weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Entwicklung der Sprache

15 Beiträge, Schlüsselwörter: Srache, Turmbau Babel, Sprachenverwirrung
Seite 1 von 1
Drakon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung der Sprache

19.01.2012 um 22:58
Hay,

ich wollte mal über die Entwicklung der Sprache diskutieren.
Ich hoffe das sich jemand, sehr gut, auf diesem Gebiet auskennt und
mich hier aufklären kann.

Wikipedia: Sprache

Wann ist sie eigentlich entstanden.? Es wird zwar beschrieben das
bereits vor 60 000 Jahren die Leute in der Lage waren Laute mit
dem zu bilden, da sie bereits ein zungenbein hatten.

"Könnte" es sein das sich frühe Menschen -nur- durch "Tier"-Laute
verständigt haben ? Somit eine "universelle" Sprache hatten.

Könnte es sein das die Entwicklung der "richtigen" Sprache
zur sog. Srachenverwirrung führte.

Wikipedia: Sprachverwirrung

tsOxPql 220px-Confusion of Tongues

Könnte es sein das der "Turmbau zu Babel" mit dem
Bau der grossen Pyramiden zu tun haben könnte?

Wikipedia: Turmbau_zu_Babel

images

Ich kann mir -nicht- vorstellen das die Menschen sich ...
2600 v.Ch nur durch Laute verständigt haben.

irgendwie passt es, irgendwie aber auch nicht...komisch.


melden
Anzeige

Entwicklung der Sprache

19.01.2012 um 23:13
… aus dem Nichts?

Nein. Moderne Sprache kommt nicht aus dem Nirgendwo. Die meisten Forscher, so auch ich, nehmen an, dass es Vorstufen gab. Aber weil alle diese Urmenschen, von den Neandertalern bis hin zu Lucy, nicht mehr existieren, gibt es keine Möglichkeit, diese zu rekonstruieren. Das Einzige, was sich meiner Einschätzung nach sagen lässt, ist, dass die erste vollständig moderne menschliche Sprache - "Proto Sapiens" -, woraus immer sie sich entwickelt hat, vor 50.000 Jahren auftaucht.
Hier ist ein interessanter Artikel:

http://www.n-tv.de/wissen/Die-erste-Sprache-der-Menschheit-article1919596.html


melden
cage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung der Sprache

19.01.2012 um 23:14
Gute Frage, das hab ich mich auch schon sehr oft gefragt!
Wissen tut es wohl keiner - Leider!


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung der Sprache

19.01.2012 um 23:21
Babel aka Babylon war von Menschen bewohnt, die eigentlich alle sowas wie einen "Migrationshintergrund" besaßen. Es wurden viele Sprachen gesprochen.

Die Sumerer sprachen eine agglutinierende Sprache (Verwandtschaft noch unbekannt), die Akkader und Assyrer eine semitische.

Der Turm war wohl die Zikkurat.

Die Bibelgeschichte ist ein Gleichnis.

Sprachentstehung und Babylon sollte man nicht zusammenwerfen. Das liegt zu weit auseinander.

Außerdem versteht heute ja auch keiner mehr, was die Baiern so vor 1300 Jahren gefaselt haben:
Do dar niuuiht ni uuas enteo ni uuenteo
enti do uuas der eino almahtico cot
manno miltisto enti dar uuarun auh manake mit inan
cootlihhe geista enti cot heilac
Sprachentwicklung und Auseinanderentwicklung ist normal, vor allem in Sprachen, die Lautvarianten tolerieren.


melden
Drakon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung der Sprache

19.01.2012 um 23:37
http://www.n-tv.de/wissen/Die-erste-Sprache-der-Menschheit-article1919596.html
Der US-amerikanische Linguist Merritt Ruhlen ist der Ansicht, alle
heutigen Sprachen hätten sich aus einer "Ur-Sprache" entwickelt
Aber das würde doch vorraussätzen das alle Menschen miteinander in
Kontakt gestanden haben. Das ist aber einfach nicht möglich.
Andererseits kommen doch alle Menschen aus Afrika.
Nur war das vor 160 000 Jahren, nicht vor 50 000 jahren.

Ich möchte eigentlich nicht die Mythen der Bibel mit
einbeziehen, aber anscheinend ist das nicht zu vermeiden.

Wikipedia: Turmbau_zu_Babel
Wenn es zu einer Sprachenverwirrung gekommen ist, setzt das
eben vorraus das alle eine Sprache sprechen.
Die Bibel erzählt von einem Volk aus dem Osten,
das die eine (heilige) Sprache spricht und sich in der Ebene
in einem Land namens Schinar ansiedelt. Dort will es eine Stadt und
einen Turm mit einer Spitze bis zum Himmel bauen.
Wie passt das nur zusammen, wo sind die zusammenhänge. ??

Ich glaube -nicht- das die Menschen aus einem Raumschiff ausgestiegen
sind und deswegen alle Menschen "eine Sprache" hatten., das sog. Zungenbein
das zum Bilden der Laute nötig ist hat sich vor ca.60 000 jahren entwickelt.


hm...


melden
Drakon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung der Sprache

19.01.2012 um 23:49
@Branntweiner
hmhmhm...das wird ein stück arbeit, wenn
es überhaupt möglich ist näheres zu entdecken.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung der Sprache

20.01.2012 um 13:16
Tierlaute sind auch Sprache, der Mensch ist da nichts besonderes. Für ein Tier ist das menschliche Gebrodel auch nur eine Abfolge von Lauten, wie es andersherum ist.


melden

Entwicklung der Sprache

20.01.2012 um 13:31
Was soll daran bitte komisch sein das Menschen in der frühen Vorzeit sich angeblich nur mit Lauten verständigt haben? Klingt doch ziemlich einleuchtend.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung der Sprache

20.01.2012 um 13:38
@Rescue1973

Damit will ich sagen, dass auch Laute Sprache sind.


melden

Entwicklung der Sprache

20.01.2012 um 13:40
@Paka

Ich meinte eigentlich nicht dich, sondern den Threadersteller. Hab ihn nur vergessen anzuschreiben und hab es nur so in den Raum geschrieben aber wie gesagt. Mein Post bezog sich auf den Eingangspost.


melden
Drakon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung der Sprache

20.01.2012 um 14:54
@Rescue1973

Einbißchen Kompliziert das ganze, ich hoffe ich kann das irgendwie
erklären..ohne mich zu wiederholen.

Richtig, das ist nichts ungewohnliches. Darum schrieb
ich
Drakon schrieb:"Könnte"
, weil das im Grunde eh klar
ist, das sich frühe Menschen nur so verständigten.

Die Frage war eigentlich, -wann- man Laute zur Sprache machte....-im Bezug-
auf die sog. Sprachenverwirrung.

Ich meinte, wenn es zu einer Srachenverwirrung gekommen ist,
müssten alle Menschen die gleiche Sprache gesprochen haben.
Das ist aber nicht möglich. Darum meinte ich
das Keine Sprache... eben auch eine Sprache ist.

Aber der wechsel von einfachen Lauten und Gesten zu einer
"richtigen" Sprache passt Zeitlich nicht mit dem Turmbauzu Babel zusammen.

Es kann natürlich sein, wie Branntweiner schrieb, das die Geschichte vom Turmbau und
der Sprachenverwirrung nur eine erfundene mythologische Erklärung für die verschiedenen Sprachen ist und mit der wahren entwicklung der menschheit nichts zu tun hat.
Das würde aber implizieren das ...die Bibel...nur ein Märchenbuch ist.
UUpps..wer hat das gesagt ?


melden

Entwicklung der Sprache

22.01.2012 um 17:46
@Drakon

Also ich bin der Meinung, das Religion nichts mit der Sprachentwicklung zu tun hat. Die Sprache gab es lange vor der Religion. Bin ich jedenfalls mal der Meinung weil wenn man es genau nimmt, haben selbst die Neandertaler sowas wie eine Sprache gehabt. Jedoch gab es da noch keine Religion. Von daher ist es unlogisch, die Religion mit der Sprachentwicklung in Verbindung zu bringen.


melden

Entwicklung der Sprache

22.01.2012 um 18:12
Hallo :) ich bin neu hier und stelle mich hiermit vor ;)

da ich mich letztens auch ausführlich mit der Thematik beschäftigt habe, möchte ich denen, die sich dafür interessieren (vorallem dem Thread-Ersteller) einen Artikel ans Herz legen, der vielleicht ein Paar Antworten gibt :)

http://www.spiegel.de/spiegel/spiegelspecial/d-29045355.html

Liebe Grüße


melden

Entwicklung der Sprache

22.01.2012 um 18:20
...und ich würde auch nicht sagen, dass Religion etwas mit der Sprachentwicklung zu tun hat, sondern eher im Gegenteil... mit der Sprachentwicklung kam dann auch die Religion und die Suche nach Antworten. Meiner Meinung nach entstand deswegen dann auch das Gleichnis vom Turmbau zu Babel... die Menschen wollten wissen wo die Sprache herkommt und haben auf die Art dann ihre "göttliche" Antwort bekommen...

das ist natürlich rein spekulativ ;) wie es wirklich war, weiß ich natürlich nicht :)


melden
Anzeige

Entwicklung der Sprache

22.01.2012 um 18:26
@Drakon
Drakon schrieb:Ich kann mir -nicht- vorstellen das die Menschen sich ...
2600 v.Ch nur durch Laute verständigt haben.
Haben sie auch nicht. Selbstverständlich hatte aus schon dieser Zeit Sprachen gegeben.
Drakon schrieb:"Könnte" es sein das sich frühe Menschen -nur- durch "Tier"-Laute
verständigt haben ? Somit eine "universelle" Sprache hatten.
Der Totenkult des Menschen gibt es nunmehr seit 100.000 Jahren. Ich nehme an, dass es schon damals ganz normale Sprachen gab, denn man musste Leute bestatten, dies setzt Religion und Glauben voraus und diese uss mündlich überliefert werden!

Warum sie unterschiedlich sind?
Ganz einfach. Durch Seperation und kulturellen "Nicht"-Austausch haben sich die Sprachen immer mehr verändert. Noch heute weiß man, dass alle indo-germanischen Sprachen, also Deutsch, Englisch, Fransözisch, Russisch, Italienisch, Spanisch usw. aus einer gemeinsamen Sprache, nämlich dem Sanskrit, entwickelt haben. Und bis heute haben sich einige Wörter des Sanskrit durch alle europäische Sprachen gehalten.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden