weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich habe eine Hausstauballergie!

20 Beiträge, Schlüsselwörter: Allergie Staub Milben
Seite 1 von 1

Ich habe eine Hausstauballergie!

13.03.2013 um 13:59
Hilfe !
Ich habe eine Hausstauballergie und mir fällt es abends total schwer einzuschlafen, weil ich ständig husten muss. Meine Augen werden ganz rot, weil sie total jucken.
Wer hat noch eine Allergie und kann mir ein paar Tipps geben, wie ich wieder zur nächtlichen Ruhe kommen kann?!

Ich bin über jede Hilfe dankbar!
LG


melden
Anzeige

Ich habe eine Hausstauballergie!

13.03.2013 um 13:59
@Pueblos
Hypersensibilisierung oder Extreme Sauberkeit.


melden

Ich habe eine Hausstauballergie!

13.03.2013 um 14:01
milbiol
ist ein Spray und kannste für 5 Euro in jeder Apotheke kaufen.
Ansonsten viel Staubsaugen, vor allem die Matratzen.


melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich habe eine Hausstauballergie!

13.03.2013 um 14:01
Ich könnte mir vorstellen, das man mit offenem Fenster besser schlafen kann.


melden

Ich habe eine Hausstauballergie!

13.03.2013 um 14:12
Latexmatratze (die hat außen so eine Beschichtung, Milben können sich innen also nicht einnisten) ... keine Sorge, außen herum ist ein normaler Matzratzenbezug der via Reißverschluss abgenommen werden kann und gewaschen werden kann. Ich schlaf seit Jahren auf einer solchen Matratze da mein Mann auch eine Hausstaubmilbenallergie hat - und es fühlt sich ganz normal an, ich merke keinen Unterschied zu einer anderen Matratze.

Ein paar Mal pro Woche gründlich durchsaugen, vor allem im Schlafzimmer, möglichst wenig Staubfänger herumstehen lassen

Kissen und Bettdecke ab und an mal gut durchwaschen


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich habe eine Hausstauballergie!

13.03.2013 um 14:49
Was tun bei einer Hausstauballergie?
Bei einer Hausstauballergie sollten Sie in erster Linie versuchen, die Milben zu bekämpfen und somit den Auslöser der Allergie so gut wie möglich zu vermeiden. Deswegen ist es besonders wichtig, bestimmte hygienische Regeln einzuhalten. Dann lassen sich die Symptome der Hausstauballergie meistens deutlich abschwächen.
Versuchen Sie, die Raumtemperatur sowie die Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer möglichst niedrig zu halten. Achten Sie außerdem darauf, die Wohnung mindestens einmal täglich gründlich durchzulüften.
Wechseln Sie häufiger Ihre Bettwäsche und waschen Sie diese bei mindestens 60 Grad. Einmal im Jahr sollten Sie auch Ihre Matratze reinigen. Benutzen Sie außerdem milbenundurchlässige Allergieüberzüge (Encasing) – so werden die Milben von ihrer Nahrungsquelle abgeschnitten. Auch für die Bettwäsche bieten sich milbenundurchlässige Allergieüberzüge an.
Wechseln Sie Ihre Kleidung oder Ihre Schuhe nicht im Schlafzimmer. Vermeiden Sie es auch, Ihre Haare im Schlafzimmer zu kämmen.
Falls Sie Haustiere besitzen, sollten Sie diese nicht ins Schlafzimmer lassen. Bei einer schweren Hausstauballergie sollten Sie sogar besser ganz auf Haustiere verzichten. Kuscheltiere sollten Sie in regelmäßigen Abständen für 24 Stunden in der Tiefkühltruhe einfrieren oder in den Wäschetrockner geben.
Entfernen Sie mögliche Staubfänger aus dem Schlafzimmer: Dazu gehören neben Kuscheltieren auch Gardinen und Teppiche. Auch auf Pflanzen sollten Sie im Schlafzimmer besser verzichten.
Putzen Sie regelmäßig Ihre Wohnung: Wischen Sie dabei immer feucht Staub und verwenden Sie einen Staubsauger mit Mikrofilter. Wenn Sie unter einer Hausstauballergie leiden, sollten Sie nach Möglichkeit nicht selbst staubsaugen.
Um den aktuellen Grad der Milbenbelastung in ihrer Wohnung zu messen, ist ein Milbentest aus der Apotheke hilfreich.

http://www.gesundheit.de/krankheiten/allergien/allergiearten/hausstauballergie

und

http://www.hausstauballergie.org/


melden

Ich habe eine Hausstauballergie!

13.03.2013 um 16:12
Gesperrt wegen Hetze?@Pueblos


Hetze gegen Hausstauballergie oder wie jetzt? :D


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich habe eine Hausstauballergie!

13.03.2013 um 16:50
@Pueblos
@soulbreaker

Ich darf @Keysibuna ergänzen:

"Vermeiden sie es aber bei allen Maßnahmen sorgfältig, die Milben zu diskriminieren! Schon ein böser Blick kann sich übel rächen."


melden

Ich habe eine Hausstauballergie!

13.03.2013 um 16:59
@natü
:D


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich habe eine Hausstauballergie!

13.03.2013 um 17:04
@Pueblos
Im Ernst aber jetzt: Bei niedrigen Temperaturen sollen die Milben ihre Tätigkeit einstellen, bei Frost sogar absterben. Temperaturen unter Null sind also die beste Zeit, um Teppiche, Bettzeug, Pelze etc draußen zu lüften.

Kann es auch sein, dass sie kaputtgehen, wenn man aus Textilien die Luft raussaugt, also ein Vakuum herstellt?

Es werden auch Milben-Staubsauger angepriesen.

Allergien sind von innen durch die Stärkung des körpereigenen Immunsystems zu bekämpfen.
Z. B. wenig Eiweiß essen, vor allem kein Schweinefleisch/ Kuheiweiß etc.; kein Weißzucker; mal versuchen zu fasten.

Die meisten Leute wissen gar nicht, wie verstaubt ihre Wohnungen sind (Ecken, Polstermöbel etc.)
Die Tiere leben von kleinsten Hautschüppchen, darum besser vor dem Schlafengehen duschen/Haare waschen!


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich habe eine Hausstauballergie!

13.03.2013 um 17:07
@soulbreaker
Ist doch wahr. Bis der Arme wieder lesen darf, ist der Frost vorbei und mein Ratschlag wertlos. Na, ja, ich sach nix mehr, sonst hab ich ne Wanze diskriminiert.


melden

Ich habe eine Hausstauballergie!

13.03.2013 um 17:26
@Pueblos
zum hausarzt und sich zum allerlogen überweisen lassen!

die können helfen mit rat und tat!


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich habe eine Hausstauballergie!

13.03.2013 um 17:38
@Pueblos
Und nicht ärgern! Erhöhter Blutdruck jagt das Blut und die darin enthaltenen Histamine schneller durch den Körper und kann dadurch die Symptome verstärken.


melden

Ich habe eine Hausstauballergie!

13.03.2013 um 17:38
Ich hab das auch (zusätzlich zu x anderen Allergien)...

Kauf dir Allergiker-Bettzeug. Sprich: Matraze, Kopfkissen, Bettdecke, etc. Ich wasche zum Beispiel jedes Wochenende meine Bettdecke und Kopfkissen... Vorallem in der Pollenzeit, da es sich ja doch nicht vermeiden lässt, dass Pollen drauf sind (bin dagegen auch allergisch). Die Matraze musst du natürlich trotzdem immer wieder absaugen und wenn du das Bettzeug wäschst, dann bei 60 Grad, ab da werden die Milben abgetötet und die Allergene beseitigt.

Hast du es schonmal mit Cetirizin versucht? Mir selbst hilft das nicht, aber vielleicht dir? Ich muss zu härteren Maßnahmen greifen und nehme somit Xusal, ich brauch die auch nicht immer, nur manchmal, wenns eben schlimm wird - beispielsweise, wenn ich bei Freunden bin, die viele Tiere haben oder so, da wimmelt es natürlich erst recht vor Milben... Oder wenn die Pollen richtig mies durch die Gegend fliegen, oder auch alleine, wenn ich einfach zu jemandem mit anderen Tieren gehe (Hase, Vögel, Hunde, Katzen, etc. Allerdings bezahlt die Kasse diese Tabletten nicht, die muss man selbst bezahlen. Eine Packung mit 100 Tabletten kostet um die 80 €. Mir halten sie allerdings auch lange, weil ich ja nur manchmal eine brauch.

Hier noch ein Link für dich:

http://www.allergie.hexal.de/tipps-allergie/hausstauballergie/

EDIT: Natürlich bekämpfen die Tabletten nur die Symptome, die Allergie bleibt selbstverständlich trotzdem bestehen.

Ich denk mir mal, dass du bestimmt ganz normal putzt, also nicht irgendwo groß Staub bei dir rumliegt, viel mehr kann man leider ja auch nicht machen.

Eine Hyposensibilisierung wäre vlt. auch sinnvoll bei dir, wie hier bereits erwähnt. Ich hatte die schon im Kindesalter. Die erste ging 3 jahre lang, danach war absolut keine Besserung erkennbar, sie ist nicht angeschlagen, dann hatte ich anschließend nochmal eine, ebenfalls 3 Jahre lang, wieder kaum ein Ergebnis, man hat es aufgegeben, der Arzt meinte: Wenn man es auch ein drittesmal machen würde, nach bereits 2 fehlgeschlagenen Versuchen wird der 3. es auch nicht besser machen. ;)


melden

Ich habe eine Hausstauballergie!

14.03.2013 um 07:38
StUffz schrieb:Hypersensibilisierung
Lieber ne hypOsensibilisierung ........ hypER wäre ja das genaue gegenteil


melden

Ich habe eine Hausstauballergie!

14.03.2013 um 07:40
@gastric
Mein ich ja...


melden

Ich habe eine Hausstauballergie!

14.03.2013 um 07:43
@StUffz
wollte nur mal die gelegenheit nutzen dich verbessern zu können :D


melden

Ich habe eine Hausstauballergie!

14.03.2013 um 07:44
@gastric
Mach ein Kreuz im Kalender :D


melden

Ich habe eine Hausstauballergie!

14.03.2013 um 07:45
@StUffz
hab den tag komplett rot angemarkert und alle termine gestrichen .... das wird gefeiert :D


melden
Anzeige

Ich habe eine Hausstauballergie!

14.03.2013 um 07:48
ich hab auch ne hausstauballergie allerdings muss ich regelmäßig zu Medikamenten greifen. zu der Bettwäsche. ..Mikrofaser tut es auch. ..da muss es keine teure Allergiker Bettwäsche sein. ..mir geht's gut damit und Teppich im Schlafzimmer ist auch nicht gut. ...lieber einen Bodenbelag den man wischen kann. Ansonsten kann ich auch nur empfehlen zum Arzt zu gehen, ,bekommst du die richtigen Medikamente


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden