Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Aids RSS

1.142 Beiträge, Schlüsselwörter: Aids

zur Rubrik (Verschwörungen)AntwortenBeobachten7 BilderSuchenInfos

Seite 3 von 58 123451353 ... 58
Lithium
ehemaliges Mitglied


   

Aids

28.07.2004 um 09:46



@knolle: ich hab nicht gesagt, dass das okay wäre, einen virus zu züchten und ihn dann zu verbreiten, damit er menschen tötet!
woher soll ich wissen, wohin das geld fliesst?! also sozusagen der gewinn, den die amis dann an der krankheit hätten...
ich sage ja: es klingt makaber!! aber man weiss ja nie...

all that I wanted, were things I have before.
all that I needed, I never needed more.
all of my questions are answers to my sins
and all of my endings are waiting to begin... (slipknot)


melden
knolle
ehemaliges Mitglied


   

Aids

28.07.2004 um 17:51

@lithium
das hab ich auch nicht angenommen, dass du es okay finden würdest.
Wohin das Geld fliesst, weiss ich ja auch nicht, mir kam der Gedanke beim lesen, dass es möglich wäre......
Genau so undurchsichtig verhält sich halt einiges. Auch der Ebola-Virus und noch vieles andere mehr!

Ein Kaktus der läuft ist ein Igel!

melden
moonrise
ehemaliges Mitglied


   

Aids

28.07.2004 um 19:41

es könnte ja auch sein des der Vierus ausversehen *hüstel* von den Amis (wenn überhaupt) freigesetzt wurde. Vieleicht hatten sie Tests an Affen gemacht und einer ist endwischt. Könnte doch alles möglich sein. ;)

melden
knolle
ehemaliges Mitglied


   

Aids

28.07.2004 um 19:44

@moonrise
*caugh caugh* aber natürlich, das kann es auch gewesen sein, ein Versehen!

Ein Kaktus der läuft ist ein Igel!

melden
moonrise
ehemaliges Mitglied


   

Aids

28.07.2004 um 20:50

es könnte aber auch sein das sich der Virus selbst endwickelt hat. Aber stellt euch mal vor, wenn nur noch 10% der menschheit exestieren würde. Es währe doch etwas wenig.

melden
knolle
ehemaliges Mitglied


   

Aids

28.07.2004 um 21:13

Link: www.infolinks.de (extern)

@moonrise

Dass sich soetwas wirklich selbst entwickelt, glaube ich eigentlich weniger bis gar nicht.

Ich füge noch einen Link an, der verdeutlicht, dass die Amerikaner in ihren geheimen Labors ständig an irgendwas herum basteln. Dabei geht es in erster Linie um Kuba, aber wer weiß, was auf solche Art auch anderen Ländern auf den Kopf geschmissen wird:

http://www.infolinks.de/geheim/1997/03/010.htm

für den Fall, dass er wieder nicht klappt.

Ein Kaktus der läuft ist ein Igel!

melden
chilly
ehemaliges Mitglied


   

Aids

28.07.2004 um 21:53

zum 100.000 tausendstenmal ....

es gibt kein aids virus und wenn doch, dann sind unsere wissenschaftler weltweit so blöd, dass sie es in den letzten 10 jahren mit vereinten kräften noch nicht einmal geschafft haben es zu finden.

SUCHT DOCH MAL IM NETZ NACH EINEM BEWEIS - EIN FOTO

hier etwas von jo conrads seite (im exil)
...
Ein Fotoscheues und wählerisches Virus ;-) nur zum Geldverdienen gezüchtet ?

Das Virus, das angeblich AIDS erzeugt, ist offenbar nicht nur heimtückisch, sondern auch noch fotoscheu; obwohl das HIV seit mehr als zehn Jahren als Verursacher von AIDS gilt, gibt es noch kein Foto des Übeltäters.

Andererseits deutet die Entstehungsgeschichte von AIDS auf einen künstlich unters Volk gebrachten Erreger hin. Kurz nachdem die Gesundheitsbehörden Massenimpfungen gegen Hepatitis B in den Schwulen-Szenen von New York, Los Angeles und San Francisco durchgeführt hatten, tauchte AIDS Anfang der Achtziger in genau diesen Gegenden auf. Zeitgleich führte die Weltgesundheitsorganisation WHO in Zentralafrika großflächige Pockenimpfungen durch. Auch hier tauchte anschließend AIDS auf, wobei sie sich allerdings nicht wie in Amerika die Schwulen, sondern die armen Schwarzen aussuchte. Kein "natürliches" Virus wäre so wählerisch. Man kann die Impfungen zu einem Dr. Szmuzness zurückverfolgen, der im Auftrag eines geheimen epidemischen Forschungsprojekts arbeitete, das nicht dem Gesundheitsministerium unterstellt war, sondern dem Verteidigungsministerium.
_______

VERTEIDIGUNGSMINISTERIUM !!!!!!
_______

Wenn also beabsichtigt war, die Wirkung eines künstlichen Virus zu testen, gehörte dazu gleichzeitig die Verbreitung der Angst - oder eher "Panikmache", als was man die AIDS-Propaganda wohl bezeichnen muß, denn die Krankheit breitete sich keineswegs so flächendeckend aus, wie die erwartet hatten. Mal angenommen, es gibt Initiatoren einer künstlich erzeugten Seuche, dann wissen sie, ohne daß sie es bekannt geben, daß das Virus keineswegs durch "Safer Sex" aufgehalten wird. Denn es gibt einen Test, der das HIV in Speichelproben feststellen soll. Wie aber kann dann sein, daß "Kondome schützen"?

Eine Viruserkrankung müßte sich innerhalb von mehr als zehn Jahren eigentlich gleichmäßig über die gesamte Welt verbreitet haben, da die bekannten Risikogruppen natürlich nicht isoliert leben, sondern allerlei Kontakte - sowohl sexuell, als auch nicht-sexuell - mit Menschen aus der "übrigen" Bevölkerung haben. Dennoch blieb die erwartete Epidemie aus. Tatsächlich ist AIDS auch heute noch fast ausschließlich in den ursprünglichen Risikogruppen zu finden.

WER PROFITIERT FINANZIELL DAVON ???


Tatsächlich wird man auch da fündig. Denn die "Krankheit" AIDS, die es gar nicht gibt, wird heute in den meisten Fällen mit einem Mittel behandelt, das gar nicht hilft:

Die britische Firma Wellcome hat bislang über eine Milliarde Dollar mit dem "Medikament" AZT verdient, obwohl noch kein einziger Mensch damit geheilt worden ist.

Vielmehr hat es so viele Nebenwirkungen, daß selbst ein kerngesunder Mensch innerhalb weniger Monate an ihnen sterben würde, da es sämtliche schnellwachsenden Zellen abtötet, also gerade diejenigen, die dem Körper die Kraft zur Immunabwehr und Selbstheilung geben. Azidothymidin (=AZT/Retrovir®) wurde in den Jahren 1963/64 im Zuge der Krebsforschung entwickelt, um lebende Zellen zu töten! Azidothymidin sollte bei Leukämie "die zuviel vorhan denen weißen Blutkörperchen" töten.

...Bis dahin werden immer noch Millionen in die AIDS-Aufklärung gesteckt, die man eher als AIDS-Verschleierung ansehen müßte, wird auf Wohltätigkeitsveranstaltungen für AIDS-Kranke der gute Wille von wohlmeinenden Menschen mißbraucht, damit die Betroffenen in den Krankenhäusern weiterhin gegen teures Geld totbehandelt werden können.

http://members.aol.com/Joconrad1/hotspt6.html

Im Durchschnitt kostet die Behandlung eines "AIDS" Patienten 25.000 Euro im Monat !


was die kondomhersteller verdient haben in den letzten 10 jahren daran könnt ihr euch ja sicher vorstellen :-)
tatsache ist, dass an hepatitis mehr menschen sterben als an "AIDS" bei hepatitis sind es ca. 2000 im jahr und bei "AIDS" ca. 200 im jahr - böses böses virus *g

jeder der dazu mehr info haben möchte - gebt einfach in eine suchmaschine den begriff "DIE AIDS LÜGE" ein, da kommen zig seiten zur auswahl.



u only get what u give

melden
knolle
ehemaliges Mitglied


   

Aids

28.07.2004 um 22:03

@chilly
nenn es wie du willst, Virus oder Erreger oder sonst was!
Es wurde künstlich erzeugt. Zu welchem Zweck auch immer!
Oder liege ich da auch so falsch?

Ein Kaktus der läuft ist ein Igel!

melden
chilly
ehemaliges Mitglied


   

Aids

28.07.2004 um 23:22

... ja wo isses denn ???

das virus hat bis jetzt noch keiner gefunden obwohl sie es schon seit 10-20 jahren weltweit suchen. such mal im netz nach konkreten beweisen für aids. du wirst keine finden! das virus ist bis heute noch nicht isoliert worden! im zusammenhang mit AIDS ist niemals ein virus nachgewiesen worden!

AIDS heisst „Aquired Immune Defiency Syndrome“,
Erworbenes Immunschwäche Syndrom, oder Erworbenes Immun Mangel Syndorm - alleine diese Formulierung sagt doch schon alles! das soll die Krankheit sein, die durch das "nicht auffindbare" HIV-Virus verusrsacht wird. AIDS ist eine Ansammlung von über 30 Symptomen.

http://www.ciao.com/Forschung__Test_2419119
da schreibt ein "Infizierter" über seine Nachforschungen - sehr detailliert.
--------------------------------------------------------------------------------------

da sind ein paar schöne Zitate von Wissenschaftlern
http://www.med1.de/Forum/Archiv/Alternativmedizin/35818/

Zitat:

Ich kann keinen einzigen Biologen finden, der mir Beweise dafür geben kann, daß HIV die wahrscheinliche Ursache von AIDS ist. Bei einem so wichtigen Thema sollte es irgendwo eine Sammlung von wissenschaftlichen Unterlagen geben. Aber diese sind nicht zu bekommen. Wenn Sie einen Virologen danach fragen, bekommen Sie keine Antwort. Ihnen werden vielmehr Wutanfälle entgegengebracht.

Dr. Kary Mullis, Biochemiker, 1993 Nobelpreis für Chemie
----------------------------------------------------------------------------------------
Zitat:

... Tatsächlich gibt es keine wissenschaftliche Veröffentlichung, in der die Existenz des ‘AIDS-Virus’ HIV schlüssig nachgewiesen worden wäre. Arbeiten, in denen solche Nachweise behauptet werden, basieren auf ausgeprägtem Wunschdenken seitens der beteiligten Wissenschaftler. Die HIV-Tests reagieren auf über 70 Krankheiten positiv. Das Schlimmste an der AIDS-Forschung aber sind die Medikamente, die sie hervorgebracht hat. Ein großer Teil der AIDS-Patienten stirbt gerade an den Wirkungen dieser Medikamente.

Prof. Dr. Heinz-Ludwig Sänger, Träger des Robert-Koch-Preises, emeritierter Direktor des Max-Planck-Institutes für Biochemie in Martinsried.

-----------------------------------------------------------------------------------------

da gehts um AIDS in Afrika
http://www.neue-medizin.com/afrstat.htm

.....AIDS in Afrika, das sind ganz andere Krankheiten, als in den Industrieländern. (… Die ganze Idee von afrikanischem AIDS ist krank. Ein Virus – und in jeder Region der Welt sorgt es für andere Symptome. Wir haben amerikanisches AIDS, europäisches AIDS, afrikanisches und asiatisches AIDS.“)
... zwei Studien in Ghana und der Elfenbeinküste. In beiden wurde über „AIDS ohne eine HIV-Infektion“ berichtet. 4000 Patienten in beiden Ländern hatten die „klassischen“ Symptome von afrikanischem AIDS: Gewichtsverlust, Durchfall, chronisches Fieber, Tuberkulose und neurologische Erkrankungen. Alle dieser AIDS-Patienten waren HIV-negativ.

-------------------------------------------------------------------------------------
http://home.claranet.de/userpage/artikel/aids.htm
da stehen ein paar Zahlen (Statistik) und u.a. auch

....260-320 HIV-Neu-Ansteckungen pro Jahr, bei 60-80 Mio Menschen die in der BRD leben, und von denen ca.35-40 Millionen sexuelle Kontakte haben. Ich glaube mein Schwein pfeifft. Also die Wahrscheinlicheit im Straßenverker zu sterben, oder einem schweren Gewaltverbrechen zum Opfer zu fallen ist um ein vielfaches (20-50x) höher. :-)

---------------------------------------------------------------------------------------

hier steht, warum jeder HIV und AIDS überleben kann
http://aids-info.net/micha/hiv/aids/fragen.htm

http://www.neue-medizin.com/aids.htm
Neue Medizin nach Dr. Hamer





u only get what u give

melden
lazarus
ehemaliges Mitglied


   

Aids

01.08.2004 um 05:52

Es gibt KEIN AIDS.

Es gibt KEIN SARS.

Impfen ist UNNÖTIG und sehr schädlich.

FLUOR ist giftiger als Blei.

Die Zwangsjodierung ist schwere Körperverletzung.

Kochsalz ist hochgiftig.

usw.. usw....

Nehmt NIEMALS PILLEN. ALLES Gift.

Glaubts oder halt nicht. Mir ist es inzwischen furzegal... wie sich die hirngewaschenen umbringen...

melden
gwydion
ehemaliges Mitglied


   

Aids

01.08.2004 um 06:27

Einige Beiträge hier sind echt geschmacklos.
Ihr solltet euch mal etwas weiterbilden, bevor ihr so einen respektlosen
Unsinn durch die Gegend müllt:

http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/nano/news/02725/

Und was diese Verschwörungsthese angeht:

Warum ausgerechnet eine Krankheit, die sich durch Blutkonserven und Sex
übertragen lässt?
So suizidsüchtig kann doch kein Geheimdienst sein...
Ich bitte euch!

melden
lazarus
ehemaliges Mitglied


   

Aids

01.08.2004 um 06:38

Hallo Gwydion. Deine Links kannste allerdingens in die Tonne kloppen. Alles Müll. Tschuldigung aber es ist so.

melden
senedjem
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Aids

01.08.2004 um 06:51

Anhang: images.jpg (3,25 KB)
Ich denke das es uns allen helfen würde ganz von vorne zu beginnen, das heisst, in das land wo man die erste infktion festgestellt hat! Das erspart uns eine menge chaos! Also, weis zufällig jemand wo man die erste infektion festgestellt hat?

PS: Wenn es aids nicht gibt, woran sind dann in den letzten 20 jahren über 20 millionen menschen umgekommen? Naja...!

Senedjem

Nie erreicht man die Grenze der Kunst, und
es gibt keinen Künstler, dem Vollkommenheit eignet.(Pthahotep)



melden
gwydion
ehemaliges Mitglied


   

Aids

01.08.2004 um 06:52

Hi Lazarus!
Sorry...
wollte die kleine, spannende Welt von einigen hier nicht mit meinen langweiligen Verweisen auf die objektive Wissenschaft putte machen.

melden
gwydion
ehemaliges Mitglied


   

Aids

01.08.2004 um 06:56

@Senedjem

Ich denke, dass das nicht viel nützen würde.
Wer weiß schon wie lange diese Krankheit bereits mit Hepatitis verwechselt wurde? Erstmals entdeckt wurde AIDS jedenfalls in den USA, weil vermehrt homo- und bisexuelle Männer verstorben sind.

melden
senedjem
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Aids

01.08.2004 um 07:06

Das heisst das wenn die amerikanischen wissenschaftler den aids virus "Erschaffen" haben, wären sie glaub ich nicht so dumm gewesen und hätten ihn in ihrem land ausgesetzt!
Was wir auch ausschliessen können ist die behauptung von roland reagen, der äusserte das der virus eine straffe gottes gegen die schwulen und lesben sei!
Aber wieso entsteh denn einfach so ein virus? Ist doch auch fraghaft!
Meiner meinung nach wurde der virus von menschen erzeugt, aber nicht von den amis!


Nie erreicht man die Grenze der Kunst, und
es gibt keinen Künstler, dem Vollkommenheit eignet.(Pthahotep)



melden
lazarus
ehemaliges Mitglied


   

Aids

01.08.2004 um 07:15

Der letzte Beitrag von mir zu diesem Thema.

Wacht auf, bevor Ihr Euch selbst ruiniert und AIDS GIBT ES NICHT.

- Aidslüge
- Jodlüge
- Impflüge
- Krebslüge
- Fluorlüge
- Salzlüge
- SARSlüge
- H...........lüge

....das ist noch längst nicht alles Leute.

melden
senedjem
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Aids

01.08.2004 um 07:20

@Lazarus
Wieso denkst du das es diese krankheiten nicht gibt?
An was sterben den die menschen, an kochsalz?
Und raucher sterben ganz sicher an fluor!
Wenn du es nicht belegen kannst, ist es doch wirklich lächerlich, was du behauptest! Wie willst du ohne salz leben?
Ich wäre froh für ein paar links oder wenigstens quellenangaben!

Nie erreicht man die Grenze der Kunst, und
es gibt keinen Künstler, dem Vollkommenheit eignet.(Pthahotep)



melden
gwydion
ehemaliges Mitglied


   

Aids

01.08.2004 um 07:30

Wie? Der meint das tatsächlich ernst....?....?.....LOL
Interessante Einstellung, alles abzulehnen was man nicht versteht.

Zum Thema:
Viren entstehen durch Mutation bereits vorhandener Viren.
Das ist nichts neues. Jedes Jahr haben wir es mit neuen Grippe-Erregern zu tun.

melden
senedjem
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Aids

01.08.2004 um 07:35

Das ist mir schon klar, aber wir reden hier eben nicht von einem grippevirus!
(leider)!
Der HIV vius ist echt so komplex, das er entweder von menschen gemacht worden ist, oder er hat sich über jahre in einem wirt weiterentwickelt!
Meine medizinischen kentnisse reichen aber leider nicht aus um solche fragen zu beantworten!

Nie erreicht man die Grenze der Kunst, und
es gibt keinen Künstler, dem Vollkommenheit eignet.(Pthahotep)





melden

Seite 3 von 58 123451353 ... 58

88.773 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Die Botschaft des Geldes3 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden