Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Die verbotene Präastronautik RSS

232 Beiträge, Schlüsselwörter: Die Verbotene Präastronautik

zur Rubrik (Verschwörungen)AntwortenBeobachten1 BildSuchenInfos

Seite 10 von 12 1 ... 89101112
   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:14



@wian
vielleicht weil auf deren planet andere bedingungen herrschen und/oder sie mehr zeit hatten
sich zu entwickeln.
Wenn deren Natur eine andere "Basis" aufweist und ich sage mal lapidar alle lebewesen im durchschnitt einen höheren IQ haben als der Erdendurchschnitt.
Eine leistungsfähigere außerirdische "Gesellschaft" könnte zum beispiel viel höher entwickelter sein
wenn auf dem planeten ein immens höherer Sauerstoffanteil bestehen würde (vorausgesetzt ähnlicher basis).

melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied


   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:16

Hi,

@Contragon
Groschengrab schrieb:
Welche Macht ist dem Menschen gegeben?


eben die fähigkeiten die uns in der evolution so besonders machen.
Das sind welche genau? Welche davon sind im Tierreich nicht vertreten?

Contragon schrieb:
Eine leistungsfähigere außerirdische "Gesellschaft" könnte zum beispiel viel höher entwickelter sein wenn auf dem planeten ein immens höherer Sauerstoffanteil bestehen würde (vorausgesetzt ähnlicher basis).
Sauerstoff ist nicht nur lebenspendend, sondern auch giftig für den Menschen. Den Zusammenhang zwischen "höherer Entwicklung" und dem Sauerstoff sehe ich nicht. Da wäre eine gute Erklärung deinerseits angesagt.


-gg

melden
   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:17

@rambaldi
grundsätzlich ja. es geht darum dass der mensch in seiner jetzigen entwicklungsform völlig einzigartig ist und es nichts vergleichbares gab und gibt.
resultierend daraus dass ich behauptete dass die natur nichts erschafft was so dominierend (in hinsicht auf IQ und Entfaltungsmöglichkeiten) war/ist.

melden
   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:18

@Groschengrab

unterscheide den affen mit den menschen. dann kannst du dir deine frage selbst beantworten.
hinweis > kultur

melden
   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:22

@Contragon schrieb:
resultierend daraus dass ich behauptete dass die natur nichts erschafft was so dominierend (in hinsicht auf IQ und Entfaltungsmöglichkeiten) war/ist.
Warum kann die Natur keine intelligente Wesen wie wir es sind erschaffen?

melden
   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:26

@woogli
delphine sind auch intelligent. darum geht es nicht.
es geht um die "übervorteilung" des menschen der, wie man weiss, das gleichgewicht der
erde proportional zur dauer seiner existenz aus dem lot bringt.

der mensch hat einfach ein "waches" bewußtsein dass in dazu treibt begebenheiten
zu hinterfragen.

Die natur entwickelt sich immer in perfekter symbiose zu allen existenten lebenwesen.

melden
   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:27

@Contragon

Und warum kann all dass die Natur/Evolution nicht hervorbringen?

melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied


   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:30

Hi,

Contragon schrieb:
das gleichgewicht der erde proportional zur dauer seiner existenz aus dem lot bringt.
Das konnten die früheren Lebewesen auch. Die Erde wird ständig "aus dem Gleichgewicht" gebracht.

-gg

melden
   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:31

@woogli

Die natur entwickelt sich immer in perfekter symbiose zu allen existenten lebenwesen.

Es ist nicht möglich das ein lebewesen aus diesem Kreislauf ausbricht da es von allen anderen
lebenwesen "gehemmt" wird.
Der zugewiesene platz ist normal nicht editierbar.

in einem funktionierenden ökosystem wird der anteil von insekten und vögeln sich immer die
waage halten. Zum Beispiel.

melden
   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:33

@Groschengrab

eieiei. das ist nicht dasselbe!
kracht ein komet auf die erde ist tilt. das sind andere einflüße.

es konnte nie mehr veg. dinos als pflanzen geben da sich das system selbst reguliert. z.b.

Groschengrab schrieb:
Das konnten die früheren Lebewesen auch.

wirklich? beispiel bitte!
du wirst nur dinge finden die der mensch indirekt beeinflußt hat.

melden
   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:33

@Contragon

Das ist kein fundiertes Argument sondern deine Sicht der Dinge.
Also nocheinmal. Warum kann all dass die Natur/Evolution nicht hervorbringen?

melden
   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:37

@woogli
ne mann. das ist das gleichgewicht der natur und nicht meine sicht der dinge!
sowas nennt man Ökosystem...


http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/%D6kosystem.html

^
Ökosysteme sind dynamisch und entwickeln sich bei unveränderten äußeren Einflüssen im Verlaufe der Sukzession über verschiedene Stadien zu einem stabilen Endzustand dem Klimaxstadium.


MÖÖÖÖBBBB!!!!

melden
Thermometer
versteckt


   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:41

Contragon schrieb:
in einem funktionierenden ökosystem wird der anteil von insekten und vögeln sich immer die
waage halten. Zum Beispiel.

Du weisst aber schon dass bereits ein Vulkan zb ausreicht um ein "Gleichgewicht" zu zerstören oder?
Oder zb ein Alien... also ein Fremdlebewesen was nicht dort hingehört...
zb Ratten in Australien die keine natürlichen Feinde hatten....
Oder eine Klimaänderung (es reichen 1/10°C) auf Dauer damit ein "Gleichgewicht" gestört wird!

melden
   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:43

@Contragon

Merkst du nicht selber wie du um den Brei redest und kein plausibles Argument für deine Behauptung hast?

melden
   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:44

@Thermometer

wie kamen die ratten nach australien?

Thermometer schrieb:
Oder eine Klimaänderung (es reichen 1/10°C) auf Dauer damit ein "Gleichgewicht"
gestört wird!

Logo! aber es reguliert sich wieder von selbst!

melden
   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:44

@woogli
nein. du peilst bloss nicht was ich schreibe. das ist das problem.
such die ursache nicht bei mir sondern bei deiner auffassungsgabe.
seltsamerweise bist immer du derjenige der alles tausendmal nachfragen muss.

melden
FiatLuxFan
ehemaliges Mitglied


   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:50

Die Präastronautik muss bestimmt nicht verboten werden,sie steht auf mehr als wackligen Beinen.Die angeblichen Belege sind bei genauerem Hinsehen keine mehr.

Ich habe mir vor langer Zeit das Erich von Däniken Buch"Erinnerungen an die Zukunft"gekauft.
Es ist ein Märchenbuch für Erwachsene und Däniken ist ein schlauer Geschäftsmann,der schon auf dem Weg ins soziale Abseits war und dann diese Marktlücke entdeckte bzw.von anderen kopierte.

In diesem Spiegel Artikel von 1973 wird hart mit ihm ins Gericht gegangen,ein Auszug:


Die Angst vor einer ungewissen und deshalb unheimlichen Welt ist offenkundig das innerste, bewegende Motiv Dänikens. Wahrscheinlich beruht seine bezaubernde, vielleicht sogar behexende Wirkung nicht zuletzt darauf, daß er -- unter eigenem psychischen Zwang -- dort Ordnung anbietet, wo keine mehr ist.

Er selber sieht es so: "Ein wesentlicher Grund", sagt er, "für den Erfolg meiner Bücher liegt auch in der religiösen Unsicherheit." Die religiös verunsicherte Weltgesellschaft und der religiös verunsicherte Däniken sind kongruent.

Im Frühjahr 1949 brachte der streng katholische Vater den damals 14jährigen Erich in das ehemalige Fribourger Jesuitenkolleg Samt-Michel. Seine Schulfreunde erinnern sich an den "geistig zu beweglichen Typ", der "vielleicht immer etwas zu schnell war", "außerordentlich belesen", aber "vom Innersten her rastlos". Seine Hobbys waren Jazz und Astronomie.

Dazu erzogen, den Geboten der katholischen Kirche zu glauben, verursachten Glaubenszweifel eine offenkundig tiefreichende Krise. Mag sein. daß er, der aus der religiösen Sicherheit Verstoßene, neue Bindungen suchte. Als "Jungfeldmeister" wurde er für seine Pfadfindergruppe der "sorgende Papa". dessen "Hilfsbereitschaft bis zur Aufopferung ging".

Diese "Hilfsbereitschaft" verleitete ihn zu seiner ersten kriminellen Handlung. Um der Mutter eines Freundes zu helfen, griff er in die Pfadfinderkasse und deckte das Defizit durch einen weiteren Diebstahl ab. Er wurde festgenommen und später vom Kantonsgericht Obwalden zu vier Monaten Gefängnis mit Bewährung verurteilt -- wie einst Karl May" der als Absolvent eines Lehrerseminars zu Gefängnis verurteilt wurde: Er hatte Wachsreste aus Leuchtern gesammelt, um daraus Weihnachtskerzen zu machen.

Die Wandlung Dänikens vom Jesuszum Astronautenglauben begann mit einer Vision, mit einem Vorgang außersinnlicher Wahrnehmung. den er später "Espern" nannte -- nach der amerikanischen Abkürzung für Extrasensory Perception.

Dieses erste ESP-Erlebnis im Frühjahr 1954 habe, so stellt Däniken es heute dar, ihm die Gewißheit von der prähistorischen Astronauten-Landung auf der Erde gegeben. Nun konnte, nun mußte er nach den Spuren seiner Götter suchen.

Däniken selbst beschreibt das Espern als eine Art Zeitreise. Er trete dabei "aus der Zeit heraus" und sehe "alles gleichzeitig, das Vergangene, das Gegenwärtige und das Zukünftige". Er spreche mit "Leuten aus der Vergangenheit", die die "gleiche Fähigkeit" wie er besitzen, er wisse, wann er sein nächstes Buch schreiben und wie er sterben werde.

50 Millionen Zivilisationen im All?

"Diffuse Identifikationserlebnisse", wie sie von den Psychologen genannt werden, sind erst in den letzten Jahren von dem Amerikaner J. B. Rhine und dem Freiburger Parapsychologen Hans Bender näher untersucht worden, ohne daß bislang für ihr Auftreten eine wissenschaftlich befriedigende Erklärung gegeben werden konnte. Die Psychiatrie stuft solche Halluzinationen unter paranoider Schizophrenie ein. Zu diesem Krankheitsbild gehört. daß der Patient "Stimmen" hört, sich "beobachtet" fühlt, ihm "unheimlich" ist.


http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-42645390.html

Aber nichtsdestotrotz sind seine Bücher für viele Menschen ein Anreiz sich mit dem Universum,der Menschheitsgeschichte und eben der Präastronautik zu beschäftigen.

Diese berühmte Steinplatte auf der ein Panzer,ein Helikopter,eine Waffe und sonstnochwas zu sehen sind finde ich sehr interessant.
Mir fällt der Name jetzt leider nicht ein und es gibt angeblich eine Erklärung dafür,wie diese Dinge des 20.Jahrhunderts auf diese alte Tafel kamen.

Aber von Wasserstoffbomben in der Antike,Glühbirnen bei den Ägyptern und ähnlichem halte ich nix. :D

melden
Thermometer
versteckt


   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:51

@Contragon
wie kamen die ratten nach australien?
unwichtig!
(Knastis aus England haben sie wohl per Schiff mitgebracht^^)

Ein weiteres Beispiel sind die Darwin-Finken! (CVollkommen ohne menschlichen Einfluss ;) Ich weiss was du denkst!)
Auch sie haben das Ökosystem der Inseln anchhaltig verändert!

melden
   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:52

@Contragon schrieb:
@woogli
nein. du peilst bloss nicht was ich schreibe.
Ich verstehe schon was du schreibst. Nur du hast zur untermauerung deiner Behauptung nichts plausibles anzubieten außer "Ökosysteme sind dynamisch...". Das ist Schwach und erklärt keinesfalls deine Behauptung dass die Natur/Evolution keine intelligenten Wesen hervorbringen könnte.

melden
   

Die verbotene Präastronautik

15.09.2010 um 13:54

@Thermometer
ok. ok.
aber trotzdem bauen sie keine fernseher.
ich weiss was du meinst.
natürlich hätten die ratten auch in einem ausgehöhlten baumstamm nach australien getrieben werden.

Aber das ökosystem regelt auch das:

die ratten fressen alles. nix mehr da. die viecher sterben und sind wech.



melden

Seite 10 von 12 1 ... 89101112

89.548 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Petrus Romanus17 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden