Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Todesstrafe - Pro und Contra RSS

113 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gefühle, tot, Gewalt, Todesstrafe, Hass, Selbstjustiz, Bestrafung

zur Rubrik (Politik)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 3 von 6 123456
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:32



Hellskitty schrieb:
Meiner Meinung nach ein Unding! Mörder können meinetwegen bei Wasser und Brot in einer Zelle schmören. Luxus und Beschäftigungen haben sie nicht verdient. Sie sollten sich lieber den lieben langen Tag Gedanken machen, was sie getan haben.

Wenn es so wäre müsste Ich wahrscheinlich nicht zu den Befürwortern der Todesstrafe zählen, doch leider haben Sie den von dir erwähnten Luxus...

melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied


   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:33

@vegan33

Du bist für Blutrache und hältst Berufsmörder für einen ehrenwerten Beruf? Verstehe ich das richtig?

melden
   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:34

Was mich noch beschäftigt ist: Was ist mit Mördern, die bereuen?

Ich will nur mal Stanley Williams als Beispiel nennen. Vielen ist er auch als "Tookie", der Gründer der Crips, bekannt. Er hat eine Gang gegründet, die Gewalt zu ihrem Motto gemacht hat. Außerdem wurde ihm selber auch mehrfacher Mord angelastet, weswegen er zur Todesstrafe verurteilt wurde. Jahrelang hat er im Todestrakt gesessen und seine Ansichten in dieser Zeit komplett geändert. Er veröffentlichte sogar mehrere Bücher, die von Gangs handeln und die Jugendlichen davon abhalten sollen, sich ihnen anzuschließen und kriminell zu werden. Er sprach auch zu Kindern, indem er Klassenausflüge ins Gefängnis, in dem er saß, organisierte. Dort hatte ihn sogar die Ehefrau des Nelson Mandela besucht zum Zeichen ihrer Hochachtung vor seinem Werk. Und er wurde sogar für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen! Ein Mörder im Todestrakt! Für die Umwandlung seiner Todesstrafe in die lebenslange Haftstrafe haben sich dutzende Stars wie Snoop Dogg und Jamie Foxx eingesetzt (der übrigens auch Tookies Leben hat verfilmen lassen).
Der Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat diesen Mann jedoch allen Gegenstimmen zum Trotz hinrichten lassen.

Hältst du das für berechtigt, @vegan33 ? Müssen deiner Meinung nach Mörder in jedem Falle getötet werden?

melden
Tussinelda
Profil von Tussinelda
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:36

@vegan33
Deine Argumente sind lächerlich, sorry.....

melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:36

@trance3008

Wie es die Jugendlichen sagen, mir ''scheiß egal'' ob er seine Ansichten geändert hat, was geschehen ist, ist geschehen und kann nur aus der Welt geschafft werden wenn dieser, welcher den Kreis der Moral gebrochen hat, ''gebrochen'' ( getötet ) wird.

melden
Tussinelda
Profil von Tussinelda
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:38

@vegan33
na zum Glück "bricht" es Deine Sicht der Moral nicht, wenn ich einen für 10€ umbringe, ich musste schliesslich zu McDonald.....

melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:39

@Tussinelda

Zugegeben, meine Ansicht ''nur diesbezüglich'' war Lächerlich, aber Ich stehe noch zu Todesstrafe.

melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:45

Nur mal auf der Gefühlsebene, es muss noch nicht einmal einen Logischen Grund geben, sondern der Wille des Verwandten vom Opfer den Mörder sterben zu sehen.

Warum sollte der Verwandte trotz seiner Trauer nur daran denken? Ganz einfach, weil es wahrscheinlich einen Zusammenhang gibt und für jeweilige Person einen Zweck erfüllt den Mörder sterben zu sehen. Wenn diese Zweck auch noch den vorher depressiven Verwandten glücklich macht und ohne Gewissen hinterlässt bin Ich dafür..

melden
   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:45

vegan33 schrieb:
was geschehen ist, ist geschehen und kann nur aus der Welt geschafft werden wenn dieser, welcher den Kreis der Moral gebrochen hat, ''gebrochen'' ( getötet ) wird

Hat was grausam ironisches an sich, ausgerechnet von jenen etwas über Moral zu hören bzw. zu lesen, deren Überzeugungen der puren Unmoral entspringen.

melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:46

@trance3008

Welche Überzeugungen?

melden
   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:47

@vegan33

Na eben die, dass Blutrache auch nur in irgendeiner Weise gerechtfertigt wäre.

melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:48

@trance3008

Kannst du mir den einen Logischen Grund nennen warum Sie es nicht ist? Logisch, nicht nach deinem Gefühl und der Berücksichtigung von Leid oder Familie...

melden
Tussinelda
Profil von Tussinelda
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:49

@trance3008
es reicht doch schon, dass sich ein Verwandter des Opfers besser fühlt, wenn der Mörder tot ist......*augen roll*

das dieser Angehörige dann aber ruckzuck merkt, dass sein Liebstes immer noch tot ist und es somit nichts verändert, außer kurzfristig Rachegelüste befriedigt, daran denkt @vegan33 nicht

melden
   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:50

@vegan33

Die Gründe habe ich dir im anderen Thread bereits mehr als nur deutlich und ausführlich erläutert.

melden
   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:51

@Tussinelda

Eben. Diese plumpe Argumentation von vegan33 erschreckt mich, um ehrlich zu sein....

melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:52

@trance3008

Nein, denn wie gesagt, Ich will keine Gründe hören, welche die Familie oder die Reue des Mörders berücksichtigen, sondern eine Logisch begründete Ethik.

Ihr denkt doch alle, dass die Mehrzahl recht hat, oder? Nun gebt euch folgendes, Homophobie, Frauenunterdrückung usw. wurden anfangs von der Mehrheit unterstützt und weil es eben die Mehrheit war musste es stimmen, nicht?

melden
   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:52

also ich bin nur dagegen weil die leute nicht mit dem tod belohnt werden sollten
ich stelle es mir schlimmer vor bis an mein lebensende eingesperrt zu sein. von der umwelt abgeschnitten zu sein und in ständiger angst vor den mithäftlingen zu leben ist definitiv schlimmer als einen kurzen moment der angst durchzustehen um letztendlich erlöst zu werden. Wobei das ganze leider sogar noch ohne schmerzen abläuft

das sag ich freiraus
haters gonna hate

melden
   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:56

vegan33 schrieb:
Ich will keine Gründe hören, welche die Familie oder die Reue des Mörders berücksichtigen, sondern eine Logisch begründete Ethik.

Vielleicht solltest du dir meine Beiträge im vorherigen Thread nochmal durchlesen. Denn sie erklären gerade die Gründe der Ethik - und der Moral. Von Reue der Mörder schrieb ich da noch nicht einmal.

melden
   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:56

ein klares pro wäre aber dass die menschen die im gefängnis arbeiten nur eine bestimmt zeit der bedrohung die von diesem menschen ausgeht ausgesetzt sind. die leute haben eben wirklich nichts zu verlieren und das macht sie so gefährlich :).

melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Todesstrafe - Pro und Contra

17.03.2012 um 17:58

@purple_haze

Hä? Erläutere noch einmal deinen letzten Beitrag...



melden

Seite 3 von 6 123456

84.325 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Die Tscherkessen-Das vergessene Volk25 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden