Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Start von Raumsonden per Railgun? RSS

56 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltall, All, Raumfahrt, Raumsonden

zur Rubrik (Wissenschaft)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 2 von 3 123
Comguard2
Diskussionsleiter
Profil von Comguard2
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Start von Raumsonden per Railgun?

26.03.2008 um 18:21



Keine Ahnung was man da für Energien braucht. Deshalb frag ich ja.

Dachte halt einfach an ein paar Solarsegel wie bei der ISS und die Sache hat sich erledigt.

melden
   

Start von Raumsonden per Railgun?

26.03.2008 um 20:51

Da bräuchtest du schon ein Kraftwerk, Fusionskraftwerke könnten die Lösung bieten. Aber installier mal ein ganzes Kraftwerk im Weltall ;)

melden
   

Start von Raumsonden per Railgun?

26.03.2008 um 21:15

Das installieren eines Atomkraftwerks im All ist sicher kein Problem, mal von den Gefahren abgesehen ^^

melden
   

Start von Raumsonden per Railgun?

26.03.2008 um 21:24

Aber überleg mal wie viel Geld man aufwenden muss, um ständig neue Brennstäbe ins All zu schicken, obwohl ... Man schickt doch auch ständig Leute zur ISS^^

melden
   

Start von Raumsonden per Railgun?

26.03.2008 um 21:24

Prinzipiell kommt es am Ende aufs Selbe hinaus.

melden
   

Start von Raumsonden per Railgun?

26.03.2008 um 23:05

Es wird zwar viel Energie gebraucht aber ich denke das eine genügend große Sollaranlage die Energie liefern kann.
Wenn man sie gut zwischenspeichert und die starts weit genug auseinanderliegen damit die sich aufladen kann.
Aber dafür müsste man mal wissen wie viel energie gebraucht würde.


Mfg matti15

melden
Comguard2
Diskussionsleiter
Profil von Comguard2
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Start von Raumsonden per Railgun?

26.03.2008 um 23:40

Und da muss ich sagen hätte ich keine Ahnung wie man das ausrechnet, bei den Artikeln zur Railgun steht da aber im Gegensatz zu anderen Antriebsmethoden nur wenig drinnen.

Interessant wäre:

1. Größe der Railgun

2. Benötigter Strom

Als Masse für die Sonde würde ich einmal 2000 Kilo annehmen, um den Dreh bewegen sich die viele Sonden.

Ich würde das Ganze so sehen, eine orbitale Railgun wäre zwar teuer in der Anschaffung, aber würde langfristig Vorteile mit sich bringen.

melden
   

Start von Raumsonden per Railgun?

27.03.2008 um 00:42

Die Größe würde im Verhältnis zur Beschleunigung stehen.
Wenn man die Sonde auf sagen wir mal 10 km/s beschleunigen will müsste man sie auf 100m mit ca. 10 G beschleunigen.
Eine 100m Station zu bauen wäre wohl zu schaffen (ob es sich lohnt ist ne andere Frage) aber etwas über 1,5s(so lange würde es dauern) mit 10 G zu beschleunigen was 2 000kg wiegt wird schon schwerer.
Ausserdem müsste man die Sonde davor schützen das die von den starken Magnetfeldern verformt wird, sich zu stakr erhitzt (Induktion) oder das ganz einfach das passiert was jeder kennt der mal nen Magneten über einen Speicher gezogen hat.^^

Wie man die Energie berechnet die nötig wäre weiß ich grad nicht. Ich denke mal das es komplizierter ist eine Sonde zu berechnen als ein Elektron^^


Mfg Matti15

melden
   

Start von Raumsonden per Railgun?

27.03.2008 um 01:19

die Physiker hier koennen doch mal ausrechnen, was für n shuttle so für ne feldspanung benötigt wird. Wird n haufen sein.

öhm.... bist du der "ich rechne grade an M" matti oder ein anderer??

weil das sollte ja für nen MIT-ler keine schwere rechnung sein.........

melden
   

Start von Raumsonden per Railgun?

27.03.2008 um 01:23

Ich bin grad mal in der 11. Klasse^^

Mfg Matti15

melden
   

Start von Raumsonden per Railgun?

27.03.2008 um 01:26

dann biste ein anderer ^^

wir hatten hier mal so nen superalleswisser physik junky........

melden
   

Start von Raumsonden per Railgun?

27.03.2008 um 01:29

also allwissend bin ich nicht aber als "Physik junky" oder was in die richtung wurde ich schon mal bezeichnet hier^^

Mfg Matti15

melden
   

Start von Raumsonden per Railgun?

27.03.2008 um 01:31

wenn du plan von physik hast dann fang an zu rechnen.

melden
Comguard2
Diskussionsleiter
Profil von Comguard2
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Start von Raumsonden per Railgun?

27.03.2008 um 10:33

Genau, hat nichts mit dem Alter zu tun. Man muss einfach anerkennen dass es ein paar Cracks gibt die es mathematisch/physikalisch einfach draufhaben.

@matti15
Hätte jetzt nicht gedacht dass du in die 11 gehst, dachte du bist schon längst aus der Schule raus. Also doch Mathe/Physik Crack :)

Für die Sonden dachte ich an eine Art "Verpackung", eine Art Standard an den sich alle Konstruktionen halten müssten.

Was man sich noch überlegen könnte wäre dass man anstatt einer großer mehrere kleine Vorbeiflugsonden losschickt, bei denen man sich den Antrieb größtenteils spart.

Oder doch nur um Material zum Mars zu schicken. Nehmen wir mal an die Nasa zieht in xx Jahren ihre Marsmission durch - wäre doch bequem wenn man den Astronauten mit der Railgun einfach Nachschub schicken könnte.

melden
   

Start von Raumsonden per Railgun?

27.03.2008 um 13:13

@comguard
Da kommt wieder die Energiefrage ins Spiel, wäre es nicht kostengünstiger, anstatt von Railguns Raumshiffe zu benutzen? Oder "unterwegs" ein paar Raumstationen/Stützpunkte aufzustellen?

melden
Comguard2
Diskussionsleiter
Profil von Comguard2
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Start von Raumsonden per Railgun?

27.03.2008 um 14:57

Was bringen dir Raumstationen unterwegs?

Die Kostenrechnung ist doch:

Railgun + Solarsegel + Satelliten < Satelliten + Ionenantrieb/insertantriebsform/Treibstoff

Ist halt die Frage ob man die Energiemengen über Sonnensegel herbekommt, bzw. wie lange man sie zwischenspeichern kann.

Die Railgun kostet in der Anschaffung wohl viel, aber im Gegenzug profitieren dann die Raumsonden da

a) die Sonden leichter werden und damit mehr hochgeschossen werden können
b) das eingesparte Gewicht für mehr Instrumente eingesetzt werden kann.

Die Frage ist wie lange die Railgun im Betrieb sein müsste bis der Break Even erreicht ist. Müsst man mal nachsehen wie viele Sonden im Jahr gestartet werden, Missionsdauer für die Railgun nehmen wir mal 5 Jahre.

Wenn man alles in einem Rutsch hockschicken könnte wäre es ok, nimmt es aber Außmaße wie bei der ISS an wäre es wohl eher unrentabel.

melden
   

Start von Raumsonden per Railgun?

27.03.2008 um 15:05

Interplanetare Sonden sind relativ selten aber wenn die Railgun in einem niederen orbit ist könnte die Sateliten in höhere Orbits schießen das würde eigentlich sogar das beste sein.
Sonden haben müssen nämlich trotzdem noch Treibstoff mitnehmen um abzubremsen und den Kurs zu korrigieren.
Ne Verpackung könnte was bringen oder die Sonden direkt so bauen das die dafür optimiert sind.

Ich würd gerne Rechnen nur ist leider nicht so einfach^^

Mfg matti15

melden
   

Start von Raumsonden per Railgun?

27.03.2008 um 20:53

@comguard
Wie ist das denn mit der "Verpackung" gemeint? Und wenn wir schon dabei sind, wie stellst du dir dein Modell konkret vor?

melden
Comguard2
Diskussionsleiter
Profil von Comguard2
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Start von Raumsonden per Railgun?

28.03.2008 um 00:33

Verpackung meinte ich eher eine Art Standardform an die man sich bei der Konstruktion halten muss, also bestimmte Maße die eingehalten werden müssen damit das "Projektil" gestartet werden kann. Und da wäre es wohl einfacher wenn man die Sonde in eine Art Patronenhülse packt.

Die Railgun stelle ich mir jetzt einfach als eine sehr lange Schiene vor (wie lang wissen wir ja nicht) mit ein paar Solarzellen.

melden
   

Start von Raumsonden per Railgun?

28.03.2008 um 11:32

Also werden die Sonden im All bzw. im Orbit der Erde gestartet?



melden

Seite 2 von 3 123

88.676 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Universum als Organismus73 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden