Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Druidentum & Rat der 13

42 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zauberer, Stonehenge, Druiden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Druidentum & Rat der 13

24.05.2004 um 18:47
war ja klar das du nen steinbock bist!*fg* wir sind einfach die besten!
20.02.1985 - 08.02.1986 element>>>Holz
Im zeichen des Büffel!

Der Büffel-Mann ist ein ruhiger, methodisch denkender, zielbewusster Mensch. Alles, was er im Leben bisher erreicht hat, ist durch harte Arbeit erkämpft. Diszipliniert und zielbewusst steuert er von einer Aufgabe zur nächsten. Der Büffel-Mann besitzt einen unbeirrbaren und logischen Verstand und ist geneigt, große Verantwortung auf sich zu nehmen. Wenn die Pflicht ruft, stellt er grundsätzlich seine gesamte Arbeitskraft zur Verfügung, jedoch sollte er sich vor Übereifer hüten!

Büffel-Männer sind äußerst liebenswerte und sehr gerecht denkende Menschen, solange ihnen keiner auf die Füße tritt, denn dann bricht die cholerische Natur hervor. Im gereizten Gemütszustand ist der Büffel-Mann stolz, wenig kompromissbereit und sieht auf die Schwächen seiner Mitmenschen mit Verachtung herab. Glaubt der Büffel-Mann sich im Recht, versucht er stur, seinen Willen durchzusetzen und ist nicht bereit, auch nur eine Handbreit von seiner Denkweise abzurücken.

Der Büffel-Mann hat ein großes Verlangen nach Sicherheit. Um sich gegen alle möglichen Gefahren abzusichern, entwickelt er einen fast außergewöhnlichen Arbeitseifer.

Sein Bestreben nach Macht ist groß. Sobald der Büffel-Mann alles unter Kontrolle hat, fühlt er sich wohl. Er fügt sich nur schwer in die Rolle des Untergebenen. Seine Festumrissenen Moralbegriffe lassen unfaire Mittel, um das von ihm angestrebte Ziel zu erreichen, nicht zu. Er vertraut da schon lieber auf seine Leistungsfähigkeit. Es ist schade, dass das Verlangen nach Übereinstimmung und Anpassung die Phantasie des Büffel-Mannes lähmt. Denn es fehlt ihm keineswegs an Einfallsreichtum. Der Büffel-Mann ist ein sehr konservativ eingestellter Mensch, und sein Misstrauen allem Unerprobtem gegenüber ist groß. Deshalb scheut er sich, die Initiative zu ergreifen.

Der Büffel-Mann rechtfertigt grundsätzlich das Vertrauen, das man in ihn setzt. Er ist korrekt, pflichtbewusst und arbeitsam, außerdem weitsichtig und unbedingt zuverlässig. Darum gibt es wohl kaum einen Büffel-Mann, der sich nicht bis ganz in die Spitze eines Konzerns hinaufarbeiten kann. Allerdings nicht durch Unternehmungsgeist und Risikofreudigkeit, sondern als Ergebnis seines logischen Denkens und seiner immensen Ausdauer. Er eignet sich hervorragend als Führungspersönlichkeit. Der Büffel-Mann ist in fast allen Berufssparten zu Hause.



http://www.china-horoskop.com/


Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken anderer verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!



melden

Druidentum & Rat der 13

24.05.2004 um 19:43
für die kelten hab ich mich schon immer interessiert ist voll interessant der thread für mich erst mal ein fettes dankeschön ^^...was hat der tiger eigentlich für eigenschaft? *fg* und wo krieg ich raus was ich im keltischenhoroskop bin?...zu der keltischen mythologie gehört doch auch die sage um avalon und merlin wenn ich mich nicht irre oder?

Die Ameise hält das Glühwürmchen für ein großes Licht.


melden

Druidentum & Rat der 13

24.05.2004 um 20:06
jaja die steinböcke habens raus ;)

das mit dem büffel trifft mich zu 95%!ich muss mich bei dir bedanken!*bedankt*

avalon ist doch ein eingang... zu äh...
naja wird da nicht auch irgendwas von feen bewacht?wie das excalibur oder so?burns helf uns weiter

"nichts,das nicht aus wahrer aufrichtigkeit entsteht,wird je von nutzen sein" fürst naoshige , japan 17jhrd


melden

Druidentum & Rat der 13

24.05.2004 um 20:45
Naja, Runen haben die Kelten nun nicht, oder wenn doch, dann erst sehr spät benutzt. Sie kamen Jahrhunderte ohne Schrift aus, erst in der späteren Zeit (römische Besetzung) wurde die Ogham-Schrift (sprich: Oh-am) "erdacht"´, eine Schrift, die nur aus geraden Strichen besteht (ganz ungewöhnlich) ^^.
Die Druiden (oder die Goden allgemein) im früheren Sinne sind eher nicht als Schamanen zu bezeichnen. Zwar waren sie auch als Heiler u.ä. aktiv, doch mussten sie viel umfassendere Bereiche abdecken. So waren sie Lehrer, Kleriker, Prediger, Priester, Richter, Krankenschwester ^^, Berater, usw..

Und Avalon ist das Paradies. Morgan, die Feenkönigin, bewacht dort Excalibur und die Unsterblichkeitsäpfel (wie bei der altnordischen Religion und Idun), die die Götter jung halten. Und Artus wohnt da auch noch. Full House also.

Hljóðs bið ek allar
helgar kindir,
meiri ok minni
mögu Heimdallar;
viltu, at ek, Valföðr!
vel framtelja
forn spjöll fíra,
þau er fremst um man.



melden

Druidentum & Rat der 13

24.05.2004 um 20:51
arthus wurde glaub ich nach dem er im kampf tödlich verletzt wurde dort hin gebracht...aber war er nicht eher christlich weil er liess ja nach dem heiligen gral suchen..hab mal irgendwo gelesen das der heilige gral aber ein keltisches symbol ist und nur von den christen übernommen wurde

Die Ameise hält das Glühwürmchen für ein großes Licht.


melden

Druidentum & Rat der 13

24.05.2004 um 22:57
ja genau arthus is auch dort ;)

"nichts,das nicht aus wahrer aufrichtigkeit entsteht,wird je von nutzen sein" fürst naoshige , japan 17jhrd


melden

Druidentum & Rat der 13

24.05.2004 um 23:19
ich denke das diese mythen wie avalon und der gral keine manifestierten orte in diesem sinne sind, ich denke es sind tore des bewusstseins, quasi parallel welten, höhere spähren! wenn man von der suche der edlen ritter nach dem gral spricht, vermute ich das eine psyschiche bewusseins suche gemeint ist, so wie der weg des erleuteten im buddismus, dem nach hat sihdata seinen gral gefunden mit dem er zu buddah wurde.

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken anderer verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!



melden

Druidentum & Rat der 13

24.05.2004 um 23:25
burns,neuen avator? ;)
bei avalon und dem gral denk ich genauso.jeder muss für sich den heiligen gral entdecken.und daraus den wein den erleuchtung trinken.

"nichts,das nicht aus wahrer aufrichtigkeit entsteht,wird je von nutzen sein" fürst naoshige , japan 17jhrd


melden

Druidentum & Rat der 13

24.05.2004 um 23:39
und die edelen ritter waren wohl vielmehr kelten könige und germanischer Stammesführer! Habe neulich ne doku über die teutonen gesehen, die sahen aus wie Indianer, meist hatten die rot blodes haar und kriegsbemalung!

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken anderer verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!



melden

Druidentum & Rat der 13

25.05.2004 um 16:44
hmm..wahrscheinlich durch die völkerwanderung ..sind viele germanen dahin gewandert , die sollen doch rotblond gewesen sein *grübel*

Die Ameise hält das Glühwürmchen für ein großes Licht.


melden

Druidentum & Rat der 13

25.05.2004 um 18:44
jepp, vielmehr war es so, das angelosächsische könige die kelten und germanen als söldner anwarben um gegen andere stammesführere auf der insel zu kämpfen!

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken anderer verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!



melden

Druidentum & Rat der 13

25.05.2004 um 21:54
ahso...hab gelesen das sie gute krieger gewesen sein sollen..also waren sie bestimmt nicht schlecht als söldner

Die Ameise hält das Glühwürmchen für ein großes Licht.


melden

Druidentum & Rat der 13

27.11.2004 um 12:35
Link: 14524.rapidforum.com (extern) (Archiv-Version vom 03.01.2005)

Hi

Ich bin neu hier ich habe das hier blos kurz überflogen
kann mir einer genausagen was der rat der 13 ist weil ich gehöre genau so zu einem geheimbund an wie andere hier warscheins "Orden der Todesjünger" ich bin eine krieger des Todes und zugleich ein Prister oder besser ein Druide aber vom rat der 13 habe ich noch nichts gehört wenn ihr interesse am orden der todesjünger habt könnt ihr hier euch an melden dan bekommt ihr mehr infos http://14524.rapidforum.com (Archiv-Version vom 03.01.2005) und meldet euch bitte per mail bei mir weil ich nicht sicher bin ob ich dises forum noch mal finde

saas


melden

Druidentum & Rat der 13

27.11.2004 um 19:04
heisann,

mein sternzeichen ist Löwe ;)

@todesjünger, nette werbung aber wie geheim wird dein geheimer bund noch sein wenn cig leute beitreten & gehimnisse so geheimnissvoll verbreiten ;).

zum topic, das hat mich irgendwie gleich an die nebel von avalon erinnert, die äußerung aber nicht falsch verstehen.
Leider ist das verhätniss zur natur wie zu jener zeit nicht mehr so wie es sein sollte. Was nicht bedeutet das man auf schauderlichen ritualen zurück greifen muss, falls wer wieder zu viel denkt ;).
im einklang mit der natur zu leben, sie zu respektieren & zu schätzen wissen, da sie der grudnstein ist & sie nicht durch kapitalistischen eingriffen oder willkürlicher zerstörung zu bearbeiten, bedeutet nicht jetzt jede mücke zu lieben die einen auf den laib rückt oder ein auf radikalen greenpoweraktivist zu machen, sondern zu begreifen das schließlich jede form ein teil der natur ist ;).

@m.burns wenn du von druiden jener zeit spricht, es gibt auch heute noch druiden orden, was von diesen jeooch zu halten ist, ist eine andere frage

aber z.b. gibt es auf island die anerkannte asenreligion, wenn ich mich nicht irre


melden
ok ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Druidentum & Rat der 13

28.11.2004 um 08:06
Scheisse

Practice what u preach


melden

Druidentum & Rat der 13

05.12.2004 um 17:52
Soll ich euch was sagen ich bewunder die Druiden sie schufen eine eigen "Welt" wenn man das so sehen möchte. Sie hatten keine Gesetze und trotzdem wurde daraus eine art Weltreligion die dann wieder vergessen wurde. Die Frage ist natürlich geht es uns Christen auch bald an den Kragen so wie den Druiden - werden wir einfach vergessen? Es gehen immer weniger Menschen in die Kirche ist das nicht schlimm. Ich wär gern ein Druide sie versuchen nicht die Welt zu vernichten sondern sie zu heilen, es gibt einige Vereinigungen die das auch probieren aber werden sie es schaffen in einer modernen Welt mit Autos, Flugzeugen und Computern die Natur zu retten. Ich sag nein weil es keinen Menschen interessiert


melden

Druidentum & Rat der 13

05.12.2004 um 18:59
@ alucad, ja da hast du recht,

zum glück nicht ganz vergessen, was einfach fehlt ist das verständniss zur natur würde ich sagen ...


melden

Druidentum & Rat der 13

06.12.2004 um 16:35
+WEr sich mit der Germanischen Mythologie beschäfftigt kommt zwangsläufig nicht am Druidentum vorbei, eins ist klar das Christentum ist ein zusammengschustertes werk aus den alten Natur religionen, doch leider wurde es geschaffen um zu verskaven, es ist jüdisch beprägt und macht den menschen zu einem schwachen Bückling! In Südfrankreich existieren noch alte druiden Kulte soweie in vielen anderen Europäschichen gemeinden auch, leider nur im Hinterzimmer, aber ihr einfluss ist weiterhin ungebrochen. Die Edda (großmutter) ist ein werk der gesamtheit und kommt der biebel gleich, oder vielmehr ist die biebel die stupfe fassung der Edda, wie konnte es geschehen das wir Menschen diesem Urwerk den rücken kehrten und christen wurden!

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken anderer verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!

Rechtschreibfehler sind gewollt u. dienen der allgemeinen belustigung!



1x zitiertmelden

Druidentum & Rat der 13

07.09.2007 um 06:45
Christentum und Druidentum schließen sich nicht aus! Lediglich die "kirchliche Fassung" des Glaubens, nicht die Lehre Christi ist ein Gegensatz!.....


melden

Druidentum & Rat der 13

07.09.2007 um 19:38
das ist doch mal ein schöner thread.

das die druiden untereinander kaum hirarchie hatten deckt sich mit der sicht heutiger
historiker, allerdings hat das vermutlich einen anderen grund als das die keltische
gesellschaft keine klassen gehabt hätte.
die druiden waren eine art "kaste" innerhalb der kelten, also war es bereits eine
hirarchische einordnung einer zu sein. die kaste übernahm hauptsächlich
verwalterische
und pristerische aufgaben, es waren also sowas wie die adeligen, nur halt auf natur
und
nicht auf kapital gezielt.
weiss jemand zufällig wie die anderen "kasten" oder schichten der kelten aussahen?


das die kelten keine schrift hatten ist nur bedingt richtig, es gab genau wie bei den
germanen runen. jedoch hat man diese schrift nicht dazu verwendet geschehnisse
aufzuzeichnen, denn man ging davon aus das das geschriebene zur realität wird, ein
aufgeschriebenes ritual wäre ein gewirktes ritualzb.

m.burns schrieb:
Zitat von m.burnsm.burns schrieb am 06.12.2004: In Südfrankreich existieren noch alte druiden Kulte soweie in vielen anderen
Europäschichen gemeinden auch, leider nur im Hinterzimmer, aber ihr einfluss ist
weiterhin ungebrochen.
bist du dir sicher das diese kulte tatsächlich "alt" sind also nicht im zuge der ersten
spirituellen bewegungen der moderne entstanden? evtl eine quelle dafür? meines
wissens haben druiden nicht die zeiten überlebt, spätestens mit karl dem grossen
wurden sie kulturell vernichtet und man hat aktiv begonnen ihre spuren zu
verwischen. würde mich da aber gerne etwas anderem belehren lassen.

mit dem einfluss bin ich mir ebenfalls sehr unsicher, wobei ich da nur über die
deutsche druiden loge bescheid weiss, welche nicht gerade besonders grossen
einfluss hat.
eigentlich schade, denn das wäre endlich mal eine verschwörung mit humanem
hintergedanken ;)


melden