Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Tugend, Wiederkehr, Tugende
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

10.01.2004 um 21:33
Es gibt ja viele Diskussion rund um das Thema "Werte-und Kulturverfall"

Im Rahmen dieser Diskussion erschien im Spiegel ein Artikel über die Wiederkehr alter bürgerlicher Tugenden und Benimmregeln innerhalb der deutschen Jugend.

Laut diesem Artikeln,melden Benimmschulen und klassische Tanzschulen geradezu einen Boom.
Geradezu triumphal wurde dies Sieg der Konservativen Werte gegenüber der "Wertlosigkeit" der 68ger Generation gefeiert.

Doch warum kehren die Jungen Menschen wieder zurück zu Knigge und Walzer?
Ganz einfach,man hofft damit in gewissen Gesellschaftskreisen besser anzukommen. Viele Eltern halten es für die Karriere förderlich wenn man wieder den Unterschied zwischen Salatgabel und Hummergabel lernt und weiß wie man die Serviertte auf dem Schoß faltet ,beim Essen.

Was haltet ihr davon?

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden
Anzeige
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

10.01.2004 um 22:19
Meine Persönliche Meinung:

Oberflächlich angelernte Tugenden,passen doch perfekt zu unserer oberflächlichen Welt.

Lieber einen ungehobelten aber dafür anständigen Menschen,als ein Arschloch,das sich hinter irgendwelchen auswendig gelernten Höflichkeitsfloskeln und Benimmregeln versteckt!

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

10.01.2004 um 23:31
ich halte nicht viel von diesen verhaltensregeln und so.....

natürlich sollte man eine gewisse höflichkeit besitzen, aber es sollte immer natürlich und nicht gekünzelt wirken....

deshalb: höflichkeit ja, aber nicht übertrieben!

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

11.01.2004 um 00:14
Eine der wichtigsten Eigenschaften, namlich der Respekt, scheint wohl völlig auszusterben !

Niemals aufgeben !


melden
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

11.01.2004 um 00:23
Also dies ist wieder mal klassisch, Erwachsenenschaft. Jede immer schon drauf auf die Jugend, man hat es früher bei euch ja genauso gemacht. Gleiches mit gleichem vergelten ist eben kein Verbrechen, sondern eine Lebensweise der angeblich Erwachsenen, was?

Ich frage mich wirklich, was ist erwachsen an der Verurteilung der Jugend? Es ist eher dumm und sinnlos. Nun frage ich mich, wieso ist der Status des Erwachsenen so hoch, obwohl sich manche wirklich schlimmer als Teenager verhalten?!

Man könntedes wie ein Rangsystem sehen:

Unter 18:
Nicht zu gebrauchen, alles falsch.

Bis 20:
Nicht sonderlich viel mehr wert

Unter 30:
Die Jugend des Alters. Hier formt sich das Gute.

Ab 30:
Perfekter Mensch! Unantastbar gegenüber der Jugend und bei weitem auch mehr wert.

Was soll der Schwachsinn? Es ist mir klar, je älter. um so mehr erfahrung und um so mehr wird gefordert, aber was gibt das einem das Recht, sich über jemanden zu stellen, der man selbst einmal wahr? Ich hasse dieses Verhalten!


Das musste einfach mal aussprechen.


Der Spiegel scheint nun erkannt zu haben, das die billigen Vorurteile leicht zu wiederlegen sind, besonders auf die Allgemeinheit.


Also ich finde ganz einfach, es gehört ein Umschwung ins Land! Was soll diese schmarn, alles was man früher machte ist mehr wert und höflicher? Wieso sollen wir immer schwarz weiß leben, wenn doch das bunte vor uns liegt. Eine Farbenfrohe Welt ist interessanter, als ein Schwarzweiß billig Produkt.

Beispiel:
Grüßen eines wild Fremden auf der Straße.

<> Da fragt man sich doch, für was? Ich kenne diese Person nicht, werde nie mehr mit ihr zu tun haben und MUSS trotzdem grüßen? Was soll das? Ich hasse sowas! Egal bei wem man es macht, es kommt nur ein mürrischer Blick zu einem herüber. Und wenn man es nicht macht, dann kommt ein verwunderter Blick herüber. Man kann kaum mehr unterscheiden, wenn man grüßen solen und wer in ruhe gelassen werden will! Wenn wundert es den, das keiner mehr grüßt? Wer will schon andauernd mürrische Blicke ernten?

Die Jugend entwickelt ihre eigene Gesellschaft, doch diese wird nicht akzeptiert. Tja, leider darf man Kinder nichtmehr etwas einprügeln, so wie es früher der Fall war. Bestes beispiel ist immernoch die Schule von früher. Ich sage nur Lehrer, Schüler, Lineal.

Im eigentlichen Sinne sollte man der Jugend mit gutem Beispiel voran gehen, doch das amcht heute niemand mehr. Warum grüßt beispielsweise nicht ein erwachsener Jugendliche auf der Straße? Ich sage euch, 90% werden zurückgrüßen. 8% verwirrd schauen und 2% haben gerade andere Probleme.

Das eigentliche Problem ist nicht die Jugend, sondern der ältere Teil. Das Kind lernt, was man ihm beibringt. Wenn ihm keiner was beibringt, was soll es dann wissen?

Die meisten Jugendlichen wissen nicht, wie sie sich verhalten sollen. Das ist auch bei mir so, das gebe ich gerne zu. Viele haben dieses Problem, den egal was man macht, das Gegenüber reagiert einmal so, einmal so. Wenn man nun negatives erlebt, will man das vermeiden. Damit hält man lieber den Mund, als das man das Risiko eingeht erneut regatives zu erleben.


Ich schließe mich voll und ganz Ragnarök an.
Der Mensch selbst zählt, nicht eine Fassade.

Adios.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen


melden

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

11.01.2004 um 00:37
Klar zählt der Mensch !

@dragonmike

Du schätzt das falsch ein, das Problem der Älteren ist ja das sie das alles schon mal erlebt haben und diese Erfahrungen sollte man zum richtigen Zeitpunkt an seine Kinder herantragen, das passt keinem jüngeren Menschen, hat mir früher auch nicht gepasst !
Das ist aber gar nicht so einfach !

Man darf nur nicht den Fehler machen die Entscheidungen der jüngeren oder der eigenen Kinder in Frage stellen, ich sehe mich da mehr als Berater.

Es ist keine Verurteilung der Jugend sondern eher ein Versuch selber damit zurecht zukommen, was gar nicht so einfach ist.

Ich weiß jetzt auch wieso ich in meiner Jugend die Leute regelmäßig auf die Palme gebracht habe.

Wenn man keine gute Erziehung geniest oder genossen hat, ist das noch lange kein Grund jegliche Benimmregeln außer acht zu lassen !

Niemals aufgeben !


melden
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

11.01.2004 um 00:40
@cruiser
Ja, der Respekt vor dem Alter ist leider nurnoch einzeln vorhanden. Sogar ich verurteile meinesgleichen deswegen. Das Alter sollte mit Respekt behandelt werden, den es verdiente sich diesen hart. Zum Beispiel kann ich mich sehr gut mit einem älteren Menschen als Anführer abfinden. Diese Menschen sind meist das wertvollste auf der Welt. Alte Menschen.

Es gibt leider auch dort Schwarze Raben, die nun den Status dieser Menschen bei manchen herabsetzen, was ich sehr schade finde.

Eines was ich an alten Menschen besonders spannend finde, ist ihr Leben. Ich weiß nicht wieso, doch ich höre sehr gerne Geschichten von älteren Menschen über ihre Jugend bzw. ihr füheres Leben.

Adios.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen


melden

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

11.01.2004 um 00:43
@dragonmike

Was hat Respekt mit Erwachsen sein zu tun ?

Dein "Rangsystem" stimmt hinten und vorne nicht, vorallem der Punkt ab 30. "Perfekter Mensch", ich weiß nicht wie Du dir einen perfekten Menschen vorstellst, aber wenn beileibe nicht ab 30.

Wo grüßt man wild Fremde auf der Straße ?
Aber das ansprechen eines Fremden auf der Straße hat was mit Respekt zu tun. Man kann auf unterschiedliche Weise nach dem Weg, wenn man nicht genau weiß wo man ist.

@Cruiser156
...,ich sehe mich da mehr als Berater.

Seh ich auch so !

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)


melden

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

11.01.2004 um 00:46
@dragonmike

Das ist das was ich vorhin zu erklären versuchte.

Die Erfahrungen so zu vermitteln das es kein Theather gibt, Geschichten eignen sich sehr gut dazu !

Weisst du was das Beste ist, die die heute kein Respekt vor dem Alter haben (Nicht vor jedem Alten Menschen, es gibt genug Vollidioten) werden auch älter und werden das gleiche erleben ! :)

Niemals aufgeben !


melden
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

11.01.2004 um 00:53
@crusier
»Du schätzt das falsch ein, das Problem der Älteren ist ja das sie das alles schon mal erlebt haben und diese Erfahrungen sollte man zum richtigen Zeitpunkt an seine Kinder herantragen, das passt keinem jüngeren Menschen, hat mir früher auch nicht gepasst !
Das ist aber gar nicht so einfach ! «br>
Allein weil man es nicht mag, amchen es die älteren Meist trotzdem. Sie wollen vergelten.

Manche wollen lehren, die meisten vergelten.

Wenn eine Person etwas lehren will, dann fangt es dies komplett falsch an. Man hört nur Gebrülle und Empörung, ich frage mich da wirklich, was soll mir ein Brüllaffe bringen? Mein Vorsatz ist klip und klar: Wer schreit hat Unrecht!

Wenn nun dieser ältere Mensch normal zu mir kommt und auf ein "normales" Gespräch setzt, ich werde diesen weder egnorieren, aber wer macht das schon?

Wer nicht wert auf ein Gespräch zweier Seiten hat, wo jeder seine Position FRIEDLICH vertritt, den sehe ich nicht als bedeutsamen Gesprächspartner an, den dieser Glaubt an die Gewalt, die ich verabscheue.

Gewalt war noch nie eine Lösung und das wird sie auch nie sein!

Adios.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen


melden
honkibärle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

11.01.2004 um 01:00
Respekt vor dem Alter?
Ein Mensch muss doch nicht alt sein, um sich Respekt zu verdienen. Genauso, wie ein alter Mensch nicht unbedingt meinen Respekt bekommt. Es gibt genügend Erwachsene, die Menschen unter 18 nicht respektieren können.
Ich habe Respekt vor Menschen, die in ihrem Leben etwas geschafft haben, egal, ob sie dabei 10, 20 oder 50 Jahre alt sind.
Und was die Benimmregeln betrifft: Mir ist es herzlich egal zu wissen, wie man am besten die Serviette faltet. Oberflächlichkeiten.
Doch Höflichkeit macht das Leben leichter und schöner. Ich bedanke mich, wenn jemand im Bus aufsteht, um mich vorbeizulassen, damit ich aussteigen kann, bedanke mich, wenn jemand mich nach Hause fährt und lasse meinen Gesprächspartner ausreden. Das sollte das Mindeste sein und dafür brauche ich auch keine Benimmschule. Angelernte Höflichkeit ist doch furchtbar, weil sie nicht ernst gemeint ist.
Wenn jemand zu mir höflich ist und es wirklich so meint, freue ich mich riesig. Wenn jemand es nur ist, weil er meint, irgendwelchen Konventionen genügen zu müssen - ich weiß nicht, ob ich mich dann wirklich freue.... Es ist dann nur ein Anpassen, ein Gehen des Weges des geringsten Widerstandes - und davon halte ich gar nichts.

@Obrien
»Oberflächlich angelernte Tugenden,passen doch perfekt zu unserer oberflächlichen Welt.

Stimmt, voll und ganz - leider.

Just because you read it in a magazine or see it on the tv screen, don't make it factual!
(Michael Jackson - Tabloid Junkie)
Here comes the candle to light you to bed, here comes the chopper to chop off your head.


melden

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

11.01.2004 um 01:08
@dragonmike

Es ist keine Vergeltung sondern der falsche Moment es anzubringen.

Hast du Kinder ?

Wenn du deiner 8 jährigen Tochter zum 25 mal gesagt hast sie soll dies oder das sein lassen, wirst auch du deine Stimme erheben, jede Wette !

Gewalt ist gar keine Lösung !

@honkibärle

Je nach dem was du später mal machen willst, wirst du ohne diese Konventionen keinen Schritt weiter kommen, auch jede Wette !

Niemals aufgeben !


melden
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

11.01.2004 um 01:14
@cHaos
»Was hat Respekt mit Erwachsen sein zu tun ? «br>
Du hast mich wohl falsch verstanden.
Ich meinte, man sollte Erwachsene RESPEKTIEREN, nicht das Resekt gleich Alter ist.

»Dein "Rangsystem" stimmt hinten und vorne nicht, vorallem der Punkt ab 30. "Perfekter Mensch", ich weiß nicht wie Du dir einen perfekten Menschen vorstellst, aber wenn beileibe nicht ab 30. «br>
Dieses Rangsystem war auch eher eine zynische Antwort auf die Sicht mancher Leute. Dieses Rangsystem ist nichtmal existent. Es gibt nur die jweiligen Bezeichnungen durch die man in verschiedene Kategorien geworfen wird.

Und perfekter Mensch das war einfach nur stark übertrieben, so übertrieben finde ich dieses gehabe von, Jugend = Schlecht

»Wo grüßt man wild Fremde auf der Straße ? «br>
Noch nie gehört? Entschuldige, aber wo lebst du? Das ist doch Vorwurf nummero eines, der ganz oben auf der Verurteilungsliste der Jugend steht. Das man wild Fremde Menschen nicht auf der Straße grüßt, mit "Grüß Got" oder sowas.

»Aber das ansprechen eines Fremden auf der Straße hat was mit Respekt zu tun. Man kann auf unterschiedliche Weise nach dem Weg, wenn man nicht genau weiß wo man ist. «br>
Nun dies fällt wieder in einen ganz anderen Bereich.
Aber es stimmt.


@cruiser
»Die Erfahrungen so zu vermitteln das es kein Theather gibt, Geschichten eignen sich sehr gut dazu ! «br>
Davon kann ich ein Lied singen.
Ich liebe es anderen Menschen zuzuhören.

»Weisst du was das Beste ist, die die heute kein Respekt vor dem Alter haben (Nicht vor jedem Alten Menschen, es gibt genug Vollidioten) werden auch älter und werden das gleiche erleben «br>
Ja es macht einen reifer und man lernt andere Menschen kennen.
Man ist für einen anderen Menschen da, sowas erlebt man ebenfalls gerne.

Adios.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen


melden

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

11.01.2004 um 01:20
@dragonmike

>>>Wo grüßt man wild Fremde auf der Straße ? <<<

Noch nie gehört? Entschuldige, aber wo lebst du? Das ist doch Vorwurf nummero eines, der ganz oben auf der Verurteilungsliste der Jugend steht. Das man wild Fremde Menschen nicht auf der Straße grüßt, mit "Grüß Got" oder sowas.


Nee, noch nie gehört oder bewußt war genommen. Weil es ist mir doch egal ob einer einen Fremden grüßt. Ich denke mal wenn mich jemand fremdes auf der Straße grüßen würde, würde ich mich zwar wundern aber ich denke auch das ich zurück grüßen würde

Soll doch jeder grüßen wenn er will.

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)


melden
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

11.01.2004 um 01:28
@Honki
>>>Ein Mensch muss doch nicht alt sein, um sich Respekt zu verdienen. <<<

Du interpretierst dies nur sehr einseitig.
Klar, ich reüektiere ebenfalls jeden, der es verdient hat, dies schloß ich ja auch nicht aus. Ich sagte, das Alter selbst sollte respektiert werden. Das Alter ist etwas, was du scheinst nicht verstehst, oder nicht verstehen willst. Vielleicht kam es auch falsch rüber. Jedoch kann sage ich dir, sieh das Alter, den Weg den es ging. Nun sieh deinen Weg an. Du bist weit hinten, jemand altes kann dir den Weg weisen. Verstehst du, was ich meine? Das Alter hat den Weg bereits beschritten, den du gehen willst.


@cruiser
>>>Hast du Kinder ? <<<

Nein, glücklicherweise nicht.
Ein Kind ist zwar was wunderbares, aber bereit dazu bin ich nicht. Ein Kind ist nichts von heute auf morgen, 18 Jahre muss man mit dem Kind leben uind dies ist nicht immer nur Friede Freude Eierkuchen.

Respekt allen Eltern, kann ich da nur sagen.

>>>Wenn du deiner 8 jährigen Tochter zum 25 mal gesagt hast sie soll dies oder das sein lassen, wirst auch du deine Stimme erheben, jede Wette ! <<<

Natürlich werde ich das, aber auch nur weil ich der Vater bin, der ihr den Weg weisen soll, bis sie ihn selbst beschreiten kann.

>>>Gewalt ist gar keine Lösung ! <<<
Leider denkt nich jeder so...


Adios.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen


melden
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

11.01.2004 um 01:39
@cHaos
>>>Soll doch jeder grüßen wenn er will. <<<

Ein Satz, den keiner respektiert.
Bei uns ist es jedoch soder höflichkeits willen jeden auf der Straße dumm grüßen zu müssen, sonst ist man gleich Klatschtheme des Volksmundes weil man ja sooooooooo unhöflich ist -.-

Ich hasse das einfach!

Es nervt, das ich jeden grüßen MUSS aber keiner tut dies bei mir. Ich grüße sehr gerne zurück, aber warum soll ICH immer jeden grüßen?

Es lauft meist wie folgt ab:
Älterer Mensch geht vorbei und ich stehe gerade mal auf der Straße mit Freunden herum und rede über Gott und die Welt.

Nun schaut man uns erstmal an, als wären wir Tiere des Münchner Zoo`s.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten.

Entweder WIR grüßen, oder nicht.

Der alte Mensch KANN nun zurück grüßen, mehr ist von diesen nicht verlangt.


Fairnis? Null!
Man wird immernoch als jemand gessen, der unter einem steht. Es wäre ja s diskriminiernd für einen älteren Menschen, wenn dieser grüßen würde. Tz! -.-

Adios.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen


melden

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

11.01.2004 um 01:52
@dragonmike

Wer oder was sagt Dir denn das du jeden grüßen mußt, ist das so´ne Art Gruppenzwang ?

Nun schaut man uns erstmal an, als wären wir Tiere des Münchner Zoo`s.
Aber ist das nicht immer so, das wenn man angeschaut/gestarrt wird das man das Gefühl hat einen grünen Punkt auf der Sirn zu haben. Sorry ich weiß ja nicht wie du so rum läufst, vielleicht passt das nicht in die Gedankenwelt dieser Person, und das ist der Grund warum sie euch so anschaut.

Du hast es doch auch schon gesagt:
Entweder WIR grüßen, oder nicht.

Aber wenn man gegrüßt wird sollte man auch zurück grüßen. Da bricht sich keiner einen dran ab.

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

11.01.2004 um 07:54
@ ragnarök

was du da als tugenden auzfgezählt hast,würde ich nicht als solche bezeichnen.
eher hat es etwas mit snobismus zu tun. in dem man das vorhandensein der tugenden
durch äusserlichkeiten vorzutäuschen sucht.
tanzen und etikette.....das hat mit tugend nichts zu tun.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
hetwania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

11.01.2004 um 11:15
also ich finde das voll cool. :-)
ich geh auch tanzen und es hat wirklich was damit zu tun....ich finde so ein paar benimregeln sollte man schon wissen, den schlie0ßlich hats ja auch was oder? wenn man sich gut benimmt dann wird man geachtet, zumindest kann dann keiner mehr sagen das man essensmanieren hat wie eiun schwein oder über keinerlei anstand oder höfliche ausdrucksweise verfügt und das ist meiner meinung nach sehr wichtig. heut zu tage kann sich dein ganzes leben auf einen schlag verändern wenn du nur weis wie du dich zu verhalten hast. und wer weis, ob jm mal ein auge auf euch wirft dem es gefällt wie ihr so mit eurem umgang hantiert ;)

Der Tod eines Einzelnen ist eine Tragödie,
der von Millionen reine Statistik...


melden
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

11.01.2004 um 11:56
@tao

das wollte ich ja damit sagen....

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden
Anzeige
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Wiederkehr" alter Tugenden

11.01.2004 um 12:08
@hetwania

Tanzkurse hab ich auhc besucht:-)Gegen gutes Benehmen spricht ja auch nichts ,nur sollte es nicht zu oberflächlichen Maske verkommen....

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bürgerkrieg im Irak?37 Beiträge