Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

20 Beiträge, Schlüsselwörter: Tesafilm
Seite 1 von 1
Muckymuh
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

11.04.2011 um 15:40
Das kam mir gerade so in den Sinn,weil meine nachbarin sich mal daran geschnitten hat :)


melden
Anzeige
Ja
15 Stimmen (16%)
Nein
75 Stimmen (79%)
Das sag ich euch nicht :)
5 Stimmen (5%)

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

11.04.2011 um 15:50
Hatte die zwei linke hände? :D


melden
Muckymuh
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

11.04.2011 um 15:51
ne,wollte das abreißen und ist dann damit an den rand vom klebestreifen gekommen und runtergeratscht xD.hat ihr aber nicht wehgetan :cry:


melden

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

11.04.2011 um 16:08
Ist mir auch schon passiert.

Schneide mich eh an sämtlichen Dingen,
selbst an Grashalmen.


melden

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

11.04.2011 um 16:25
@Ambrazura

Grashalm ist auch verständlich, aber Tesafilm?

Deine Nachbarin hat sich doch bestimmt auch schon mal an einem Taschentuch geschnitten!


melden

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

11.04.2011 um 16:33
@D4VE

Jepp, das geht ganz schnell.

Die Abschlusskanten können ziemlich scharf sein,
je nach Stärke des Bandes.

Bin wohl für solche Holprigkeiten prädestiniert.

Taschentuch halte ich dann doch für sehr unwahrscheinlich :D


melden

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

11.04.2011 um 18:59
dann kann man die wunde ja gleich verkleben :D


melden

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

11.04.2011 um 19:02
Kartons, Papiere, Fisch Utensilien, Messer, aber noch nie Kleberolle, nein, muss ich mal probieren!


melden

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

11.04.2011 um 22:05
@Muckymuh
Wie hat deine Nachbarin das gemacht?

Nur, damit ich vorbereitet bin, wenn morgen die Ausrede kommt "Ich kann nicht, weil ich hab mich mit einer Tesarolle verletzt"


melden
Sleepwalker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

12.04.2011 um 03:52
Kann auch nicht nachvollziehen, wie man sich an Tesa schneiden kann!?


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

12.04.2011 um 04:02
Geschnitten noch nicht - aber im Kino hab´ ich den Tesafilm schon mal gesehen. Ganz lustig... :D :D :D


melden

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

12.04.2011 um 07:43
Welchen Teil? "Der Klebstreifen des Grauens, Teil 2", oder "Das Tesa Kettensägen Massaker, Teil 15"?


melden

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

12.04.2011 um 09:02
An dem Klebefilm schneiden? Klingt eigentlich unmöglich. Selbst, wenn ich es bewusst versuche. :D
War es nicht doch vielleicht die Klinge des Abrollers?

@Muckymuh


melden
Muckymuh
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

12.04.2011 um 12:31
@Kenti weiß es nicht,hab das nicht gesehen

@pprubens
wie die das gemacht hat weiß ich ja nicht :D


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

12.04.2011 um 21:17
@passat
Der "Till Eulenspiegel der Literatur", Winfried Bornemann und bekannt geworden durch "Juxbriefe" an Behörden, Firmen und Prominente (die er dann mitsamt Antwortschreiben in mehreren Büchern präsentierte), hat im Rahmen seiner schriftstellerischen Tätigkeit vor etlichen Jahren tatsächlich die Herstellerfirma des "tesafilm", Beiersdorf in Hamburg angeschrieben. Er sei Cineast und Filmesammler, habe bereits schon viel und immer wieder vom "Tesafilm" gehört, aber noch nie in den Genuß gekommen, sich diesen Streifen anschauen zu können. Nun habe er erfahren, daß die Firma Beiersdorf den Film produziert habe und er fragte freundlich an, wo in absehbarer Zeit eine Vorführung stattfinden würde, die er besuchen könne...
In einem ausführlichen Schreiben wurde ihm bald darauf von der Werbe-Abteilung des weltweit tätigen Unternehmens ganz ernsthaft erklärt, daß es sich bei seiner "künstlerischen" Einschätzung des Produkts um einen Irrtum handelte. Anbei und sozusagen als kleinen Trost schickten die Hamburger Heftpflaster- und Salbenproduzenten dem schreibenden Spaßvogel gleich noch eine Auswahl ihrer umfangreichen Sortiments-Palette (Nivea, Labello, Hansaplast, Eucerin, Florena, 8x4) mit... :D


melden
enigma1968
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

12.04.2011 um 21:26
@Bernard

kenne ich, den spaßvogel. aber die firmen haben sich nicht lumpen lassen, wie im fall beiersdorf :-)


melden

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

12.04.2011 um 22:00
Die Bücher habe ich auch alle im Regal. Am peinlichsten waren die potentiellen Erben der „Carola von Gästern“.


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

12.04.2011 um 23:14
@passat
Bei den bildenden Künstlern und den Schriftstellern gab es auf dieses Ansinnen, rundweg Ablehnung. Manche schlugen vor, eine Stiftung zu gründen oder eine bestehende zu unterstützen. Politiker äußerten sich ähnlich und brachten Zuwendungen für ihre Parteien in´s Gespräch. Am gierigsten nach meiner Auffassung war der -ansonsten sehr geschätzte- Schauspieler Hansjörg Felmy. Der lud im Antwortschreiben gleich zur Vorstellung in der Nähe des Wohnortes der Erblasserin bei seiner nächsten Tournee ein - mit anschließendem gemeinsamen Essen und damit einhergehender Besprechung der organisatorischen Regularien...
Am tollsten hatte sich Willy Millowitsch geäußert. Der schrieb, er sei mittlerweile in einem Alter wo man nicht mehr an´s erben - sondern mehr an´s vererben denken würde... ;)


melden
turcologo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

12.04.2011 um 23:58
Wenn das nicht dumm genug wäre, kannte jemanden der einen Streifen davon als Pflaster benutzt hatte. Also da ist "sich mit Tesafilm schneiden" nichtmal so idiotisch :D


melden
Anzeige

Habt ihr euch schonmal an Tesafilm geschnitten (Kleberolle)?

13.04.2011 um 00:40
W T F??? wusste nicht dass das überhaupt möglich ist o_O


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Umfragen:  Alle  Nur Hauptrubriken  Nach Stimmen
Beiträge
Letzte Antwort
171 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt