Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

ritualmorde

29 Beiträge, Schlüsselwörter: Ritualmorde

ritualmorde

21.08.2006 um 12:23
tach leude,

was treibt menschen zu ritualmorden???

ich meine menschenzu töten ist schon schlimm genug,aber wenn man an den

leichen ein bestimmtesritual veranstaltet hat finde ich das schon richtig krank!!

was meint ihr warumeinige leichen so geschändet werden und z.b. durch

religiöse tötungsritualeverunstaltet werden???

sei es durch kreuzigung oder was auch immer...

wie kann es sein das einige menschen zu sowas in der lage sind???

freu michauf eure meinungen

mfg sawyer


melden
Anzeige

ritualmorde

21.08.2006 um 12:25
in alten Zeiten dienten solche Morde in machen Kulturkreisen zur Abschreckung andererGruppierungen


melden
odinskind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ritualmorde

21.08.2006 um 12:28
Wow, heikles Thema.
Ritualmorde gibt es seit Anbeginn aller Religionen.
Die Majatoppen alles. Die haben ihren Ritualopfern bei lebendigem Leibe den Brustkorbaufgeschnitten und das Herz herausgerissen.
Ich denke es war die Angst vor denNaturgewalten, welche zum Götterglauben führten. Sie wollten die Götter beschwichtigen,die Zukunft vorhersehen etc.
Angst kann viel bewirken...und mangelndes Wissenbedeutet ein mangel an Macht..usw.


melden

ritualmorde

21.08.2006 um 12:35
heutzutage sollte man aber annehmen das die menschheit sich soweit entwickelt hat dassolche rituale der vergangenheit angehören...
und trotzdem werden opfer wochen wennnicht monatelang gequält bis sie sterben dürfen....
da muss man doch als täter sehrpsychisch krank sein,weil spass macht das doch bestimmt nicht
ich kann mir auch nichtvorstellen das der mörder eine art befriedung empfindet wenn er sein werk vollendet hat


melden
verdor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ritualmorde

21.08.2006 um 12:35
Der Black Metal ist Schuld! ;)

was treibt menschen zu ritualmorden???

Blindes folgen einer Religion, die man wohl durch grausame Menschenopfer aufrecherhält. Angst, von einem "Gott" selbst getötet zu werden ihn mit dem Leben eines anderenMenschen beschwichtigen?

ich meine menschen zu töten ist schon schlimmgenug,aber wenn man an den
leichen ein bestimmtes ritual veranstaltet hat finde ichdas schon richtig krank!!
was meint ihr warum einige leichen so geschändet werden undz.b. durch
religiöse tötungsrituale verunstaltet werden???


Gehört wohleventuell zum (Irr)Glauben, dass gewisse Grausamkeit die Götter befriedigt...

wie kann es sein das einige menschen zu sowas in der lage sind???

Wiegesagt, Glauben, warum sprengen sich Selbstmordattentäter in die Luft? ;)


melden

ritualmorde

21.08.2006 um 13:25
lassen wa ma die selbstmordattentäter weg...
nur durch glaube allein wird man dochnicht unbedingt zum ritualmörder...
in der kindheit der personen muss doch aucheiniges schief gelaufen sein,z.b. vergewaltigung
sei es sexuell oderkörperlich,sodass so ein mensch sich einfach an seinen opfern rächen will


melden
verdor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ritualmorde

21.08.2006 um 13:33
Ritualmorde sind nicht gleichzusetzten mit "brutalen Gewaltmorden", ein Ritual hat einenanderen Hintergrund, als die Befriedigung/Auslebung persönlicher Triebe, welche wohl derGund für "normale brutale Morde" ist.
Selbstmordattentäter handeln auch aus demGlauben heraus, ich vermute Ritualmörder auch.


melden

ritualmorde

21.08.2006 um 13:38
Zuerst dachten sich wohl die alten Schamanen, dass man durch Tieropfer Geister, Götteroder sonstige Wesen besänftigen kann.. vielleicht kam es eines Tages dazu, dass z.B.nichts gegen eine Dürre oder den andauernden Regen half.. Also wurden immer größere Tieregeschlachtet und in größeren Mengen.. als auch das nicht half, hat man vielleich auch daswertvollste geopfert.. die Menschen. (vielleicht einen Sklaven oder so..)

Washeutzutage abgeht.. ist sowieso nur ein Versuch sein eigenes bedauernswertes Leben mitirgendetwas "größerem" zu überdecken. Dabei geben die besonder "harten" Sachen natürlicheine besondere Ablenkung.


melden
odinskind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ritualmorde

21.08.2006 um 18:36
So wie sich das Gespräch hier entwickelt, sollte man vielleicht erstmal nachfragen,welche Form des Ritualmordes gemeint ist. Heutzutage gibt es ja auch Serienkiller dieRitualmorde durchführen. Jedoch meist selbstentworfene Ritualmorde. Oder meinte derFragende die Damaligen, lange vor unserer Zeit?? Ich bezweifle nämlich, dass man daeinen Zusammenhang herstellen kann.


melden

ritualmorde

21.08.2006 um 18:42
@verdor
also meinst du das wenn ein mörder z.b. streng katholisch ist das sich seinerituale auf die religion zurückleiten lassen...

wäre möglich aber ich denkeimmer noch das "glaube" allein dafür nicht ausreicht menschen nach einem bestimmtenmuster zu töten.
ich vermute das solchen menschen in der vergangenheit auch wasangetan wurde.
es macht doch nicht aufeinmal mit z.b.30 jahren klick im kopf sodassman nur durch seine religion zum ritualmörder wird


melden

ritualmorde

21.08.2006 um 18:44
@odinskind
ich wollte eigentlich auf die serienkiller heutzutage raus,die immer nachnem bestimmten ritual töten


melden
odinskind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ritualmorde

21.08.2006 um 18:51
Ich habe mal gelesen -frag mich nicht wo- , dass diese Leute gefasst werden wollen.Bestraft und aus dem Verkehr gezogen werden wollen. Sie legen absichtlich eine Spur. Siekommunizieren über dieses Ritual.
Um so etwas klar zu begreifen, müsste manSoziologie und Psychologie studiert haben. Oder eben bei der Kripo sein. ;-)


melden

ritualmorde

21.08.2006 um 19:00
du meinst also das sie jedesmal hoffen das es der letzte mord war und sie endlich gefasstwerden...
also hoffen sie auf eine art erlösung durch die morde,das das alles einende nimmt......
dann wissen sie theoretisch das sie psychisch krank sind und könnenaber nicht einfach so aufhören ohne einen neuen mord zu begehen
das mit derabsichlichen spur habe ich auch schon öfters gehört,
wie das sie sich serienkilleröfters als zeuge melden um zu sehen wie weit die polizei schon mit den ermittlungen ist


melden

ritualmorde

21.08.2006 um 19:03
Manche Menschen denken, das man mit Ritualmorden mehr Macht bekommt.
Da BlutLebenskraft bedeutet, geht diese wohl in Überlegungen auf denjenigen der diese Mordeverübt über. Jedoch ist dies ein trugschluss und nichts anderes, in meinen Augen.

Mystera


melden
odinskind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ritualmorde

21.08.2006 um 19:07
Das ist es ja, diese Vielfalt der Ritualmorde. *seuftz*
Aber schön,dass du michverstanden hast sawyer :-)


melden

ritualmorde

21.08.2006 um 19:20
Heute gibt es tatsächlich eine Vielfalt der Ritualmorde?


melden

ritualmorde

21.08.2006 um 19:40
In manchen Ungarischen Gegenden werden heute noch Beerdigte wieder ausgegraben, gepfähltund geköpft, weil das Dorf derMeinung ist, er könnte als Untoter wiederkehren.
Allesne glaubensfrage, denk ich mal.Du hast bestimmt schon gehört, das sich Menschen denSekten anschließen, nur damit sie jemanden haben, der ihnen zuhört.Glaube kann Bergeversetzen.


melden
odinskind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ritualmorde

21.08.2006 um 19:42
Ja natürlich . Die Vielfalt zeigt sich schon allein in den Motiven der Mörder. Das"Warum? " , das "Wie?" etc


melden
verdor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ritualmorde

21.08.2006 um 20:06
nun aber richtig...:|

also meinst du das wenn ein mörder z.b. strengkatholisch ist das sich seine rituale auf die religion zurückleiten lassen...

Katholische Ritualmorde?
Nie davon gehört, ich wollte damit eher sagen, dass einRitual wegen irgendeiner Rligion vollzogen wird, nicht jeder Meuchelmörder der Spaß amZerstückeln von Menschen ist ein Ritualmörder.

wäre möglich aber ich denkeimmer noch das "glaube" allein dafür nicht ausreicht menschen nach einem bestimmtenmuster zu töten.

Ich vermute wir definieren einen Ritualmord verschieden,für dich ist es, jemanden nach einem Bestimmten Schema zu töten, wenn ich nun ein Mörderwäre, und jedem meiner Opfer die Kehle aufschlizen würde, wäre ich aber noch keinRitualmörder, oder?
Für mich hat ein Ritualmord religiöse Hintergründe (Opferung undBeschwichtigung...).

ich vermute das solchen menschen in der vergangenheitauch was angetan wurde.
es macht doch nicht aufeinmal mit z.b.30 jahren klick im kopfsodass man nur durch seine religion zum ritualmörder wird


Ja, wie gesagt,Ritualmord ist wohl Definitionssache, doch wenn einem früher etwas wiederfahren ist, wasdich nun zum brutalen Serienmörder macht, macht dich nicht gleich zumRitualmörder."(meine Meinung)


melden
odinskind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ritualmorde

21.08.2006 um 20:23
Ich sagte doch, dass man erstmal definieren muss, bevor man hier loslegt. Es ist numalein vielschichtiges Thema. *seuftz*


melden
Anzeige

ritualmorde

21.08.2006 um 20:30
@ Sawyer


Was treibt Menschen dazu, einen rituellen Mord zu begehen?Interessante Frage...


Zunächst sollte man mal unterscheiden, um welche Artdes Ritualmords es sich handelt. Beispielsweise opferten die Azteken täglich Menschen, umdem Gott Huitzilopochtli zu huldigen und der Sonne beim Aufgehen zu helfen...

Blut wird in vielen mystisch/magisch orientierten Weltanschauungen mit Lebenskraftassoziiert, gilt als etwas heiliges, dessen Verzehr Mut und Stärke bescheren soll...oftmals gilt ein Menschenopfer auch als "Tauschhandel", z.B. um bessere Ernten usw. zuerreichen.

Die modernen Ritualmorde, die beispielsweise von angeblichen"Satanisten" begangen werden, entspringen nahezu alle dem Wahnsinn und der Verblendung.Indes sind die Motive dieselben wie vor einigen Jahrhunderten geblieben: Man möchte sichdamit die Unterstützung dunkler Götter resp. "des Teufels" sichern oder sich dieLebenskraft des Opfers magisch nutzbar machen.

Leichenschändung wird wohl auchoft der Selbstüberwindung und Vernichtung des inneren, anerzogenen Ekels wegenpraktiziert. Im Weltbild solcher Leute gelten Moral, Angst oder Ekel als hinderlicheKetten, derer man sich entledigen muss... Das Ziel hierbei ist wohl, sich durch solchePraktiken stufenweise zu einer Art "Herrenmensch" zu entwickeln.

Prinzipiellgeht es beim rituellen Mord aber immer darum, die Lebenskraft/ das Leben eines Menschengegen etwas "einzutauschen", sei es eine reiche Ernte, Macht oder Stärke. Heutzutagedürften solche Rituale aber längst aus der Mode gekommen sein... Vereintzelt gibt es zwarimmer wieder Fälle, die aber dann -wie gesagt- eher einem psychotischen, völligwahnhaften Weltbild entspringen.


Gr,
A.


melden
377 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt