Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Schwarze Gestalt RSS

176 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Geist, Toter, Daemon

zur Rubrik (Mystery)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 4 von 10 12345678910
Chips
ehemaliges Mitglied


   

Schwarze Gestalt

09.08.2011 um 23:36



Pia1993 schrieb:
und ich hab ziemlich viele dinge die mich sehr belasten, kann es auch dadran liegen?

Sicherlich kann es das. Kommt auch drauf an, wie hart oder sensibel du bist.
Sensibilität hat nichts mit Weichheit zu tun, ist auch keine Schande.
Aber zuviel in sich aufnehmen und in sich reinfressen ohne es zu verarbeiten kann langfristig der Psyche schaden, dann kan es zu solchen "Traum-Realitäten" kommen.

Wie gesagt - geh es an, gleich morgen, und befreie dich von all diesen emotionalen Belastungen, vereinfache dein Gefühlsleben.

melden
   

Schwarze Gestalt

09.08.2011 um 23:41

mh wenn dich soviel belastet solltest du vielleicht dir eine Therapie suchen. oftmals übernimmt man sich an sowas und vieles ist auch nicht an einem tag geregelt. bei mir haben sich allerdings probleme eher psychosomatisch geäußert also bauchschmerzen schwindel übelkeit ect. wenn das die ursache der gestalt ist bist du sie dann auch gleich mit los.

melden
Pia1993
Diskussionsleiter
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Schwarze Gestalt

09.08.2011 um 23:47

ich muss mich wirklich bei euch bedanken, ihr habt mir wirklich weiter geholfen.
Vielen herzlichen Dank!

melden
Chips
ehemaliges Mitglied


   

Schwarze Gestalt

09.08.2011 um 23:48

leylaera schrieb:
mh wenn dich soviel belastet solltest du vielleicht dir eine Therapie suchen. oftmals übernimmt man sich an sowas und vieles ist auch nicht an einem tag geregelt.

Das wäre die allerbeste Lösung. Und eines gleich hinterher:

DAS IST KEINE SCHANDE!

Ich war wegen ner ähnlichen Geschichte in einer Langzeit-Therapie.16 Wochen stationär. Gut, mein erster Terapeut hat sich nach der 3 Sitzung mit mir erschossen, der 2. sprang nach 4 Wochen aus dem 9.Stock seines Wohnhauses,der 3. wurde selbst süchtig, aber der 4. hat dann die Restzeit mit mir ausgehalten.....die letzten 4 Tage^^

melden
   

Schwarze Gestalt

09.08.2011 um 23:49

kein problem. das mit den ärzten ist immer so ne sache geh lieber zu n paar bis du n guter findest und n psychologe kann dir bestimmt helfen dein chaos ein wenig zu ordnen und helfen alles zu verarbeiten aber lass dir auch dabei zeit und such dir jemand passendes, ein guter psychologe schickt dich weg wenn er merkt das ihr nicht zusammen passt.

melden
Pia1993
Diskussionsleiter
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Schwarze Gestalt

09.08.2011 um 23:49

als schande seh ich das nicht, hab an einer gruppen therapie mitgemacht, mit anti aggresionstraining. wenn man fragen darf, was war den los bei dir ? und geht es dir wieder besser?

melden
   

Schwarze Gestalt

09.08.2011 um 23:50

das würde mich auch mal interessieren @Chips

melden
Chips
ehemaliges Mitglied


   

Schwarze Gestalt

09.08.2011 um 23:52

ich weiß nicht wie ich es angehen soll, das eine liegt an meiner mutter seit dem die einen neuen freund trinkt die ziemlich viel und naja es geht ihr nicht gut und das macht mir sorgen.

Geh zu deinem Hausarzt, und erzähle ihn das alles, so wie du es hier geschildert hast, auch das von deiner Mutter und ihren Alkoholmißbrauch. Sag ihm, du willst zu einen Terapeuten, dann wird er dich dorthin überweisen. Das ist dein erster Schritt, ist der geschafft rollt der Wagen schon, dann musst du nur ncoh " aufspringen" und mitfahren..

Deine Mutter sollte den gleichen Schritt machen..schon wegen des Alks....^^

melden
Pia1993
Diskussionsleiter
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Schwarze Gestalt

09.08.2011 um 23:54

okay danke. werd ich in angriff nehmen.
meine Mutter will morgen zum arzt da es ihr nicht gut geht, vllt geh ich einfach mal mit und sprech den arzt drauf an wegen ihrem Problem.

melden
   

Schwarze Gestalt

09.08.2011 um 23:54

gut wer alkohol trinkt ist nicht gleich alki meinst du deine mutter braucht einen gewissen alkohol pegel damit es ihr gut geht? also ich meine WIRKLICH braucht wie die luft zum atmen.

melden
Chips
ehemaliges Mitglied


   

Schwarze Gestalt

09.08.2011 um 23:56

Pia1993 schrieb:
wenn man fragen darf, was war den los bei dir ? und geht es dir wieder besser?

@leylaera
@Pia1993
Ach, das ist ne lange Geschichte, und schon ewig her....also:
Am Anfang schuf ICH Himmel und Erde.......lol , ne kleiner Scherz am Rande.

Ich war schwerstabhängig - viele Jahre lang. Seit 12 Jahren absolut clean und trocken, erfolgreich im Beruf, privat auch - und glücklich bis über die Haarspitzen, zufrieden mit meinem Leben.
Arbeite in meiner Freizeit bei der mobilen Obdachlosenhilfe.

melden
Pia1993
Diskussionsleiter
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Schwarze Gestalt

09.08.2011 um 23:58

ich würde deine Frage mit Ja beantworten, obwohl eine zeit wo sie starke schmerzen hatte, hat sie nur osaft & wasser getrunken, höchstens zwei flaschen am tag, aber das tat ihr weh.

melden
   

Schwarze Gestalt

09.08.2011 um 23:58

mein dad IST alkoholiker ist aber seit ca 26 jahren trocken. er achtet strengstens darauf was er trinkt oder sogar isst! er hat mir einiges erklärt das es zwei arten von alkis gibt zum einen die spiegeltrinker die einfach ihren pegel brauchen und zum anderen welche die einfach sich zu regelmäßigen zeiten zuschütten das kann sein das sie sich alle 4 tage ins koma trinken aber auch einmal im viertel jahr vorkommen.

melden
Pia1993
Diskussionsleiter
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Schwarze Gestalt

10.08.2011 um 00:00

wovon abhängig?
wie alt bist du?
Das würd ich auch gerne mal machen wie du bei einer Obdachlosenhilfe arbeiten.
mein Traumberuf ist Sozialpädagogik, würde sehr gerne Jugendlichen helfen, da ich selbe hilfe brauchte sie aber schwer zufinden war, da die meisten pädagogen alt sind und kein verstöndniss wie das jetzt hatten.

melden
Pia1993
Diskussionsleiter
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Schwarze Gestalt

10.08.2011 um 00:02

nee dann würde ich meine Mutter zum ersten teil zählen.
wie hat dein vater es geschafft trocken zuwerden?
er wollte es sicherlich selber oder hat jmd nach geholfen du, oder deine mutter?!

melden
Chips
ehemaliges Mitglied


   

Schwarze Gestalt

10.08.2011 um 00:03

@leylaera
Dann sag deinen Paps mal nen schönen Gruß von einem "Clubmitglied", das er stolz auf seine 26 Jahre sein kann :-).

Das mit den 2 Arten von Alki´s ist ziemlich vereinfacht ausgedrückt,es ist schon ein "bißchen" komplexer, die Geschichte, aber im Prinzip kommt es schon hin..


melden
   

Schwarze Gestalt

10.08.2011 um 00:09

also bei meinem dad war es so das meine mutter mit meiner schwester schwanger war. was allein schon an ein wunder grenzt da er damals wegen dem alkohol als unfruchtbar oder ka wie man das bei männern nennt gehalten wurde. jedenfalls sagte meine mutter das sie geht wenn er net in ne enziehungskur geht. und darauf hat er gehandelt ist zu unserem hausarzt der darauf meine mum angerufen hatte um sie vor zuwarnen das er wohl heute besonders viel trinkt und naja dann is er in die klinik gegangen und war dort (!) 6 wochen das ist die zeit die man minimal dort sein muss viele sind noch länger dort gewesen. also man muss es selber wollen und die merken das in der therapie dann auch. er hat mir von nem lkw fahrer erzählt der nur so seinen führerschein wieder bekommen hätte. tja scheiße wars der ist geflogen.

melden
Chips
ehemaliges Mitglied


   

Schwarze Gestalt

10.08.2011 um 00:09

@Pia1993

Pia1993 schrieb:
wovon abhängig?
wie alt bist du?
Das würd ich auch gerne mal machen wie du bei einer Obdachlosenhilfe arbeiten.

Na, da ist aber jemand neugierig :-)

Alkohol, Medikamente, Speed,Heroin.

48.

Stell dir das nicht so einfach vor, mit der Obdachlosenhilfe. Wir stehen NICHT hinter einer Kaffee&Kuchen gefüllte Theke in einer Wärmestube.
Wir fahren mit unseren Privat-PKW´s auf eigene Kosten die Camps und Treffpunkte der Wohnungslosen direkt an, fragen sie, wo´s fehlt, wer was braucht, wer zum Arzt muß ect.
Dann helfen wir sofort - unbürokratisch, auf eigene Kosten.
Und es ist nicht jedermanns Sache, einen zu deutsch gesagt nach Schnaps,Urin,Fäkalien und Kotze riechenden Mann in seinem eigenen Auto zum nächsten Waschraum, und dann zum Arzt zu fahren.

Und ich will jetzt niemanden zu nahe treten, diese Leute haben einen guten Beruf, aber von
frommen Sprüchen der SozPäds werden die Obdachlosen weder satt noch gewärmt.

melden
   

Schwarze Gestalt

10.08.2011 um 00:14

achso und heute kann das ganz schnell gehn weil die nichtmehr gruppenplätze haben sondern einzelplätze kann sein das du da mit deiner mum hingehst und die sagen okay ihr könnt nach hause und ihre sachen packen um 16 uhr kann sie einsteigen. außerdem gibts danach dann noch ne ambulante therapie also man ist mit 6 wochen nur stationär fertig und man dar auch die ersten 2 wochen glaub ich nicht alleine in die stadt oder so weils eben auch gefährlich sein kann das der körper auf den entzug reagiert und kollabiert oder ähnliches.



melden

Seite 4 von 10 12345678910

87.273 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Die weiße Frau von Ebeleben40 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden