Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sieben Sünden

35 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Süden, Hauptsünden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sieben Sünden

22.07.2007 um 10:12
Mich Interessieren Menschen, ihre einstellung zum Leben und die verschiedensten Charakteren sehr.
Dazu gehört natürlich auch der Umgang mit sich selbst und seinen Nächsten.

Mich Interessiert wie ihr so zu den Sieben Hauptsünden steht, die als solches irgendwann einmal so Tituliert wurden.

Denkt ihr auch es sind Sünden oder liegt das nur im Auge des betrachters ?
Was passiert mit euch selbst wenn ihr erkennt das sie jemand begeht ?
Richtet ihr den Menschen ? Wir sollen ja eigentlich niemand anderen Richten.
Versucht ihr diese Sünden zu vermeiden, habt ihr selbst schon die hier aufgeführten
Sünden begangen.
Was haltet ihr davon das diese Eigenschaften des Menschen als Sünde hingestellt werden ?

Ich würde gern eure Meinug zu einer oder auch jeder dieser aufgeführten Sünden, wenn sie den welche für euch darstellen, erfahren.
Ist ein Mensch wirklich schlecht oder Böse wenn er genau diese dinge Lebt.

Würde mich auf sachliche diskussion freuen, wenn es den bei diesem Thema möglich ist.
Finde auch wichtig, zu versuchen nicht wirklich zu richten. Was ich als herausforderung sehe *g*
*mökl *


Sünden entstehen nach der klassischen Theologie aus sieben schlechten Charaktereigenschaften:

Superbia: Hochmut (Übermut, Hoffart, Eitelkeit, Stolz)
Avaritia: Geiz (Habgier, Habsucht)
Invidia: Neid (Missgunst, Eifersucht)
Ira: Zorn (Wut, Vergeltung, Rachsucht)
Luxuria: Wollust (Unkeuschheit)
Gula: Völlerei (Gefräßigkeit, Unmäßigkeit, Maßlosigkeit, Selbstsucht)
Acedia: Trägheit des Herzens / des Geistes (Faulheit, Überdruss, Feigheit)

Diese Charaktereigenschaften werden als Hauptlaster bezeichnet. Sie sind selbst keine Sünden im engeren Sinne, jedoch die Ursache von Sünden und können sowohl zu schweren als auch zu lässlichen Sünden führen. Da die Hauptlaster Ursache und somit Wurzel von Sünden sind, werden sie gelegentlich auch als Wurzelsünden bezeichnet; auch der Begriff Hauptsünde ist gebräuchlich. Verwirrend und theologisch falsch, aber umgangssprachlich gebräuchlich ist die Bezeichnung der sieben Hauptlaster als sieben Todsünden.
( Quelle wiki )


melden

Sieben Sünden

22.07.2007 um 10:50
Ich glaube nicht das es Sünden sind sondern Eigenschaften dei ein jeder individuellverschieden hat.
Was sind denn eigendlich Sünden glaube nicht das es sie gibt dennalles was wir tun ist anerzogen


melden

Sieben Sünden

22.07.2007 um 11:08
Hallo Lamm - schönes Thema ;)

Denkt ihr auch es sind Sünden oder liegt das nurim Auge des betrachters ?

Ich finde eher das es im Auge des Betrachters liegt,ob jemand eine Sünde begann oder nicht.

Was passiert mit euch selbst wenn ihrerkennt das sie jemand begeht ?

Hm ich sehe ich es so, daß jeder für sichselbst und sein tun verantwortlich ist und ob es nun eine Sünde ist, kann derjenige nurselbst für sich entscheiden.
Wenn ich das Tun dieses Menschen nicht als richtigempfinde, merke ich es an, aber ich versuche nicht mit aller Gewalt ihn zu ändern - weilich es als "Sünde" ansehe.

habt ihr selbst schon die hieraufgeführten
Sünden begangen.

Mit Sicherheit! Es gibt sogar einige Dinge,die ich in gewisser Weise bereue ... aber dennoch bin ich froh diese Erfahrung gemacht zuhaben und wie wir wissen,lernt man aus Fehlern bzw. man sollte darauslernen.

Was haltet ihr davon das diese Eigenschaften des Menschen als Sündehingestellt werden ?

Für mich sind das Charaktereigenschaften, keineSünde.

Und ob ein Mensch "gut" oder "böse" ist, liegt ebenfalls im Auge desBetrachters^^
Du wirst nie eine einheitlich Meinung haben, ob eine gewisse Person"gut" oder "böse" ist. Das entscheidet jeder selbst.


Grüße



melden

Sieben Sünden

22.07.2007 um 11:13
Ich deke,dass jeder von uns eine dieser Suenden begangen hat,und sogar jeden Tagbegeht,vielleicht unterbewusst.denkt mal darueber nach!


melden

Sieben Sünden

22.07.2007 um 11:19
Also Luxuria Acedia und Gula würde ich durch Dummheit , Fundamentalismus und Fanatismusersetzen.
Man muß sich vergegenwärtigen,daß diese 7 Todsünden damals von Mönchen desfrühen Mittelsalters aufgestellt wurden und eigentlich nur deren (besondere) Sicht derDinge zeigt.


melden

Sieben Sünden

22.07.2007 um 11:21
Bin der Meinung der Katalog der 7 Todsünden ist nicht´s weiter als einevorpsychoanalytische Auflistung gewisser Dinge die vermieden werden sollen um diePsyche/Seele "gesund" zu erhalten, aber ich weiß nicht, ob man meine Denkweise versteht !


melden

Sieben Sünden

22.07.2007 um 11:36
@zaphodB.
Man muß sich vergegenwärtigen,daß diese 7 Todsünden damals von Mönchendes frühen Mittelsalters aufgestellt wurden und eigentlich nur deren (besondere) Sichtder Dinge zeigt.

Haben sie nicht es nicht richtig gut erkannt ?
Es ist dochO.K. das sie es den Menschen wieder ins bewusstsein rufenwollten.

@DieSache
Bin der Meinung der Katalog der 7 Todsünden ist nicht´sweiter als eine vorpsychoanalytische Auflistung gewisser Dinge die vermieden werdensollen um die Psyche/Seele "gesund" zu erhalten, aber ich weiß nicht, ob man meineDenkweise versteht !

* Nichts weiter * ist wohl ziemlich starkuntertrieben.

Meiner Meinung nach ist diese Auflistung sogar sehr sehr wichtig umPsysche und Seele gesund zu halten. ;)


Gehen wir mal näher auf diesogenannten Hauptsünden ein.
Sie nicht als Sünden anzusehen liegt wohl tatsächlich imAuge des betrachters.

Aber sind sie nicht die Wurzel, die Basis, der anfangschlechtes zu tun ?
Gegen sich selbst und auch seinen nächsten ?

Superbia:Hochmut (Übermut, Hoffart, Eitelkeit, Stolz)
Avaritia: Geiz (Habgier, Habsucht)
Invidia: Neid (Missgunst, Eifersucht)
Ira: Zorn (Wut, Vergeltung, Rachsucht)
Luxuria: Wollust (Unkeuschheit)
Gula: Völlerei (Gefräßigkeit, Unmäßigkeit,Maßlosigkeit, Selbstsucht)
Acedia: Trägheit des Herzens / des Geistes (Faulheit,Überdruss, Feigheit)


melden

Sieben Sünden

22.07.2007 um 11:40
@zaphodB.

diese wurden nicht von mönchen sondern von pabst gregor erstmalsoffiziell genannt


melden

Sieben Sünden

22.07.2007 um 11:59
Und der war vorher.....Mönch !!!


@Lamm
Nein,sie haben nur etwas erkannt,wasaus ihrer mönchischen Sichtweise Sünde war,. Es ist die Frage ,in wie weit sich das mitder Sichtweise der nichtklerikalen Bevölkerung deckte.Und das war wohl nur zum Teil derFall.
Zum Beispiel sei hier die Verteufelung der Sexualität (Wollust) und dessinnlichen Genusses (Gula) genannt.
Andere "Sünden",die heute m.E. zu den Hauptgeiselnder Menschheit zählen wie Fundamentalismus und Fanatismus dagegen waren in ihren Augeneher erstrebenswert denn abzulehnen.
Es handelt sich also eher um den Versuch derVerallgemeinerung des Verhaltenscodex einer asketisch-fundamentalen Splittergruppe,dieüberdies noch einen Sonderstatus innerhalb der damaligen Gesellschaft innehatte.


melden

Sieben Sünden

22.07.2007 um 13:57
Also an Gula leiden ja fast alle BRD-Bürger!


melden

Sieben Sünden

22.07.2007 um 14:29
Interessant finde ich das alle diese 7 "sünden" in meinen Augen keinen "schlechten"Menschen ausmachen sondern alles nur die betroffene Person selber betrifft? Was ist mitMordlust? Was ist mit Sadismus? Sowas sehe ich nicht bei den Todsünden...


melden

Sieben Sünden

22.07.2007 um 17:21
Nein,sie haben nur etwas erkannt,was aus ihrer mönchischen Sichtweise Sünde war,. Esist die Frage ,in wie weit sich das mit der Sichtweise der nichtklerikalen Bevölkerungdeckte.Und das war wohl nur zum Teil der Fall.
Zum Beispiel sei hier die Verteufelungder Sexualität (Wollust) und des sinnlichen Genusses (Gula) genannt.


Meineheutige sichtweise deckt sich stark mit der sichtweise der Mönche damals. Und ich hab nixmit klärikalen Kläranlagen zu tun.
Ich meine damit das die hier aufgeführten dingedie Wurzeln sind die Menschen verändern und zwar meist negativ.

Andere"Sünden",die heute m.E. zu den Hauptgeiseln der Menschheit zählen wie Fundamentalismusund Fanatismus dagegen waren in ihren Augen eher erstrebenswert denn abzulehnen.
Eshandelt sich also eher um den Versuch der Verallgemeinerung des Verhaltenscodex einerasketisch-fundamentalen Splittergruppe,die überdies noch einen Sonderstatus innerhalb derdamaligen Gesellschaft innehatte.


Da hast du recht. Aus dem Auge deinesbetrachtens
Ich denke Fundamentalismus und Fanatismus enstehen wohl oder Übel ausSuperbia u. Invidia.
Soll heißen Übermut, Stolz in eigener sache undGlaube
Missgunst, Eifersucht gegenüber anderen Religionen und Glaubensrichtung.


melden

Sieben Sünden

22.07.2007 um 18:04
Denkt ihr auch es sind Sünden oder liegt das nur im Auge des betrachters?

Ich denke, man kann`s auch übertreiben...
Allerdings würde ich nichtunbedingt sagen, dass die 7 Todsünden (wie sie genannt werden) unbedingt als Sündengelten.

Hochmut: Ein bisschen Stolz schadet niemandem! Wer allerdings miterhobenener Nase durch`s Leben läuft muss irgendwann damit rechnen, dass er denLaternenpfahl vor ihm übersieht.
Geiz: Ist es eine schlechte Eigenschaft sparsam zusein? Ich denke nicht... es ist eher das Verlangen danach, sie abzusichern.
Neid: Einenatürliche Eigenschaft des Menschen.
Zorn: Die Reaktion auf Verletzung undEnttäuschung
Wollust: Ein Instinkt, Fortpflanzungsbedürfnis, etc pp.
Völlerei: Solljeder selbst wissen, wie es ihm zu leben beliebt...
Trägheit des Herzens / desGeistes: Bei diesem Punkt muss man vorsichtig sein! Ist es ein Grundzug oder rührt es voneiner bestimmten Situation her, dass man gefühlsträge durch`s Leben geht? Es kann aberauch ein Verstecken von Gefühlen sein.

In diesem Sinne lassen sich eigentlichpraktisch alle "Todsünden" auf bestimmte, natürliche Vorgehens- und Denkweisenzurückführen.

... vielleicht steht`s nicht ganz im Zusammenhang mit den Todsünden,aber da finde ich die 10 Gebote fast treffender...


melden

Sieben Sünden

22.07.2007 um 18:05
also wenn ich mir die sündenliste so ansehe, fällt mir auf dass mindestens drei direktauf mich passen und dennoch bin ich recht zufireden mit mir und habe auch keine problemeim alltag, ich würd sagen es kommt immer auf das maß an


melden

Sieben Sünden

22.07.2007 um 18:08
Wenn man sich die sieben Sünden so anschaut, ist auch gar nix mehrerlaubt...

Naja, alles in einem gesunden Maß und ich komm in den Himmel ;)


melden

Sieben Sünden

22.07.2007 um 18:09
Pater verzeih mir..denn ich habe gesündigt.


melden

Sieben Sünden

22.07.2007 um 18:59
Hi@all ! Hi Lamm !

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, decken sich die 7Todsünden mit dem,
was auch nach den 7 goldenden Regeln des Buddhismus zu vermeidenist...

Es sind einfach Handlungen, die das Bewußtsein des Menschen mehr undmehr
an seine irdische Existenzform binden und es ihm schwerer machen, sichselbst
als lebendige Seele und ewig lebende Wesenheit wahrzunehmen.

Ausserdemstören sie auch noch das zwischenmenschliche Miteinander.

Sie sind allerdings imchristlichen Glauben sehr negativ formuliert und
jeder "Sünde" folgt da eine ewigeStrafe.
(Von der die Priester den Gläubigen angeblich freisprechen können.)

ImBuddhismus steht dagegen das Ziel / Idealbild an Stelle der "Sünde"
z. B. dieKeuschheit an Stelle der Unzucht.
Dabei kann der Buddhist sehr wohl geschlechtlichleben, solange er dies liebevoll und in der Ehe tut.

Das entspricht zwar auch derchristlichen Sicht, ist aber deutlicher als Lebenshilfe formuliert, - als Regel für einerfolgreiches, glückliches Leben.

Die Strafandrohung die mit der "Sünde"einhergeht wird ersetzt durch den
Hinweis darauf, das ein Abweichen von den Regelndazu führt, das das Lebensziel nicht erreicht wird und der Mensch wiedergeboren weden mußum
sich im nächsten Leben wieder mit der gleichen Aufgabe herumzuplagen.

Dashat schon eine andere Qualität, als "Höllenqualen und ewige Verdammnis".

Sogesehen ist die Liste der Todsünden eine Handlungs- bzw. Vermeidungsanleitung zu einembesseren (geistigeren) Lebensstil.

Was Sünde ist oder nicht liegt m. E. nicht imAuge des Betrachters,
sondern ergibt sich aus der Wirkung, die bestimmte Handlungenrückwirkend auf den Handelnden haben.

Leider wird das im starren underklärungsarmen Rahmen der christlichen Kirchenlehre nicht wirklich deutlich. Und dadurcherscheint GOTT dann oft
als ein despotischer Spielverderber und Racheengel, der ERnicht sein will
und nach der Lehre des Jesu von Nazareth auch nict ist.

Ge- undVerbote sollen ein Handlunsrahmen und eine Anleitung sein, denn der
"Sünder" schädigtnicht nur Andere, sondern vor allem immer auch sich selbst.
Nur, das in unsererheutigen, so sehr materialisierten, Welt noch zu vermitteln,
ist eine Aufgabe die mitder einfachen Formel von Sünde und Vedammnis nicht
mehr zu bewerkstelligen ist. Damüssen schon die die größeren geistigen Zusammenhänge offengelegt werden. Aber, weninteressieren die schon noch ?


Möge DIE MACHT mit Uns sein !

MIKESCH


melden

Sieben Sünden

22.07.2007 um 21:22
Was für mich Sünde ist, lege immer noch ich einzig und allein für mich fest.
Daherfühle ich mich nicht als "Sünder".
Das ist doch bloss wieder so ein Gottes-Trauma fürreligiös gehandicapte Mitmenschen.


melden

Sieben Sünden

22.07.2007 um 22:03
Eine Eingruppierung, wäre auch bei der Vielzahl, ein zu Scheitern verurteiltes,hoffnungsloses Unterfangen!;)


melden

Sieben Sünden

23.07.2007 um 10:17
Danke für die antworten bisher.
Die meisten sehen die aufgeführten begriffe wohl ehernicht als Sünde.

Es machen sich aber alle gedanken ob sie diese als solcheannehmen können oder nicht.
Die Interpretationen von Lithium finde ich sehr gut weilman merkt das sie seine persönlichen vorstellung von jeder einzelnen SÜnde sind.
Essteckt Idividualität in der Aussage.
Das wollte ich lesen
Danke.

Und wieInterpretiert ihr für euch jede Sünde ?


melden

Sieben Sünden

23.07.2007 um 10:22
>>Und wie Interpretiert ihr für euch jede Sünde ?<<
Der bewusste Akt dasLeben zu genießen!


melden