Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap RSS

123 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufos, Cenap, Werner, Walter

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachten3 BilderSuchenInfos

Seite 4 von 7 1234567
   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

10.06.2010 um 23:53



Seufz. Eine der wesentlichen Erklärungen ist, dass die Belgien-Welle auf UNTERSCHIEDLICHE Stimuli zurückzuführen ist. Zu den Radarechos gabs z.B. keine optischen Sichtungen.
Aber dazu müsste man das Zeugs erst lesen bevor man lästert.

melden
Muroc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

11.06.2010 um 00:10

Die unterschiedlichen "Stimuli" passen aber alle nicht mit dem zusammen was die Zeugen beschrieben haben und egal ob die Radarechos ohne Sichtkontakt erfolgten. Es geht darum wie schnell die Dinger waren und das Militärjets erst gar nicht auf Sichtweite rankamen zeigt ja wohl noch eher auf das hier was ungewöhnliches am Himmel unterwegs war und keine ULs, Luftschiffe oder Passagierflugzeuge.

melden
   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

11.06.2010 um 08:34

@Muroc

Zum Thema Belgien:
Muroc schrieb:
Da soll mir doch mal die Cenap erklären wie es sein kann das ein solches Flugzeug:
1. Nicht von Kampfjets abgefangen werden kann.
2. Eine Strasse entlang schwebt und sich dann auf der Stelle um umdreht um dann wieder die
Strasse zurück zu fliegen.

Siehst du, das ist dein/euer Problem. Du schreibst, das die Dinger nicht abgefangen werden konnten ...... und dann wieder, das sie durch die Straßen schwebten.

Schon mal drüber nachgedacht, wie ein Abfangjäger etwas abfangen soll, was in einer Straße schweben kann(wobei mit schweben sicherlich langsamer Flug gemeint war)? .... immerhin müssen die Jets mindestens 300 - 400 kmH schnell sein, um überhaupt Aerodynamik zu haben.

Kann es nicht doch sein, das die einfachste und plausibelste Erklärung die Richtige wäre, nämlich ULFs beim Nachtflug? Aus einer gewissen Entfernung und schon bei Dämmerung sieht es tatsächlich so aus, als ob sie sich kaum am Himmel bewegen.

Obwohl diese Dinger ja schon seit über zwanzig Jahren unterwegs sind, könnte ich darum wetten, dass es genügend Leute gibt, die diese ULFs noch nie gesehen haben. Und dann macht sich jemand diesen Spaß, verbotener Weise bei Nacht und mit Lampen zu fliegen.

Was ist plausibler? ULFs im Nachtflug mit Beleuchtung, oder UFOs vom Melmac?

melden
   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

11.06.2010 um 08:44

nessperce schrieb:
oder UFOs vom Melmac?
man kann das thema natürlich auch einfach ins lächerliche ziehen..

melden
   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

11.06.2010 um 08:47

tygo schrieb:
man kann das thema natürlich auch einfach ins lächerliche ziehen..
Die Alien-Gläubigen ziehen doch naheliegende Erklärungsversuche ins Lächerliche, nur um ihren Glauben zu schützen. Man merkt doch regelrecht, wie sie darum beten, dass niemand eine irdische Erklärung für die Sichtungen bietet, um ihren Glauben bestätigt zu bekommen. Entsprechend werden diese Erklärungen dann auch angegriffen.

melden
   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

11.06.2010 um 08:51

@Bakterius
Pauschalisieren ist was feines.

melden
   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

11.06.2010 um 08:54

@tygo

Na, dieser ganze Thread zielt doch darauf ab, oder etwa nicht? Und gleich im ersten Beitrag sieht auch der Unbedarfte, wie unberechtigt das ist.

melden
   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

11.06.2010 um 08:58

@nessperce

Abfangen heißt aber in der schlußendlichen Konsequenz nicht, daß man neben dem
Objket herfliegen muß...Abfangjagd bedeutet Verfolgung, Verdrängung oder Ver -
nichtung eines eindringenden Flugzeuges.

Zwecks Vernichtung reicht mit den heutigen Waffensystemen auch eine große Ent -
fernung, da spielt die Geschwindigkeit des "Eindringlings" keine primäre Rolle, solange
diese nicht über der einer Rakete liegt.

melden
   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

11.06.2010 um 09:16

@Bakterius

Naja, im "Greifswaldvorfall" stellt sich aber doch ganz explizit die Frage, wie am
Fallschirm hängende Leuchtspurgeschosse diese Formation verlassen können und
wieder zurückkehren können - also warum ist das dann unberechtigt oder kannst
Du das erklären ?

Ich habe seinerzeit die Filmaufnahmen gesehen und man konnte das eigentlich
erkennen...man könnte nun lediglich wieder behaupten, die Aufnahmen sind ein
Fake.

melden
   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

11.06.2010 um 10:12

@eagle1
eagle1 schrieb:
Naja, im "Greifswaldvorfall" stellt sich aber doch ganz explizit die Frage, wie am
Fallschirm hängende Leuchtspurgeschosse diese Formation verlassen können und
wieder zurückkehren können - also warum ist das dann unberechtigt oder kannst
Du das erklären ?
Die mir vorliegenden Videos zeigen ein solches Verhalten nicht. Gibt es online Videos, die diese Behauptung bestätigen können?

Die Videos zeigen beieinander liegende Leuchtpunkte, die langsam vom Himmel herabschweben und nacheinander innerhalb weniger Sekunden erlöschen. Ich hoffe diese Beschreibung trifft auf Zustimmung.

Warum können das nicht Leuchtkörper sein, die an Fallschirmen hängend zu Boden schweben, bis sie abgebrannt sind? Das Beobachtete passt doch zum erwarteten Verhalten. Warum muss man hierfür als Erklärung ein außerirdisches Raumschiff bemühen, dessen Verhalten dann auch noch äußerst fragwürdig wäre?

Die Antwort kann ich eigentlich vorwegnehmen: Der Wunsch ist hier Vater des Gedankens.

melden
   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

11.06.2010 um 10:30

@Bakterius

Anbei der link zu einem Bericht... es wurde mal im Fernsehn gebracht und dort
konnte man in einer Vergrößerung dieses untypische Verhalten erkennen, aber
der Bericht verweist ja darauf :

http://www.mufon-ces.org/docs/GreifswaldD.pdf

melden
Muroc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

11.06.2010 um 11:04

@nessperce

nessperce schrieb:
Siehst du, das ist dein/euer Problem. Du schreibst, das die Dinger nicht abgefangen werden konnten ...... und dann wieder, das sie durch die Straßen schwebten.

Schon mal drüber nachgedacht, wie ein Abfangjäger etwas abfangen soll, was in einer Straße schweben kann(wobei mit schweben sicherlich langsamer Flug gemeint war)? .... immerhin müssen die Jets mindestens 300 - 400 kmH schnell sein, um überhaupt Aerodynamik zu haben.

Ne, kann es nicht! Weil die Abfangjäger nämlich die Objekte auf ihrem RADAR verfolgt haben und dort die Geschwindigkeiten der UFOs zu sehen waren. Das waren zwei unterschiedliche Ereignisse. Die UFOs die von den Abfangjägern verfolgt wurden waren nicht am Boden über diese Strasse.


Zu den Greifswalds Lichtern

Hier in diesem Video erkennt man Lichter die sich atypisch außerhalb der Formation bewegen, wie es Leuchtziele NICHT tun würden...aber fliegende Untertassen, die in ein kugelförmiges und leuchtendes Energiefeld gehüllt und mit kleinen süssen und knuffeligen Greys bemannt sind schon :D : Bei Timecode 2.13 Min. sieht man wie sich eins der Lichter auf die Formation zu bewegt und kurz davor verschwindet. Und dann bei Timecode 2.25 Min. noch einmal ganz kurz.



melden
   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

11.06.2010 um 11:11

@eagle1
Danke! :-)

Ich habe das PDF jetzt nur mal eben überflogen. Einen Videobeweis für das angebliche Verlassen und Zurückkehren von Leuchtpunkten in die Formation gibt es offenbar nicht, obwohl das Geschehen aus mehreren Positionen gefilmt wurde.

Die anhängenden Bilder widersprechen der Leuchtkörper-These nicht.

Die Zeugenaussagen stimmen teilweise mit denen überein, die Werner Walter für seine Erklärung herangezogen hat:
www.gwup.org/component/content/article/60-ufos/727-das-ufo-phaenomen-von-greifswald-ein-deutscher-klassiker-skeptiker-41999
Teilweise ergänzen oder widersprechen sie sich.
Wenn wir davon ausgehen, dass alle Zeugen bemüht waren, die Wahrheit zu sagen, wird auch hier wieder sehr deutlich, wie unterschiedlich derselbe Sachverhalt von Menschen wahrgenommen bzw. dargestellt wird.

Ich kann hier nur für mich sprechen, dass ich keine Veranlassung sehe, die Leuchtkörper-These ernsthaft anzuzweifeln, zumal auch im MUFON-CES-PDF ein Beschuss der Objekte von polnischer Seite nicht ausschließt.

melden
   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

11.06.2010 um 11:12

Ich hab hie mal nen Video rausgesucht wo solche Chinaballons gefilmt werden. Durch die verschiedenen Luftschichten treiben diese natürlich nicht als Einheit durch die Luft sondern können sich auch ganz anders bewegen, eben auch hin und weg zu einer Formation. An deinem Video finde ich auch interessant, dass am Ende ein Licht nach dem anderen ausgeht, auch wie bei den Chinaballons.


Interessant ab 0:30



melden
   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

11.06.2010 um 11:27

@Muroc
Hier in diesem Video erkennt man Lichter die sich atypisch außerhalb der Formation bewegen, wie es Leuchtziele NICHT tun würden...aber fliegende Untertassen, die in ein kugelförmiges und leuchtendes Energiefeld gehüllt und mit kleinen süssen und knuffeligen Greys bemannt sind schon : Bei Timecode 2.13 Min. sieht man wie sich eins der Lichter auf die Formation zu bewegt und kurz davor verschwindet. Und dann bei Timecode 2.25 Min. noch einmal ganz kurz.
Die Lichter, von denen du sprichst, sehen doch nicht nur anders aus als die Leuchtkörper, sondern verhalten sich auch anders. Wieso werden diese dann dem gleichen Phänomen zugeordnet?
Sind diese Lichter nicht eher ein Beleg für den Beschuss der Objekte? Spricht das dann nicht für eine Übung?

melden
Muroc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

11.06.2010 um 11:55

@Bakterius

Ein Beschuss der so gerade fliegt? Das denke ich eher nicht.


Bakterius schrieb:
Einen Videobeweis für das angebliche Verlassen und Zurückkehren von Leuchtpunkten in die Formation gibt es offenbar nicht, obwohl das Geschehen aus mehreren Positionen gefilmt wurde.

Doch es gibt diesen Videobeweis...ich weiß nur wo. Ich habe den jedenfalls in einer Dokumentation zum Thema gesehen. Ich muss mal rumsuchen bei Youtube...könnte sein das es diese eine Dokumentation war in der auch die MUFON-CES vorkam...diese Doku von ARD oder so, über die sich der Yogeschwar so aufgeregt hat.

melden
   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

11.06.2010 um 12:00

@Bakterius

Ich glaube, ich habe es gefunden...



Hier sieht man etwas von recht heranfliegen, was dann theoretisch der Beschuß
sein könnte...ich bin mir nicht sicher, aber ich meine, Mufon Ces / R.D. Klein hatte
das bearbeitet, weil man in der hier gegenständlichen Qualität nicht alles gut
erkennen kann und hat dann sichtbar gemacht, daß sich so eine Lichkugel ( ich
meine, es waren sogar mehrere ) auch aus der Formation rausbewegt und das
kann ja dann nicht sein

melden
Muroc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

11.06.2010 um 12:16

Also ich habe mal die Doku bei Youtube gefunden und wer sich das ganze anschauen will, bei Timecode 7.05 Min. dieses Videos fängt es an:





melden
   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

11.06.2010 um 12:25

@Muroc

Hallo,
Das Bild des Flugzeugs mit den "Dreiecklichtern" zeigt wirklich sehr schön was man am Himmel so alles wahrnehmen kann!
Ich habe viele Jahre lang im Einflugbereich eines Militärflughafens gewohnt, und ich sage dir, seit dem suche ich bei seltsamen Lichtern am Himmel immer zuerst nach einer "normalen" Erklärung, und finde sie auch!
Kommt der Flieger direkt auf dich zu, scheinen die Dreiecke still am Himmel zu stehen. Die Landelichter siehst du weit eher als du den Flieger hörst! Dreht der Flieger plötzlich ab, hast du den Eindruck, die drei Punkte verschieben sich gegeneinander, und sind "plötzlich" rasend schnell! Fliegen die Maschinen im Formationsflug, ist der Effekt noch beeindruckender! Lichter, die sich "Rasend schnell" aufeinader zu oder voneinander weg bewegen. Der Eindruck des "schnellen" ensteht, weil du in der Dunkelheit die Entfernungen nicht mehr richtig einschätzen kannst, und der Flieger näher ist als man denkt.
Dann gibts noch den Fall, dass die Lichter verschwinden! einfach so, von einem Moment zum anderen! Du glaubst es wahrscheinlich nicht, aber manchmal üben die Militärjets landen OHNE Landelichter, und knipsen sie einfach mal aus. Sehr beeindruckend das alles, manchmal scheinbar jeder Physik widersprechend,aber alles ganz einfach zu erklären!
Bitte versuch es auch erst mal mit der "irdischen" Erklärung. Über das, was dann noch übrig bleibt, können wir gerne diskutieren!

PS. Ich seh auch ´ne Hummel! :)

melden
   

Sammelthread der blödesten UFO "Erklärungen" des Cenap

11.06.2010 um 12:25

@Muroc
Muroc schrieb:
Ein Beschuss der so gerade fliegt? Das denke ich eher nicht.
Das sollte man sich nicht so vorstellen, dass bei der Übung die Objekte direkt von unten beschossen werden. Wenn Raketen im Spiel sind, dann werden sie an einer anderen Stelle gestartet, auf Operationshöhe gebracht und dem Ziel entgegengesteuert, ähnlich wie bei diesem Video:



@eagle1
Danke für das Video! :-)

Auch hier sehen die Objekte anders aus und verhalten sich auch anders, als die Leuchtkörper. Daher wäre es unbedacht beide Objekte einem einzigen Phänomen zuzuordnen. Wieder scheint ein Beschuss naheliegend, wie du auch schon geschrieben hast.

eagle1 schrieb:
ich bin mir nicht sicher, aber ich meine, Mufon Ces / R.D. Klein hatte
das bearbeitet, weil man in der hier gegenständlichen Qualität nicht alles gut
erkennen kann und hat dann sichtbar gemacht, daß sich so eine Lichkugel ( ich
meine, es waren sogar mehrere ) auch aus der Formation rausbewegt und das
kann ja dann nicht sein
Kommt darauf an. Wir wissen nicht, ob beim normalen Ausbrennen der Leuchtkörper eine Abspaltung größerer Teile nicht unüblich ist. Ebenso wissen wir nicht, wie sie sich bei einem möglichen Treffer während einer Übung verhalten. Ein mögliches sichtbares Absplittern von Leuchterscheinungen muss einer Übungstheorie also auch nicht widersprechen. Deutliche Videos wären natürlich wünschenswert.

Nur um es deutlich zu sagen:
Ich beharre nicht darauf, dass es unbedingt eine militärische Übung gewesen sein muss. Ich sehe bisher nur keinen Grund diese Theorie ernsthaft anzuzweifeln. Im Gegenteil, je mehr Informationen mir vorliegen (auch durch die Videos), desto schlüssiger scheint mir diese Erklärung.



melden

Seite 4 von 7 1234567

87.190 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Frauenkörper auf Mond entdeckt78 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden