Träume
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nachtwandern

5 Beiträge ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Nachtwandern

01.07.2015 um 10:01
Ich bin, als ich 15 Jahre alt war, nachtgewandert. Als ich Abend's um 22:00 Uhr zu Bett bin, war alles wie gewohnt. Dann träumte ich, das ich mich mit meiner Freundin an einem Spielplatz getroffen habe. Wir haben uns aber nur angeguckt und nicht's gesagt. Dan plötzlich wiederholte sich dieser Vorgang wie eine Zeitspanne. Wir haben uns wieder an der selben Stelle zum selben Zeitpunkt getroffen und schauten uns nur an. Beim 5. mal fragte sie mich überraschender Weise mit den Worten:" Ist dir auch so kalt? Daraufhin wurde mir tatsächlich kalt. Mein ganzer Körper war Eisig kalt und dadurch musste ich aufstehen. Aber das komische daran war, daß ich nicht in meinem Bett aufstand, sondern an denselben Spielplatz wie im Traum. Es war um 3:30 Uhr morgens und es war sehr kalt um die ca. -2 Grad. Ich war im Schlafanzug auf der Bank am Spielplatz aufgestanden und fragte mich wie ich hier her gekommen war. Denn es sind von Zuhause ca 1Km entfernung. Seit diesem Erlebniss habe ich all meine Freunde angesprochen, die mich aber nicht ernst genommen hatten. Meine Freundin hatte 2 Tage später mit mir schluss gemacht. Ich bin erst damit nicht mehr klar gekommen, aber mit der Zeit wurde mir bewusst, daß mich dieser Traum auf einen Beziehungbruch vorgewarn hatte!!! Was denkt ihr? Würdet ihr damit klar kommen???


1x zitiertmelden

Nachtwandern

01.07.2015 um 15:29
Wenn ich recht verstanden habe, und du schlafwandelnd von deiner Wohnung zu besagtem Spielplatz gegangen bist, würde ich mal einen Arzt aufsuchen.

@angelguardian


melden

Nachtwandern

01.07.2015 um 16:06
Guten Tag, @angelguardian.
Zitat von angelguardianangelguardian schrieb:Seit diesem Erlebniss habe ich all meine Freunde angesprochen
Deine Freunde, ok. Wen hast du noch darüber informiert? Eltern, Arzt?
Zitat von angelguardianangelguardian schrieb:Es war um 3:30 Uhr morgens und es war sehr kalt um die ca. -2 Grad. Ich war im Schlafanzug auf der Bank am Spielplatz aufgestanden und fragte mich wie ich hier her gekommen war. Denn es sind von Zuhause ca 1Km entfernung.
Einen Kilometer bei -2°, nur mit einem Schlafanzug bekleidet, auf einen Spielplatz geschlafwandelt; Aufenthaltsdauer unbekannt. Sicherlich auch gar keine Unterkühlungen erlitten, oder? :no:

Das macht mich etwas stutzig.
Zitat von angelguardianangelguardian schrieb: Ich bin erst damit nicht mehr klar gekommen, aber mit der Zeit wurde mir bewusst, daß mich dieser Traum auf einen Beziehungbruch vorgewarn hatte!!!
Wenn man mit gewissen Dingen nicht mehr klarkommt, sollte man bzw. wäre es hilfreich, wenn man sich diesbezüglich einen Rat einholt gar Hilfe sucht. Besonders, wenn es soweit geht, dass du mitten in der Nacht, zu unterschiedlichen und generell entfernten Orten schlafwandelst; soetwas kann gefährlich werden, alleine der Gesundheit und Sicherheit wegen.

Diesen Traum als Vorwarnung betreffend eines Beziehungsbruches zu deuten ist deine Sache; deine Vermutung/Deutung. Allerdings wäre dies für mich, erst einmal zweitranging, zumindest im Bezug auf die Tatsache, dass du nachts mitten auf einem Spielplatz aufwachst und es hätte wer weiß was passieren können. Wenn dir o.g. Vermutung evtl. sogar Bestätigung in irgendeiner Art und Weise bei der Verarbeitung der Trennung geholfen hat, könnte ich es vilt. noch nachvollziehen, warum man auf solche Gedanken kommt.

Wie ist es momentan? Was macht das Schlafwandeln?

Grüße.


melden

Nachtwandern

03.07.2015 um 02:39
@angelguardian

Vielleicht hat ja deine Freundin mit dir Schluss gemacht, weil du ihr so einen Unsinn erzählt hast.


melden

Nachtwandern

06.07.2015 um 22:24
hallo allerseits, nein ich war seit dem ich nachtgewandert habe, nicht beim Arzt, habe auch nie meine Eltern angesprochen, geschweige den meine damaliege Freundin, die mit mir nach dem gesagten Ereigniss schluss machte, aus Angst das sie mich als Lügner abstempelt oder schlimmer, als Labiel. So mit musste ich bis heute mit diesem Erlebniss umgehen. Es ist besser geworden, was das Nachtwandern ausser Haus betrifft. Ich habe es nach 5 Jahren soweit geschafft, das ich nur noch sitzend auf mein Bett wieder zur Besinnung kahm. Heute nach über 20 Jahren habe ich es losbekommen und freue mich auf jeden, der mit mir über ein gleiches Ereigniss, das er auch erlebt hatte, diskutiert.


melden