Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fumos miese Spelunke

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Fumos miese Spelunke

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:01
Freut mich, dass die Coolness am Ende doch gesiegt hast. Du hast dir deinen Titel redlich verdient.

82b58d85cc52 1517174852821

Auf @michii21 !

:wein:


melden

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:02
tenor


melden

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:02
borabora schrieb:Fehlen nur noch ein paar Gläser
Ui, das sieht ja schick aus.. fast schon.. romantisch. Oo

Ist das für @Ocelot und @michii21 ? :troll:


melden
Chu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:02
fumo schrieb:Ich vermute, dass du auch sehr laut lachen musstest! ...
Mit Tränen. Und ein bisschen eingekackt hab ich auch


melden

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:02
Kältezeit schrieb:Ist das für @Ocelot und @michii21 ? :troll:
Du auch? :O :D


melden

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:04
@Lemniskate

Tipps gegen fliegende Haare

Mit ein paar Tipps lassen sich die aufgeladenen Haare vermeiden. Man sollte die Haare beim Waschen grundsätzlich mit viel Feuchtigkeit versehen, wenn die Haare sehr trocken sind. Eine reichhaltige Kur oder eine regelmäßige Spülung verhindern das Austrocknen der Haare, wodurch die Aufladung seltener auftritt.

Vermeiden Sie fliegende Haare, indem Sie sie an der Luft trocknen. So wird die Haarstruktur nicht mit heißer Föhnluft belastet.

Wenn dennoch geföhnt werden muss, hilft ein Hitzespray, die Haare zu schützen. Friseure empfehlen zudem, die Haare einfach auf der Einstellung "kalt" zu föhnen. Nach dem Waschen reicht es aus, das Haar mit einem Handtuch leicht auszudrücken. Niemals rubbeln oder stark reiben, denn das schädigt langfristig die Haarstruktur und begünstigt elektrische Haare.

Hilfreich kann es auch sein, wenn Sie Ihre Haare mit antistatischen Bürsten oder Kämmen glätten: Naturborsten sind da besser geeignet als Kunststoffborsten. Etwas Stylingcreme im Haar verteilen – und schon gehören elektrische Haare der Vergangenheit an.

Haarspray oder Schaumfestiger helfen auch, die statisch aufgeladenen Haare wieder zu bändigen. Als Sofortmaßnahme empfiehlt das Online-Portal der "Apotheken-Umschau" mit leicht angefeuchteten Händen über die Frisur zu streichen.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:04
Kältezeit schrieb:Freut mich, dass die Coolness am Ende doch gesiegt hast. Du hast dir deinen Titel redlich verdient.
@Kältezeit

Ich hab es mit menschlichkeit :cry: versucht, und du siehst wo ich gelandet bin...:(

up 9481d7ebb752 056.JPG

...gaaaaanz unten...:(


melden

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:04
Ocelot schrieb:Du auch? :O :D
Ich muss mich dem restlichen, mobbenden Pöbel anschließen.
Und wenn du schlau bist, lässt du das zu. Es stärkt die Gruppe und.. verbindet! :troll:


melden

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:05
aero schrieb:...gaaaaanz unten...:(
Du hast es immerhin ins Finale geschafft. oO


melden

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:05
@Kältezeit

Ich dachte, ein wenig Gemütlichkeit könnte nicht schaden, wenn wir auf die Miss Allmy anstoßen^^

Da @fumo sich schon um die Getränke gekümmert hat, können die Beiden gerne den Wein trinken.


melden

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:06
Kältezeit schrieb:Und wenn du schlau bist, lässt du das zu. Es stärkt die Gruppe und.. verbindet! :troll:
Als wäre das Mobbing :D :troll:


melden

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:07
@Lemniskate

Was hilft gegen elektrisierte Haare?

Sofort-Hilfe:

Glanzspray: Glanzsprays sind eigentlich dafür gedacht, Deinen Haaren nach dem Styling ein glänzendes und schimmerndes Finish zu verpassen. Doch ihre Inhaltsstoffe können auch gegen fliegende Haare helfen, da sie ihnen Feuchtigkeit spenden.

Haare besprühen

Bestimmte Sprays können Deine Haare bändigen.

Creme: Verreibe einen kleinen Klecks Feuchtigkeitscreme in Deinen Handflächen und streiche damit leicht über Deine Haare. Diese sollten sofort wieder dort anliegen, wo sie hingehören. Doch Vorsicht, bei zu viel Creme kann Deine Mähne schnell fettig wirken.
Anti-Static-Spray: Die Beauty-Industrie hat unsere Gebete erhört und schenkt uns Sprays, die direkt gegen elektrisierte Haare helfen sollen. Sie werden einfach aufs Haar gesprüht und bändigen sofort.
Wasser: Befeuchte Deine Hände mit Wasser und halte sie wenige Zentimeter über Deine Haare. So können sich dieser wie von Zauberhand wieder ganz schnell entladen.
Zopf tragen: Wenn erstmal gar nichts hilft, Du aber nicht weiter als Struwwelpeter rumlaufen willst, solltest Du Deine Haare flechten oder einen Zopf tragen.


Vorbeugende Tipps:

Trockene Luft vermeiden: Das bedeutet nicht, dass Du die Heizung abstellen sollst. Lüfte einfach öfter zwischendurch und stelle bei sehr trockener Luft eine Schale Wasser an die Heizung, die für ein feuchteres Raumklima sorgt.


Verzichte auf Föhn und Plastikbürsten.

Haarkur auftragen: Gönne Deinen Haaren regelmäßig eine ölhaltige Haarmaske, damit sie schön gepflegt werden (erfahre hier, wie Du Haarkuren ganz leicht selbst machen kannst). Auch ein feuchtigkeitsspendendes Shampoo kann helfen.
Selten Haare föhnen: Föhne Deine Haare nur, wenn es unbedingt sein muss oder Du im Stress bist, denn die heiße Föhnluft trocknet das Haar aus.
Kleidung aus Naturfasern tragen: Verzichte im Winter auf Kleidung aus Synthetik. Mit Baumwolle oder anderen Naturmaterialien fährst Du hier am sichersten.
Verzichte auf Plastikbürsten: Wie Deine Kleidung sollten auch Deine Bürste oder Dein Kamm nicht aus Kunststoffen bestehen. Eine Holzbürste mit Naturborsten lädt Deine Haare weit weniger auf, als eine aus Plastik.


melden

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:07
Ocelot schrieb:Als wäre das Mobbing :D
Eigentlich legen wir hier ja nur Tatsachen offen - das stimmt! :troll:

@borabora
Ich trinke eigentlich keinen Alk, aber bei dem Ambiente würde ich sogar zuschlagen. :D


melden

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:08
Kältezeit schrieb:Freut mich, dass die Coolness am Ende doch gesiegt hast. Du hast dir deinen Titel redlich verdient.
Sie hat sich den Titel ecxht verdient, weil sie eine Frau ist, die wirklich innerlich und äußerlich schön ist, und es nicht nur von sich selbst behauptet! ... :)


melden

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:08
Kältezeit schrieb:Eigentlich legen wir hier ja nur Tatsachen offen - das stimmt!
:fumo:...:fumo:

Wir sehen es eher als .... Unterricht ... an! ... :troll:


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:08
aero schrieb:
...gaaaaanz unten...:(

Kältezeit schrieb:
Du hast es immerhin ins Finale geschafft. oO
:(


melden

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:08
@Lemniskate

Was ist Haar-Frizz?

Das englische Wort „frizz“ heißt übersetzt „Krause“ oder „sich kräuseln“. Bei Haar-Frizz liegen die einzelnen Haare nicht glatt am Kopf, sondern kräuseln sich, wenn sie mit Feuchtigkeit in Kontakt kommen. Das passiert nicht nur Lockenköpfen: Auch wenn Sie eigentlich glatte Haare haben, können sich Ihre Haare bei feuchtem Wetter wellen. Gerade in der kalten Jahreszeit stehen die Haare dann oft wild vom Kopf ab, weil sie sich elektrostatisch aufgeladen haben.

Haar-Frizz entsteht, wenn das Haar zu trocken ist. Jeder Haarschaft ist von einer Schuppenschicht umschlossen. Diese besteht aus flachen Schuppen, die miteinander verzahnt sind. Ist das Haar gesund, liegen die Schuppen eng an. Dadurch erscheint das Haar glatt und glänzend. Bei kaputten, trockenen Haaren ist die Schuppenschicht aufgeraut. Kommt das Haar mit feuchter Luft in Kontakt, dringt die Feuchtigkeit unter die Schuppen, hebt diese an und verformt das Haar.
So entsteht Haar-Frizz

Die Ursachen für Haar-Frizz sind unterschiedlich. Häufig tritt das Problem in der kalten Jahreszeit auf. Trockene Heizungsluft, eisige Außentemperaturen und ein ständiger Wechsel zwischen den beiden Extremen strapazieren die Haare. Auch das Tragen von Mützen, Wollschals und Wintermänteln setzt ihnen zu und lädt sie elektrostatisch auf.

Doch nicht nur Kälte sorgt dafür, dass Ihnen die Haare zu Berge stehen. Auch zu viel Hitze ist schädlich. Starke Sonneneinstrahlung trocknet die Haare ebenso aus wie Föhnhitze, Glätteisen und Lockenstab. Wer sein Haar nicht mit Hitzeschutzprodukten schützt, hat schnell die ungeliebte Krause auf dem Kopf. Ungeeignete Pflegeprodukte und chemische Behandlungen, zum Beispiel Farbe oder Dauerwelle, stressen das Haar ebenfalls.
Pflegen Sie Ihr Haar gesund

Um Haar-Frizz zu bekämpfen, müssen Sie die Schuppenschicht des Haares glätten. Das gelingt am besten mit reichhaltigen Pflegeprodukten. Spezielle Anti-Frizz-Shampoos machen Ihr Haar mit Ölen wie Macadamia- oder Kokosöl wieder geschmeidig. Waschen Sie Ihre Haare nach Möglichkeit nicht mit heißem Wasser. Lauwarmes Wasser ist wesentlich haarfreundlicher. Ganz Mutige spülen den Kopf abschließend mit kaltem Wasser ab, da es die Schuppenschicht schließt. Den gleichen Effekt hat eine Haarspülung. Massieren Sie diese nach der Reinigung ein und lassen Sie sie kurz einwirken. Wählen Sie auch beim Conditioner ein möglichst reichhaltiges Produkt, denn struppiges Haar kann gar nicht genug Pflege bekommen.
Frizz-Haare richtig trocknen und stylen

Auch beim anschließenden Styling können Sie einiges tun, um Ihr Haar nicht unnötig zu strapazieren. Behandeln Sie Ihr Haar nach der Wäsche vorsichtig. Rubbeln Sie es nicht trocken, sondern drücken Sie es sanft mit dem Handtuch aus. Föhnen Sie es auf niedriger Temperaturstufe und bewegen Sie den Föhn in Wuchsrichtung der Haare, um die Schuppenschicht zu schonen. Versuchen Sie auch bei kaltem Wetter, die Haare gelegentlich an der Luft trocknen zu lassen, zum Beispiel am Wochenende. Verzichten Sie bei sehr kaputtem Haar nach Möglichkeit auf Hitzestyling wie Glätteisen oder Lockenstab oder benutzen Sie die Geräte nur selten. Verwenden Sie dabei immer niedrige Temperaturen und ein Hitzeschutzspray. Eine Haarbürste aus Holz verhindert, dass sich Ihre Haare beim Bürsten elektrostatisch aufladen.

Gerade bei Locken ist Anti-Frizz ein Problem. Um die Krause zu verhindern, sollten Sie Ihre Haare sehr vorsichtig behandeln. Anstatt Ihre Locken mit einer Bürste zu traktieren, kämmen Sie sie nach dem Waschen vorsichtig mit den Fingern durch und lassen Sie sie an der Luft trocknen. Tragen Sie ein spezielles Pflegeprodukt auf, zum Beispiel eine Lockencreme, damit die Locken definiert und gepflegt aussehen.
Eine Extraportion Pflege

Eine Haarspülung sorgt dafür, dass die Haare nach der Wäsche gut aussehen, allerdings ist ihre Pflegewirkung begrenzt. Gönnen Sie Ihrem Kopf deshalb einmal pro Woche eine reichhaltige Haarkur. Im Handel gibt es zahlreiche Produkte, die mithilfe von Proteinen und Ölen wie Arganöl die Haare nähren und glätten. Diese Kuren müssen deutlich länger einwirken als ein Conditioner, wirken dafür aber auch besser.

Anders als eine Haarkur tragen Sie ein Leave-in-Produkt nach der Wäsche auf und spülen es nicht mehr aus. Es verbleibt bis zur nächsten Wäsche im Haar. Bei Haar-Frizz eignen sich vor allem reichhaltige Haaröle mit Argan- oder Mandelöl. Sie spenden Feuchtigkeit und Nährstoffe und lassen das Haar glatt und glänzend aussehen. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel davon auftragen. Ansonsten wirken Ihre Haare schnell fettig.
Glattes Finish

Damit Ihre Haare beim nächsten Regenschauer nicht aus der Fassung geraten, verwenden Sie ein Haarspray mit Anti-Frizz-Effekt. Es legt sich um die einzelnen Haare und verhindert, dass sie sich bei Feuchtigkeit kräuseln oder vom Wind zerzausen. Tragen Sie das Spray auf, indem Sie etwas davon auf eine Bürste sprühen und damit solange durchs Haar fahren, bis es glatt anliegt. Wenn Ihre Haare im Laufe des Tages doch einmal abstehen, hilft zur Not etwas Handcreme. Verreiben Sie eine kleine Portion zwischen den Händen und streichen Sie vorsichtig über die abstehenden Haare, um sie zu glätten.


melden

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:09
aero schrieb:Ich hab es mit menschlichkeit :cry: versucht, und du siehst wo ich gelandet bin...:(
:fumo:...:fumo:

*trägt noch immer menschliche Züge; Programm verschärfen* ... :note:


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:09
@fumo

:D


melden

Fumos miese Spelunke

08.02.2018 um 10:10
Halloween-Gehirn-Kekse-halloweengehirn-k


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt