weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verletztlich

19 Beiträge, Schlüsselwörter: Verletztlich
Seite 1 von 1

Verletztlich

17.05.2005 um 23:40
Hi,

denkt Ihr das ihr verletztlch seid? Ich mene von Menschen wenn man ech etwas andenKopf wirft? Wie nehmt Ihr das auf?

Was haltet ihr von Bindungsangst? Habt Ihr Angst davor Leuten zu vertrauen euch ihnen anzuvertrauen? Haltet Ihr eine solche Angst für Irrazional?

Und wegen anvertrauen, fällt es euch leichter hier im Internet über eure Probleme zu reden oder ist es hier schwerer?

Ich freu mich auf e schöne Disskusion, cu

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden
Anzeige

Verletztlich

17.05.2005 um 23:48
Hi,

denkt Ihr das ihr verletztlch seid?



Ich mene von Menschen wenn man ech etwas andenKopf wirft?

Pöh, scheiss auf die.....

Wie nehmt Ihr das auf?

Hier -><- rein, da -><- raus

Was haltet ihr von Bindungsangst?

Machtg mir zu schaffen, nicht weil ich sie empfinde..... und ich kann es nicht verstehen....

Habt Ihr Angst davor Leuten zu vertrauen euch ihnen anzuvertrauen?

Jain.... es kommt auf die PErson an, manche Freundschaften sind mehr auf vertraulicher BAsis, andere auf spaßiger BAsis.
Aber selb nicht eder Freundschaft auf vertraulicher Basis will ich alles erzählen.... besonders wenn es um Gefühle direkt auf die PErson bezogen geht.....

Haltet Ihr eine solche Angst für Irrazional?

Mir fällt nur grad der Fall ein:
Will nichts kaputt machen, deswegen nichts neues, aber durch nichts neues geht das alte kaputt = irrational

Und wegen anvertrauen, fällt es euch leichter hier im Internet über eure Probleme zu reden oder ist es hier schwerer?

Hier ist es leichter, aber auch in Realität ist es für mich nicht schwer die Kontaktperson zu finden..... ich brauch eeuch alle nicht :D ;) ^^

We judge a book by its cover
And read what we want
Between selected lines
alle Tippfehler © by Oxayotel "Mr. Allmy 05" 2004-2005


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verletztlich

18.05.2005 um 00:02
Ja ich bin verletzlich, oft mehr als andere, weil ich ein äusserst sensibler und feinfühliger Mensch bin; viele halten dies für eine Schwäche und geben sich lieber nach aussen hin hart, aber ich habe diese meine Eigenschaft nie mit Groll betrachtet, ich habe nun mal eine grössere Durchlässigkeit als manch Anderer.
Solange man weiss, wie man damit umzugehen hat, ist das auch überhaupt kein Problem, und eben das habe ich zum Glück im Laufe der Jahre gelernt. Ich sehe Verletzlichkeit gar nicht als etwas negatives, sondern viel mehr als eine gewissen Zartheit in einer verrohten Welt. Sicher ist man so auch mehr Einflüssen ausgesetzt und fühlt sich bisweilen schwach -doch genau daraus erwacht dann erst die wahre Stärke.
Die einzigen, die mich verletzen könnten, sind Personen, die mir nahestehen, die mir wirklich etwas bedeuten -andere, fremdere, können es immer und immer wieder versuchen, es interessiert mich einfach nicht.
Und das ist ein wichtiger Aspekt: Verletzlichkeit und Selbstbewusstsein sind keine Widersprüche, wie so oft gerne angenommen wird, nein, sie können Hand in Hand gehen, miteinander reifen, wenn man richtig damit umzugehen weiss. Ich frage euch, wer ist innerlich wohl stärker, jemand, der auf den ersten Blick einen "coolen" und gefasten Eindruck macht, oder eine Person, die Tag für Tag Leid ertragen muss und dadurch verletzlich geworden ist -es ist Letztere.
Was das Vertrauen betrifft, so finde ich, dass dies etwas ist, was nach und nach aufgebaut werden muss und reifen sollte, was nicht leichtfertig gehandhabt werden darf. Nur durch gegenseitiges Vertrauen kann auch erst eine wirkliche innere Sicherheit aufgebaut werden; leider fällt dies nur allzu vielen Menschen sehr schwer, da ihr Vertrauen schon zu oft missbraucht worden ist, dennoch sollte man die Hoffnung nicht aufgeben, denn nur im Vertrauen wird man wirklich frei sein.

Gruss,
Sidhe


Wer nur Stroh im Kopf hat, sollte sich vor dem Funken der Wahrheit in Acht nehmen.


melden
=quentin=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verletztlich

18.05.2005 um 00:09
Bei Menschen, die mir wichtig sind, reagiere ich verletzt.
Bei mir noch recht unbekannten Menschen, machen mich "verletzende" bemerkungen einfach bloß wütend, je nach Laune springe ich darauf an, oder nicht.

>fällt es euch leichter hier im Internet über eure Probleme zu reden oder ist es hier schwerer? <

Mir fällt es auch im realen Leben nicht schwer, über Probleme zu reden, es ist eher so, daß da zuwenige über ihre Probleme reden.

> Habt Ihr Angst davor Leuten zu vertrauen euch ihnen anzuvertrauen?<

Ein gesundes Mißtrauen ob einer autodidaktischen Menschenkenntnis halte ich für
tolerierbar.
Jedoch ist es für mich ein Grauen, Menschen zu begegnen, die "eine Paranoia gegen jeden und alles schieben.." Dann denke ich nur an Flucht...

q.



Trying to be two hundred thousand years younger
So I could excuse myself from human kind


melden

Verletztlich

18.05.2005 um 00:12
Ja ich bin verletzlich, oft mehr als andere, weil ich ein äusserst sensibler und feinfühliger Mensch bin;
->feinfühlen kann ich auch aber mit der Zwit lehrte mich das LEbe (ja, so kurze Zeit wie 25 Jahre können auch lehren), dass es keine Sinn hat auf dummes GEscwätz zu hören..... und es geht mir,.... besser!

viele halten dies für eine Schwäche und geben sich lieber nach aussen hin hart, aber ich habe diese meine Eigenschaft nie mit Groll betrachtet, ich habe nun mal eine grössere Durchlässigkeit als manch Anderer.
->kay, manchmal implodier ich auch, aber das nicht weil ich keine Aggressionen auslasse..... es ist nich was anderes, geht offen it euren Gefühlen um, nur ein Tip am Rande ;)

verletzlichkeit mag einfach eine schwäche sein, aber sie lehrt einen sich selbst zu schützen.... doch vor freunden schütz man sich nicht, deswegen können nahestehende personen idr noch immer weh tuen......

We judge a book by its cover
And read what we want
Between selected lines
alle Tippfehler © by Oxayotel "Mr. Allmy 05" 2004-2005


melden
Sucellus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verletztlich

18.05.2005 um 00:34
Ich schliesse mich Sidhes' Meinung an...
Ich sehe mich wie eine Rose...Meine Dornen schützen vor Angriffen von Fremden...doch die Blüte ist entblösst und kann von Nahestehenden Personen leicht verletzt werden...

Sensible Menschen sind verletzlicher als andere, das ist klar...es ist eine schwierige Aufgabe, seine Aura in richtigen Momenten zu schliessen und zu schützen...
Viele Probleme begleiten uns auf unserem Weg...dafür erleben wir die schönen Momente auch intensiver... :)

Farewell,

euer Sommervogel

Ich bin wie der Wind der mich trägt.
Sanft, aber rau. Flüchtig,
doch immer vorhanden.
Zusammen fliegen wir über die Phantasie hinaus...


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verletztlich

18.05.2005 um 00:54
Das ist wohl jeder Mensch auf die ein oder andere Weise.

Ich wurde oft verletzt. Früher habe ich mich noch mehr von den Gefühlen anderer Menschen abhängig gemacht. Abhängig vom guten Willen anderer Menschen. Man ist ja schon mit wenig dankbar. Manchmal bin ich aber auch über mich selbst erschreckt, weil ich so gar nichts fühlen kann und kalt bleibe.

Mir wurde wortwörtlich gesagt: "Lach doch mal wieder". Und ich habe wieder gelacht. (Man ist ja ein verträglicher und vertrauensseeliger Menscht bzw. war.) Und bums hab' ich wieder was auf's Maul bekommen. Jede kleinste Regung wurde wahrgenommen und man hat noch mehr in den Wunden gestochert.

Ich rechne seitdem eigentlich mit allem. Traurig aber wahr. Ich bin auch jemand, der sich wohl selbst immer in die Pfanne haut, weil ich die Spielchen mancher Menschen zu spät erkenne.

Ich könnte mich eher für die Rechte anderer als für meine eigenen einsetzen.
Gesund ist es auf jeden Fall nicht, wenn man alles runterschluckt bzw. nicht die Möglichkeit hat sich zu wehren. Man geht kaputt. Irgendetwas in einem stirbt ab. Man fühlt sich meistens nur noch hohl und leer.





Das Gute - dieser Satz steht fest - ist stets das Böse, was man läßt! (W.Busch)

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünscht für diese Welt. (Mahatma Gandhi)


melden

Verletztlich

18.05.2005 um 02:02
Verletzlich nicht unbedingt, eher eingeschnappt wenn jemand mir was an den Kopp wirft. Aber das kommt auch auf die Person an und was derjenige sagt und ganz wichtig ob es begründet ist. Z.B. ist es bei meinen Eltern immer unbegründet und da könnte ich ausrasten, aber es bringt ja eh nix. Wenn es was ist wo ich ganz genau weiß das ich es falsch gemacht hab, dann verletzt es mich meist selbst das ich so was überhaupt sagen kann, auch wenn es nur aus wut wa. Wenn ich aber höre wie irgendwelche Tussis über mich lästern ist es mir scheiß egal, denn die haben für mich eh nix im Kopp.

Bindungsangst ja ganz ganz schlimm, aber da kann man find ich selbst nichts für, da es meistens aus der Kindheit her rührt oder durch schlechte Erfahrungen die man im leben gemacht hat. Vertrauen is daher auch ganz schlecht, aber wenn man jemanden schon lange kennt ist es schon nich mehr sooo schlimm, kommt aber drauf an was. Das meiste erzähle ich eh keinem zumindest das ganz schlimme nich also vertauen kann ich daher nur einer Person und die weiß fast alles über mich.

Im Internet ist es schon leichter, aber über die schlimmsten Probleme kann man auch nicht reden, wenn man sie selbst noch nich wirklich überwunden hat.

So das wa es eigentlich schon was ich sagen wollte


Ein Pessimist ist ein Optimist, der nachgedacht hat.
Harald Schmidt


melden

Verletztlich

18.05.2005 um 11:43
Ja, ich denk, dass ich verletzlich bin. Teilweise sogar sehr.
Allerdings eher bei Leuten, die mir wichtig sind. Leute die mir egal sind, können mich selten verletzen, es sei denn sie erwischen einen meiner "Wunden Punkte".

Ich kann Leuten vertrauen und mich ihnen auch anvertrauen. Demnach hab ich auch recht viele Freunde, mit denen ich sehr gut reden kann.
Trotzdem ist es für mich einfacher, übers Internet über meine Probleme zu reden, weil ich hier die Anonymität habe, und weil ich die Leute hier nicht so gut kenne. Es tut mir nicht so weh ihnen sowas zu erzählen, wie bei meinen Freunden oder meiner Familie...

Cat scratched me...

Verallgemeinerung ist unfair dem einzelnen gegenüber.


melden
straightleg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verletztlich

18.05.2005 um 11:50
also ich kann nicht mit so einer sensiblen psyche dienen. angriffe von aussen lassen mich kalt - solange sie nicht von menschen kommen, die ich schätze. verbalitäten von aussenstehenden perlen an mir ab.

Out on the road today, I saw a DEADHEAD sticker on a Cadillac


melden
maaliyah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verletztlich

18.05.2005 um 12:35
Jeder Mensch ist irgendwie, irgendwann und irgendwo verletzlich!

Hilf dir selbst - sonst hilft dir niemand!


melden
straightleg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verletztlich

18.05.2005 um 12:41
also das hat mir jetzt weh getan

Out on the road today, I saw a DEADHEAD sticker on a Cadillac


melden
quendoline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verletztlich

18.05.2005 um 13:19
Ich bin sehr verletzlich, wenn man mich an einer Schwachstelle trifft, aber nicht, wenn es von jemandem kommt der mich nicht kennt.
Wenn jemand meint er kann mich kritisieren, obwohl er mich nicht kennt, dann macht mich das wütend, denn ich mag kein Schubladendenken und keine Vorurteile.
Ich habe eine harte Schale aber einen weichen Kern.
Ich finde es schön zu weinen, denn ich finde es befreiend.
Schade dass so viele das verlernt haben, nur weil es von der Gesellschaft verpöhnt wird.
Wenn man mir ins Gesicht sieht weiß er, wie ich fühle. Ich finde heuchlerische Spielerein mit Gefühlen nach Außen hin lächerlich und unehrlich.

Ob ich einem Menschen vertraue oder nicht ist bei mir Gefühlssache. Entweder ganz oder gar nicht. Ich würde aber auch mit niemandem eine Freundschaft eingehen, dem ich nicht vertraue.

Mach es wie die Sonnenuhr, zähl die schönen Stunden nur :)


melden

Verletztlich

18.05.2005 um 13:25
Möchtest du etwas über Verletzlichkeit oder Angst wissen? Früher war ich oft verletzt, wenn mir jemand die Wahrheit über mich sagte. Ich wollte es wahrscheinlich nicht hören. Heute kann ich es annehmen und mir überlegen, ob etwas wahres daran ist. Angst ist etwas anderes, sie lähmt uns und macht uns schwach.

Sich biegen und wiegen wie ein Blatt im Winde


melden
ningit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verletztlich

18.05.2005 um 13:46
"denkt Ihr das ihr verletztlch seid?"
schon, weil sie vieles auf lange sicht hält und ich auch unausgesprochenes stark wahrnehme und evtl. zu stark werte... blicke zum beispiel
"Ich mene von Menschen wenn man ech etwas andenKopf wirft? Wie nehmt Ihr das auf?"
entweder ich versuche mich zu rechtfertigen, verzweifelt, oder ich mache mich tage lang dafür fertig, manchmal auch jahre. ich nehme das häufig sehr ernst und versuche mich daraufhin zu verändern.
wenn es dinge sind, die ich nicht ändern kann, belastet das mein selbstbewusstsein ziemlich sztark. ich mach mich einfach zu stark von der meinung anderer abhängig. aber es ist schon besser geworden.

"Was haltet ihr von Bindungsangst? Habt Ihr Angst davor Leuten zu vertrauen euch ihnen anzuvertrauen? Haltet Ihr eine solche Angst für Irrazional?"
du wirfst hier dinge in einen topf die man trennen muss. ich binde mich gerne, und eine tiefe bindung ist mir wichtig. aber ich bleibe trotzdem vielen menschen gegenüber misstrauisch und vorallem binde ich mich nur an ganz besondere menschen, die mein vertrauen möglicherweise verdienen.
dannb ist es mir auch wichtig, dass man ab dem punkt alles bereden kann. ich höre auch gern zu.

"Und wegen anvertrauen, fällt es euch leichter hier im Internet über eure Probleme zu reden oder ist es hier schwerer?"
naja es ist zwar einfachere, aber wenn es mich belastet, bringt es mich keine erleichterung, weil niemand mir gegenübersitzt, mich in den arm nimmt oder wenigstens mit einer menschlichen stimme darauf spontan reagiert...


Kann Spuren von Zimt enthalten.

Tempora mutantur et nos mutamur in illis.


melden
LacrimaNigra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verletztlich

18.05.2005 um 14:35
Sicher ist jeder mensch auf seine weise verletzlich. Manche mehr manche weniger.

Ich selbst war vor ein paar jahren verletzlicher als jetzt. Nicht weil ich damals noch so jung oder sonst was gewesen bin, sondern weil ich alles für bare münze genommen hab.

Ich hab dann einfach auf stur geschalten und hab eine zeit lang alles an mir vorbeirauschen lassen. siehe da: es funktioniert.
MAn wird nicht verletzt wenn man niemandem traut.
Dem ist einfach so.... das hab ich irgendwann festgestellt und hab allem und jedem misstraut.
Teilweise tu ichs heut noch so.

Jedenfalls: über probleme reden? Nö... tu ich grundsätzlich nicht.
Wieso sollt ich mit jemandem über probleme reden wenn diese person selbst genug am hals hat oder meine probs nicht hören will?
Mach ich mich nicht zum affen, wenn ich darauf losjammere?
nein, über probleme reden geht nicht. Ging eigentlich noch nie.
Ich bin der auffassung: jeder hat seine mehr oder weniger großen probleme und jeder ist auf sich allein gestellt.
Das ist in der aussenwelt genauso wie hier...

LacrimaNigra


Die Hölle, das sind wir selbst.
_____________________________
T.S. Elliot


melden
lola6666
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verletztlich

18.05.2005 um 15:45
hallo ihr
also ich für meinen teil bin schon verletztlich den ich bin ein mensch und habe nun mal gefühle ich kann das nicht ganz glauben wenn jemand sagt er wäre nicht verletztlich, das tut mir sehr leid für diese leute das sie es nicht zugeben können aus welchem grund auch immer oder sie haben keine gefühle so sehe ich das , kann mich natürlich auch irren aber ich denke mal nciht
also nichts für ungut bis dann

lola

Nicht das Leben sonder Ihr seid euer schwerster Gegner


melden

Verletztlich

18.05.2005 um 23:26
Also ich für meien Til bin misstrauisch, ich ahb an haufen an schlechte Erfahrunegn, besonders mit Beziehungen,...

Ich wurde oft enttäuscht, und mir wurde oft gesagt das ich eh nix pack,...

Aber ich war eben ein klenes naives Kind,... damals war ich froh und anhänglich ein ewiges Mitläufer Kind,...

Dann war ich mal ne Zeit lang weg von zuhauseund konnte meine eigenen Eindrücke un Erfahrungen sameln, da hab ich richtig angefangen zu begreifen,...


Dankam eine Zeit in der ich viel Freunde hatte und ich ahbejetzt auch Freunde, wenige vieleicht aber gute denen ich vertrauen kann,...

Und es is mir scheissegal wenn mir jemand sagt ich bins cheisse,... ich sag mir zwar innerlich er hat ja recht aber es interesiert mich nich,...

Die einzigen von denen das grossen Schaden anrichten würde wärenmeine besten Freunde und au die kann ich vertrauen,...

Und natürlich meine Freundin,... meine grosse Liebe,...

ich hab Bindungsangst ich vertrau den meusten einfach nich und deshalb geb ich mich lieber mit meinem Freundeskreis, und das sind alles n allem vllt 10 Leute,... engere Feunde, und auf die kann ich mich verlassen,...
aber neue Freunde nein danke,...

UInd es fält mir leuichter das hier auszusprechen,...

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden
Anzeige
aschekammer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verletztlich

19.05.2005 um 08:01
Hi,
---
jo hallö


denkt Ihr das ihr verletztlch seid? Ich mene von Menschen wenn man ech etwas andenKopf wirft? Wie nehmt Ihr das auf?
----
bin ziemlich verletzlich frauen gegenüber, da kann eine verächtliche bemerkung schonmal schaden anrichten.
männern gegenüber nicht. im gegenteil .. pussies aufziehen macht sogar richtig spass ;)


Was haltet ihr von Bindungsangst? Habt Ihr Angst davor Leuten zu vertrauen euch ihnen anzuvertrauen? Haltet Ihr eine solche Angst für Irrazional?
----
nein, ne gewisse angst vor bindungen hat jeder.kommt darauf an wie stark man sich eher zurückzieht als anvertraut.
dann gibt es noch menschen die sich nur allzugerne anvertrauen, einen regelrecht damit überwälzen .. vor denen zieht man sich am besten gleich zurück ;)


Und wegen anvertrauen, fällt es euch leichter hier im Internet über eure Probleme zu reden oder ist es hier schwerer?
----
auf jeden fall.
anonymität ist eine unüberwindbare schutzmauer, allerdings würde ich hier auch nicht bis ins kleinste detail meine probleme wälzen, das ist aber auch unnötig weil man mit den "eigensten" problemen eh alleine zurechtkommen sollte.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden