Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng RSS

266 Beiträge, Schlüsselwörter: Euro, Italien, Krise

zur Rubrik (Politik)AntwortenBeobachten3 BilderSuchenInfos

Seite 11 von 14 1 ... 91011121314
   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 15:37



@Fipse
Denkst du wirklich das ist der richtige weg?
Ich persönlich da anderer Meinung. Deshalb bin ich auch in keiner Partei, da es nichts nützt.

melden
   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 15:38

@Fipse
Ich bin nicht sicher ob man nicht langsam genau da anstzen sollte und dies an den Börsen verbieten, zumindest wenn es um Staatsanleihen und Staatskrisen geht. Man könnte diese Art Handel wenigstens auf unbestimmte Zeit aussetzen. Es ist ja bekannt das genau dies zu diesen Teufelskreis führt. Fragt sich eher ob es denn überhaupt machbar ist. Leider bin ich viel zu ungebildet was das ganze Börsen, Witrschaft, Schulden und Staatsgeschehen angeht. Ob überhaupt da irgendwer richtig durchblickt?

melden
   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 15:40

@grmf
Das problem ist da soll keiner durchblicken.sonst wer schon längst eine Revolte :)

melden
GrandOldParty
ehemaliges Mitglied


   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 15:40

Leider hat das Bundesverfassungsgericht nicht die Eier, sich auch an die Verfassung halten. @Fipse

melden
dracco
ehemaliges Mitglied


   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 15:44

Kann es sein das die ganze ""Krise"" nur einen Zweck hat...
die menschen Arm zu machen um sie besser versklaven zu können.?

ist Zeitarbeit bereits Sklaverei...ich glaub schon.

Aber, was passiert wen alles Zerbricht...
dann kommen die ganzen "harten kerle" und
wir werden leben wie die Menschen auf dem planet der Affen.

hm.auch nicht gerade rosig.



melden
   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 15:45

@GrandOldParty

So macht man sich die Welt auch schön. Dann geh doch mal raus und ändere was. In einem Forum herum zu schreien dass man alle Politiker Köpfen soll (ja ich übertreibe) hilft niemand etwas.

@MrsPetty

Ja davon bin ich Überzeugt weil ich von unserem politischem System überzeugt bin. Ich halte es nicht für Perfekt, aber das Beste was es so gibt auf der Welt. Wenn man etwas verändern will muss man nun mal raus und es versuchen.

@grmf

Ich habe leider viel zu wenig Einblick in die Börse und die Staatsanleihengeschäfte. Da muss man einfach auf die Experten vertrauen die es einem vereinfacht erklären.

melden
   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 15:46

@MrsPetty
Ich würde sagen da ist nen Funken Wahrheit drinnen. Aber andererseits ist dies wirklich ein sher komplexes Tarrain. Würde es glatt mit der Ökologie vergleichen. Die Ökonomie ist beinahe ähnlich komplex und schwer kalkulierbar. Noch dazu wird ja gerade hier besonders gerne an Zahlen gedreht bis sie passen,.. aber is nen andres Thema.

melden
   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 15:47

@dracco
Ja das wäre das schlimmste!ich habe mich da schon länger mit befasst!Scheiß New Worl Order!

melden
japistole
ehemaliges Mitglied


   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 15:48

@MrsPetty

das ist wie immer sehr verallgemeinerd. die politker sind ja volksvertreter und die muss ja immer geben oder? wie soll sich ein land sonst regieren? nur über volksentscheide?

melden
japistole
ehemaliges Mitglied


   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 15:49

Außerdem herrscht ein ganz grundsätzlicher Gedankenfehler im Volk. Sie denken, dass sie erst aufstehen müssen, wenn die Politk versagt. Und dass eigentlich schon was falsch gelaufen ist, wenn das Volk aufstehen muss. Die Politk braucht ein Gegengewicht. Und wir sollten auch nicht die Wirtschaftsbosse usw. dafür beschuldigen, dass sie bis an die Grezen des Erlaubten gehen um uns "abzuzocken" und Gesetze aufweichen und deregulieren lassen, damit sie noch weitere Freiheiten haben. Das würde ich an ihrer stelle auch tun. Das würden jeder tun. Das ist völlig normal, sie verteidigen ihre Interessen. Es ist der Fehler des Volkes, dass er seine Interessen nicht vertritt, dass er sich kein Gehör verschaft, dass er auf der Couch liegt und denkt, die anderen müssen was für ihn tun und seine Interessen vertreten. Das Volk muss ein Gegengewicht zur Wirtschaft und Politk darstellen. Wählen allein reicht nicht. Aktive Beteiligung und Information sind nötig. Nicht nur wenns schlecht läuft, sondern ständig. Die Leute, über die wir uns beschweren arbeiten rund um die Uhr. Also steht auf. Sucht Euch etwas, das ihr ändern möchtet und setzt euch dafür ein -solange es nicht gegen die Verfassung verstößt. Bewegung fängt im Kopf an.

melden
dracco
ehemaliges Mitglied


   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 15:50

die tun einfach was sich wollen..
ich glaub auch das 11.sept tatsächlich ein inside job war.
per fernsteuerung.

immer lustig wie holy-Wood uns immerwieder die wahrheit
auf die nase bindet, aber ist ja alles nur fantsy.



melden
GrandOldParty
ehemaliges Mitglied


   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 15:52

Das hat nichts damit zu tun, sich die Welt so zu machen, wie man sie haben möchte. Die EU ist nicht mit dem deutschen GG vereinbar. Und doch schreitet das BVerfG nicht ein.

Ist es mit den Grundsätzen einer demokratischen Wahl vereinbar, dass die Stimme eines Belgiers um das Vielfache mehr wert ist als meine?

Ist es mit den Grundsätzen einer Demokratie und den europäischen Verträgen vereinbar, dass der EUGH Rechtsfortbildung betreibt in Gebieten, die die Verträge nicht hergeben?

Seit mehr als einem Jahr wird OFFEN gegen das Recht verstoßen und anderen Ländern "Rettungspakete" gegeben. Das ist VERBOTEN. Und? Kümmert es die Politiker? Nein. Machen die Gerichte etwas? Nein.

Der Tag der Abrechnung wird kommen. @Fipse

melden
   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 15:53

@japistole
Ja das sehe ich auch so.Es fängt zu spät an und dann stehen wir vor einem nichts.
Das ist unser problem und dann wird so ne Antifa beschuldig oder Linke die auf die strassen gehen.
Was würde dir als Gegengewicht einfallen?

melden
   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 15:54

@GrandOldParty

Du klingst wie ein Priester in der Kirche der vom Tag des Jüngsten Gerichts spricht *G*

melden
   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 15:56

@japistole
Achja und Volksvertreter sind das sind.sondern vertreter der Elite!Ich finde nicht das man sie braucht.Haste mal was von der Spanischen Revolution gehört?

melden
   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 15:58

@japistole
Und wer soll dann sonst politische Entscheidungen treffen wenn nicht gewählte Vertreter?

melden
   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 15:59

@dracco
Ja das ist auch inziniert gewesen.Die Herrschen über unsere welt.
deswegen braucht man auch nicht in einer Partei gehen

melden
dracco
ehemaliges Mitglied


   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 16:01

t j a..???. wählen gehen sollte man schon.

melden
   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 16:03

@dracco
@Fipse
Warum sollte man wählen?ist denn jemals was geändert worden?

melden
dracco
ehemaliges Mitglied


   

EU-Krise: Jetzt wird es bereits für Italien eng

08.08.2011 um 16:04

politiker sind eben auch nur menschen..
mit ihren fehlern. korrupt, lassen sich vom Reichtum blenden...

Aber das ganze system vernichten ist auch keine lösung.

gläserne politik , statt gläserne menschen



melden

Seite 11 von 14 1 ... 91011121314

90.150 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Die Schattenmenschen
Die flüchtige Gestalt aus dem Augenwinkel
Die flüchtige Gestalt aus dem Augenwinkel
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden