Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zukunft Internet

9 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft Philosophie Gesellschaft Internet
Seite 1 von 1
DieSache
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunft Internet

06.06.2011 um 10:59
Ich frage mich gerade ständig, wozu uns unsere Technologie noch evoluieren wird, gesellschaftlich wie auf das Individuum bezogen !

Mein Denken kreist gerade um die Möglichkeit zur Entwicklung menschlicher Schwarmintelligenz via Internet.

Könnte dies der Anfang zur Entwicklung einer neuen Bewusstseins-Dimension durch virtuelle Vernetzung sein, könnte dies der Bewusstseinssprung sein von dem alte Mythen berichten ?

Ich meine seien wir mal ehrlich, was wir als Menschen bis heute geschaffen haben ist schon fantastisch, wenn man bedenkt wie jung unsere Spezies gemessen am Alter unseres Planeten sein muss. Was mir einwenig Angst macht ist aber die Tatsache dass manche von uns bald nichtmehr Schritt halten werden können, wenn sich diese Schraube noch höher dreht der wir derzeit folgen (Schneller, Höher, Besser). Einige von uns werden ja schon regelrecht von der neuen Technologie überrannt (zähle mich selbst mit zu den Opfern dieser technologischen Entwicklung, weil mir vieles, viel zu komplex erscheint).

Was denkt ihr, welchen Stellenwert werden Internet und soziale Netzwerke in Zukunft spielen, gibt es eventuell wirklich mal für uns Alle ein "Second Life" in dem wir dann nur Teil eines größeren virtuellen Bewusstseins sind ?


melden
Anzeige
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunft Internet

06.06.2011 um 11:03
DieSache schrieb:Mein Denken kreist gerade um die Möglichkeit zur Entwicklung menschlicher Schwarmintelligenz via Internet.
Wikipedia: Wikipedia:Hauptseite


Ansonsten glaube ich, dass soziale Netzwerke auf kurz oder lang einen noch wichtigeren Faktor, vorallem in der Wirtschaft haben werden.

*blubb*


melden

Zukunft Internet

06.06.2011 um 11:04
Also ich würde meinen Kopf nicht mit einem Computer vernetzen lassen, man weiß schließlich nicht was dabei rauskäme, und das Real-Life hat imo immernoch die beste Grafik und Performance


melden
DieSache
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunft Internet

06.06.2011 um 11:11
@datrueffel

danke !

Meinst du damit virales Marketing ?


melden

Zukunft Internet

06.06.2011 um 17:31
@DieSache
Ich hoffe nicht, dass wir alle irgendwann nurnoch vor dem PC hängen und irgendwie gedanklich nurnoch im Internet bestehen können (als eine der möglichen Theorien). Aber ich glaube, viele Jugendliche sind bereits soweit, dass man allein schon wenn man ihnen das Handy wegnimmt, agressiv werden... ist das ein Anfang zum virtuell werden?


melden

Zukunft Internet

10.06.2011 um 12:57
Wenn man die Geschichte der Menschheit verfolgt, stellt man recht bald fest, dass Massen nicht unbedingt "Schwarmintelligenz" erzeugen, eher das Gegenteil: Geballte Dummheit - und das schon lange vor Erfindung des Internets.


melden

Zukunft Internet

11.06.2011 um 13:20
Naja, ich stell mir das Internet in der Zukunft als "Suchmaschine" vor, also einfach da oben ein Wort eingeben und es werden Dinge gezeigt, wie bei Google oder ****.


melden

Zukunft Internet

11.06.2011 um 13:23
@DieSache
ich habe gestern zu jemanden gesagt, wenn ich kinder hab, können die vielleicht per Kopf (Chip oder so?) ins Internet und vielleicht ein Hologram projezieren um anderen was zu zeigen. Und ich werd dann sagen "du, ich hab noch mit nintendo 64 gespielt, da musste man noch vor dem fernseher sitzen" :D


melden
Anzeige

Zukunft Internet

12.06.2011 um 09:09
Das Internet ein selbstständiges Lebewesen?

Das Internet ist vergleichbar mit dem menschlichen Gehirn. Die potenzielle Bandbreite aller Neuronen im menschlichen Kortex, fast einem Terabit pro Sekunde, entspricht der weltweiten Mindestkapazietät des Internets. Unsere Großhirnrinde kann ne Menge speichern. Es hat eine Gesamtspeicherkapazität von 10 hoch15 Bits. Das ist ungefähr mit den verfügbaren Daten im Internet zu vergleichen. Google speichert auf Terabyteplatten und lässt huunderttausende Computer gleichzeitig durchsuchen.
Heute liegt das Internet an der Grenze der Speicher- und Kommunikationskapazietät des menschlichen Gehirns.

Bis 2015 dürfte das Internet diese Grenze überschritten haben.
Meistens brechen Erfindungen nach der vorhergesehenen Belasbarkeitsgränze zusammen. Das Internet reguliert sich aber selbst. Das Internetwachstum der letzten Jahrzehnte erinnert mehr an biologische Evolution als an technische Planung.

Woher sollen wir merken, dass unser Internet zum Bewusstsein seiner selbst erwacht ist?
Soviel Neurowissenschaftler und Biophysiker geforscht haben müsste das Internet so weit sein.



Quelle aus "Was ist Ihre gefährlichste Idee?" vonJohn Brockman


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt