weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Heilige Geometrie

... aus dem Blog von elfenpfad   Profil von elfenpfad

2

Die Heilige Geometrie


21.12.2009 um 22:27, keine Kommentare
Anlässlich einer hier laufenden Diskussion kam ich auf dieses Thema, welches mich immer wieder gleichermassen interessiert und fasziniert :)


Mit dieser besonderen Kathedrale möchte ich anfangen heute, und nach den Feiertagen noch weiter zum Thema schreiben ... :)


Die Kathedrale in Chartres ist eine der faszinierensten Beispiele der heiligen Geometrie, sie wird nicht umsonst auch als Kathedrale des Kosmos bezeichnet ..


450px-Chartres 1


In diesem link kann man einiges dazu lesen:

http://www.grenzenlos.net/archiv_new/arc_spiri_chatres.htm

Anwendung der „Heiligen Geometrie“ zeigt Zusammenhänge
zwischen Architektur und Spiritualität auf

Die Heilige Geometrie

Die “Heilige” Geometrie rechnet nicht anders als die uns bekannte “profane” Geometrie; sie stellt aber einen spirituellen Bezug her. Eine der zentralen Formen der Heiligen Geometrie, das Urmuster, ist die „Blume des Lebens“. Sie besteht aus einem Kreis in der Mitte, der im Allgemeinen als Gott interpretiert wird. Um diesen Kreis herum ordnen sich in gleichmäßigen Abständen konzentrisch weitere Kreise, insgesamt 19, an. Die Entstehung dieses geometrischen Urmusters, das nicht nur zwei-, sondern auch dreidimensional zu denken ist, entspricht dem Schöpfungs- bzw. Entstehungsprozess von Mineralien, Pflanzen, Tieren und Menschen (Zellentwicklung in der Gebärmutter!).

Darstellungen der Blume finden sich z.B. am ägyptischen Tempel von Abydos und in Werken Leonardo da Vincis. Nimmt man nun den Grundriss der Kathedrale von Chartres, so lässt sich auf ihm die Blume des Lebens einzeichnen, wenn man weiß, dass ins Innere des Kirchenschiffs genau drei gleichseitige Dreiecke passen.

weiterlesen im oberen link




und hier drei Zitate zum Thema, die sehr aussagekräftig sind, wie ich meine


"Die mathematische Kraft ist die ordnende Kraft.-
Der Begriff der Mathematik ist der Begriff der Wissenschaft überhaupt. Alle Wissenschaften sollen daher Mathematik werden.- Das höchste Leben ist Mathematik.- Das Leben der Götter ist Mathematik.- Reine Mathematik ist Religion.- Wer ein mathematisches Buch nicht mit Andacht ergreift und es wie Gottes Wort liest, der versteht es nicht.- Alle göttlichen Gesandten müssen Mathematiker sein."
- Novalis,



Die Mathematik ist das Alphabet, mit dem Gott die Welt geschrieben hat.
Galileo Galilei

Wer der Geometrie begreift, vermag in dieser Welt alles zu verstehen.
Galileo Galilei
Zu diesem Eintrag gibt es noch keine Kommentare.
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
142 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion