weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Tales of the Holohoax" - eine Sache der Unmöglichkeit!

17 Beiträge, Schlüsselwörter: Holohoax
Diese Diskussion wurde von Merlina geschlossen.
Begründung: Mehr Gewäsch als Diskussionsgrundlage
Seite 1 von 1
brater45
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Tales of the Holohoax" - eine Sache der Unmöglichkeit!

11.11.2010 um 11:26
Was muss nicht alles getan werden um auch auch die letzten zu bekehren von den widerwärtigen Geschehnissen im und rund um den zweiten Weltkrieg. Doch die Holocaust Leugner kommen immer wieder aus ihren Löchern gekrochen, obwohl die Gesetzeslage eindeutig ist zur Wiedergabe geschichtlicher Ereignisse.

Es waren Simon Sheppard and Stephen Whittle, die im Stile von Muhamed und Moslem karikaturist Kurt Westergaard eine Parodie auf den Holocaust und jüdisches Leben wie deren Überzeugungen in die Welt setzten. In einige Köpfe ist es wohl immer noch nicht vorgedrungen, wo freie Meinungäußerung anfängt und mit Volks- und Religionshetze aufhört.

Kurt Westerngard wird als Flamme der freien Meinungsäußerung gefeiert und von Europa wie ein nationaler Schatz behandelt. Er erhielt mehere Auszeichnungen, u.a. von Angela Merkel überreicht, mit dem anschliesenden Kommentar versehen: „Egal, ob wir die Karikaturen geschmackvoll finden oder nicht, ob wir sie für nötig oder hilfreich halten – oder eben nicht.“

Die beiden Holocaust Leugner Simon Sheppard and Stephen Whittle wurden über mehrere, seit dem 11. September installierte Überwachungssysteme, als Urheber dieser Comics ausfindig gemacht. Sie flüchteten darauf hin in die usa. Doch aufgrund des Druckes einiger mächtiger jüdischer Lobbies wurden sie nach England ausgeliefert, wo sie jetzt mehrjährige Haftstrafen absitzen, für ihre Ansichten über die Gaskammern und weitergehende Meinungen zur jüdischen Mentalität.

Recht so! In unserer modernen Welt haben Volks- und Religionshetze keinen Platz! Es ist ein feiner gesetzlicher, sowie moralischer Unterschied ob eine Meinung oder Karikatur zu Moslems und Christen oder zu Juden preisgegeben wird.


melden
Anzeige

"Tales of the Holohoax" - eine Sache der Unmöglichkeit!

11.11.2010 um 11:37
@brater45

Und weiter?
Quellen, Zitate, Videos, usw. usf?


melden
brater45
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Tales of the Holohoax" - eine Sache der Unmöglichkeit!

11.11.2010 um 11:39
Sämtliche Nachweise lassen sich googeln...


melden

"Tales of the Holohoax" - eine Sache der Unmöglichkeit!

11.11.2010 um 11:42
@brater45

So werden hier aber keine Threads eröffnet.
Bitte zeige Quellen auf. So ist das mehr wie ein Bericht, hat aber keine Diskussionsgrundlage.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Tales of the Holohoax" - eine Sache der Unmöglichkeit!

11.11.2010 um 11:51
Gehts denn hier um irgendwas spezielles?

Ich raff jetze net so was wir hier diskutieren sollen.


melden

"Tales of the Holohoax" - eine Sache der Unmöglichkeit!

11.11.2010 um 11:55
@Puschelhasi

Naja Püppi, deswegen hab ich ihn ja noch mal gefragt.
Wir warten einfach mal ab. :)


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Tales of the Holohoax" - eine Sache der Unmöglichkeit!

11.11.2010 um 11:56
@Merlina
Oki :D


melden
brater45
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Tales of the Holohoax" - eine Sache der Unmöglichkeit!

11.11.2010 um 11:59
O.K. Quellen sind unterwegs, moment.


melden

"Tales of the Holohoax" - eine Sache der Unmöglichkeit!

11.11.2010 um 12:07
@brater45

Wichtiger als die Quellenangabe ist der Sinn des Threads.
brater45 schrieb:Es ist ein feiner gesetzlicher, sowie moralischer Unterschied ob eine Meinung oder Karikatur zu Moslems und Christen oder zu Juden preisgegeben wird.
Nein, es macht keinen Unterschied.
Karikaturen sind Satire, Satire hat keine Grenze.

Sogar Henryk M. Broder hat letzte Woche einen guten Judenwitz im TV gemacht.
Zusammen mit einem Moslem ist er über einen Bahnübergang gefahren und fragte:

"Was sagt ein Jude, wenn er Schienen sieht?"
Antwort: "Hier war ich schon mal."

Es geht also!


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Tales of the Holohoax" - eine Sache der Unmöglichkeit!

11.11.2010 um 12:11
Offenbar sind ja diese "Satiriker" rechtskräftig verurteilt worden, also zumindestens laut Eingangsposting.


melden

"Tales of the Holohoax" - eine Sache der Unmöglichkeit!

11.11.2010 um 12:12
Im Eingangspost geht's ja auch drunter und drüber. Wahrscheinlich hat er Holocaustleugner und Satiriker gleichgesetzt.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Tales of the Holohoax" - eine Sache der Unmöglichkeit!

11.11.2010 um 12:18
Jo, vll. kommt ja noch was an Quellen.


melden
brater45
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Tales of the Holohoax" - eine Sache der Unmöglichkeit!

11.11.2010 um 13:22
@niurick

oder auch "Was sagt der jüdische Weihnachtsmann: Hohoho, wer will Geschenke kaufen..."


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Tales of the Holohoax" - eine Sache der Unmöglichkeit!

11.11.2010 um 13:32
@brater45

Kommen da jetzt noch Quellen, oder net? ^^


melden
brater45
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Tales of the Holohoax" - eine Sache der Unmöglichkeit!

11.11.2010 um 13:54
Wenn ich das recht verstehe willst du darauf hinaus, dass Antisemiten und Holocaust-Relativierer in den Knast kommen, weil sie ja Juden "satirisch" bearbeiten.
Aber Leute die Moslems (Mohammed Karikaturen) satirisch bearbeiten erhalten Medienpreise?

Ist das dein Punkt?

@brater45


melden
Anzeige

"Tales of the Holohoax" - eine Sache der Unmöglichkeit!

11.11.2010 um 13:54
Sogar Broder lässt sich zu Judenwizen breitschlagen.
Was willst Du?
Ein Verzicht von Karikaturen über bestimmte religiöse Gemeinschaften?

Keine Witze mehr über Juden, keine Skizzen mehr vom Propheten?
brater45 schrieb:In einige Köpfe ist es wohl immer noch nicht vorgedrungen, wo freie Meinungäußerung anfängt und mit Volks- und Religionshetze aufhört.
All das, was auf den Bildern zu sehen war, ist Satire.
Schimpf' nicht rum, sondern lach' darüber!


melden

Diese Diskussion wurde von Merlina geschlossen.
Begründung: Mehr Gewäsch als Diskussionsgrundlage
116 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden