Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sensorik

24 Beiträge, Schlüsselwörter: Sensorik
buddel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sensorik

26.09.2009 um 23:57
moin

nur ein kleiner gedankensprung :

ist euch eigentlich schon mal aufgefallen,
dass der olfaktorische sinn
also das riechvermögen
der intensivste
und bestimmendste sinn des menschen ist ?

man erträgt einen schrecklichen raum besser,
wenn es angenehm duftet.
der schönste raum wird bei gestank gemieden.

ist das nicht seltsam,
dass dem geruchssinn sowenig aufmerksamkeit geschenkt wird ?
alles muss sich gut anfühlen, schmecken, aussehen
und der geruch ?
sicher darf es nicht stinken (ein produkt)
aber auf guten geruch wird auch nicht gerade wert gelegt
(ausser, wenn es um lebensmittel geht)
(und bei neuen autos, wie ich mal gehört habe^^)

die sexuelle anziehung soll sich stark über geruch definieren

warum dringt das riechen nicht so ins bewusstsein wie der strom an bildern, geschmackserlebnissen
oder geräuschen ?

buddel


melden
Anzeige

Sensorik

27.09.2009 um 00:01
buddel schrieb:alles muss sich gut anfühlen, schmecken, aussehen
und der geruch ?
Es liegt was in der Luft: Kaum ein Kaufhaus, kaum ein Elektronikmarkt, in dem nicht unscheinbare schlanke Duftsäulen oder die Klimaanlage dezente Aromen verströmen, die den Kunden zum Kauf anregen sollen. Die Betreiber nennen das Duftmarketing.
Das ist doch ein alter Hut;-)

http://www.gesund-magazin.de/artikel/von-duften-umzingelt


melden

Sensorik

27.09.2009 um 00:06
buddel schrieb:warum dringt das riechen nicht so ins bewusstsein wie der strom an bildern, geschmackserlebnissen
oder geräuschen ?
Tut er. Meine Mutter ist im April 09 gestorben und ich bin gerade dabei das Haus auszuräumen. dabei passiert es mir oft das ich beim Ausräumen etwas rieche was Bilder aus meiner Kindheit hervorruft. Und teilweise kann ich sogar den frischen Pudding schmecken.


melden

Sensorik

27.09.2009 um 00:08
@buddel

Also bei mir persönlich liegt der Stellenwert,
auch was die Erinnerung/Prägung dieses Sinnes anbetrifft,
keineswegs im Vergleich zu den Restlichen hinten an.

Bezieht sich die von Dir angesprochene mangelnde Aufmerksamkeit auf die Werbung?


melden

Sensorik

27.09.2009 um 00:08
Das Riechen dringt sogar sehr in unser Gedächtnis.
Oftmals mehr, als wir es selbst wahr nehmen.
Man spricht von einem Riechgedächtnis.

Ist euch noch nie aufgefallen, dass man Gerüche abgespeichert hat?
Wenn wir uns an gewisse Situationen erinnern, dann haben wir oft den dazugehörigen Geruch in der Nase.
Beispiel: Denkt man an Oma, riecht man wie ihre Küche gerochen hat.


melden

Sensorik

27.09.2009 um 00:17
@Merlina

Absolut.

Und ich prüfe jegliche Nahrungsmittel mit der Nase, bevor ich sie esse. :D


melden

Sensorik

27.09.2009 um 00:18
@KicherErbse

Geht mir nicht anders.
Ich rieche an vielen Dingen ganz bewusst.

Was den Partner betrifft:
Wir riechen, wenn unsere Gene so unterschiedlich wie möglich sind.
In einen Partner der uns genetisch ziemlich ähnlich ist, werden wir uns nur schwer verlieben.


melden
buddel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sensorik

27.09.2009 um 00:19
ich weiss,
ich habe ein sehr gutes geruchserinnerungsvermögen (bilde ich mir jedenfalls ein^^),
ich bin schon einiges in der welt rumgekommen
und städte in denen ich schon mal war
lösen am flughafen so viele erinnerungen aus,
dass ich mit verschlossenen augen und ohren bestimmen könnte
wo ich bin

oder wie oft hat man geruchserinnerungen
wenn man nur den hauch einer brise wahrgenommen hat ?

nur schnuppert man so den ganzen tag rum
und am abend erinnert man sich an gehörtes, gesehenes

erinnert sich einer, was er den tag über gerochen hat ?

buddel


melden

Sensorik

27.09.2009 um 00:21
buddel schrieb:erinnert sich einer, was er den tag über gerochen hat ?
Kaum.
Unser Riechorgan ist doch völlig überfordert, mit den vielen Geruchseindrücken.

Ich habe fest gestellt dass ich besonders gut riechen kann,
wenn ich einen ganzen Tag im Wald gewesen bin.
Dann erinnere ich mich eher an die verschiedenen Gerüche.


melden

Sensorik

27.09.2009 um 00:24
@Merlina

Gut so - beugt Erbkrankheiten vor.
Allerdings kann die Antibabypille, so las ich neulich zumindest,
den Geruchssinn dahingehend störend beeinflussen.

@buddel

In Erinnerung bleibt mir nur,
was besonders auffällig oder eben anders als angenommen,
gerochen/gestunken hat,


melden
buddel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sensorik

27.09.2009 um 00:27
ich glaube,
ich weiss wo der unterschied ist :
das riechvermögen (was mit dem geschmackssinn identisch ist)
ist der einzige chemische sinn

buddel


melden

Sensorik

27.09.2009 um 00:28
Ohne den Riechsinn geht der Geschmackssinn glaube ich auch verloren, oder?
Inwiefern chemisch?


melden
buddel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sensorik

27.09.2009 um 00:29
moleküle docken an rezeptoren an,
die anderen sinne sind alle physikalisch

buddel


melden

Sensorik

27.09.2009 um 00:32
Riechen ist so gesehen, ein rein chemischer Vorgang.
Das ist soweit richtig.

Es ist ungemein wichtig, riechen zu können.
Schon alleine, um uns vor Giften zu schützen.
Aber auch, um uns ein Essen schmackhaft zu machen.


melden

Sensorik

27.09.2009 um 00:35
Und Du meinst das uns die pysikalisch agierenden Sinne anders bewusst werden,
als die chemischen? Interessanter Gedanke - nur wieso
bzw. wo genau liegt da im Gehirn der Unterschied der Wahrnehmung?


melden

Sensorik

27.09.2009 um 00:36
Interessant ist auch:
man kann die Angst der anderen Menschen riechen.
Bisher ging man davon aus, dass nur Tiere das können.

Aus dem Link:
Hat ein Mensch Angst, bildet er im Schweiß bestimmte Moleküle. Nimmt ein anderer Mensch diese wahr, werden in seinem Hirn jene Regionen aktiviert, die für das Erkennen von Angstzuständen zuständig sind.


http://www.saarbruecker-zeitung.de/sz-berichte/themen/Forscher-beweisen-Angst-kann-man-riechen%3Bart2825,2961322


melden

Sensorik

27.09.2009 um 00:38
@Merlina

Interessant - könnte ein nicht unerheblicher Zusatzfaktor für die Entstehung von Massenhysterien sein.


melden

Sensorik

27.09.2009 um 00:39
@KicherErbse

Von dieser Seite betrachtet- ja.


melden
buddel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sensorik

27.09.2009 um 00:43
@KicherErbse

denk ich auch,
da finden andere verarbeitungsprozesse im gehirn statt

buddel


melden

Sensorik

27.09.2009 um 02:52
Merlina schrieb:st euch noch nie aufgefallen, dass man Gerüche abgespeichert hat?
Wenn wir uns an gewisse Situationen erinnern, dann haben wir oft den dazugehörigen Geruch in der Nase.
Beispiel: Denkt man an Oma, riecht man wie ihre Küche gerochen hat.
Bei mir ist es eher umgekehrt, Gerüche versetzen mich in eine andere Zeit, also in meine Vergangenheit, bevorzugt in die Kinderzeit. Das passiert mir so oft und in den letzten Jahren immer häufiger.

Kennt ihr das auch, dass es im Sommer/Frühling bei Sonnenschein (aber immer in der Dämmerung) nach Winter riecht?

Aber einer der schönsten Gerüche ist der nach nem Regen. da kommt kein Kaufhaus hinterher und auch kein Parfüm der Welt.


melden
Anzeige
oma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sensorik

28.09.2009 um 11:52
irgendwo gab es mal ein Test, mit dem man überprüfen kann, ob man nun Augen, Nasen, oder Ohrenmensch ist. Wenn ich den wiedefinde, dann poste ich ihn.


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt