Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Die Erste Nation auf dem Mond RSS

72 Beiträge, Schlüsselwörter: Mondlandung, Raumfahrt, Mondlüge

zur Rubrik (Verschwörungen)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 41234
freiheit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Die Erste Nation auf dem Mond

15.03.2004 um 09:44



Hallo leute ich glaube ich weis warum die Amerikaner die Moondlandung gefälscht haben.
Nicht nur wegen Russland die ja nie ernsthaft vorhatten auf dem Moond zu landen wegen den Strahlungen.
Sie könnten auf dem Moond gewesen sein oder mit sonstirgendetwas auf dem Moond geschaut haben und dabai die erschrekende Veststellung gemacht haben das die Deutschen auf dem Mond wahren.
Ich meine nicht deutsche an sich ich meine Deutsche Geräte.
Denn aus Unterlagen ist zu entnehmen das die Deutschen sich mit dem Moond beschäftigt haben und flüge dorthin geplant hatten.
Auch racketen wurdem zu Moond geschossen jedoch konnte nicht bewiesen werden ob diese je ankahmen oder nicht.

Ich wollte mit diesem Text nicht Provokant wirken ich wollte nur klarstellen das die Deutschen halt in der Technick führen waren.
Ich feherliche nicht das regim des 3 Reiches.

melden
   

Die Erste Nation auf dem Mond

15.03.2004 um 13:14

möglich ist alles, aber eher unwarscheinlich, die deutschen raketen hatten warscheinlich keine landevorrichtung, oder? wenn sie keine hatte wird wohl kaum etwas von einer rakete übrig geblieben sein, wenn denn je eine dort angekommen ist!

Nur die Besten sterben jung!
-böhse onkelz


melden
   

Die Erste Nation auf dem Mond

15.03.2004 um 15:46

Ich feherliche nicht das regim des 3 Reiches.

und die rechtschreibung wahrscheinlich auch nicht....^^ ;)



aber sonst halte ich das eher für unwahrscheinlich.... kann sein, dass es in planung war...aber ausgeführt wurde es nicht, denke ich....

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)

melden
unknow
ehemaliges Mitglied


   

Die Erste Nation auf dem Mond

14.11.2004 um 16:45

Aus welchem Grund sollten die Deutschen zum Mond fliegen ?

melden
   

Die Erste Nation auf dem Mond

14.11.2004 um 18:19

die amis waren eh da. oder wollt ihr ihnen das nicht gönnen das ihr immer mit diesen mondgeschichten kommt.

Die wahrheit ist wie ein messer ohne klinge bei dem der griff fehlt.

melden
   

Die Erste Nation auf dem Mond

14.11.2004 um 18:37

Die erste Nation auf dem Mond waren wohl eindeutig die Amis.
Die Grundlagen der Technik stammen von deutschen Ingineuren zB. auch von v. Braun.

Also fast eine Koproduktion. ;)


NICHTS lebt ewig !

melden
jules_mcknight
ehemaliges Mitglied


   

Die Erste Nation auf dem Mond

14.11.2004 um 18:53




alle gerüchte und bilder die beweisen sollen das amis nicht auf dem mond waren sind gefälscht, haben sich als solches herausgestellt. ( es sollen sich beispielsweise mehre krater so stark geähnelt haben, das man nun glaubt, man hätte eine art kreisrunde kulisse um die statisten erbaut).

Juri gagarin war der erste mensch im weltall und ein Russe.
nachdem die sowjetunion diesen sieg feiern konnte, starteten die usa das mondprojekt etwas überstürzt um sich messen zu können und wie immer als siegermacht dazustehen..aber es ist wahr..

aber hey, die verarschen euch total und die area 51 ist in wahrheit seit rosewell eine stützpunkt feindlicher aliens, die über das pentagon und die worldtradecenter bereits wichtige kontakte besassen, deswegen auch die anschläge am 11.9 , die usa schmiedeten ein komplott gegen die aliens und initzierten die attentate selbst..











„Philosophen verstecken einen Stein hinter einem Baum und dann gehen sie ihn suchen“ Nietzsche

melden
   

Die Erste Nation auf dem Mond

14.11.2004 um 18:55

amis waren nie auf dem mond
was deutschen angeht
Dr.Werner V.Braun war ein genie dem es so etwas zu zutraun ist
und es gibt genugend beweise und geschihten über deutche flugscheiben und andere maschinen
und wen wier schon bei so was sind die turbinen für die kampfjets der usa
würden auch aus deutsche technologie und wisen gebaut und geklaut
amis sind so was wie borg
die haben sehr wenig bis keine eigene technologie
sonder die klauen von anderen nationen
die meisten wisenschaftler in usa sind auslender
sory wegen gramatik
mfg
p.s. sory wen dieser text dopelt erscheint
mein fehler

Credendo Vides

melden
jever
ehemaliges Mitglied


   

Die Erste Nation auf dem Mond

14.11.2004 um 19:03

Die Deutschen waren die Ersten im Weltraum. Nur leider überlebte der Pilot nicht. Das war ca. 1944/45 irgendwo in Schwaben. Dort wurden die magischen hundert Kilometer angekratzt. Aber auf dem Mond waren die Deutschen sicher nicht. Dazu fehlten die Vorraussetzungen. Chef des Versuchs war btw Wernher von Braun.
Also at acta legen wegen Stimmt nicht.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!

melden
   

Die Erste Nation auf dem Mond

14.11.2004 um 20:09

Einfach nur LOL


Die Intelligenz auf der Welt ist eine Konstante, die Weltbevölkerung wächst.
--= The Master of Fönadepten =--


melden
   

Die Erste Nation auf dem Mond

14.11.2004 um 20:21

ich bin mir sicher das die USA da waren aber ich glaube eher später als sie es zugeben wollen... JFK hatte ja damals anfang der 60 Jahre gesagt das sie noch in diesem Jahrzehnt auf dem Mod landen wollten (vor den russen)...
ich glaube dass sie einfach noch paar Monate zeit gebraucht haben... und das sie auf dem mong etwas entdenkt hatten (also außerrdische basen... *ICH HALTE ES FÜR SEHR WARSCHEINLCIH DAS ES SO IST*)

vieleicht waren sie auch schon etwas früher dort und haben dort außerrdische basen entdekt oder auch außerrdische angetroffen und haben es dann weil sie es geheimhalten wollten auf der erde nachgestellt...

wobei ich das zweite auch nicht ganz abwegig finde...

melden
   

Die Erste Nation auf dem Mond

14.11.2004 um 20:29

und...?
die DEUTSCHEN waren so DUMM und haben zwei weltkriege veranstaltet haben.. alles auf eine karte gesetzt und alles verloren.. da gibt es kein wenn und aber... die amis sind die supermacht und das wird sich auch so schnell nicht endern...
Dr.Werner V.Braun hätte auch nichts für die machen können aber er wollte seinen traum verwirklichen und das hat er ja auch...

ja es gibt beweise aber die zeigen ja auch nur bilder von studios...
es gibt soweit ich weiss keine eindeutigen Beweise das es die MONDLANDUNG"EN" nicht gab...
und wenn immer her damit.. eindeutig das alles wiederlegt was die USA behaubten gibt es nicht...

Rechtschreibfehler sind ABSICHT!

melden
   

Die Erste Nation auf dem Mond

14.11.2004 um 20:31

Link: www.fast-geheim.de (extern)

...

http://www.fast-geheim.de/html/apollo.html

Rechtschreibfehler sind ABSICHT!

melden
jever
ehemaliges Mitglied


   

Die Erste Nation auf dem Mond

14.11.2004 um 20:45

@Ar3z: Soll ich diesen schwachsinnigen Link widerlegen oder suchste Dir die Infos selber hier im Forum? Ich bin für Möglichkeit 2.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!

melden
apifera
ehemaliges Mitglied


   

Die Erste Nation auf dem Mond

14.11.2004 um 21:39

Die verlinkte Seite ist wirklich der größte Müll, den ich mir vorstellen kann. Die aufgeführten "Beweise" sind schon oft widerlegt worden.

Ob verschiedene Leute jetzt glauben oder nicht glauben, ob die Amerikaner auf dem Mond waren, spielt aber eigentlich für den Fortgang der Weltgeschichte keine Rolle. Es soll ja auch noch Menschen geben, die davon ausgehen, dass die Erde eine Scheibe ist. In den USA soll eine Flat Earth Society sehr stark von sich Reden machen. Die Mondlandungsfälschungstheorien sind auf ähnlich hohem wissenschaftlichen Niveau.

Salut
Apifera

__________________________
http://www.krr-faq.de


melden
waldkauz
ehemaliges Mitglied


   

Die Erste Nation auf dem Mond

14.11.2004 um 23:31

Hallo!

Auch hier findet sich der Grund meines Eintritts in dieses Forum wieder.

Selbstverständlich waren die Deutschen bereits vor den Amerikanern auf dem Mond.

Wie hier bereits erwähnt wurde, hat Braun seinen Teil dazu beigetragen - der Hauptteil der Entwicklung die ein weltraumtaugliches und außerordentlich schnelles Flugzeug entstehen ließen, waren jedoch die Entdeckungen des Österreichers Viktor Schauberger.

Diese beiden Menschen haben gegen Ende des 2. WK eine Flugscheibe entwickelt die beinahe 40 m Durchmesser hatte und eine theoretische Endgeschwindigkeit von 38.000 km/h erreichte.

Die Amerikaner haben im übrigen die Pläne und Maschinen eingezogen - auch Schauberger nach Amerika verschleppt - allerdings Jahre später - und ihn einer Gehirnwäsche unterzogen. Er kam dann wieder nach Hause und verstarb 5 Tage nach seiner Ankunft.

Vor seinem Tod hat er gesagt: Sie haben mir, und der gesamten Menschheit, alles genommen!

Gruß vom Kauz

k² - kapieren, kopieren *Lebensweisheit von Viktor Schauberger

melden
   

Die Erste Nation auf dem Mond

15.11.2004 um 09:34

Uhu !


NICHTS lebt ewig !

melden
apifera
ehemaliges Mitglied


   

Die Erste Nation auf dem Mond

15.11.2004 um 10:10

@Waldkauz,

es ist ja sehr interessant,was du da berichtest. Kann es sein, dass du schon wesentich weiter bist, als die Amerikaner und die Reichsdeutschen mit ihren Flugscheiben? Ich habe nämlich den Eindruck, dass du bereits hinter dem Mond wohnst.

Die Reichsflugscheiben haben sich als Mythos herausgestellt. Es gab mal einige auf Papier, und vielleicht ist auch mal die eine oder andere als Prototyp in die Luft gegangen, für kurze Zeit.

Dass die Deutschen während des Krieges die Raketentechnik stark entwickelt haben, steht außer Frage. Aber bis zum Mond hatten noch läppische 384.000 Kilometer gefehlt. Die Raketen schafften es gerade mal von den Niederlanden nach England. Das sind ein paar hundert Kilometer. Mehr war bei der damaligen Technik halt nicht drin.

Salut
Apifera

__________________________
http://www.krr-faq.de


melden
relict
ehemaliges Mitglied


   

Die Erste Nation auf dem Mond

15.11.2004 um 11:42

Es ist doch völlig egal wer zuerst auf dem Mond war. Und erst recht ob bemannt oder nicht.
Weder andere, noch die Amis haben einen wirklichen Vor- oder Nachteil davon.
Ausser Spesen nix gewesen.

Heutzutage könnte nun sogut wie jede Nation hinfliegen, tut es aber nicht. Weils einfach keinen wirklichen Sinn macht, ausser ne dämliche unnütze Egobefriedigung und zudem - bis in ferne Zukunft vielleicht mal - nur eine steiniges Kostengrab ist.


Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
trigant
ehemaliges Mitglied


   

Die Erste Nation auf dem Mond

15.11.2004 um 12:36

oh mann erschießt mich

soviel gequirlter mist auf einem haufen erlebt man selten

1. die amis WAREN auf dem mond, das ist mittlerweile bewiesen. man müsse sich nur mal informieren...
2.die amis sind eine technikhochburg. sie klauen zusammen das stimmt. aber ein sehr geringer prozentsatz. nach dem 2. weltkrieg haben sie sich die deutschen wissenschaftler geholt und im amiland eingesetzt, die dann mithilfe der amerikanischen wissenschaftler und piloten die x-reihe gebaut haben. das raumfahrtprogramm hat natürlich auch davon profitiert. ALLERDINGS kommen 90 % der technik aus den rakteten oder space shuttles oder düsenjets aus amerika
mal abgesehen von dem ganzen andern zeugs was man in den letzten 50 jahren so entwickelt, erforscht und entdeckt hat...

alles zusammengeklaut ja? -.-

St. Lucifer, erleuchte meinen Geist, auf dass ich den Weg des Erleucheteten gehen kann...
--"" www.trigant.de.vu ""--
Radio Darkland, für die "dunkle" Gesellschaft




melden

Seite 1 von 41234

87.260 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Unglaubliche Mond Anomalie (Google Earth)80 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden