weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mercks gefährliche Impfungen

12 Beiträge, Schlüsselwörter: Impfungen, Merck, Lobying
Seite 1 von 1

Mercks gefährliche Impfungen

08.03.2007 um 15:34
Link: infowars.wordpress.com (extern)

Durch einen Medienschwindel wurde in Texas und in anderen Teilen der USA den Elternvorgemacht, dass der neue HPV-Impfstoff den Experten als unzureichend getestet ablehnenund der bereits mit gefählichen Nebenwirkungen in Verbindung gebracht wird, für jungeMädchen gesetzlich vorgeschrieben sei.

Der Pharmakonzern Merck wird gigantischeProfite einfahren durch die Zusammenarbeit mit dem texanischen Gouverneur Rick Perrywährend die Kinder einer Gefahr ausgesetzt werden.

Perry gab Anfand Februar eineRechtsverordnung heraus laut der der Impfstoff gegen den sexuell übertragbarenPappilomavirus (HPV) auf die Liste der “empfohlenen” Impfungen gesetzt wird. DieMassenmedien berichteten jedoch einhellig dass die HPV-Impfung nun gesetzlichvorgeschrieben sei, obwohl es überhaupt kein Gesetz gibt, welches abgesehen vonmedizinischem Personal jemandem irgendeine Impfung vorschreibt.


Besondersinterresant, weil dieser Impfstoff nun auch in Deutschland beworben wird ( ich glaubdurch die IKK )

Was sagt ihr dazu.. für mich einer der krassesten Fälle vonLobying aller Zeiten!


Bitte auch den Link durchlesen.. Danke^^

Liebe Grüsse Argh


melden
Anzeige

Mercks gefährliche Impfungen

08.03.2007 um 15:37
Sowas ist gemein !
und ein weiterer Beweis das Lobbis verbietet werden müssen.


melden

Mercks gefährliche Impfungen

08.03.2007 um 16:58
Vor sieben Jahren bin ich wg. Gebärmutterhalskrebs operiert worden , damals waren dieSchweizer die einzigen , die nach einer Impfung gegen HPV geforscht hatten. Nun ist derImpfstoff auf dem Markt , aber bei den aufgeführten Nebenwirkungen ist mir die Impfung ,auf die ich lange gehofft hatte , wieder vergangen.
60% aller Frauen tragen den Virusin sich , er ist auch ungefährlich , solange er ruht , werden die Viren aber aggressiv ,entsteht schnell Krebs.
Aufgrund der hohen Betroffenenrate wäre eine Standartimpfungnicht das Schlechteste , aber das Serum scheint noch nicht ganz ausgereift und zu frühauf dem Markt erschienen zu sein.Ja - Entwicklungskosten sind teuer , kein Wunder , daßso unausgereifte Medikamente in den Handel kommen.
Männer müssen sich übrigends beiBefall von HPV nicht unter das Messer legen , für sie ist eine Salbe entwickelt worden.;)
Frauen kann ich nur anraten , einen regelmäßigen Abstrich machen zu lassen , beieiner Früherkennung wird nur eine dünne Scheibe des Muttermundes mit einem heißen Drahtabgetrennt und der nun verkürzte Muttermund vernarbt bei der Heilung , der Vorteil ist ,daß die Viren sich nicht erneut ansiedeln können , der Nachteil ist , daß unter derGeburt der Muttermund gewaltvoll vom Arzt "aufgesprengt" wird.
So -und nun noch eineindringlichen Appell an die Männerwelt:
Solltet ihr kleine Warzen bei euch vorfinden, bitte schnellstmöglichst behandeln lassen , eure Partnerin können diese unscheinbarenDinger das Leben kosten!


melden
danielz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mercks gefährliche Impfungen

08.03.2007 um 20:42
?! --- könnte mir jemand bitte mal erklären was HPV bedeutet , und wofür es gut ist ??

mfg


melden

Mercks gefährliche Impfungen

08.03.2007 um 20:47
Viren die schlimme Folgen wie zum Beispiel Gebärmutterhaslkrebs auslösen können


melden

Mercks gefährliche Impfungen

08.03.2007 um 22:44
Papillomviren?


melden

Mercks gefährliche Impfungen

08.03.2007 um 22:54
Link: de.wikipedia.org (extern)

Wiki erklärt:


melden

Mercks gefährliche Impfungen

08.03.2007 um 23:05
Ich frage mich was in solchen Köpfen vorgeht ?
Sowas rauszubringen?

Naja..fiese Menschen. :|


melden

Mercks gefährliche Impfungen

09.03.2007 um 12:43
Die Nebenwirkungen werden noch nocht lange Untersucht.. vllt. ist das ja sogar eineSterilisationskampagne oder sowas...


melden

Mercks gefährliche Impfungen

09.03.2007 um 20:36
Also , mal von der Praxis abgesehen , daß Impfstoffe noch vor Ende einer ausgereiftenEntwicklung schon auf dem Markt kommen , finde ich es klasse , das in absehbarer Zeitauch ein Impfschutz gegen Krebs zur Verfügung stehen wird.
Das nun junge ,texanische, ahnungslose Mädels als Langzeit- Versuchskaninchen herhalten sollen , dennanders kann ich den Eingangspost nicht interpretieren , ist natürlich eine einzigeSauerei.


melden

Mercks gefährliche Impfungen

10.03.2007 um 18:29
Aaalso auf jeden Fall wichtig ist aber, dass diese Informationen verbreitet werden.. wennihr bekannte habt die diese Impfungen zB an ihren Kindern vornehmen lassen wollen-------> Dringend Abraten


melden
Anzeige

Mercks gefährliche Impfungen

03.06.2007 um 00:03
Link: www.individuelle-impfentscheide.de (extern)

Vorgestern war ich mit meinem Töchterchen beim Allgemeinmediziner , er erzählte mir , dasnun auch die dt. Kassen die Impfung gegen HPV seit kurzem übernehmen.
Ich hattedankend mit den Worten abgelehnt : Mein Kind reihe sich nicht in die ahnungsloseVersuchskarnickelreihe ein .
Beim googeln habe ich jetzt eine Seite gefunden , dierecht objektiv das Nutzen/Risiko abwiegen und tatsächlich , sie raten eher ab.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
12am 12.04.2013 »
von Cyanol
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
I have a dream...30 Beiträge
Anzeigen ausblenden