Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Monopolbildung ohne Staat? (freie Marktwirtschaft)

11 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Freie Marktwirtschaft, Monopole. Staat ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Monopolbildung ohne Staat? (freie Marktwirtschaft)

09.07.2014 um 17:22
Hallo liebe Community,

heute komme ich mit einer wichtigen frage zu euch und ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen, vor allem die wirtschaftlich versierten unter euch. Es geht um die Frage, ob Monopole in einem wirklich freien Staat entstehen können und in der Lage sind ihre Marktmacht effektiv auszunutzen. Ich war (und bin es eigentlich immer noch) der Meinung, dass ohne den Staat. der den wettbewerb und die Rahmenbedingungen festlegt, Monopole entstehen.

Neulich jedoch bin ich auf eine Internetseite gestoßen, in der genau diese Thematik behandelt wurde. Er ist augenscheinlich ein Anhänger der österreichischen Schule der Nationalökonomie und argumentiert in einer wirklich freien Marktwirtschaft sei es nicht möglich ein Monopol zu bilden (zumindest kein ausbeuterisches). Er führt als Beispiel Standard Oil an, das zwar Marktführer war, aber nie mehr als einen Marktanteil von 90% erlangte und die Preise nicht beliebig erhöhen konnte.

Hier der Link zu der Seite: http://www.freiwilligfrei.info/archives/3480

Seine ganze Argumentationskette ist natürlich um ein vielfaches länger, doch ich bin gerade zu faul um alles aufzuschreiben^^ und ich will euch natürlich auch nicht langweilen

Kennt ihr euch mit wirtschaftlichen Mechanismen aus und könnt ihr Stellung hierzu beziehen? Komtm es ohne einen Staat zur Monopolbildung? Ja oder nein?


1x zitiertmelden

Monopolbildung ohne Staat? (freie Marktwirtschaft)

09.07.2014 um 17:31
@DerSchnuffel
Zitat von DerSchnuffelDerSchnuffel schrieb: Es geht um die Frage, ob Monopole in einem wirklich freien Staat entstehen können
Meine laienhafte Meinung dazu ist, dass es davon abhängt wie seriös ein Land sein Kartellgesetz anwendet.
Meine persönliche Meinung ist, dass ein Konzern nie so gross werden sollte, dass er Systemrelevant wird.
Standard Oil hat man gesprengt und trotzdem haben die Tochterfirmen zusammengearbeitet. Im Fall von Standardoil hat man zu spät gehandelt. Doch was den Amis das Standardoil ist den Niederländern ihr Shell und der Briten ihr BP. Das durchzieht alle Branchen.. Farma, Bau , Chemie usw.
Allesammt zu gross und Systemrelevant.


melden

Monopolbildung ohne Staat? (freie Marktwirtschaft)

09.07.2014 um 17:33
ich denke, das liegt zum großen Teil in der Verantwortung des Konsumenten. Der Hat die Wahl, der entscheidet über Absatz und Konkurrenz


melden

Monopolbildung ohne Staat? (freie Marktwirtschaft)

09.07.2014 um 17:34
Hallo,

ein sehr interessantes Thema. Ich werde da später noch den Link genauer studieren.
Man sollte jedoch in einem Markt "ohne Staat" (das finde ich etwas unpassend formuliert, ich glaube hier ist ein Staat gemeint der sich gar nicht oder nur schwach wirtschaftspolitisch engagiert) nicht nur Monopolbildungen beachten, sondern zusätzlich die Möglichkeit eines Kartells. Letzteres ist für die Konsumenten nicht minderschädigend.


melden

Monopolbildung ohne Staat? (freie Marktwirtschaft)

09.07.2014 um 18:01
Nun, in Deutschland hat sich vor einigen Jahren auch eine neue Partei gegründet, die PDV. Sie ist libertär eingestellt und fordert einen ''Nachtwächterstaat'', dieser sollte sich vollkommen aus dem Wirtschaftskreislauf heraushalten. Somit würden etwaige Kartellgesetze auch abgeschafft werden. Nach deren Argumentationen könnte sich also in einer wirklich freien Marktwirtschaft nie ein Monopol bilden, maximal könnte man einen Marktanteil von 90% erreichen, der jedoch von der Konkurenz früher oder später eingeholt werden würde.


melden

Monopolbildung ohne Staat? (freie Marktwirtschaft)

09.07.2014 um 18:20
Es entwickelt sich auch mit staatlicher Regulierung in Richtung Monopolisierung.
Sie sind schon unter uns : Google, Microsoft, Samsung....

Überall vereinigen sich Konzerne. So zuletzt O2 und Eplus...

Ständig sind Großkonzerne auf Einkaufstour...


melden

Monopolbildung ohne Staat? (freie Marktwirtschaft)

09.07.2014 um 18:22
@DerSchnuffel
Ich habe meine Zweifel dass die freie Marktwirtschaft von Bestand wäre, würde sie von Monopolen und Kartellen geführt.
Das ist der grosse Schwachpunkt dieser Studie... sie geht davon aus dass die freie Marktwirtschaft solch eine Kartellbildung überleben würde... ich halte dies für fraglich.
Wahrscheinlicher fände ich es dass nebst der freien Marktwirtschaft auch gleich die Demokratie flöten gehen könnte... dafür würde die Korruption aufblühen.
Immerhin hat so ein Monopol den sozialen Frieden in seinen Händen, indem es ein systemrelevanter Arbeits und Steuergeldgeber ist. Damit nimmt man politischen Einfluss.
Genauso wird es versuchen den Markt zu steuern... und schon allein dies wäre das Ende der freien Marktwirtschaft.
Wieso hat man denn Standard Oil gesplittet? Weil es keine Probleme gab?


melden

Monopolbildung ohne Staat? (freie Marktwirtschaft)

09.07.2014 um 18:38
Man könnte doch einfach alle Konkurrenten aufkaufen.


melden

Monopolbildung ohne Staat? (freie Marktwirtschaft)

09.07.2014 um 19:00
Ich hab nur was zu den Bedingungen der Marktwirtschaft, die wir tatsächlich haben:
Eine Schweizer Studie kommt zu dem Ergebnis, dass lediglich 147 Konzerne die Weltwirtschaft kontrollieren. Besonders Banken und Rentenfonds stehen mit ihrem Einfluss ganz weit vorne.
http://www.fr-online.de/wirtschaft/maechtige-konzerne-147-unternehmen-kontrollieren-die-welt,1472780,11055250.html

siehe auch:
https://www.youtube.com/watch?v=mEYhbXgE1Yw
oder:
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/banken/blackrock-die-heimlichen-herren-des-dax/4150978.html (Archiv-Version vom 24.06.2014)

Dem entnehme ich, dass staatliche Regulierung das Einzige ist, was Monopolisierungen im Wege steht.
Wenn überhaupt.


melden

Monopolbildung ohne Staat? (freie Marktwirtschaft)

09.07.2014 um 20:10
Nach deutschem recht hat jemand eine marktbeherrschende rolle , wenn dieser 40% marktanteil hat. Wenn 147 konzerne den größten teil des weltmarktes beherrschen ist das noch kein monopol . Man müsste gucken wie es national und branchen spezifisch aussieht. Und monopole stellen immer ein problem dar, da sie oftmals preise beanschlagen über dem durchschnittspreis. Allerdings könnten sie den preis nicht beliebig hochsetzen, weil ab einer gewissen höhe menschen auf alternativen setzen.


melden

Monopolbildung ohne Staat? (freie Marktwirtschaft)

09.07.2014 um 20:18
@yummi Ja, ein Monopolist würde 100% Marktanteil bestizen, aber die Macht, die die immer größer werdenden Firmen ausüben können, wird immer größer. So wird man immer mehr Zwängen ausgesetzt sein.


melden