weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

BöniPlag

15 Beiträge, Schlüsselwörter: Pseudomedizin
Seite 1 von 1
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BöniPlag

17.06.2013 um 14:36
http://de.boniplag.wikia.com/wiki/BöniPlag_Wiki

wir suchen ein bisschen in http://www.nhk.ch/userfiles/file/Diplomarbeiten/Boeni%20Anita%20-%20Diplomarbeit%202012_ohne%20Anhang.pdf


jeder der mit suchen will soll sich melden



p.s. wenn nen mod die gruppenleitung vlt an shrimpi übertragen könnte...


melden
Anzeige
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BöniPlag

17.06.2013 um 14:42
@25h.nox

:D Ok, ist wohl besser, die Diskussion auszulagern.

Aber ich kann nicht fassen, dass Frau Böni so etwas eingereicht hat und noch weniger kann ich fassen, dass ein User die Arbeit gepostet hat. :D


melden

BöniPlag

17.06.2013 um 14:46
Neben dem bereits erwähnten Buch von Meyr (http://books.google.de/books?id=UGg8CUxVX9cC) dienten auch folgende Texte als Vorlage für große Teile dieser "Diplom-Arbeit":

http://www.gesundheitszentrum-davos.ch/files/das_bauchhirn.pdf
http://www.ryke37.de/hara/geo_11_00_bauch_kopf.pdf
http://www.madeasy.de/4/reizdarm.htm


melden

BöniPlag

17.06.2013 um 14:46
Ich vermute mal das führt nicht weit .. auch wenn einige gute Lols nicht zuverachten sind.

Ist ja 'nur' ne Diplomarbeit
Eigenständige Forschungsanteile sind kein erforderlicher Teil der Arbeit.


melden
wolfpack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

BöniPlag

17.06.2013 um 14:48
Aha !

Die Dame zitiert ständig einen gewissen Volksmund, der muß ziemlich viel wichtige wissenschaftliche Erkentnisse geliefert haben..

z.B. sagt Dr. Volksmund:
Der Mensch ist so gesund wie seine Darmflora


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BöniPlag

17.06.2013 um 14:48
@subgenius
subgenius schrieb:Ich vermute mal das führt nicht weit ..
Wie? Ich bin jetzt davon ausgegangen, dass wir ab morgen wochenlang in der Tagesschau sind?


melden

BöniPlag

17.06.2013 um 15:03
Hier ist der erste Schnitzer.. auch für ne Diplomarbeit nicht hinzunehmen.
Das Bauchhirn
Im Bauch mit seinem ausgeklügelten Verdauungssystem, seinem unappetitlichen Inhalt und den eher peinlichen Bekundungen seiner Existenz lässt Aufregung „Schmetterlinge flattern“, und Ärger „schlägt auf den Magen“.
Es ist wissenschaftlich bewiesen: Der Sitz der Gefühle liegt im Zentrum des Körper
Abgesehen von der POV Sprache (unappetitlichen.., peinlichen) fehlt dieser Prämisse eine Referenz auf eine durch ein Peer Review gegangene und veröffentliche wissenschaftliche Arbeit.


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BöniPlag

17.06.2013 um 15:15
so, die einleitung ist einmal durch nen plagiatsfinder geschickt und gleich der erste treffer...


melden

BöniPlag

17.06.2013 um 15:25
An dieser "Schule für angewandte Naturheilkunde" scheint systematisches Plagiieren nicht nur geduldet, sondern geradezu gefördert zu werden, oder warum fehlt den dort erstellten "Diplomarbeiten" jeglicher Disclaimer dazu?

„Ich versichere an Eides statt durch meine Unterschrift, dass ich die vorstehende Arbeit selbständig und ohne fremde Hilfe angefertigt und alle Stellen, die ich wörtlich oder annähernd wörtlich aus Veröffentlichungen entnommen habe, als solche kenntlich gemacht habe, mich auch keiner anderen als der angegebenen Literatur oder sonstiger Hilfsmittel bedient habe. Die Arbeit hat in dieser oder ähnlicher Form noch keiner anderen Prüfungsbehörde vorgelegen.“

Mit einer solchen Erklärung hätte sich die Naturheilpraktikerin allerdings schon strafbar gemacht, lange bevor sie ihren ersten Patienten übers Ohr hauen konnte. Aber wo Betrug ohnehin zum Geschäftskonzept gehört, darf man wohl nicht allzu penibel sein...


melden

BöniPlag

17.06.2013 um 15:27
@geeky
Mir ist es bisher nicht einmal möglich herauszufinden ob dessen Abschluss irgendeinen juristischen Wert hat ..
Kennst sich jemand mit den Titeln und Diplomen in der Schweiz aus ?


melden

BöniPlag

17.06.2013 um 15:40
Also ..
In der Schweiz existiert ein entsprechendes Berufsbild, das im Kanton Affenzell-Aussen Hoden Heilpraktiker heißt,
(Ich hab die Rechtschreibung des Schweizer Kantons koregiert.. unmögliche diese WIKIpedia Qualität. )

Das ist nen Ausbildungsberuf und damit die Frage ob diese Arbeit ein Plagiat ist in etwa so Relevant wie die Frage ob ein Maurer beim platzieren der Stein sich an der Chinesischen Mauer orientiert.

Alles andere als Abschreiben von der Lehrmeinung wäre ein Grund zum durchfallen..


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BöniPlag

17.06.2013 um 16:42
@subgenius
subgenius schrieb:Alles andere als Abschreiben von der Lehrmeinung wäre ein Grund zum durchfallen..
Wobei in dem Beruf die Lehrmeinung auch schon Hokuspokus ist :D

nebenbei, Machtmissbrauch ist lustig


melden

BöniPlag

17.06.2013 um 18:29
@subgenius
subgenius schrieb:Das ist nen Ausbildungsberuf und damit die Frage ob diese Arbeit ein Plagiat ist in etwa so Relevant wie die Frage ob ein Maurer beim platzieren der Stein sich an der Chinesischen Mauer orientiert.
Selbst wenn es ein Hauptschul-Aufsatz wäre: Der Diebstahl geistigen Eigentums, noch dazu ein derart unverschämter, sollte auch in der Schweiz strafbar sein. Allerdings werden sich die Betrüger gegenseitig kaum ans Bein pinkeln, da die Erfinder des plagiierten Unsinns ihn ebensowenig belegen können wie die Plagiatoren.

Daß es dem Staat offenbar egal ist, ob die Abschlußarbeit für ein solches "Diplom" den Mindestanforderungen an eine wissenschaftliche Arbeit genügt, weist aber immerhin auf den Stellenwert hin, den sie im einräumen: irgendwo zwischen Freischwimmerabzeichen und Angelschein.


melden
Anzeige

BöniPlag

17.06.2013 um 19:20
@geeky
Du hast da meine Einschätzung bzgl. der Wertigkeit genau erfasst.
Allerdings mußt du für einen Angelschein minimal chirurgische Fähigkeiten demonstrieren.. die nicht lethale und möglichst minimal invasive Entferung des Angelhacken.. ein Naturheilkundler nicht.
geeky schrieb: den Mindestanforderungen an eine wissenschaftliche Arbeit genügt,
Ich glaub der Punkt ist, die Abschlüsse müssen keiner wissenschaftlichen Anforderung genügen, weil es halt nur ne Schule ist und kein Wissenschatlicher Betrieb. (Auch wenn der Anschein erweckt werden soll)

Allerdings sollte 'Abschreiben' natürlich als Täuschung in jeder Prüfung gewertet werden.. zumindest wenn das nicht Aufgabenstellung war.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden