Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Koran im wissenschaftlichen Visier RSS

724 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Syrer, Karl Hein Ohlig, Die Dunklen Anfänge, Der Frühe Islam, Aramäer, Mohammed, Koran, Christentum, Jesus, Urkoran

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 36 von 37 1 ... 2634353637
boerekobama
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 18:33



ach nun sind es doch Komentierte dinge?
diese will cih bitte mal sehen mit Quellenangaben und am Besten Arabisch und Deutsch!

melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 18:51

23.12 Wir haben doch den Menschen (ursprünglich) aus einer Portion Lehm geschaffen.
23.13 Hierauf machten wir ihn zu einem Tropfen (Sperma) in einem festen Behälter (fie qaraarin makienin).

Zunächst einmal muss ich ungenaue Übersetzungen (kein Vorwurf an den Übersetzer, manchmal ist es sehr schwer, arabische Begriffe exakt zu übersetzen, und der Übersetzer kann nicht bei jedem Begriff Wissenschaftler des jeweiligen Fachbereichs fragen) korrigieren:

Es heißt nicht "aus einer Portion", sondern "aus einer reinen Essenz"

Es heißt nicht LEHM, denn Lehm ist ein Gemisch verschiedener Korngrößen, sondern Ton - die feinste Korngröße. Ton ist daher klebrig, weil das Wasser in ihm wegen der kleinen Korngröße gebunden wird, wie es in einer anderen Aya heißt:
"Wir erschufen ihn aus klebrigem/anhaftendem Ton

Er wurde aus einer reinen Essenz von Ton erschaffen

Man kann das natürlich - wie es die meisten Kommentare machen - alleine auf die Erschaffung Adamas beziehen ...

Oder allgemein auf den Aufbau der Zellen, der Knochen usw. - Diese Interpretation schlägt ein Kommentator aus dem Mittelalter vor

Das allerdings erstmal nur nebenbei ...


Quarar Makin ist nicht einfach ein fester Behälter, sondern

"Fester, sicherer Aufenthaltsort (Qarar = Fester Aufenthaltsort), in dem sich der Embryo entwickeln kann (Makin = befähigt + fest/stabil) "

Die Doppelte Betonung der Stabilität macht Sinn, da der Embryo im Mutterleib bekanntlich durch äußerst belastbare Knochen im Beckenbereich, durch Membramen und Flüssigkeiten geschützt ist

Sorry, aber das passt 100% genau!


Im Folgenden müsste man dann noch die exakte Beschreibung der Einlagerung in die Membran des Mutterleibs durch den Begriff "Das sich anklammernde" oder "(wie ein) Blutegel" oder "(wie ein) Blutklumpen" oder alles drei (alle drei Übersetzungen beschreiben den Embryo treffend) erwähnen

Und die Ausformung zu einem weichen Körper (Mudga = Ein Stück Fleisch, das aussieht, als wurde es gekaut)

Aber auch das nur nebenbei


Deine Behauptung war ja, dass es sich hier nur um den männlichen Part handle. Das passt nicht, da es hier um die Phase geht, in dem der Embryo bereits im Mutterleib lagert


Glaub mir - Bei DIESEM Thema ist der Koran verblüffend genau, teilweise werden Phänomen wie der sich einklammernde Embryo mit einem Wort beschrieben, wozu moderne Lehrbücher komplizierte Formulierungen benötigen, er geht auf die Ausbildung der Sinnesorgane ein, auf den Muskelaufbau und und und

Ich verteidige keineswegs alle Behauptungen über die wissenschaftlichen Wunder im Koran. Aber beim Thema Embryonalentwicklung macht es wenig Sinn, auf der Grundlage von Übersetzungen und anti- koranischen Webseiten einfach mal dagegen zu argumentieren ... ;)

melden
boerekobama
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 18:57

NEIN!
Die Genverteilung das WICHTIGSTE was man erst Heute weiß ist nicht erhalten
NUR DAS WAS MAN SCHON ZU DIESER ZEIT WUSSTE!
und das Passt genau ins Antike Weltbild!

melden
boerekobama
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 18:58

aber auch wenn es so ist!
wieso kann man dann nur im nachhinein die erkentnisse Herausfiltern?
Und nicht mit dem Quran Wissenschaftliche Theorien Rausbauen?

melden
ifrit786
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 18:59

sage nur Dr zakir naik auf youtube....

melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 19:02

Boereck@

Ich habe schon mal einen langen Text geschrieben, den muss ich irgendwo aus dem Archiv herausfischen und evtl etwas erweitern/umgestalten. Kommt Zeit kommt Rat

Zum Kommentar: Das Sulb zum Mann gehört und Taraib zur Frau, wird bereits einigen Gefährten des Propheten und einigen Gelehrten der ersten Generation nach ihnen zugeschrieben. Glaube es mir einfach, ich lüge nicht einfach wider besseren Wissens

Sie haben bsp. den "Alaqa" als ein Stück geronnenes Blut interpretiert, das sage ich auch ganz offen. Daher meint ihr Kritiker ja immer, dass "Alaqa" nicht die Bedeutungen haben könne, die perfekt passen und dem Wortlaut entsprechen.
Ich habe nichts zu verbergen ;)

melden
boerekobama
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 19:04

Ok Ich glaube dir erstmal bis ich das selber nachgeprühft habe!
Aber,
Wieso Werden dann die Guten Hadise
nicht darin eingenommen?Die das genauso Komentieren?

melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 19:09

Boereck@

Das kann man schon und wurde auch getan - bsp. haben Korangelehrte im Mittelalter für die Kugelgestalt der Erde, für die Theorie der Umlaufbahnen, für die Entstehung von Erdbeben oder Bergrutschen u.a. mit dem Koran argumentiert.

Fundamentale Enthdeckungen können aber nicht durch Texte gemacht werden, sie müssen empirisch erfahren werden

Außerdem will der Koran kein wissenschaftliches Handbuch sein, sondern die maßgeblichen Kräfte im Universum miteinander in Beziehung bringen und ihr Design herausstellen, um die Macht und Weisheit des Designers zu betonen

melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 19:14

Die werden natürlich mit hineingenommen in den Kommentaren ...

Aber merke, dass die einzige über alle Zweifel erhabene Quelle der Koran ist. Man merkt bei diesem Thema eindeutig, wie sich schon allein Ausdruck zwischen Koran und Hadithen unterscheiden - zugunsten des Korans

Das heißt aber nicht, dass bsp. die Überlieferung jeder Grundlage entbehrt, wonach es u.a. darauf ankomme, wer zuerst "kommt" - Es gibt sooo viele naturwissenschaftliche Phänomene, die noch längst nicht "geklärt" sind, wie es immer so schön heißt. Eine einzige Modifikation der Theorie der Anziehungskraft könnte bsp. unser ganzes Weltbild über die Massenverhältnisse im Kosmos völlig ins Wanken bringen.

melden
boerekobama
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 19:23

When 'Abdullah bin Salam heard the arrival of the Prophet at Medina, he came to him and said, "I am going to ask you about three things which nobody knows except a prophet: What is the first portent of the Hour? What will be the first meal taken by the people of Paradise? Why does a child resemble its father, and why does it resemble its maternal uncle" Allah's Apostle said, "Gabriel has just now told me of their answers." 'Abdullah said, "He (i.e. Gabriel), from amongst all the angels, is the enemy of the Jews." Allah's Apostle said, "The first portent of the Hour will be a fire that will bring together the people from the east to the west; the first meal of the people of Paradise will be Extra-lobe (caudate lobe) of fish-liver. As for the resemblance of the child to its parents: If a man has sexual intercourse with his wife and gets discharge first, the child will resemble the father, and if the woman gets discharge first, the child will resemble her." On that 'Abdullah bin Salam said, "I testify that you are the Apostle of Allah." 'Abdullah bin Salam further said, "O Allah's Apostle! The Jews are liars, and if they should come to know about my conversion to Islam before you ask them (about me), they would tell a lie about me." The Jews came to Allah's Apostle and 'Abdullah went inside the house. Allah's Apostle asked (the Jews), "What kind of man is 'Abdullah bin Salam amongst you?" They replied, "He is the most learned person amongst us, and the best amongst us, and the son of the best amongst us." Allah's Apostle said, "What do you think if he embraces Islam (will you do as he does)?" The Jews said, "May Allah save him from it." Then 'Abdullah bin Salam came out in front of them saying, "I testify that None has the right to be worshipped but Allah and that Muhammad is the Apostle of Allah." Thereupon they said, "He is the evilest among us, and the son of the evilest amongst us," and continued talking badly of him.

melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 19:27

al-chidr schrieb:
Aber merke, dass die einzige über alle Zweifel erhabene Quelle der Koran ist.
omg

melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 19:27

Zur Genverteilung gibt es auch Hinweise im Koran, die weit davon entfernt sind, als eindeutig gesehen werden zu müssen, aber auf jedem Fall interessant sind:

Bsp. die Aussage in Sure 78

1. Gab es nicht eine Zeit (einen Zeitraum), in dem der Mensch nichts Erwähnenswertes war?
2. Wir erschufen den Menschen aus vermischter Spermaflüssigkeit (Nutfa Amschadsch), um ihn zu prüfen


Es gibt eine Phase bei der Embryonalentwicklung, in der der Mensch noch keinerlei menschliche Züge hat und geschlechtsneutral ist

Erst mit Ejakulation und der Anordnung der Chromosomen (ich hoffe, dass ich nichts völlig Falsches sage, dass man es exakter formulieren müsste, ist mir klar ;) wird das Geschlecht bestimmt

Das passiert genau in der Phase, die anschließend beschrieben wird: Aus Nutfa Amschadsch, was man in Anbetracht der oben genannten Aya als Vermischung der männlichen und weiblichen Geschlechtsflüssigkeit (banal gesagt) verstehen kann


Ferner gibt es eine Hadith über einen dunklen Neugeborenen, wobei die Eltern weiß waren. Die Leute glaubten, dass hier ein unbekanntes Elternteil im Spiel gewesen sein muss, aber der Propheht s.a.s. bestätigte, dass die Ehepartner die Eltern des Kindes sind. Es wird nicht darauf hingewiesen, dass der Prophet eine Offenbarung empfangen hat. Er wusste es vielmehr mit dem Wissen, das ihm Allah gegeben hat.

(Leider kenne ich den exakten Inhalt dieser Haith nicht mehr, es könnte auch sein, ass es umgekehrt war: Das Kind war weiß, die Eltern dunkel)

Allah weiß es am Besten

melden
boerekobama
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 19:30

Tut mir leid Flasches Forum Gepostet!

Der Koran sagt aus, dass der Samentropfen zu einem Blutklumpen wird (Alaqa). ?


Wort "Alaqa" hat 3 Bedeutungen: Blutklumpen (1), hängendes Ding (2) und Blutegel (3).

melden
boerekobama
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 19:32

naja WENN man dan in 100 Jahren meinen Sollte das der Samen nichts mit der Befruchtung zu tun hat?!?
Dreht man es einfach um und nutzt ein anderes Wort?

also für mich ist das etwas widerspenstig

melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 19:34

ifrit786 schrieb:
sage nur Dr zakir naik auf youtube....
Habe mir gerade mal eine wenig von einem Video dieses komischen Typen angeschaut und muss sagen, dass es mich doch sehr von seiner vorgehensweise an eine bestimmte Figur von Astrid-Lindgren erinnert...

melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 19:38

Boereck@

Das hängt davon, wie man den Koran auffasst

Wenn man ihn als zeitlos versteht, und die Aussagen der frühen islamischen Gelehrten BESONDERS BEI FACHTHEMEN nicht als unfehlbar sieht (das tun die Schiiten und prinzipiell auch die Sunniten nicht), dann ist es nur logisch, dass sich die Bedeutungen und Bedeutungsnuancen vieler Verse erst nach und nach verfestigen.

Dass gerade die Muslime ebenfalls sehr gerne die wissenschaftlichen Aussagen im Koran betonen, die sonst strikt am Wrtlaut des Propheten und seiner Gefährten festhalten, ist nicht ganz konsequent.

Aber das lasse ich ihre Sorge sein ;)

melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 19:47

@ifrit786
ifrit786 schrieb:
sage nur Dr zakir naik auf youtube....
All diese angeblichen Wunder, die im Übrigen alle auch natürlicher Art sein können, könnten doch auch von Satan stammen!?
Aber ich will mal eben auf die angeblich existensbeweisenden Sachen eingehen.
Kann es nicht sein, dass sie von Satan stammen und Satan sich dadurch hinterrücks einschmeicheln will?

melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 19:49

Against@

Ja das könnte sein. Er schleicht sich gerade da herein, wo der Mensch am Ehesten "zu packen" ist

Der Gläubige muss immer auf der Hut sein

melden
boerekobama
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 19:51

Auch wenn das den Wert des Qurans Steigert mindert es den des Islams!
Ich finde es Trozallem Seltsam das Wenn im Quran ein Antikes Weltbild (Wissenschaftliche) beschrieben wird, daraus eine andere annahme herbeigeführt wird! Diese selbe methidk lässt sich auch im Latein Altgrieisch und sogar Extremer in Sanskrit anwenden.

Sogar aus nicht allzu alten Ligistiken lässt sich das herausörtern!

Wie zb. Aus Alten Stammeskulten und deren Sprachen zb. die der San

Wo deren zb. das Wort StraußenEi und Ball und Erde Die selbe bedeuteung haben!

Aber da sich das Afroasiatische zb. auch Weiterentwickelt hat sich die Wortlaute verloren und Rund Wirklich KugelKreisförmig wurde und das andere anders!

Sprache wird Komplexer und das einfachste was jeder erkennen kann ist zb.
Das aus einem Ding was eine Bedeutungung hat Mehere Dinge abnhemen und sich verändern können.

Was keinenfalls ein Quranisches Wunder ist sondern
in unserer Ligistik verankert ist!

Mächtig des Hocharabischen bin ich nicht.- aber ich erkenne das in Anderen Alten Semitischen Sprachen zb. alleine vom Ugartischen zum Hebräischen.

melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

14.11.2008 um 19:51

@al-chidr
Wahrhaftige Wahrheit dass es nicht Satans Worte und Taten sind, gibt es also für den geneigten Gläubigen (egal welcher der drei großen Religionen) nicht?
Das ist dann halt Sache des Glauben und Glauben (Hoffen) können?



melden

Seite 36 von 37 1 ... 2634353637

88.704 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Ist nach der Apocalypse = vor der Apokalypse?17 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden