weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Panem et circenses

13 Beiträge, Schlüsselwörter: Panem, Circenses
Seite 1 von 1

Panem et circenses

28.11.2013 um 12:45
In dieser Umfrage soll es um folgendes gehen:

In der heutigen Zeit und unserer modernen Gesellschaft sind Gewaltausbrüche ja verpöhnt. Man bekommt allenthalben vermittelt, man solle brav und freundlich zu allen sein, sich zu prügeln sei doch rückständig usw., Konflikte müssten mit Worten gelöst werden oder man solle drüber stehen über Auseinandersetzungen...

Ich behaupte allerdings, dass der menschlichen Natur, von der wir uns nicht einfach trennen können, ein gewisser Hang zur Gewalttätigkeit innewohnt und es auch gesund ist, sich mal körperlich etwas abzureagieren, anstatt Ärger immer nur zu unterdrücken oder gar an unschuldigen Menschen auszulassen.

Um aber die Verletzung unschuldiger Menschen zu vermeiden, stelle ich die Frage: sollte es (wieder) eine Art ,,Gladiatorenkämpfe'' geben, in denen sich die prügelwilligen Kontrahenten alleine oder im Team gegenseitig auf die Fresse hauen können? Würde das eventuell sogar illegale Gewalt und Gewalt gegen Unschuldige, Polizisten usw. verringern, da sich die Kontrahenten ja, wenn ihnen danach ist, unter kontrollierten Bedingungen kloppen und ,,Dampf ablassen'' können, ähnlich dem Boxen oder MMA?


melden
Anzeige
Ja, ich bin dafür, es verringert Gewalt gegen Unschuldige! panem et circenses!
19 Stimmen (42%)
Ich bin dafür, glaube aber nicht, dass dies die Gewalt insgesamt verringert.
4 Stimmen (9%)
Nein, ich bin klar dagegen, das ist gewaltverherrlichend und steigert sogar die Gewalttätigkeit in der Gesellschaft!
22 Stimmen (49%)

Panem et circenses

28.11.2013 um 12:56
Der Ansatz ist interessant.
Aber ich seh da nen Haken:
Die zeitliche Komponente.
Wenn ich schlechte Laune habe, dann will ich die sofort kompensieren und nicht erst mit Hilfe des Terminkalenders auf ein Datum in zwei Wochen oder so aufschieben.

Boxen oder MMA ist dann aber doch auch eher Sport. Wenn du da nicht bei klarem Verstand bist, dann bekommste die Reise deines Lebens.
Die Leute, die anderen aufs Maul hauen, weil sie sauer sind, profitieren ja letztendlich nur vom Überraschungsmoment und der weitestgehenden Wehrlosigkeit ihrer "Kontrahenten" oder eben Opfer.

Das ganze geht also theoretisch voll am Ziel vorbei.

Wer heute einfach Leute aus Lust und Laune heraus vermöbelt, der macht das auch bei den von dir genannten Angeboten. Dafür zwei Gründe:
Er kann eh nicht so weit denken, seine Wut zu kanalisieren, zu lenken oder anderweitig abzubauen.
Er würde in einem vorher angesetzten Kampf den Kürzeren ziehen, was nicht zum Erfolg seiner Aktion führen würde...


melden

Panem et circenses

28.11.2013 um 13:24
Was für ein Quatsch!
"Brot und Spiele" gibts doch schon. Nennt sich rtl2, der Rest soll zum abreagieren Holz hacken gehen. :)


melden

Panem et circenses

28.11.2013 um 14:07
Hab da was für Leute, die zu viel Kraft und Energie haben:

67958496


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Panem et circenses

28.11.2013 um 14:35
Ich finde die Idee gut. Auf das Erbe des großartigen Imperium Romanum! :D

@KC

Sollen die Gladiatorenkämpfe genauso wie im Römischen Reich auch tödlich enden dürfen? :vv:


melden

Panem et circenses

28.11.2013 um 15:09
@El_Gato

Ein tödliches Ende wäre vielleicht etwas übertrieben und marketingtechnisch schwierig :D


melden

Panem et circenses

28.11.2013 um 15:34
Hm.. Dampf ablassen finde ich sehr wichtig, seinen körperlichen Ausgleich holen.
Nur denke ich das Aggressionen die im Menschen sitzen nicht abgebaut werden, sondern nur die überschüßige Energie genommen wird, doch das Denken an sich dadurh nicht verbessert wird.

Ich sehe da keinen Sinn darin das Menschen aufeinander losgehen. Das könnte mit noch mehr Gewalt enden, da der Mensch einen Gegner vor sich hat. Und auf diesen überträgt er gezielt seinen Frust.

Daher finde ich die beste Altenative Sport zu machen. Sport, der die Menschen an ihre körperliche Grenzen bringt, die das Gefühl von etwas geleistet zu haben bringt. Dadurch der Mensch ruhiger wird, zufriedener wird und auch motiviert wird sein Bestes zu geben.

In dieser Richtung müsste mehr angeboten werde ohne das es immer mit viel Kohle verbunden ist.


melden

Panem et circenses

28.11.2013 um 15:40
überschüssige^^


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Panem et circenses

28.11.2013 um 19:08
ja definitiv, bis auf den Tot..


melden

Panem et circenses

28.11.2013 um 19:37
Wo soll das denn hinführen? Habe da Szenarien wie in "Running Man" oder "Die Tribute von Panem" vor mir.
Sehe keinen Nutzen. Gewaltbereite Menschen werden sich ihre Opfer suchen, wenn sie sie brauchen.
Diejenigen, die sich an Gewalt berauschen, haben schon ihre Möglichkeiten und Plattformen.
Die anderen, die ihre überschüssige Energie oder ihren Frust kanalisieren können, haben ebenfalls ihre Möglichkeiten, diese über Sport abzureagieren.


melden

Panem et circenses

28.11.2013 um 21:18
Dazu fällt mit Fight-Club ein @KC


Allerdings im täglichen Leben finde ich es, deinem Denkansatz gemäß, gesünder auch mal die Luft im richtigen (aktuellen) Augenblick des Bedürfnisses nach Krawall (Unmutsäusserung) raus zu lassen. Was nützt mir ein "Termin" zum Verprügeln, wenn ich jetzt (hier und jetzt in diesem Augenblick!) nen echten Brast habe? Dann bevorzuge ich doch eher die sportliche Alternative (Sandsack verprügeln, Marathon laufen, Bergsteigen). Andererseits muss man ja den vermeintlichen Gegner nicht gleich verprügeln. Sich anschreien und ein Buch werfen (Duden, Lexikon der Tierarten) hilft auch. ;-)

Also, Computer sagt nein zu deinem Vorschlag (Vor_schlag... hm... ). ;-)


melden

Panem et circenses

02.12.2013 um 12:39
fände ich eine gute Idee, da es einfach immer wieder gestörte Leute gibt, die auf irgendetwas eine Todeswut haben, aber bei diesem System und wie sich Menschen gegenseitig behandeln ist das ja auch kein Wunder!

es sollten aber keine Unfreiwilligen oder Verbrecher zu Arenakämpfen gezwungen werden!

Wenn einzelne Menschen einfach ignoriert werden oder einzelne Wünsche missachtet zu Gunsten der Wirtsschafts-Produktion ist das nie gut!


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Panem et circenses

02.12.2013 um 13:35
Man weiss inzwischen dass gewalt und auch gewaltdarstellungen nicht wie ein Ventil wirken sondern die Gewaltbereitschaft steigern. Das alte modell mit dem Ausgleichsding von wegen Dampf ablassen bewirkt das gegenteil davon, es trainiert den Kopf auf Problemloesung durch gewalt, was gewaltbereitschaft klar steigert.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Umfragen:  Alle  Nur Hauptrubriken  Nach Stimmen
Beiträge
Letzte Antwort
187 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden