weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gregor Mendel Erbsenversuch

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Erbsen, Gregor Mendel
linuxtypi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gregor Mendel Erbsenversuch

06.03.2007 um 15:57
Hallo,
kennt ihr Gregor Mendel, und wenn ja, wisst ihr, warum er Erbsen für seinekreuzungsversuche genommen hat?


melden
Anzeige
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gregor Mendel Erbsenversuch

06.03.2007 um 16:33
Er mochte halt keine essen.


melden

Gregor Mendel Erbsenversuch

06.03.2007 um 16:35
:D:D oh man...

nee ich hab auch keine ahnung... also wie man von bienen auf erbsenkommt... naturfreund halt...


+ die pflanze an sich mochte der ja auchnicht

zitat: "Obwohl sich Gregor Mendel viel mit Erbsen beschäftigte, zählte erdiese keineswegs zu seinen Lieblingspflanzen. Wie viele seiner Zeitgenossen des 19.Jahrhunderts war er von Fuchsien sehr angetan..."

wikipedia^^


melden

Gregor Mendel Erbsenversuch

06.03.2007 um 16:36
Weil er bei Riesenschildkröten höchstens eine Kreuzung erlebt hätte?!


melden
rotefahne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gregor Mendel Erbsenversuch

06.03.2007 um 16:36
Was ist das Ziel dieses Threads ?


melden
gargamelo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gregor Mendel Erbsenversuch

06.03.2007 um 16:37
http://www.lestat.cc/nomen/index.php?n=1012


melden
gargamelo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gregor Mendel Erbsenversuch

06.03.2007 um 16:37
Ziel:
Gehirnwäsche?


melden
mermaidman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gregor Mendel Erbsenversuch

06.03.2007 um 16:38
Moin,

TIPP:

-
kennt ihr Gregor Mendel, und wenn ja, wisst ihr, warum erErbsen für seine kreuzungsversuche genommen hat?
-
fragt doch erstmal den wikibevor ihr hier ein thread aufmacht.



-
854 begann er auf Anraten seinerProfessoren als auch seiner Kollegen im Kloster, Varianten bei Pflanzen zu untersuchen.Er benutzte den Garten des Klosters, um mit einer Auswahl an geeigneten Sorten der ErbseKreuzungsexperimente durchzuführen. Er betrachtete Merkmale der Erbsenpflanzen und-samen, die klar zu unterscheiden waren, beispielsweise rot- oder weißblühende Erbsen,solche mit gelben oder grünen Samen usw. Er kreuzte, indem er die Pollen der einen Rasseauf die Narben der anderen Rasse brachte. Mit dieser alten Technik untersuchte erungewöhnlich viele Pflänzchen. Aus 355 künstlichen Befruchtungen zog er 12.980Bastardpflanzen und konnte so gesicherte Resultate von der reghaften Aufspaltung derMerkmale vorweisen.
-
hier geht es weiter:

Wikipedia: Gregor_Mendel



Danach kann man ja auffragen eingehen.

gruss

mmm


melden

Gregor Mendel Erbsenversuch

06.03.2007 um 16:42
Die Erbse, weil sie schnell wächst, sonst hätte er Ewigkeiten forschen müssen.
Einwieterer praktischer Grund ist, dass die Pflanzen nicht viel Platz benötigen und die guterkennbaren unterschiedlichen Phänotypen.

Samenform, Samenfarbe, Blütenfarbe,Schotenform, Schotenfarbe,usw.

Es gibt deshalb eine große Menge anVariationen..


melden
linuxtypi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gregor Mendel Erbsenversuch

07.03.2007 um 19:15
Danke für die vielen Antworten.

P.S. Ich hatte davor auch schon im wiki gesucht,da stand aber nich mehr als ich mir sowiso schon denken konnte (auf die Erbsen bezogen)


melden

Gregor Mendel Erbsenversuch

07.03.2007 um 19:22
Weil diese anspruchlos waren.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gregor Mendel Erbsenversuch

07.03.2007 um 19:23
weil melonen zu groß gewesen wären und weil die vllt mit am häufigsten waren.....


melden

Gregor Mendel Erbsenversuch

08.03.2007 um 12:26
""854 begann er auf Anraten seiner Professoren als auch seiner Kollegen im Kloster,Varianten bei Pflanzen zu untersuchen. Er benutzte den Garten des Klosters, um mit einerAuswahl an geeigneten Sorten der Erbse Kreuzungsexperimente durchzuführen. Er betrachteteMerkmale der Erbsenpflanzen und -samen, die klar zu unterscheiden waren, beispielsweiserot- oder weißblühende Erbsen, solche mit gelben oder grünen Samen usw. Er kreuzte, indemer die Pollen der einen Rasse auf die Narben der anderen Rasse brachte. Mit dieser altenTechnik untersuchte er ungewöhnlich viele Pflänzchen. Aus 355 künstlichen Befruchtungenzog er 12.980 Bastardpflanzen und konnte so gesicherte Resultate von der reghaftenAufspaltung der Merkmale vorweisen.""

Das stimmt doch garnicht!!!


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gregor Mendel Erbsenversuch

08.03.2007 um 12:57
Aha? Und WAS stimmt? :)


melden

Gregor Mendel Erbsenversuch

08.03.2007 um 12:57
damit er sie zählen kann ? :)


melden

Gregor Mendel Erbsenversuch

08.03.2007 um 13:00
@intruder:
Gute Antwort.

@marryjane:
Was genau stimmt an dem Text nicht?

War es nicht so wie folgt?:

Mendel ist überholt. Tatsächlich können injeder Generation alle Merkmale der Vorgenerationen auftreten. Und: Gene müssen nicht,sondern können ausgeprägt werden, dies hängt auch u.a. von Umweltfaktoren ab. Die(haploiden) Gene beider Elter werden in der Meiose in der Phase der Rekombination neugemischt.

Also Mendel = Alteisen und warum wird das so in der Schule nochgelehrt, um Mathematik anstelle von Biologie zu unterrichten? Das soll mir mal einBiologielehrer erklären.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gregor Mendel Erbsenversuch

08.03.2007 um 14:55
Achtung SPAM:

ich glaub trotzdem das Melonen zu groß waren.

:-D


melden

Gregor Mendel Erbsenversuch

08.03.2007 um 15:34
Mendel nahm Erbsen, da sie sehr gut zur Nachzucht und damit auch zur Kreuzung geeignetsind.


melden

Gregor Mendel Erbsenversuch

08.03.2007 um 16:37
Ersten war das im Jahr 1860, als Mendel bei einen Zufall festgestählt hat, dass eineKreuzung auch bei geringen Anteil die Möglichkeit Besitzt sich fortzuerben. Und
dannhat er angefangen zu Forschen.
Mendel war nämlich kein Wissenschaftler sondern einPriester der für denn Klostergarten zuständig war.
Zum größten Teil waren esErkenntnisse die er bei Jahrelanger Zucht von Erbsen beobachtet hat, erst später fing ermit der Selektierung und Kreuzen an, um sein Wissenstand zu erweitern.


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gregor Mendel Erbsenversuch

08.03.2007 um 17:01
Das liest sich doch schon interessanter, danke schön!


melden
Anzeige

Gregor Mendel Erbsenversuch

08.03.2007 um 17:06
Nichts zu danken,
aber das woltte ich mal klar stehlen.


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden