Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Führerscheingeschichte - eine unendliche Geschichte?

... aus dem Blog von dog   Profil von dog

http://static.allmystery.de/upics/AeZ8hS tumblr ly2mriRc0I1r7vxcmo2 500











6

Die Führerscheingeschichte - eine unendliche Geschichte?


23.05.2013 um 10:19, in der Kategorie Persönliches, 8 Kommentare
fuehrerschein-45991

Im Jahr 1998 - als ich noch junge 18 war, hab ich das erste Mal angefangen den FS zu machen. Ich meine mich erinnern zu können, das ich ein paar Mal im theoretischen Unterricht gesessen habe und 3 oder 4 Mal?? gefahren bin.
Nach dem letzten Fahren war dann Ende im Gelände, Panik im Auto, angeschrien worden vom Lehrer, noch mehr Panik, kein Überblick mehr - zu Hause gesagt: NIE wieder setze ich mich als Fahrerin in ein Auto!

Die Aussage hab ich sogar durchgehalten - nicht mehr hingegangen zur FS und 300 DM in den Sand gesetzt.

2003 hab ich nochmal einen Versuch gestartet, wieder dieselbe FS - wieder fehlgeschlagen. Diesmal sogar ohne Fahrstunden. :D

Nun im Jahr 2013 setze ich zum dritten Mal an - wie heißt es noch so schön?
3 mal ist Ostfriesenrecht. ;)


Wozu nun dieser Blogeintrag? Ich möchte mir selber den Ansporn geben - indem ich es anderen erzähle, das ich den FS mache, damit es vielleicht etwas peinlicher wird, wenn ich wieder aufgebe...:troll:

Aber ich brauche den Schein definitiv - ich kann nicht immer nur meine Partnerin bitten von A nach B zu fahren. Am We war eins der Kinder krank (Zahn entzündet) und sie musste warten, bis meine Partnerin von der Arbeit wieder da war, damit sie zum Notzahnarzt konnte.
Dumm gelaufen!
Auch sind wir vor einiger Zeit mit dem Auto nach Krakau gefahren und sie saß 14 Stunden! am Steuer - tat mir auch echt wahnsinnig leid!

Der wichtigste Grund allerdings ist:
Ende September läuft der Arbeitsvertrag meiner jetzigen Stelle aus und ich muss, damit ich eine neue Stelle finde, einen FS vorweisen und meist sogar einen eigenen PKW.

Und deshalb haben wir vor knapp 1 Woche einen schönen Golf für mich gekauft, den wir am Samstag abholen. :}

Ich blogge nun ab und zu, ob ich etwas erreicht habe oder immer noch auf dem alten Stand bin oder oder oder.

Damit komme ich für mich selber auch in Zugzwang. ;)
3 Denk mal nicht, dass es nur deine Schuld wäre. :D Ich habe 2006 versucht, einen Rollerführerschein zu machen. Leider kann ich mich nicht so konzentrieren wie ich es gern hätte.
Also übersah ich in der Fahrschule eine Ampel, und hatte natürlich keinen Fahrlehrer, der für mich Bremsen konnte (War ja ein Roller).
Ich stand also mitten auf einer stark befahrenen Kreuzung und kapierte einfach nicht was ich falsch gemacht habe. Ich habe die Ampel dort total vergessen, obwohl ich sie beinahe jeden Tag gesehen hab.
Seitdem hab ich es aufgegeben. Zuviel Angst.
Mir ist meine eigene Sicherheit lieber, als so ein doofer schein. Besser so, als mich und andere in Gefahr bringen ;)
1 @Addy
Ich glaube, wenn ich jetzt nicht MÜSSTE, wäre ich mein Leben lang mit dem Rad unterwegs - Radfahren kann ich wenigstens. :D
1 Ich würde ja gern ein paar warme Worte für dich finden, allerdings kann ich diese Angst nicht nachvollziehen. Die Führerscheinprüfung gehört ja nun wirklich nicht zu den schweren Dingen des Lebens und du bist immerhin eine gestandene Frau. Theorie ist Lernsache und bei der Praxis braucht man etwas Erfahrung (üben kann nicht schaden) und ein Quäntchen Glück.

In dem Sinne, Arschbacken zusammenkneifen und durch. ;)
1 @univerzal

Natürlich ist das nicht das Schwerste im Leben ;) Nur hab ich tatsächlich einfach Panik - schon allein das Wort Führerschein löst kribbeln und Schweißhände aus..

Aber ich muss da durch... Keine andere Chance mehr. ;)
1 Ich war nach den Fahrstunden auch immer schweissdurchtränkt und hatte ebenfalls einen Fahrlehrer, der einen bei jedem Kack rund machte, aber: Zamreissn - wie wir hier sagen. ;)
1 Sehr gut - so eine Aussage beruhigt mich schon mal wieder.. Bin ich nicht die Einzige, die so n Schiss hat ;)
2 Na, da drücke ich dir mal ganz doll die Daumen und fühl dich von mir seelisch-moralisch in den Allerwertesten getreten :D . Stell dir deinen Fahrlehrer einfach in Unterhosen vor, wenn er versuchen sollte, dich rund zu machen, wie dein Lenkrad ;) .
1 Danke für den Tritt - so etwas kann ich gut gebrauchen. :D
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
187 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion