Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Absinth RSS

157 Beiträge, Schlüsselwörter: Alkohol, Absinth

zur Rubrik (Menschen)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 5 von 8 12345678
   

Absinth

30.06.2011 um 21:37



@zeux

Das "richtige" Zeug stammt eher aus Spanien oder Portugal, wo es nie ein Verbot gab. Im ehemaligen Ostblock wird viel selbst gebrannt und da wird man auch schon mal blind vom Fusel.
Bevor ich da dunkle Kanäle nutzen würde, wäre mir meine Gesundheit ein paar Euronen mehr wert.

melden
jabbathecup
ehemaliges Mitglied


   

Absinth

30.06.2011 um 22:42

Das Absinth aus Deutschland ist kein richter Absinth .
Da richtiger Absinth Thujon haltig ist (Mit Wermut) und daher nicht legal...
Von Absinth mit viel Thujon macht ein richtig Breit aber nicht das "Alkohol" Breit ;-)
Es soll angeblich mal aus Peru stammen von da aus nach Spanien und dann von da aus irgentwie zu uns . Momentan kriegt man den besten Absinth in Holland da dort der meiste Absinth importiert wird in Groningen gibt es auch eine Art Mittelalter Shop "Deek hagge" oder so ähnlich der hatte zig sorten von Absinth und Met .

melden
   

Absinth

01.07.2011 um 00:00

ich befehle es keinem aber ich mein bloß...
gras ist jetzt auch nicht sooooo schlimm wenn man es zu ritualen nimmt oder zu anderen zwecken alsp spirituell....

melden
Floris
ehemaliges Mitglied


   

Absinth

01.07.2011 um 00:03

@jabbathecup
jabbathecup schrieb:
Momentan kriegt man den besten Absinth in Holland da dort der meiste Absinth importiert wird in Groningen gibt es auch eine Art Mittelalter Shop "Deek hagge" oder so ähnlich der hatte zig sorten von Absinth und Met .



Vielen Dank, das merk ich mir :)

melden
   

Absinth

01.07.2011 um 01:42

Ich habe damals in Tschechien mal Absinth getrunken. Eine blaue Flüssigkeit, die sich mir die Speiseröhre runtergebrannt hat. Da es eine Abschlussfahrt war, wurde dort am letzten Abend ordentlich gebechert; nicht nur Absinth.

Irgendwann stand ich im Wald und wusste nicht mehr, wo ich war. Dazu kamen auch leichte Halluzinationen. Der Kater am nächsten Morgen war sehr unschön. Seitdem habe ich das Zeug nicht mehr angerührt. :D

melden
occitania
ehemaliges Mitglied


   

Absinth

01.07.2011 um 01:52

Ich habe noch keinen getroffen der sich dem Zauber der grünen Fee entziehen konnte. Es ist Ritual und dekadent, aber dazu steh ich ganz offen.!!!

melden
   

Absinth

01.07.2011 um 08:33

@Aldaris

Eine blaue Flüssigkeit? Das klingt auch nicht wirklich nach authentischem Absinth.

Echter Absinth ist gelblich und durchsichtig, ich habe es nie probiert, könnte mir aber vorstellen, daß er in Verbindung mit Wasser und heißem Zucker eine grünliche Färbung annimmt.
Blau erscheint mir vollkommen daneben.

melden
occitania
ehemaliges Mitglied


   

Absinth

05.07.2011 um 22:23

@commonsense
Probieren, sofern du als Grundgeschmack Anis magst. Richtig ausgeschenkt... ne wahre Geschmacksexplosion.

melden
   

Absinth

05.07.2011 um 22:38

@occitania

Da liegt der Hase im Pfeffer, ich mag auch keinen Pernod, Raki o. ä.

Ich habe meinen Absinth nur als Spezialität für Gäste im Schrank.

melden
occitania
ehemaliges Mitglied


   

Absinth

05.07.2011 um 22:41

@commonsense
Wo bitte steht dein Schrank? :-) Wasser, Zucker, Löffel und Gläser bring ich mit. :-) Das schöne ist, er ist jetzt sogar wieder in Frankreich erlaubt, und ich hab meinen Urlaub noch vor mir.

melden
   

Absinth

05.07.2011 um 22:46

Mhhh lecker ;-D Ich liebe das Zeug am liebsten Verte de Fougerolles
Bestelle immer bei http://www.absinthonline.com...

King of Spirits ist auch lecker !

melden
   

Absinth

05.07.2011 um 22:54

Also denjenigen, die noch nie (richtigen) Absinth hatten, kann ich sagen, dass Absinth auf jeden Fall nicht so besonders gut schmeckt. Mein persönliches Fazit: Das Zeug schmeckt wie Medizin.

Ein Kumpel aus meinem Bekanntenkreis steht aber ziemlich auf Absinth und kennt sich damit auch aus. Er überredet uns dann auch regelmässig, diesen oder jenen Absinth zu verköstigen. Keine Ahnung, weshalb ich mich immer wieder dazu hinreissen lasse ...

Von der halluzinogenen Wirkung habe ich übrigens nie etwas gespürt, obwohl ich mehr als einmal ziemlich viel von dem Zeugs getrunken habe, in der Hoffnung mal vom Geist der grünen Fee geküsst zu werden.

Emodul

melden
   

Absinth

05.07.2011 um 22:59

@emodul
halluzinogenen Wirkung gibt es auch nimmer ausser Schwarzbrennerrei ...War auch offenbar aus Bleihaltigen Wasser zurückzuführen ..was bei Van Gogh evtl der Fall war ..ansonsten Thujon ist ein Bestandteil des ätherischen Öls des Wermuts, das für die Absinthherstellung verwendet wird. Die unbestreitbar schädlichen Auswirkungen, die während des Höhepunkts der Absinth-Popularität im 19. Jahrhundert in Frankreich zu beobachten waren und zu denen unter anderem Schwindel, Halluzinationen, Wahnvorstellungen, Depressionen, Krämpfe, Blindheit sowie geistiger und körperlicher Verfall gehörten, wurden insbesondere auf diese Substanz zurückgeführt. Thujon ist als ein Nervengift bekannt, das in höherer Dosierung Verwirrtheit und epileptische Krämpfe (Konvulsionen) hervorrufen kann. Aus diesem Grund wurde in der Europäischen Union der Thujongehalt in alkoholischen Getränken begrenzt (5 mg/kg in alkoholischen Getränken mit einem Alkoholgehalt von bis zu 25 % vol und bis zu 10 mg/kg in alkoholischen Getränken mit einem Alkoholgehalt von mehr als 25 % vol, sowie bis zu 35 mg/kg in Bitter-Spirituosen.

Die insbesondere in Tierexperimenten des 19. Jahrhunderts beobachtete konvulsive Wirkung des Absinths wird heute auf eine Blockierung von GABAA-Rezeptoren und eine Desensibilisierung von Serotonin-5-HT3-Rezeptoren durch Thujon zurückgeführt. Es ist jedoch inzwischen widerlegt, dass die im Absinth enthaltene Thujonmenge ausreicht, um in diesem Maße toxisch zu wirken. Als Ursache oder wesentlicher Faktor eher wahrscheinlich ist der im Absinth enthaltene Alkohol. Auch ein möglicher gemeinsamer Wirkmechanismus mit dem Cannabis-Wirkstoff Tetrahydrocannabinol über eine Aktivierung von Cannabinoid-Rezeptoren konnte nicht bestätigt werden. Eine in der Clubszene und in den Medien proklamierte euphorisierende und aphrodisierende Wirkung heutiger Absinthe kann nicht anhand dieser experimentellen Daten auf die in diesen Getränken enthaltene Thujondosis zurückgeführt werden.

Auch der Absinth des 19. Jahrhunderts hatte entgegen früheren Berichten, die von bis zu 350 Milligramm je Liter sprachen, im Wesentlichen keinen höheren Thujongehalt als die heutigen reglementierten Absinthe. In einer Untersuchung von Absinthen auf Basis historischer Rezepte und Prozesse und von 1930 hergestelltem Absinth konnten nur geringe Thujonmengen von unter 10 mg/kg nachgewiesen werden.Der Thujongehalt kann jedoch höher liegen, wenn Wermutauszüge oder Wermutöle zugesetzt werden. Die Absinthe werden auf diese Weise jedoch sehr bitter.

Die Schweizer Trinkweise ist dabei die am wenigsten etablierte. Bei ihr werden lediglich zwei bis vier cl Absinth mit kaltem Wasser vermischt. Auf Zucker wird verzichtet, da die in der Schweiz getrunkenen Absinthe grundsätzlich weniger bitter waren als die französischen.

Das Feuerritual, auch tschechische Trinkweise genannt, ist historisch nicht mit dem Absinthkonsum verbunden. Es wurde in den 1990er Jahren von tschechischen Absinthproduzenten entwickelt, um den Genuss des Getränks attraktiver zu machen. Dazu werden ein bis zwei mit Absinth getränkte Würfelzucker auf einen Absinthlöffel gelegt und angezündet. Sobald der Zucker karamellisiert und Blasen wirft, werden die Flammen gelöscht und der Zucker erst dann in den Absinth gegeben. Geraten noch brennende Zuckerstücke in das Glas, besteht die Gefahr, dass sich der darin befindliche Absinth entzündet. Auch hier wird der Absinth in einem Verhältnis von 1:3 bis 1:5 mit Eiswasser vermischt.


Absinthfontäne für vier GläserDas französische Trinkritual besitzt dagegen eine historisch belegbare Tradition. Absinth wurde im 19. Jahrhundert bis hin zum Verbot zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Frankreich auf diese Weise genossen. Ähnlich wie beim Feuerritual wird der Absinth mit Zucker getrunken. Dazu werden ein oder zwei Stück Würfelzucker auf einem Absinthlöffel platziert und sehr langsam kaltes Wasser über den Zucker gegossen oder geträufelt. Das Mischungsverhältnis liegt bei 1:3 bis 1:5.

Für das Hinzugeben des Wassers kann auch auf eine Absinthfontäne oder einen speziellen Glasaufsatz – das Brouille – zurückgegriffen werden. Bei einer Fontäne wird der Zucker auf dem Absinthlöffel durch einen dünnen Strahl aus den Fontänenhähnen aufgelöst. Das Brouille wird hingegen direkt auf das Absinthglas gesetzt, so dass der Absinth ohne Absinthlöffel zubereitet wird. Durch ein kleines Loch im Glasaufsatz strömt das Wasser in das darunter befindliche Absinthglas.

melden
occitania
ehemaliges Mitglied


   

Absinth

05.07.2011 um 23:04

@Rabe1982
Also schau mal auf www.absintheum.de. Kann dir da den 'Mirabeaux' sehr empfehlen. Zungenschnalzer!!!

@emodul
Wart mal, mit wieder wachsendem Bekanntheitsgrad kommen auch wieder die 'netten' Sachen auf den markt.

melden
   

Absinth

05.07.2011 um 23:04

Rabe1982 schrieb:
halluzinogenen Wirkung gibt es auch nimmer ausser Schwarzbrennerrei

Ich habe mich bei meinen Ausführungen natürlich auf den "echten" Absinth bezogen. Allerdings möchte ich nicht behaupten, dass dieses Getränk keinerlei Wirkung auf seine Konumenten hat. Ein paar Leute, die das Zeugs selber herstellen und auch (zu) viel davon trinken, waren schon recht seltsam drauf. Ob das nun aber wirklich am Absinth oder irgendwas anderem lag, kann ich natürlich nicht sagen.

Und wie auch immer, es schmeckt mir so oder so nicht ...

Emodul

melden
   

Absinth

05.07.2011 um 23:06

@emodul
Ja das ist geschmackssache ;D bin auch der einzigste hier der gerne mal einen Trinkt ;D Hab ich allerdings von meiner Mutter geerbt ...die liebt diesen Fenchel geschmack genauso ;D

melden
occitania
ehemaliges Mitglied


   

Absinth

05.07.2011 um 23:07

@emodul
DOCH DAS SCHMECKT!!! Und zwar ganz doll... :-) Oder zu doll? Mist, mein Wasser im Samowar ist alle

melden
Kc
Profil von Kc
Moderator
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Absinth

05.07.2011 um 23:37

Absinth rockt und hat Stil ;)

Besser, als dieser ganze Billigkram, den sich heute die Jugendlichen und jungen Leute in Massen reinziehen.

Von gutem Absinth trinkt man ein oder zwei Gläser und kann das richtig genießen vor allem in schöner Runde. Und dabei über Kunst oder Moral oder alles mögliche philosophieren ;)

melden
occitania
ehemaliges Mitglied


   

Absinth

05.07.2011 um 23:44

@Kc
Endlich mal jemand der die Grüne Fee versteht... De Chirico vor Augen, Huysmans in der Hand und ein paar Menschen die damit was anfangen können. :-) Seufz, da von gibt es viel zu wenig

melden
Kc
Profil von Kc
Moderator
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Absinth

05.07.2011 um 23:50

@occitania

Ja. Man sollte einen entsprechenden Club gründen - wäre sicher gar nicht so verkehrt bei der schnelllebigen Zeit, wo man alles mögliche Kunst nennt und Philosophie kaum noch eine Rolle spielt ^^

Und ich bin jetzt keineswegs `n alter Knacker, sondern Anfang 20 :D

Ist schon ein komischer Zufall:
Hab heute erst eine Filmanalyse über Baz Luhrmanns ,,Moulin Rouge" gehalten, in welchem Absinth auch eine große Rolle spielt und zufällig wird das Thema hier aufgerufen.



melden

Seite 5 von 8 12345678

86.457 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
UTOPIE 43 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden