Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Uncaria tomentosa (Katzenkralle)

8 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Crohn, Morbus, Katzenkralle ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1
inka77 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Uncaria tomentosa (Katzenkralle)

06.05.2013 um 18:19
Es war das Jahr 1999 als der Arzt mir mitteilte das ich unter eine chronischen Darmkrankheit(Morbus Crohn) leide.Jeder der Morbus Crohn hat wird wissen wie schlimm diese Krankheit sein kann.Als ich dann noch mitbekam das diese Krankheit nicht heilbar sei,war für mich die Welt zusammengebrochen.Ich musste auf viele dinge verzichten wie zb. auf Milchprodukte und Kaffee Cola,Nüsse,Schokolade etc.. Körperlich war ich sehr geschwächt.Ich wog nur noch 58 kg bei einer Körpergröße von 1,80 meter hatte keine Energie und war immer kreidebleich.Jahrelang litt ich unter stechenden Bauchschmerzen und Durchfall. Ich nahm Medikamente wie Salofalk oder Budesonid und musste zudem auch noch Kortison einnehmen.Als letzte Möglichkeit sahen die Ärzte einen operativen eingriff, zu der es Gott sei Dank nicht gekommen ist.Ich probierte vieles aus, in der Hoffnung das es wenigstens ein bisschen hilft,und ich wieder mehrere stunden ohne bedenken aus dem Haus gehen kann.Doch nichts hatte geholfen,zufällig als ich mal im Internet recherchierte las ich einen Artikel über die Katzenkralle (Uncaria tomentosa) und ihre Wirkungen. Natürlich probierte ich es sofort aus.Da ich von Natur aus ein etwas bequemer mensch bin kaufte ich mir zuerst die kapseln.Ich nahm die kapseln täglich über zwei Monate lang,verspürte jedoch keine besondere Wirkung was meine Beschwerden betrafen.Dann kaufte ich mir die Katzenkralle in Pulverform und bereits im ersten Monat verspürte ich eine leichte Besserung.Zwar hatte ich immer noch Bauchschmerzen und Durchfall jedoch nicht mehr so stark wie davor.Ich trank den Tee täglich fast einen ganzen Jahr lang.Aber irgendwie besserte es sich nicht es war immer noch so wie im ersten Monat.Irgendwann beschloss ich dann einen Arbeitskollegen der aus Chile kommt zu fragen ob er zufällig etwas über diese Pflanze weiß.Er selber konnte mir nichts darüber sagen,aber er fragte seinen Vater und er kannte einen Schamanen der ursprünglich aus Peru kommt aber seit einigen Jahren in Chile lebte.Also erklärte ich den Vater meines freundes meine Beschwerden,und bat ihn darum wenn er wieder in die heimat fliegt ,einmal mit dem Schamanen über meine Krankheit und seine Kenntnisse oder Erfahrungen über diese Pflanze zu erfragen.Um es kurz zu machen; der Schamane hat ihm ein Rezept aufgeschrieben an dem ich mich halten solle.Eine spezielle Mischung aus Katzenkralle,Fenchel,Lemongras,Anis,Kümmel,Schwarzkümmel,Süßholzwurzel,Maisgriffel,Rotbusch,Quendelkraut etc...Ich habe mich genau an die Dosierungen gehalten, und mir auch die besonderen zutaten besorgt .Nach zwei Monaten täglich einen liter über den tag verteilt spürte ich schon deutliche Besserungen.Ich nahm es für weitere sieben Monate,eines Tages bekam ich einen sehr heftigen Durchfall aber ohne Fäkalien nur Wasser und Hautteile.Danach war ich beschwerdefrei es war wie ein wunder ich hatte danach weder Schmerzen noch Durchfall und ich konnte wieder alles Essen und Trinken.Ich bin jetzt seit ca. neun Jahren beschwerdefrei,Ich wiege jetzt 90 kg fühle mich Topfit.Falls jemand noch fragen hat könnt ihr Mir auch mailen

Hat noch jemand erfahrungen mit dieser pflanze gemacht?


melden

Uncaria tomentosa (Katzenkralle)

06.05.2013 um 18:27
Nein und es schön, dass es Dir wieder gut geht. Du solltest aber lernen Absätze zu schreiben.


LG


melden

Uncaria tomentosa (Katzenkralle)

06.05.2013 um 18:49
@inka77
Ab der Hälfte bekamm ich Kopfschmerzen, sry aber ich werds nicht so zuende lesen.

Vondaher beantwortete ich dir nur die Frage, nein hab ich noch nicht.


melden
inka77 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Uncaria tomentosa (Katzenkralle)

06.05.2013 um 18:52
Sorry wegen den Absätzen habe mit meinem Handy
geschrieben.


melden

Uncaria tomentosa (Katzenkralle)

06.05.2013 um 19:12
Interessanter Fall. Habe ebenfalls keinerlei Erfahrungen mit dieser Pflanze oder deiner Krankheit.

Finde allerdings, dass du das Rezept an diejenigen weitergeben solltest, denen es genauso helfen könnte, nachdem es bei dir etwas gebracht hat. :)


melden

Uncaria tomentosa (Katzenkralle)

08.04.2014 um 18:07
Hallo zusammen,

ich habe mich hier im Forum angemeldet, da ich seit 2001 auch an Morbus Crohn leide und diesen Bericht von Inka77 gelesen habe.

Leider musste ich gerade feststellen das Inka nicht mehr aktiv in diesem Forum ist.

Gibt es trotzdem eine Möglichkeit Kontakt aufzunehmen?


melden

Uncaria tomentosa (Katzenkralle)

26.12.2014 um 15:37
Hätte auch interesse! Bitte mail in piiper2@suomi24.fi falls jemand noch Inka erreicht oder ähnliche Rezepte haben. Danke.


melden

Uncaria tomentosa (Katzenkralle)

27.12.2014 um 12:57
@piiper2
@Happylein

Guckt doch mal hier rein, ganz unten stehen auch Rezepte für Tee und Tinktur mit Katzenkralle:

http://www.kraeuter-verzeichnis.de/kraeuter/Katzenkralle-Cats-claw.shtml


melden