Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-√úbersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchl√ľsselw√∂rter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zur√ľcksetzen).

Selbstkritik

20 Beitr√§ge ‚Ė™ Schl√ľsselw√∂rter: Ausrastet ‚Ė™ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Selbstkritik

21.02.2012 um 19:21
Hallo ihr Lieben,

Ich kenne jemanden der h√§ufig Mist baut. Damit meine ich nicht irgendwelche kleinen Dummheiten sonder schon ziemlich krasse Dinge die auch f√ľr andere lebensgef√§hrlich werden k√∂nnen.

Hier ein Beispiel:
Er ist fotoeppeleptiker. Der Arzt sagete zu ihm er soll kein Auto fahren weil wenn er unterm fahren einen Anfall bekommt und es passiert was ist er nicht versichert. D.h. Er könnte somit auch andere Menschen in den tot reißen um es mal ganz hart zu sagen.

Er fährt trotzdem, weil er es nicht einsieht.

Noch ein Beispiel:
Er kann sich nicht vern√ľnftig artikulieren. Er wird immer gleich beleidigend, herrablassend und unversch√§mt. Austeilen geht- einstecken nicht!

Wenn man ihm sagt : bitte sei etwas freundlicher, f√ľhlt er sich angegriffen und denkt die ganze Welt ist verr√ľckt geworden und nur er hat recht und er ist ja hier das Opfer.

Jetzt habe ich mir gedacht, vielleicht bring es ja was ihn mal w√§hrend seiner "ausraster" zu Filmen (also eine dritte Person) und ihm das dann zu zeigen wie das f√ľr andere aussieht wie er sich verh√§lt.

Was meint ihr dazu? Oder ist das doch nicht so eine gute Idee.


Lg Hannah


1x zitiertmelden

Selbstkritik

21.02.2012 um 19:24
aber er hat nen f√ľhrerschein? aufn rummel geschossen?

wenn er fahren darf darf er fahren, und wenn du nur mit brille fahren darfst, darfst eben nur mit brille fahren, wird ja wohl irgendwo festgestellt und festgelegt worden sein


melden

Selbstkritik

21.02.2012 um 19:26
So manche w√ľrden erstrecht ausrasten, wenn man sie ohne ihr Wissen filmt.


melden

Selbstkritik

21.02.2012 um 19:27
Also ich bin mir jetzt nicht sicher ob er wirklich gar nicht fahren darf oder "nur" nicht versichert ist. Ich glaue er ist ein jahr nicht versichert. Wenn das jahr nix passiert darf er wieder fahren. Aber das ist ja auch egal Tatsache ist das er keine R√ľcksicht auf seine Mitmenschen nimmt weil es wirklich gef√§hrlich werden k√∂nnte


melden

Selbstkritik

21.02.2012 um 19:29
Vielleicht kann man ihn ja fragen ob er damit einverstanden w√§hre damit er mal sieht wie es f√ľr andere ist.


melden

Selbstkritik

21.02.2012 um 19:57
@Hannah99459

So ein Spiegel vorhalten kann denke ich mitunter recht heilsam sein, denn es w√§re dann ein anderer Blickwinkel aus dem er sich betrachten m√ľsste, aber sowas geht nur, wenn betreffende Person damit einverstanden ist. Sonst gibts nur den n√§chsten Konflikt und zul√§ssig ists denke ich ohne Einwilligung auch nicht. Und das "Dokument" des Ausrasters sollte danach auch vernichtet werden, keiner will sich in so einer Situation irgendwann auf irgendeinem Protal im Netz wiederfinden ;)


melden

Selbstkritik

21.02.2012 um 20:09
@Hannah99459
Jetzt habe ich mir gedacht, vielleicht bring es ja was ihn mal w√§hrend seiner "ausraster" zu Filmen (also eine dritte Person) und ihm das dann zu zeigen wie das f√ľr andere aussieht wie er sich verh√§lt.

eigentlich ne gute Idee... nur vorsicht.. vielleicht haut er dir aber auch nur eine rein.^^


melden

Selbstkritik

21.02.2012 um 20:18
@Hannah99459
Das mit dem Filmen halte ich f√ľr sehr wirkungsvoll, da man sich selbst ja ganz anders wahrnimmt..

Rechne aber mit viel Wut :D


melden

Selbstkritik

21.02.2012 um 21:30
Zitat von Hannah99459Hannah99459 schrieb:Ich kenne jemanden der h√§ufig Mist baut. Damit meine ich nicht irgendwelche kleinen Dummheiten sonder schon ziemlich krasse Dinge die auch f√ľr andere lebensgef√§hrlich werden k√∂nnen.
Das kenn ich : D


melden

Selbstkritik

22.02.2012 um 06:01
ich glaube wenn eine solche person nicht von sichaus einsieht / dahinter kommt wie sie auf andere wirkt dann ist jede aktion die ihm das vor augen f√ľhren sollte sinnlos.
erhrlich gesagt w√ľrde ich mit einer solchen person nichts zutun haben wollen, solche menschen m√ľssen erst einmal auf gut deutsch gesagt "auf die schnauze " fallen um aufzuwachen.


melden

Selbstkritik

22.02.2012 um 08:53
@Hannah99459

Wenn Du keine KfZ-Haftpflichtversicherung hast, darfst Du das unversicherte Fahrzeug nicht bewegen.
Wenn der Arzt keine Bedenken hat und er einen F√ľhrerschein hat, darf er fahren - Epilepsie hin oder her, zumal die meisten Epilepsiekranken medikament√∂s gut eingestellt sind, so dass ihr Unfallrisiko nicht h√∂her ist als das von anderen.

Das es nat√ľrlich auch schief gehen kann, bewies der sogenannte "Horrorunfall von Eppendorf", bei dem im M√§rz 2011 vier Menschen starben und acht verletzt wurden. Der Unfallverursacher soll angeblich am Steuer einen Anfall erlitten haben.

hamburg 4 jpg DW R 1334645p

Unter den Toten war ein guter Freund von mir.


melden

Selbstkritik

22.02.2012 um 09:31
@Hannah99459

PS : diese leichte Reizbarkeit, kann im Übrigen ein Begleitsymptom eben besagter Epilepsie sein, wollt ich nur mal erwähnt haben !


melden

Selbstkritik

22.02.2012 um 10:40
Vielen dank erst mal f√ľr die ganzen antworten :)

Ja also ich hab mir jetzt vorgenommen ich frag ihn einfach mal wenn er erade einen guten Tag hat ob er damit einverstanden w√§hre. Wenn ja dann mach ich das, wenn nein lass ich es nat√ľrlich.

Zu der Epilepsie :

Ja er ist medikament√∂s eig gut eingestellt. Das Problem an der Geschichte ist halt, dass er erst seit ca 3 monaten diese medikamente bekommt und die √Ąrzte nat√ľrlich erst mal schauen wollen wie die anfallsbereitschaft bei ihm MIT diesen medikamten sich ver√§ndert (komischer Satz )

Deshalb haben die √Ąrzte gesagt: 1 Jahr nicht Autofahren! Wenn bis dahin kein weiterer Anfall und EKG positiv dann darf er wieder fahren.

Und dass es vielleicht daran liegt das die Reizbarkeit ein begleitsyndrom
Sein könnte ist ausgeschlossen weil er eben erst seit 3 monaten davon betroffen ist, och ihn aber schon seit einem guten Jahr kenne.

Und: OMG! das Bild ist schockierend! Vielleicht sollte ich ihm das Bild einmal zeigen mit Artikel gibt es daf√ľr einen Link?

Vielen dank nochmal :)

Liebe Gr√ľ√üe Hannah


melden

Selbstkritik

22.02.2012 um 11:06
Es ist ein Unterschied, ob man Auto fahren darf oder versichert ist.

Der F√ľhrerschein ist die Erlaubnis, das Kraftfahrzeug (f√ľr welches er ausgestellt ist), im Stra√üenverkehr zu lenken.
Ein Arzt kann dem Mann nicht verbieten, Auto zu fahren, sondern ihm das nur raten. Und er kann eine bestimmte Krankheit feststellen, aufgrund derer dann Versicherungen sagen:,,Wir decken keine Autounfälle, an denen Sie der Verursacher sind, mit ab."


Es gibt in meiner Stadt und Umgebung einen Typ, der hatte auch eine Krankheit, Epilepsie war`s glaub ich, mit der er auch nicht h√§tte fahren d√ľrfen. Tja, er hatte mehrere Unf√§lle, auch unter Rauschgifteinfluss, bis schlie√ülich auch Menschen bei starben, immer weil er irgendeinen Anfall hatte.
Und DANN erst hat er gemeint, er w√ľrde das jetzt vielleicht bleiben lassen.
Ganz großes Kino.

Kein Schwein hat ihm vorher den Schein weggenommen, niemand hat ihn schon vor dem tödlichen Unfall mal wegen Fahrlässigkeit und daraus resultierendem Schaden richtig ran genommen.


Problem ist nat√ľrlich auch: Man braucht keinen F√ľhrerschein, um Auto fahren zu k√∂nnen.

Der kann ja auch einfach zu `nem Kumpel oder Bekannten gehen, der vielleicht gar nicht mal von einem eventuellen F√ľhrerscheinentzug wei√ü, sich dessen Auto leihen und dann damit einen Unfall wegen eines epileptischen Anfalls haben.


Leider muss man in solchen Fällen wirklich entweder an die Vernunft des Kranken appellieren, dass er nicht mehr fährt oder warten, bis wirklich derartig was passiert und er entsprechende Strafen bekommt.


Ich denke, man sollte solchen Leuten wirklich klar und deutlich machen, mit hochauflösenden Bildern oder sogar mit Treffen von Angehörigen, die bei Autounfällen verursacht durch Krankheit, Drogeneinfluss usw. - also im Prinzip vorhersehbar - Menschen verloren haben, was sie mit ihrer Sturheit eventuell anrichten.


melden

Selbstkritik

22.02.2012 um 11:28
Sowas hab ich mir bei einigen Menschen auch schon vorgestellt...das...mit dem gefilmt werden.
Vor allem, damit gesehen wid, wie oft zu emotional herausgeplatzte Reaktionen vollkommen falsch beim Gegenueber erscheinen koennen.
Ich wuesste ja selbst nicht, wie ich das bessert beschreiben koennte.

Oft fehlt mir die die noetige Ernsthaftigkeit Dinge wirklich glaubhaft erscheinen zu lassen oder diese ernsthaft glauben zu wollen, weil der einzige Weg, diese zu verarbeiten wirklich nur schwarzer Humor sein kann.


melden

Selbstkritik

22.02.2012 um 12:56
Ja das stimmt. Also ich muss ja peinlicherweise gestehen, dass ich das mit dem Filmen mal bei der supernanny im tv gesehen hab.

Da hat das Kamerateam sie gefilm und die Mama hat sich das viedeo angesehen und hat geweint weil sie da erst wirklich gesehen hat wie sie mit ihren Kindern eigentlich umgeht. Hat auf jeden Fall was gebracht.

Ziemlich kitschig aber vielleicht hilfreich.

Lg hannah


melden

Selbstkritik

23.02.2012 um 10:12
@Hannah99459
Schei√üe deine Geschichte klingt nach einen Kumpel von mir. Nur das der leichte Schizophrenie hat. Sein Psychater hat ihm auch gesagt er sollte nicht mehr fahren weil er eine Gefahr f√ľr sich und andere w√§re. Aber ihn ist es auch egal. Er f√§hrt trotzdem. Ich fahr sogar immer mal mit...

Der wird auch st√§ndig ausfallend. Seine Sms fangen immer mit beleidigenden √Ąu√üerungen an. Schreckt auch nicht davor zur√ľck widerliches Zeug √ľber meine Familie vom Stapel zu lassen. Alkoholiker ist er auch noch dazu. Keine gute Mischung. Gemeinsame Freunde hat er auch durch seine Art verloren. Und er ist ein Tierqu√§ler. Das is schon ziemlich krasses Zeug.

Ich handhabe ihn so das wenn er zu weit geht, ich ihn auf das √ľbelste Zusammenschei√üe und ich mich nicht mehr bei ihm melde. Danach vergeht zumindest eine Weile wo er sich v√∂llig normal mir gegen√ľber verh√§lt. Leider ist das nicht von dauer so das ich immer wieder diese Masche abziehen muss.


melden

Selbstkritik

23.02.2012 um 16:31
Oh mein Gott! Das ist ja richtig krass!

Aber warum f√§hrst du mit ihm mit? Damit unterst√ľtzt du ja imprinzip seine tat.

Ich glaube bei solchen Menschen bringt zusammenscheißen absolut nix. Die hören nie auf damit.

Manche Leute fragen warum man dann noch etwas mit solchen Menschen zu tun hat. Ich denke du weisst so gut wie ich dass es nicht leicht ist , so schei** diese Menschen auch sein können, einfach so zu gehen und sie allein zu lassen. Sie haben ja auch eine Seite die man mag ... Ach das ist so schwer manchmal...


melden

Selbstkritik

23.02.2012 um 17:25
@Hannah99459
Du sprichst mir aus der Seele. Es klingt banal aber ich fahre bei ihn mit weil er es mir anbietet. Und bis jetzt ist noch nichts passiert.

Kann noch mehr erz√§hlen was sich heute abgespielt. Morgen zieht er in eine andre Stadt und in ein anderes Bundesland. Jetzt will er nicht das ich seinen alten Kumpels erz√§hle das er weggezogen ist. Und du kannst mit glauben es gibt keinen einzigen Grund warum ich das nicht erz√§hlen soll und er hat ja auch selbst keinen. Die Leute intressieren sich ja nicht mehr f√ľr ihn. Ich hab ihn gesagt das ich nicht die ganzen Leute anl√ľgen werde, wenn sie nach ihn fragen nur weil er es will. Nunja und jetzt kamen wieder sexistische Besch√ľmpfungen und ein "Ich hasse dich". Tja so l√§uft das bei mir ab.


melden

Selbstkritik

23.02.2012 um 17:39
Ohgott in welches Bundesland zieht er denn?

Un wie alt ist er wenn ich fragen darf?

Man das ist schon ziemlich traurig sowas. Eig währe es FÜR EINEN SELBST das beste sich von solchen Menschen fenzuhalten...


melden