Skrupel?

14.09.2013 um 11:05
@Turboboost
Geht in Richtung Daytrading. Nicht vergessen: Niemals auf Latte spekulieren. Nur Kohle schalten, bei deren eventuellem Verlust kein Gang zum Amt erforderlich wird.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geldanlage ohne Skrupel?

14.09.2013 um 11:15
@N8Alp

Diese Mindestgrundlagen sind mit durchaus klar und ich versuche da auch immer so objektiv wie nur möglich ranzugehen, indem ich mich nur auf meine Elliott-Wellen-Analyse beziehe. Klar, auch da gibt es verschiedene Möglichkeiten der Interpretation für anstehende Wellenbewegungen aber im Großen und Ganzen klappt es ganz gut und ich will nicht klagen.


melden
N8Alp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geldanlage ohne Skrupel?

14.09.2013 um 11:36
@Turboboost
Va bene. Immer den Finger am Puls der Zeit haben. Bei Analysen berücksichtigen, dass jeder weit oben in der Nahrungskette stehen will. Es gibt keine Objektivität, erst recht keine Loyalität. Hörst du zwei Anlalysten, hast du drei Meinungen.
Wünsche weiterhin viel Erfolg.


melden
Anzeige
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geldanlage ohne Skrupel?

14.09.2013 um 11:38
@N8Alp

Dass es keine reine Objektivität git wenn ich persönlich etwas bewerte, ist schon klar. Daher schrieb ich ja von
Turboboost schrieb:so objektiv wie nur möglich
N8Alp schrieb:Wünsche weiterhin viel Erfolg.
Vielen Dank


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden