Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Graf von St Germain

21 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Graf ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
rastlose_seele Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Graf von St Germain

14.12.2003 um 22:00
Quelle:http://www.hirtemann.de/theorien/stgermain.htm (Archiv-Version vom 15.02.2004)

Hab letztens ein Bericht über ihn gesehen, und er hat mich sofort intressiert

Sehr verehrte Freunde und Wissensdurstige,

was ich Ihnen hier nun enthülle, mag Sie erstaunen, ist jedoch nur die Spitze des Eisberges, der den Glauben an Raum und Zeit zum Sinken bringen wird.

Diese Person,



der Graf von Saint Germain hat das wahrscheinlich größte Geheimnis besessen, das man sich vorstellen kann.










"Seltsamer Ergründer der gesamten Natur, hab ich vom großen All Prinzip und Erde erfahren, habe das Gold im Flußgrund in seiner Macht erkannt, hab seinen Stoff begriffen und seine Hefe erfasst."

"Die Geschwindigkeit, mit der wir durch den Raum jagen, lässt sich mit nichts anderem, als sich selber vergleichen. In einem Augenblick hatte ich die Sicht auf die unten liegenden Ebenen verloren. Die Erde erschien mir nur noch wie eine verschwommene Wolke. Man hatte mich zu riesiger Höhe emporgehoben. Eine ganze Weile zog ich durch den Weltraum dahin. Ich sah Himmelskörper um mich herum sich drehen und Erdkugeln zu meinen Füßen versinken."

Ich möchte den Leser nun nicht irritieren. Ich habe an dieser Stelle kein Science-Fiction erzählt, nein, dies war ein Auszug zweier Manuskripte, die der Graf von Saint Germain verfasste.

Das Leben dieses mysteriösen Zeitgenossen kann man anhand von Unterlagen erst seit dem Jahre 1701 verfolgen. Der nie älter als 50 Jahre aussehende Graf setzte das Fundament unserer heutigen Chemie und Physik. Maler bereiten noch heute ihre Farben nach seinen Rezepten.

1733 beteiligte sich der Graf an den Entwurfsarbeiten Frankreichs für den Suez- Kanal.

1745/48 ist er am Wiener Hof.

1758 ist er wieder in Frankreich, die Hofdame der Madame Pompadour beschreibt ihn etwa als 50jährigen.

1760 geht er im Auftrage Ludwig XV. nach Den Haag und arrangiert den sensationellen Frieden zwischen Preußen und Österreich. Im gleichen Jahr gibt er ein Violinkonzert in London. Er war nicht nur ein hervorragender Politiker und Wissenschaftler, sondern auch ein begnadeter Künstler.

1766/69 unternimmt er seine zweite Indienreise.

1776 wurde er in Hamburg gesehen.

1780 publizierte Walshin in London Saint Germains Werke für Violine.

Saint Germain reiste immer unter anderen Namen. So hieß er in Berlin Algarotti, in Rußland Audar, in Italien Montreffat, in Deutschland Graf Welldone. Zwischen den Jahren 1780 bis 1784 wirkte er im Soutterain Eckenförde. Dort versuchte er Eisen in goldähnliches Metall umzuwandeln.

Angeblich verstarb der Graf, unter mysteriösen Umständen, am 27. Februar 1784 in Eckenförde. Unter Sterberegister Nr. 12 ist folgendes niedergeschrieben: "Am 27.Februar 1784 verstorben und am 2. März begraben. Der sich so nennende Graf von Saint Germain und Welldone, weitere Nachrichten sind nicht bekannt geworden, in hiesiger Kirche still beigesetzt."

Nun, meine Theorie ist noch nicht am Ende. Am 17. August 1836 wurde die Leiche des 92 Jahre alten Landgrafen Carl von Hessen zu Grabe getragen. Als Trauergast begrüßte man auch den Grafen von Saint Germain, der in einer eigentümlichen, nicht in die Zeit passende Tracht still hinter dem Sarg schritt. Keiner der Beobachter glaubte an eine Täuschung, der Graf von Saint Germain war wieder unter ihnen. Wie ich schon erwähnte, trat der Graf immer unter verschiedenen Namen auf.

In einem alten Tagebuch eines Landknechtes, das ca. 1618 geschrieben wurde, wird von einem gewissen Grafen berichtet, der zweifellos der Graf von St. Germain war. Dieser Bericht des Landknechtes ist wohl der beste Beweis dafür, dass der Graf ein Zeitreisender war (oder ist).

Darin wird berichtet, dass ein Graf in einer Gaststube auftauchte und von Autos, Computern, Flugzeugen und allerlei Geräten aus dem Jahre 2000 berichtete.

Lebt unter uns ein Zeitreisender? Zweifellos.

Uns interessiert nun weniger die Person des Grafen, sondern seine Zeitreisetechnologie.

Nach Einsteins Relativitätstheorie ist von einer Relation der Zeit zur Geschwindigkeit auszugehen, d.h. je schneller sich ein Teilchen bewegt, desto weniger Zeit vergeht. Das ist einleuchtend, nicht? Ein schneller Hundertmeterläufer ist früher im Ziel als ein langsamer.

Das Geheimnis des Grafen von St. Germain ist so einfach wie verblüffend. Wie ich herausgefunden habe, lebte dieser Herr in einem Jodmangelgebiet. Und wie uns allen bekannt ist, führt Jodmangel zu einem verlangsamten Stoffwechsel. Dies war zwar zu jener Zeit noch nicht bekannt, aber werden nicht alle Erfindungen durch Zufall gemacht?

Eines schönen Sommertages befand sich der Graf in einem kleinen Gasthaus am Meer und bestellte sich, weil sein Magen sehr laut knurrte, eine große Portion Seefisch. Seefisch beinhaltet bekanntlich eine große Konzentration an Jod. Und weil der Graf so hungrig war, aß er gleich mehrere Portionen, trank nach dem reichlichen Mahl nicht weniger als 7 Tassen Kaffee (Koffein wirkt sich beschleunigend auf die Herzfrequenz aus). Und schwupps! Weg war er. Die Wirtin ärgerte sich sehr, dass er die Zeche geprellt hatte.

Nun verhielt es sich folgendermaßen: durch den jahrelangen Jodmangel war der Organismus des Grafen nicht auf eine derart hohe Jodzufuhr vorbereitet, der Kaffee wirkte logischerweise als Katalysator, was zur Folge hatte, dass der Stoffwechsel des Grafen sich so beschleunigte, dass er nun ungewollt eine Reise in die Zukunft antreten musste. Als die Wirkung des Jods und des Koffeins wieder nachließ, fand sich der Graf irgendwo in der Zukunft wieder.

Durch jahrelange Beobachtungen muss er wohl herausgefunden haben, welche Dosis ihn wieviele Tage, Monate und Jahre reisen lässt. Das Zurückreisen in die Zeit gestaltet sich etwas schwieriger (aber was bedeutet Zeit denn für einen Zeitreisenden, fragen wir uns lächelnd), muss er doch konsequent auf alle jodhaltigen Speisen und Getränke verzichten, bis sich sein Stoffwechsel enorm verlangsamt. Nun, wenn Sie mich fragen, hat er das nur einmal gemacht (oder auch gar nicht), denn irgendwo in der Zukunft ist er sicher auf einen Wissenschaftler gestoßen, der ihm eine komfortablere Methode des Stoffwechselbeschleunigens und -drosselns nähergebracht hat. Vielleicht war allein seine erste Reise durch Jod und Koffein bedingt und er ist gleich soweit in der Zukunft gelandet, dass man ihm eine bequemere Technologie vorstellen konnte.

Ich bitte Sie sehr, keinen Selbstversuch mit Jod und Koffein zu starten, nach meinen Berechnungen ist nur einer von 54.872.012 Organismen so beschaffen, in gleicher Weise wie der des Grafen von Saint Germain zu reagieren. Warten Sie mit mir lieber auf einen Besuch dieses Pioniers der Zeitreisen!




Was wisst ihr von ihm?

Toleranz ist doch eh ein überholtes Konzept.
Nichts als Heuchelei, jedem geht irgendwas ganz einfach gegen den Strich. Nach meiner Erfahrung ist Toleranz nichts anderes als in der Öffentlichkeit die Fresse zu halten und sich heimlich aufzuregen.



melden

Graf von St Germain

14.12.2003 um 22:07
das nervt.... natürlich nicht der bericht, sondern, dass alles als link dargestellt wird. man kanns kaum lesen...

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Graf von St Germain

14.12.2003 um 23:08
das klingt irgendwie nicht plausibel


melden

Graf von St Germain

15.12.2003 um 05:11
ich find das auch nen biiiiissel weit hergeholt!
zeitreisen alleine durch ne nahrungsumstellung.
bissel schwachsinnig.

»Ich bitte Sie sehr, keinen Selbstversuch mit Jod und Koffein zu starten, nach meinen Berechnungen ist nur einer von 54.872.012 Organismen so beschaffen, in gleicher Weise wie der des Grafen von Saint Germain zu reagieren. Warten Sie mit mir lieber auf einen Besuch dieses Pioniers der Zeitreisen!

also die rechnung ob das der organismus mitmacht hätte ich zu gerne mal gesehen :D

//noRdiC

Was konnte der Grund sein für das Leben und die Schönheit einer Blume, wenn da niemand wäre, sie zu bewundern


melden

Graf von St Germain

15.12.2003 um 12:31
klingt für mich auch mehr als schwachsinnig..

In jede hohe Freude mischt sich eine Empfindung von Dankbarkeit.
(J.W.G.)



melden

Graf von St Germain

15.12.2003 um 14:26
Interresant! :)

...leben heisst lieben!


melden

Graf von St Germain

15.12.2003 um 17:44
Interessant ... fände ich das auch, wie man die Anfälligkeit des Organismus für Jod-indizierte Zeitreisen auf 0,000001 Prozent genau berechnen kann (was dem Autor scheinbar gelungen ist).


melden

Graf von St Germain

15.12.2003 um 21:22
Naja...ich bin ja für alles offen, aber das ist schon etwas weit hergeholt.

Et In Arcadia Ego


melden

Graf von St Germain

29.02.2004 um 17:40
Yeah krasser Zeitreisender, also wirklich, durch Kaffee und Jod wird man zum Zeitreisenden ? Ich glaub mich tritt ein Pferd, das kann doch nicht ernst gemeint sein ! ;-)

Tori always beats Uke !


melden

Graf von St Germain

29.02.2004 um 17:56
Das ist das dümmste Zeug, das ich je gelesen habe !
Der extrem verlangsamte Alterungsprozeß ist auf eine genetische Veranlagung zurückzuführen ! Aber irgendwann wird auch St. Germain sterben.
:(

NICHTS lebt ewig !


melden

Graf von St Germain

11.04.2005 um 20:10
Ja das kling wirklich sehr schwachsinnig.

Aber mal abgesehen von Jod und Kaffee.
Wenn ich in verschiedene Geschichtsbücher oder Chroniken im Sachwortregister nach Saint Germain gesucht habe, hab ich nie etwas gefunden.
Jedoch taucht er in allen mögliche Büchern über Ufos, geheime Gesellschaften oder Bibelkritiken auf.
Woran liegt das?


melden

Graf von St Germain

11.04.2005 um 20:16
was soll man dazu noch sagen...
LOL^^

DIE WAHRHEIT IST IRGENTWO DA DRAUßEN!!


melden

Graf von St Germain

11.04.2005 um 20:20
Link: www.violette-flamme.de (extern)

Jetzt ist der Graf auchnoch ein Zeitreisender

Die Mods müssen GEWÄHLT werden!


melden

Graf von St Germain

11.04.2005 um 20:45
Mehr zur Person des Grafen von St. Germain unter:
-http://www.egoisten.de/saint-germain.htm


Literatur: Rudolf Steiner in "Die Tempellegende" GA 93, S. 64: "Vor derFranzösischen Revolution erschien bei einer Hofdame der Königin Marie-Antoinette, der Madame d'Adémar, eine Persönlichkeit, die alle wichtigen Szenen der Revolution voraussagte, um davor zu warnen. Es war der Graf von Saint-Germain, dieselbe Persönlichkeit, die in früherer Inkarnation den Orden der Rosenkreuzer gestiftet hat." ... S. 107: Er wollte sich melden lassen bei der Königin und um Audienz bei dem König bitten. Der Minister Ludwig XVI aber war der Feind des Grafen Saint Germain; er konnte daher nicht an den König herankommen. Der Königin hat er aber mit großer Schärfe und Genauigkeit geschildert, was für große Gefahren bevorstehen. Aber seine Warnungen sind ja leider nicht beachtet worden. Er hat dazumal das große Wort gesprochen, das auf Wahrheit beruht: 'Wer Wind sät, der wird Sturm ernten', und er setzte hinzu, daß er dieses Wort schon vor Jahrtausenden gesagt und es dann Christus wiederholt hat."


Weiterhin wissenswertes ist zu finden unter:
- http://www.magakiru.com/esoterikwissen/saint-germain.htm (Archiv-Version vom 04.01.2005)

- http://www.wisdomworld.org/setting/germain.html (Archiv-Version vom 20.04.2005)

- http://theosophy.org/tlodocs/teachers/SaintGermain.htm (Archiv-Version vom 13.04.2005)

- http://www.sacredconnection.ndo.co.uk/holyland/avesas.htm (Archiv-Version vom 05.03.2005)

- http://www.hermetics.org/brc-17.html


Die Wahrheit ist seltsamer als die Fiktion, weil die Fiktion Sinn machen muss.


melden

Graf von St Germain

11.04.2005 um 21:34
Hat jemand mehr geschichten über diesen Grafen, ich höre ihn immer in verbindung mit Jesus und Kaspar Hauser


melden

Graf von St Germain

11.04.2005 um 22:18
in Verbindung mit Jesus siehe mein Link

Die Mods müssen GEWÄHLT werden!


melden

Graf von St Germain

13.04.2005 um 15:29
wahrscheinlich war er auch adam weishaupt und hat die illuminaten gegründet.....muuuuuaaahahahaha!
im ernst, wenn durch durch eine verlangsamung des stoffwechsels zeitreisen einfach so möglich wären müsste das doch jeder igel, jeder bär und eben jedes getier das den winterschlaf hält einfach so durch die zeit reisen können - okay jetzt kommt bestimmt wieder einer an von wegen: "hast du schonmal mit nem igel darüber geredet, oder einen bären danach gefragt???"
*NEIN*- und selbst wenn würd ich es ihm nicht glauben!

FUCKUP = First Universal Cybernetic-Kinetic Ultra-Micro Programmer


melden

Graf von St Germain

14.04.2005 um 12:15
Also ich unterstütze Rastlose_Seele. Es gibt zahllose Beweise über dieses Phänomen wie z.B.: Briefe, Unterschriften...... Der Mann hat schon viel für Aufregung gesorgt, und die Geschichtsprof. sprächen nicht gerne über dieses Thema, warum woll? Ich will auch gar nicht mehr schreiben weil es keinen Sinn machen würde, denn auch ich würde das nicht glauben oder für blödsinn halten. Aber glaubt mir wer sich etwas damit beschäftigt, ich meine nicht einen Artikel über ihn lesen und sich dann eine Meinung bilden, sondern ein wenig forscht, der wird sich noch wundern was er alles glaubt.......
MFG


melden

Graf von St Germain

12.02.2015 um 00:34
push gibts keine weiteren inofs?


melden

Graf von St Germain

12.02.2015 um 00:51
Klint irgendwie sehr schräg. Sehr weit hergeholt. Dann mpssten ja ne ganze menge leute auch zeitreisende sein, inklusive neiner schwester die hat ständug jodmangel.

ich habe kaliummangel... kann ich wenn ich mir jetzt nen haufen kalium plus kaffee zuführe auch irgendwas tolles? Ich bezweifel es mal, leider 😣


melden