weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kein besserer Tag als heute

... aus dem Blog von HeinrichG.   Profil von HeinrichG.

" ...er wird vom Norden kommen ..."

0

Kein besserer Tag als heute


10.04.2009 um 12:12, keine Kommentare
Von <a href=" http://picasaweb.google.com/heinrich333/imhotep?feat="embedwebsite"">Imhotep


„Gib jedem Tag die Chance, der beste Deines Lebens zu werden!“, steht bei einem Bekannten von mir dort an der Wand wo man hinsieht, wenn Mann sich beim Pinkeln hinsetzt.

Was, wenn der Tag schon lang geschehen der den Zenit markiert? Der Umschwung der Zeit seinen oberen Totpunkt bereits verlassen hat, wir uns bereits auf ruhigere Gewässer zu bewegen in denen vorwiegend Einigkeit herrscht?

Worauf noch warten!?

Die Apokalypsis ist eine Umwandlung und muss nicht zwingend im Chaos enden!
Es gibt immer mindestens noch einen anderen Weg, den gibt und gab es immer!

Anfang des vergangenen Jahrhunderts hatte die Menschheit die Wahl, im Überdruss zu Haushalten, die Existenz der Menschheit zu sichern ( Atlantropa ).


Doch Maßlosigkeit und Bequemlichkeit gesellten sich zu Anmaßung und Naivität.

„Schlechtes entsteht, wenn man gutes übertreibt!“,
lautet ein weiterer der Sätze, die ich mir merken wollte.

Ganz gleich welcher Prophetie Du folgst, welche Zeit sei wohl dort beschrieben?

Wann soll das Morden, Lügen und Betrügen noch perfider ausgeübt worden sein als in den letzten Generationen, fehlt ein noch grauenhafterer Tag als die vor noch wenigen Tagen!?

Was war die größte Lüge bisher !?

Wo soll man ihn festmachen diesen Punkt, ab dem wir uns selbst für so abscheulich halten, dass wir begannen, global unser Freud und Leid gemeinsam zu planen und zu bewältigen?

Wann geschah das Unmenschlichste !?

„Gehacktes Halb / halb“ war einmal Grundlage für ein politisches Gespräch, das sich beim Essen entwickelte und betrachtete die Frage ob nicht auch zwei Wirtschaftformen synchron und aneinander zwingend gebunden zu einem maximaleren Ergebnis führen würden.

Existenz durch Akzeptanz, im gemeinsamen streben auf das gleiche Ziel.

Sowie auch die größtmögliche Mischung der Rassen zum perfekten Menschen führen muss.

Morgens Kommunist, Mittags Kapitalist, Abends und Nachts Individuum
lapidar gesprochen.

Eine Neueinteilung der Zeit in nur noch 4 Zeiten, je 6 heutiger Stunden oder 8 zu je 3, den neuen Anfang zu verkünden.

Tag und Nacht getrennt verehrend, dem Uhrsprung in die Zukunft folgend, verbleibe ich mit freundlichen Grüßen
Zu diesem Eintrag gibt es noch keine Kommentare.
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion