Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Spektrum.

8 Beiträge, Schlüsselwörter: Verkackt
Seite 1 von 1
Blutwut
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spektrum.

26.05.2012 um 14:21
Guckt ihr ausländische Filme aus aller Welt oder vorwiegend leichte Kost aus dieser amerikannischen Traumfabrik.
Nicht jeder mag türkische oder osteuropäische Filme - chinesische Monumentalwerke, gesellschaftskritische koreanische vllt schon eher. Früher zu Goethes Zeiten unternahmen die Leute höherer Stände noch Bildungsreisen, und verarbeiteten diese zu Literatur, die sich die bürgerliche Schicht dann reinzog. Heute gibt's Filme, darüber ob das ein adäquater Ersatz ist zur Schriftform brauchen wir nicht zu debattieren hier. Die Umfrage zielt darauf ab, ob die Mehrzahl hier an der Titte des nach amerikanischem Vorbild (gefühlte 80-90% der Filmproduktion kommt ja daher) geprägten Kinos hängt oder selber bewußt entscheidet und selektiert, um sich über Gesellschaftsformen und Verhältnisse weltweit zu informieren.

Die einschlägigen skandinavische Gängsterkomödien oder die Proletarische Trilogie von Aki Kaurismäki sollte jeder mal gesehen haben, anstatt Hollywood in den Arsch zu kriechen.


melden
Anzeige
1. Hollywood ist toll.
15 Stimmen (33%)
2. Ich selektiere sehrwohl
26 Stimmen (57%)
3. Vorlieben (Regionen/Länder/Ethnien)
5 Stimmen (11%)
Blutwut
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spektrum.

26.05.2012 um 14:57
http://www.youtube.com/watch?v=fUUgj1VT8X8


melden

Spektrum.

26.05.2012 um 22:27
1. Hollywood ist toll.

EDIT: Erster!


melden

Spektrum.

26.05.2012 um 22:31
Blutwut schrieb:Die einschlägigen skandinavische Gängsterkomödien
Genau, die Olsenbande sollte man kennen.


Ich gucke eh zu 95% nur Dokus u.ä., von daher kann mir die amerikanische Hexenküche nichts anhaben.


melden

Spektrum.

27.05.2012 um 04:36
Da ich Filme als Unterhaltungs- und nicht als Bildungsmedium ansehe gucke ich hauptsächlich Filme die mich gut unterhalten.

Ich habe mich zwar schon manchmal in die exotischeren Filmgefilde gewagt aber wurde bisher immer zu Tode gelangweilt.

Auch wenn die Inhalte oft mau sind kann man nicht bestreiten, dass Hollywood technisch das Allerbeste ist. Schnitt, Ton, Musik, Kamera. Da kommt nichts ran.
Ein bsp. sind die Stig Larsson Filme(Millenium Trilogie), der erste Teil wurde sowohl von schwedischen Filmemachern als auch von Hollywood verfilmt.
Wenn man beide Fassungen sieht merkt man einfach, dass die Hollywoodverfilmung handwerklich tausendfach besser ist. Man merkt, das mehr Geld und mehr KnowHow vorhanden war.

Um einen Eindruck zu geben worauf ich so stehe:
Das ist eine Liste meiner Lieblingsfilme:
12 Monkeys, American Beauty, The Chumscrubber, Matrix I, A beautiful Mind, City of God, Fear and loathing in Las Vegas, Good Will Hunting, Hard Candy, Iron Man, Fight Club, Thank you for Smoking, The Machinist, Religulous, V wie Vendetta, Batman Begins + The Dark Knight, Shutter Island, Up In The Air, Taken, Sherlock Holmes, The Game, Watchmen, Drive, 50/50.

Hollywoods Auswüchse wie Magnolia oder Mulholland Drive waren mir dann aber schon zuviel des guten. Ich will einen Film nicht interpretieren müssen wie ein Gedicht aus dem 18. Jhd.


melden

Spektrum.

27.05.2012 um 12:40
Natürlich sehe ich regelmäßig amerikanische filme (Gibt ja auch sehr viele davon, die wirklich nur im tv laufen), aber auch gerne mal alles was aus Japan kommt :D


melden

Spektrum.

27.05.2012 um 15:16
So oft wie ich mir in der Uni schon anhören durfte "wo kommst du denn her?!" weil ich diese ganzen Sendungen und Filme aus Übersee nicht kenne (aber auch die deutschen Serien nicht kenne) glaube ich sehr wohl, dass mir die seichte Unterhaltungsfabrik nichts anhaben kann.


melden

Spektrum.

27.05.2012 um 16:28
Finnische Filme sind, wie britische, hohes Kulturgut. Französische Filme finde ich meist eher langweilig. Pierre liebt Angelique, aber Angelique liebt Jean und der liebt Pierre - oder umgekehrt?
Deutsche Kino-Komödien sind, mit Ausnahme von "Schtonk" vielleicht, eher grässlich. Italienische Filme schätze ich nur, wenn sie depressiv schwarz-weiss und aus den 1950ern sind und griechische Filme habe ich meines Wissens seltener gesehen als beispielsweise Sozialdramen aus Burkina Faso (sw, Handkamera, OmU, 360 min.)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Umfragen:  Alle  Nur Hauptrubriken  Nach Stimmen
Beiträge
Letzte Antwort
147 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt