Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bettwanzen - Probleme?

16 Beiträge, Schlüsselwörter: Bettwanzen
Seite 1 von 1

Bettwanzen - Probleme?

18.03.2014 um 17:19
Als ich mich mit einer Freundin drüber unterhielt, ob ein so genanntes Schlafsackinlett sinnvoll wäre, meinte sie nebenbei, dass dies in vielen Herbergen streng verboten sei, ja sogar mit unter die eventuell mitgeführten Schlafsachen des Gastes weggeschlossen würden.
Begründung: Die Bettwanzen hätten wieder eine ziemlich hohe, weltweite Verbreitung erlangt und auf diese Weise solle möglichst verhindert werden, dass sie von einer Herberge zur anderen verschleppt würden.

Hattet ihr schon einmal Probleme mit Bettwanzen?

Und kennt ihr Tricks zum Schutz vor ihnen auf Reisen?


melden
Anzeige
Nein, zum Glück hatte ich noch keine Probleme mit Bettwanzen auf Reisen.
60 Stimmen (95%)
Ich hatte leider schon einmal Probleme mit Bettwanzen auf Reisen.
3 Stimmen (5%)
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bettwanzen - Probleme?

18.03.2014 um 18:04
Zum Glück noch nie o__o


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bettwanzen - Probleme?

18.03.2014 um 18:06
Kc schrieb:meinte sie nebenbei, dass dies in vielen Herbergen streng verboten sei, ja sogar mit unter die eventuell mitgeführten Schlafsachen des Gastes weggeschlossen würden.
Ob das verboten ist, kann ich nicht beurteilen, aber ich halte es für sehr gewagt, wenn eine Herberge die Schlafgewohnheiten ihrer Gäste kontrollieren würde. Wie sollte das ablaufen? Taschenkontrolle?


melden

Bettwanzen - Probleme?

18.03.2014 um 18:28
Ich schlafe sehr oft in Zelten in der Wildnis.

Da werde ich von XXX Viechern totgebissen das ich die roten Punkte auf den Beinen manchmal nicht zählen kann weils zuviele sind - vom Jucken kaum zu reden!

Da interessieren mich Bettwanzen persönlich einen Scheiss - aber nein.... in einem Bett unter einem Dach hatte ich noch nie Probleme gehabt :D


melden

Bettwanzen - Probleme?

18.03.2014 um 18:45
@KillingTime

Muss wohl sowas in der Art sein. Meine Freundin meinte, in Australien und Neuseeland hätte sie das beispielsweise schon erlebt. Wer weiss, wenn man einen Schlafsack draußen oder im dafür vorgesehenen Fach hat, muss man es vielleicht gleich abgeben. Und ansonsten fragen sie möglicherweise. Aber wie es genau abläuft weiss ich nicht.

@Hammelbein

Naja so als strammer Naturbursche und musikalischer Wandersmann hat man draußen natürlich mit Bettwanzen keine Probleme. Schließlich nennen sie sich ja nicht ,,Draußenwanzen'' :D


melden

Bettwanzen - Probleme?

18.03.2014 um 19:04
Ich habe das eigentlich für einen Mythos gehalten mit den Bettwanzen... @Kc


melden

Bettwanzen - Probleme?

18.03.2014 um 19:34
@Kc
In New York soll es ganz übel sein, das hat neulich ein Kunde erzählt. Er meinte, das Anti Mückenmittel Antibrumm soll helfen. Ich bin da allerdings skeptisch, aber ein Versuch ist es vielleicht wert..


melden

Bettwanzen - Probleme?

18.03.2014 um 19:47
Bettwanzen sind super. Man wacht nachts auf, hat nen kleinen Hunger. Da spürt man ne Bettwanze vorbeischaben. Optimal. Hab immer nen Glas Senf neben dem Bett stehen.


melden

Bettwanzen - Probleme?

18.03.2014 um 20:12
Toi, toi, toi. Obwohl ich schon die ein oder andere Fernreise gemacht habe, habe ich mit diesen Viechern als Urlaubsmitbringsel noch nie Probleme.

@Kc
Als ich mich mit einer Freundin drüber unterhielt, ob ein so genanntes Schlafsackinlett sinnvoll wäre, meinte sie nebenbei, dass dies in vielen Herbergen streng verboten sei, ja sogar mit unter die eventuell mitgeführten Schlafsachen des Gastes weggeschlossen würden.t
Glauben die Herbergen, die Gäste schleppen sie Wanzen ein, und daher erlauben sie den Gästen die eigene Bettwäsche nicht, oder wie muss ich das verstehen?


melden

Bettwanzen - Probleme?

18.03.2014 um 21:03
@SKlikerklaker

So ist es. Das Argument ist quasi: Es kann ja sein, dass du schon mal irgendwo warst, wo es Bettwanzen gab, die sind nun in deinem Schlafsack(inlett) - natürlich können Bettwanzen auch über Klamotten verbreitet werden - und wenn du dann deinen Schlafsack in der Herberge im Bett benutzt, wandern die in das Bett und das Hotel/die Herberge hat sie nun am Hacken.

@Windlicht

Ist kein Mythos, nein ;)


melden

Bettwanzen - Probleme?

18.03.2014 um 21:08
Bettwanzen kannste so ziemlich mit ALLEM einschleppen...

Schuhen, Klamotten, Haaren, Haut etc...

Man sollte nur noch für das Zimmer zahlen und woanders schlafen! :D
Man eh... echt schlimm geworden diese Herbergen


melden

Bettwanzen - Probleme?

18.03.2014 um 22:46
34 Stimmen - 100% - "Nein"
Anscheinend ist es ja doch nicht so verbreitet. :ask:


melden
raupsi-ya
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bettwanzen - Probleme?

18.03.2014 um 23:02
-ripper- schrieb:Bettwanzen sind super. Man wacht nachts auf, hat nen kleinen Hunger. Da spürt man ne Bettwanze vorbeischaben. Optimal. Hab immer nen Glas Senf neben dem Bett stehen.
kenne ich. hab mir auch noch eine fritteuse dazu gestellt. soja soße und pasteurisierte kuhscheiße passt auch gut dazu.


melden

Bettwanzen - Probleme?

19.03.2014 um 03:25
Best Umfrage ever.....

0 Gegenstimmen.

Bettwanzen sind wohl ne VT! :D


melden

Bettwanzen - Probleme?

11.08.2014 um 21:27
Nein, das Thema ist virulent. Nur noch nicht so sehr in Deutschland.

Aber in den USA (New York) und generell in der Welt ist das ein Problem. In Deutschland kommen Bettwanzen v. a. in Berlin vor. Außerdem würde ich bei Insektenplagen nicht so lange warten, bis das Problem wirklich gross ist! Eine Parasitenausrottung ist nicht ganz einfach und kommt einen teuer zu stehen.
Und nur weil heutige Smartphone-Kiddies nicht mehr wissen, was zu "Kaisers Zeiten" noch gefährlich war, heißt das nicht, dass die alten Bedrohungen nicht mehr zurückkommen können!

Die Probleme konzentrieren sich einerseits auf Plattwanzen (Cimicidae) und da v. a. auf die Bettwanze (Cimex lectularius), englisch Bed Bug. Die ähnlich klingende Bat Bug (Cimex adiunctus), die mit ihr übrigens verwandt ist, ist auch gefährlich, aber fast nur in den USA.
Diese Wanzen "vergreifen sich" bzw. saugen v. a. an Vögeln, Fledermäusen, Landsäugetieren und Menschen.

http://murmillo1.blogspot.de/2014/08/die-bettwanze-bed-bug-lat-cimex.html

In Süd- und Mittelamerika gibt es noch fiesere Dinger, nämlich besondere Species der Raubwanzen. Für die ist es hier in Mitteleuropa aber meist zu kalt. Es kann aber in Ausnahmefällen einmal vorkommen, dass hier einige eingeschleppt werden.

http://murmillo1.blogspot.de/2014/08/verwanzt-und-zugenaht-die-raubwanzen.html


melden
Anzeige

Bettwanzen - Probleme?

13.08.2014 um 19:06
Ich hatte zum Glück noch nie näheren Kontakt mit Bettwanzen gehabt. Meine Schwester hatte das zweifelhafte Vergnügen aber vor ein paar Jahren auf einer Italienexkursion.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Umfragen:  Alle  Nur Hauptrubriken  Nach Stimmen
Beiträge
Letzte Antwort
364 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt