weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gestalten sehen bei geschlossenen Augen?

Seite 1 von 1

Gestalten sehen bei geschlossenen Augen?

07.08.2011 um 17:30
Hallo Leute!

Ich hab mal ne Frage. Keine Ahnung ob das hier das richtige Forum ist, aber ich werd es ja sehen. Wie kann es sein, dass ich bei geschlossenen Augen Gesichter sehe. Die sind ganz dunkel, ich kann dabei das Geschlecht unterscheiden. Manchmal erkenne ich auch so eine Art Mimik. Das kommt am häufigsten vor, wenn ich einen Abend zuvor Alkohol getrunken habe.

Kennt das jemand? Hat irgendeiner dafür eine Erklärung (abgesehen vom Alkohol, da es auch unter normalen Umständen vorkommen kann)? Danke schon mal im Voraus.


melden
Anzeige

Gestalten sehen bei geschlossenen Augen?

07.08.2011 um 17:31
Das Gehirn ist halt aktiv und verarbeitet immer allerhand erlebtes und somit kann man dann schonmal Dinge bei geschlossenen Augen sehen, so in etwa wie bildliche Gedanken.


melden

Gestalten sehen bei geschlossenen Augen?

07.08.2011 um 17:34
das könnte wohl sein.

danke für die antwort


melden

Gestalten sehen bei geschlossenen Augen?

07.08.2011 um 17:36
Ich habe das auch wenn ich Nachts zum Beispiel schlecht geschlafen habe.
Manchmal habe ich dann auch sone kleinen bunte Punkte die sich langsam abwärts bewegen.

Hab mir aber noch nicht groß Gedanken darüber gemacht, wodurch das kommen könnte, außer eben Schlafmangel :)


melden

Gestalten sehen bei geschlossenen Augen?

07.08.2011 um 17:39
Die siehst du nicht sondern dein Hirn projiziert sie dir vor dein inneres Auge, das heißt du stellst sie dir eigentlich nur vor, und weil du das tust weißt du auch welches Geschlecht es ist.


melden

Gestalten sehen bei geschlossenen Augen?

07.08.2011 um 17:55
@strunch

Es gibt auch eine Art Augen-Migräne...

1. Definition [bearbeiten]
Als Augenmigräne oder ophthalmische Migräne bezeichnet man vorübergehende, beidseitige Sehstörungen, die von Kopfschmerzen begleitet sein können, jedoch nicht müssen.

Hiervon abzugrenzen ist die sehr seltene Retinale Migräne (engl. retinal migraine), bei der es sich um eine einseitige Sehstörung handelt.

2. Symptomatik [bearbeiten]
Zu den häufig beobachteten Erscheinungen, die vom Patienten als bedrohlich erlebt werden, zählen:

Filmmern (Szintillationen), auch bei geschlossenen Augen möglich
partielle Gesichtsfeldausfälle (Skotom)
Flimmern + Gesichtsfeldausfall (Flimmerskotom)
durchsichtige Girlanden in verschiedenen Farben
Lichtblitze (wie Blick in die Sonne)
ggf. Kopfschmerzen, mitunter auch erst im Anschluss an die Sehstörungen auftretend
ggf. Schwindel
sehr selten Augenmuskellähmung (Ophthalmoplegische Migräne, bei Kindern)
Die Symptome treten plötzlich auf und halten meist einige Minuten (oft 5-10 min, selten länger als 30-60 min) an. Häufig sind jüngere Erwachsene betroffen.

3. Ursachen [bearbeiten]
Als Ursache einer geht man von einer temporären spastisch-atonischen Zirkulationsstörung im Bereich der Sehrinde (Strömungsgebiet der Arteria cerebri posterior) aus.

Die Ursachen und die Pathophysiologie der Augenmigräne sind nicht ausreichend geklärt. Als gefährdende Faktoren werden unter anderem Stress, grelles blitzendes Licht, Hormonschwankungen bei Frauen (prämenstruell, orale Kontrazeptiva), Alkoholkonsum, Hunger, Wetterumschwung, und Inhaltsstoffe in bestimmten Nahrungsmitteln oder Medikamenten (z.B. Rotwein, Süßstoffe, Schokolade, Käse, Nüsse, Milch, Fleisch, Natriumglutamat, etc) vermutet.

4. Therapie [bearbeiten]
Im Allgemeinen ist eine Augenmigräne relativ harmlos. Normalerweise behalten die Patienten keinen bleibenden Schaden und eine Therapie ist nicht erforderlich. Auf eine medikamentöse Therapie wie bei anderen Migräneformen (z.B. Ergotamin, Coffein, Betablocker wie Propranolol, Amitriptylin, Sumatriptan) kann in der Regel verzichtet werden.

Während einer Attacke hilft vielen Patienten eine ruhige dunkle Umgebung, bis die Symptome von selbst vorübergehen. Die Einnahme einer Schmerztablette (z.B. Aspirin) bringt oft Besserung. Es gilt in erster Linie auslösende Faktoren vermeiden, wenn diese bekannt sind. Dennoch sollte bei derartigen oder ähnlichen Sehstörungen - insbesondere, wenn sie wiederholt auftreten sollten - ein Augenarzt aufgesucht werden, denn es könnten auch andere Krankheiten hinter den Symptomen stecken (z.B. Netzhautablösung, Amaurosis fugax, Schlaganfall).

Vermute mal, dass dir sowas in der Art passiert ist.


melden

Gestalten sehen bei geschlossenen Augen?

07.08.2011 um 18:49
Ich hab sowas manchmal bevor ich einschlafe. Es sind allerhand erlebte Dinge, Erinnerungen etc. die das verursachen. Nix außergewöhnliches.


melden

Gestalten sehen bei geschlossenen Augen?

08.08.2011 um 00:11
Ich hab sowas auch jeden Abend und ganz ehrlich ich wills nicht vermissen müssen, für mich eine art Entspannung. :)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
88 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ex Freund/in174 Beiträge
Anzeigen ausblenden