Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Besondere Situationen...

18 Beiträge, Schlüsselwörter: Besondere Situationen
Seite 1 von 1

Besondere Situationen...

08.09.2007 um 23:10
Warum erreichen uns Gedanken immer nur in „besonderen „ Situationen?
Es ist dunkel, Du bist alleine, Du hast zuviel oder gar nicht geraucht, getrunken, Du hörst eine Musik, egal wie früh oder spät es ist und Du denkst. Du bist müde, kannst nicht schlafen oder wachst in der Nacht auf und es beginnt.

Du überlegst Dinge, die bei Tageslicht unwichtig erscheinen oder die Fragen wagst Du Dir dann nicht zu stellen. In Gesellschaft wird das Thema unter den Teppich gekehrt oder erst gar nicht verschüttet.

Wenn jemand darauf antworten könnte, stellst Du die Fragen nicht, da die Gefahr besteht, das eine Antwort kommt, die Du nicht hören möchtest oder willst.

Warum nur Wahrheiten in bestimmten Situationen zulassen?
Warum bei bestimmten Dingen das Scheinwerferlicht ausblenden?
Warum überfallen uns Gedanken dann, wenn wir Schutz – oder hilflos sind?

Quälen wir uns selber am liebsten, wenn die Vorraussetzungen am besten sind oder kommt eines einfach selbstständig zum anderen?

Liegt es an der Situation, den Gedanken, dem Problem oder an uns?


Maccabros


melden
Anzeige

Besondere Situationen...

09.09.2007 um 09:28
Ich glaube wenn man Nachts aufwacht und im Bett liegt,dann ist es meistens sehr still.
Vielleicht ist es in diesem Moment die ruhe,nichts lenkt uns ab ,wir sind entspannter.
Ansonsten keine Ahnung


melden
atlan2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Besondere Situationen...

09.09.2007 um 09:53
weil in besonderen situationen das gehirn am empfänglichsten ist, es werden brachliegende gehirnteile aktiviert die man sonst nicht braucht mein ich lieber
maccabros.

gr.atlan


melden
saschi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Besondere Situationen...

09.09.2007 um 13:21
Ich glaube das Unterbewusstsein spielt da auch ne Rolle bei. Wenn du tagsüber auf der Arbeit, Schule, weisichnicht...bist, hast du den Kopf voll mit anderen Dingen. Dagegen wenn du alleine bist und dich entspannst richtest du deine Gedanken auf dich selbst, bzw. hast dann keine Gedanken die dich davon abbringen deine Aufmerksamkeit auf dich und deinen Körper zu richten.


melden
heptagramm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Besondere Situationen...

09.09.2007 um 17:56
Du bist emo und weisst es nur noch nicht


melden
Lithium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Besondere Situationen...

09.09.2007 um 19:17
Vielleicht liegt es ganz einfach daran, dass man gewisse Augenblicke mit bereits vergangenen Situationen in Verbindung bringt... z.B.: Müde sein fühlt sich an, als würde man bleierne Füsse haben. Jetzt gerade habe ich bleierne Füsse, also sollte ich mich vielleicht mal hinlegen.

So geht es uns doch in allen Situationen: Wir zehren noch vom Vergangenen...

... im Grunde ist das auch ein schönes Beispiel bei schlechten Erfahrungen: Ein Risiko geht man doch oftmals auch nicht mehrmals ein... Man lernt aus seinen Fehlern.

Und genauso ist es meiner Ansicht nach auch bei Tatsachen und Wahrheiten, die man nicht hören will: Man weiss, wie man sich damals bei einer solchen "Offenbarung" gefühlt hat... also warum nochmals "die ganze Scheisse" durchmachen? (entschuldigt den Ausdruck...)


melden

Besondere Situationen...

09.09.2007 um 20:54
Im Moment, da kann ich mich nicht lange, in meinen 4Wänden aufhalten.Möchte am liebsten nur laufen,radfahren oder reiten.Damit ich nicht denken muß,ist ständig der MP3 player auf volle Pulle.Aber auch gewisse Melodien,machen mir eine Stimmung,
die ich ,auch nicht so recht ertragen kann.Schon gar keine Klassik. Höre Stone Sour,Slipknote,Rammstein,Witt,Guns and Roses
Und gewisse Songs,die höre ich dann extra laut,um wütend in die Pedale zu treten,wenn ich radfahre.Beim Reiten,ist es anders,werd ruhig und gelassen.
Diese Wärme,dieser Dunst,der von ihm ausgeht ,früh am morgen und der schneller werdende Galopp, des Pferdes tut mir gut.
Habe so viel zu denken und planen.Aber es ist soweit alles organisiert.
Sitze ja auch symbolisch,auf gepackten Taschen,weil ich jetzt wieder ins Arbeitsleben gehe.Es ist alles unterschrieben und geregelt.Bin auch etwas in Erwartungshaltung,freue mich auf meine neuen Kollegen(innen).Freue mich aufs Leben....Bischen Schiss, hab ichnatürlich auch.auch *grins*
Aber es wird schon.Bin sowieso gern unterwegs und fühl mich überall zuhause.
Ich glaub so langsam,dass das Leben schön ist und mir noch viel zu bieten hat.;)


melden

Besondere Situationen...

10.09.2007 um 13:33
Sind wir so gestrickt, das wir uns durch Dinge leiten lassen?

Beeinflussen wir uns selber, oder werden wir beeinflusst?


melden

Besondere Situationen...

10.09.2007 um 17:20
@Maccabros

""Warum überfallen uns Gedanken dann, wenn wir Schutz – oder hilflos sind?""

Frag ich mich oft.Verdrängen ist garnicht so einfach,wie es klingt.Manches schiebt sich immer wieder, in den Vordergrund und du mußt sehr viel Energie aufbringen um es zu schaffen.Dann lachst du,obwohl du lieber weinen würdest.Du schreibst irgendwas und bist mit deinem Herz nicht dabei.Du schweifst immer wieder ab und bist in Wirklichkeit sehr unglücklich.
Und das ist es:Du mußt es durchleben,weinen und traurigsein,wenns dir danach ist.
Nicht auf später vertagen.Aber in unserer fröhlichen Spassgesellschaft,will man nur lachende Gesichter.So werden wir gelenkt(Beeinflußt).


melden
dominus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Besondere Situationen...

10.09.2007 um 20:30
ich finde es auch sehr hm komisch, wie sehr wir manche gedanken so tief in die hinterste ecke des unterbewusstsein drägen, meistens ohne es auch nur zu merken...

is ne tolle frage, die du dir grad stellst, maccabros, ich würd gar nicht erst draufkommen :D das heißt, dass du die ernsthafte gedanken darüber gemacht hast = bistn großer denker!! :D hehe

ich denke in der nächtlichen stille haben wir einfach keine kraft diesen sturm der verdrängten gedanken weiter zurückzuhalten... immerhin sind wir nur menschen und somit schwach! -.- nicht mal uns selbst können wir verstehen, geschweige schon kontrollieren.

ich habe in solchen situationen oft gottesfurcht, etwas, was tagsüber durch all die alltäglichen dinge bewusst oder unbewusst verdrängt wird, aber wo ich ganz allein in vollkommener stille liege erkenne ich dass wir alle letzendlich allein sind. ich komme mir klein und vollkommen macht- und hilflos vor, und schon kommen bei mir gedanken wie gottesfurcht,todes- und zukunftsvorstellungen, sachen die mich erschrecken und die ich diesmal vollkommen bewusst verdränge...

vielleicht sind es gedanken, die uns zu sehr angst machen oder uns verunsichern, die wir so oft in die ecke quetschen?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Besondere Situationen...

10.09.2007 um 20:37
Das ganz normale Wechselspiel von Gedanken und Emotionen, manchmal macht es Sinn und manchmal erkennen wir erstmal den Wald vor lauter Bäumen nicht, bis wir über die nächste Gedankenwurzel, oder den nächsten Stolperstein polternd stolpern ;)

Die Nacht ist die Zeit der Musen und geistigen Geister ;)


melden

Besondere Situationen...

11.09.2007 um 07:44
@ Dominus


Großer Denker? Nö, ich denke, also bin ich :) . merci


Wir sind nicht allein. Da ist IMMER jemand, da ist IMMER Hoffnung und wenn auch dunkle Gedanken kommen, sie werden vom Licht und vom Mut verdrängt und vernichtet.

Wir heißt jemand und ich - zusammen geht, was alleine unmöglich erscheint.

Zweifel haben wir alle, Angst hat nur der Dumme nicht und wenn wir wir auch denken, es geht nicht mehr, da ist IMMER ein Weg.


melden

Besondere Situationen...

25.09.2013 um 14:57
@Maccabros

Warum ist diese fantastische Diskussion eingeschlafen ?


melden

Besondere Situationen...

25.09.2013 um 15:42
@kbvor4
Finde ich auch

Zum Thema..

Nachts wenn man alleine ist und ohne jegliche Ablenkung, wenn alle Masken auf dem Nachttisch liegen, ist man einfach selbst und kann in sich horchen, so schaffen es auch Gedanken in unser Bewusstsein zu kommen, die wir tagsüber verdrängen, weil ständig andere Dinge wichtiger sind.


melden

Besondere Situationen...

25.09.2013 um 15:48
@Eya

Dann wollen wir sie mal reanimieren.

Komischerweise kann ich in diesen Situationen nicht nachdenken ... ich brauche das Gegenteil. Unstetigkeit, Rastlosigkeit, Gewimmel, Reizüberflutung.


melden

Besondere Situationen...

25.09.2013 um 21:27
@ All

Nun, nach 2007 schien keiner mehr antworten zu wollen...

ist es die Situation, die die Gedanken herbeiführt oder rufen die Gedanken sie hervor?


melden

Besondere Situationen...

25.09.2013 um 21:30
Mit den Gedanken ist es wie mit den Blindenhunden. Wenn sie einen nicht zu einem Ziel führen sollte, lässt man sie schon mal frei herum toben.

Die Gedanken sind frei, wie das deutsche Liedgut zu berichten weiss. Manchmal aber auch nur Brei.


melden
Anzeige

Besondere Situationen...

26.09.2013 um 10:30
@Maccabros

Die Situation begünstigt den Gedankengang in eine bestimmte Richtung, so viel steht fest.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Denken von Rhythm56 Beiträge