Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

35 Beiträge, Schlüsselwörter: Jahre

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

03.08.2006 um 18:42
Heisann,





Vorlangen hab ich den Roman von Kathrin L. -Jægerin der Zeit- gelesen.



Thematik fand ich sehr interessant, das mansein bild in die geschichte einfuegt & dabei die vorhandene loescht.







Fuer mich erscheint es als riesen aufwand, wuerde man sagen das essein koennte & die dadurch enstande names æmderung Otto III in Magnus Carlus.







Falls unbekannt fuer jmd, man sieh da ---->http://literatur-fast-pur.de/3jaegerin.html







Persuch funktion fand ich nichts aber falls sich æhnelnder threat exis. tjo.











Wird mal interessieren was ihr davon hælltoder wenn jmd das buch auch gelesen hat wir er es fand.







vi ses


melden
Anzeige

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

03.08.2006 um 19:00
Hier was interessantes ;)

Für das Mittelalter stellte Illig seit 1991 diekontrovers diskutierte These auf, dass 297 Jahre der Geschichtsschreibung im ZeitraumSeptember 614 bis August 911 in Wirklichkeit nicht existierten, sondern auf eineFälschung im Auftrag von Kaiser Otto III., Kaiser Konstantin Porphyrogennetos und PapstSilvester II. zurückzuführen seien. Er bezeichnet diese Zeit als Erfundenes Mittelalter(gelegentlich auch Phantomzeit genannt).


Quelle:

Wikipedia: Heribert_Illig


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

03.08.2006 um 19:13
Kontrovers diskutierte These, wie man nicht ausser Acht lassen sollte.


melden
corey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

03.08.2006 um 19:30
sehr leicht man benoetigt 20 kilo dumme ungebildete menschenmasse fuegt 3 teeloeffelstreben nach Macht dazu mixt es mit einer grossen portion kirche dazu und gibt es fuer275 jahre in den ofen


melden

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

03.08.2006 um 19:50
Corey wir brauchen keinen Spammer -.-


melden
kai_s
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

03.08.2006 um 20:16
Es ist unmöglich so einen langen Zeitraum einfach zu "erfinden". Man müsste ja ALLEBücher ,Bilder ,Gebäude ,Persönlichkeiten aus dieser Zeit erfunden haben. Auch alleQuerverweiße in anderen Büchern (und damit diese selbst) wären gefälscht. Auch hätte mandie Geschichte sämtlicher Nationen und Völkergruppen fälschen müssen die mit einem inKontakt standen und den selben Kalender verwendet haben. Auch die kulturelle Entwicklung,die Weiterentwicklung der Sprache und der Technik hätte man fälschen müssen.

Soetwas ist einfach NICHT möglich .


melden

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

03.08.2006 um 20:25
@ tao

du hast vollkommen recht mit der kontroverse,
wobei ich mich frage,
warum die kontroverse immer noch anhält ...

anhand der dokumentiertenstellung von gestirnen (voher/nachher)
müsste es für jeden astronomie-studentenmöglich sein,
hier aufklärend zu helfen ...

es würde mir nur unendlichleid tun,
wenn die päpstin johanna (ca. 850) nicht wirklich existiert hätte,
sondern nur eine unerwünschte & dementierte person
in der erfundenen geschichtegewesen wäre -
(war das verständlich ?) ...

ciao,
riccio.


melden

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

03.08.2006 um 20:31
@ kai

ich persönlich stelle mir das auch irre kompliziert vor,
aber es istnicht unmöglich -
deshalb gibt es ja die besagte kontroverse ...

vor allemweiss ich immer noch nicht,
WAS genau damit bezweckt werden sollte,
das müssteja etwas extrem wichtiges sein ...

ciao,
riccio.


melden
bonk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

03.08.2006 um 21:03
Illig stützt seine These unter anderem darauf, dass der damalige Deutsche Kaiser Verwanteauf dem Byzantinischen Kaiserstuhl hatte, damit wäre eine theoretische verfälschung imAbendland noch halbwegs durchführbar.

Allerdings warum sollte das gewaltigeChina sowas tun, für einen Kaiser von der anderen seite der Welt, die Astronomie wurde jaschon erwäht

Grund den Illig anführt: Der Kaiser wollte im jahr 1000 nachChristus gekrönt werden aus religiöser Symbolik...

Da sich damals diezeitangaben an die sich die meisten Chronisten hielten die Krönungsjahre der Könige etcwaren, sei dieser Sprung damals auch nur den wenigsten aufgefallen.


ZitatRiccio
"es würde mir nur unendlich leid tun,
wenn die päpstin johanna (ca. 850)nicht wirklich existiert hätte,"

Mir würde es viel mehr leid um Karl den Großenleid tun, obwohl ich Illig genau wie der große rest der Fachwelt für einen Phantastenhalte.

Interessant auch zu Illig: ein gewisser "Günther LeLarge" der in dendeutschen Newsgroups Illigs Theorien wehement verteidigt und dabei nicht zuwenig flamedund trollt...


melden

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

03.08.2006 um 22:44
@ bonk

mit einem schmunzeln muss ich gestehen,
dass auch mir um denself-made-karl leid wäre -
ein ganzes schuljahr habe ich mich mit diesem scheißgequält -
vor 25 jahren ...

es ist fast unvorstellbar,
dass all seinedokumentierten groß-taten bloß erfunden sind ...

p.s.:
was bedeutet"flamed" ???

saluti,
riccio.


melden

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

03.08.2006 um 23:01
flamen heißt glaub ich mal "fertigmachen"


melden
0815Denker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

03.08.2006 um 23:12
@bonk

"Allerdings warum sollte das gewaltige China sowas tun, für einen Kaiservon der anderen seite der Welt, die Astronomie wurde ja schon erwäht"

Eben, unddies ist nicht einmal der einzige Kulturkreis der mit seinen Aufzeichnungen dieseTherorie stark ins trudeln bringt.

Hier mal ein Text aus einen ähnlichen Threadvon meiner Wenigkeit:

„Sicher Befürworter der These des "kurzen" Mittelalterskönne sagen das Urkunden und Schriften dieser Zeit gefälscht seien, das Bauwerke falscheingeordnet sind und das vielleicht die außereuropäische Zeitrechnung sowie so anderssei.

Was sie jedoch nicht bestreiten können ist das Phänomen des Islams, dergenau in diesen Zeitraum seine stärkste Dynamik innehatte. Der Aufstieg des Kalifats istdurch byzantinische und
sassidischen(Art Perser) Schriften absolut identisch zeitlichzuzuordnen.
Die Angriffe auf Konstantinopel 674n.Chr. und vor allem 717 n.Chr. sinddurch byzantinischen und fränkischen Schriften beweisbar. Der wichtigste Beweis ist aberder Sprung nach Spanien, von den Arabern preisend, von den Franken ängstlich und von denin Spanien lebenden Westgoten verfluchend aufgeschrieben. 718n.Chr. wurde einfehlgeschlagener Angriff auf das kleine Königreich Asturien(Baskenland) geführt. Keinedrei Jahre später stürmte man über die Pyrenäen, ungefähr zeitgleich kämpfte das Kalifatum das
Byzantinisch, die übrigens auch den Angriff auf die Franken bemerkten,angehörige Sizilien. 732n.Chr. konnten dann die Franken die Araber bei Poities endgültigstoppen.

Um noch eine völlige Europa fremde Kultur einzubringen sei erwähnt das
sich 751n.Chr. der noch einig geführte Islam und die chinesischen Tangdynastieirgendwo zwischen Hindukusch und Aralsee Schlachten lieferten.

Wir haben alsodie unabhängige Geschichtsschreibungen über ein wichtiges Ereignis von mindestens 6Kulturkreisen: Des Frankenreichs, des Byzantinischen Reiches, der Sassiden, derWestgoten, des Kalifats, und als völlig Außenstehende die der Tangdynastie. Dazu kommen
noch Geschichtsfragmente aus kleineren Königreicher und unabhängigen Provinzen desehemaligen Römerreichs.“

Nun zu den zweiten wichtigen Geschichtsaspekt: dieWikinger. Die dänischen/norwegischen/schwedischen Wikinger und ihre Taten wurdenuntereinander, in englischen, irischer, fränkischen, byzantinischen, cordobadischen(spanische Mauren), venizianischen, etwas später in abbasidische (Irak-Iran Kalifat) undin den Texten der Kiewer Rus(Das von schwedischen Wikingern gegründet wurde) Textenaufgezeichnet.

Kann man das alles ernsthaft fälschen, so das fawst ein perfektdeGeschichtshorizont entsteht? Ich glaube nicht.


melden

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

03.08.2006 um 23:46
ja & hat nun auch jmd das buch gelesen?


melden

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

04.08.2006 um 07:49
Falls du das Buch von Illig meinst, der mit der Theorie vom erfundenen Mittelalteranfing....ja und es ist hahnebüchener Blödsinn,was dort steht.

Illig geht davonaus,daß der deutsche Kaiser in Komplizenschaft mit dem Papst und dem byzantinischenKaiser durch konsequente Fälschung bzw. Vernichtung aller Belege und Urkunden dasFrühmittelalter erfunden hat,damit seine Herrschaft in das Jahr 1000 fallen sollte.

Der Mann ignoriert schlicht alle Fakten ,Bauten und Artefakte ,die seiner Theorieentgegenstehen, bzw. tut sie als spätere Fälschungen ab.
Die Punkte,die dagegensprechen hat @denker ja bereits umfassend dargestellt.


melden

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

04.08.2006 um 11:10
@0815: Solche Fakten kann eben selbst Illig nur schwer als Fälschung gelten lassen.

Jedoch muss ich Illig zugute halten (was er auch umfassend im Buch beschreibt) dasKarls Reich auf ziemlich wackeligen Beinen gestanden hat, weil weder ein gesichertesWirtschaftssystem bestand, noch Infrastruktur. Im Vergleich zu den Römern 500 Jahrevorher scheint es daher sehr zweifelhaft, dass das Frankenreich unter Karl 45 von 70Jahren (bin nicht sicher ob die Zahl genau stimmt) im Krieg mit seinen Nachbarn über guteVersorgung seiner Truppen verfügte.

Illig macht in meinen Augen den Fehler, daser zu wenig an seinen eigenen Theorien zweifelt, sondern eben nur Aspekte für seineTheorie bringt.


melden

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

04.08.2006 um 15:18
nein nicht das von illig, Jægerin der Zeit.


melden
0815Denker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

04.08.2006 um 15:34
@the_nimrod

"das Karls Reich auf ziemlich wackeligen Beinen gestanden hat, weilweder ein gesichertes Wirtschaftssystem bestand, noch Infrastruktur"

Okay, aberdas bestreite auch keiner, auch kein andere Historiker, außer ein paar die meinen imFrankenreich habe man die "Wurzel" für die Errettung aus den Dunkeln Mittelaltergefunden, völlig außer Acht lassend das das Zeitalter nicht einmal dunkel war, sondernauf seine eignender Art leuchtete.

Wenn Illig sich kritisch mit der Historiedes Frankenreichs in seinen Büchern auseinandersetzt, ich hätte wahrscheinlich dieseBücher in meiner Minibibliothek. Aber das er das nur als Nebenaspekt ansieht, und esanscheinend nötig hat was noch größeres "Aufzudecken" machen ihn zu das was er ist, unddas ist mehr als dreist und abgehoben.

@skjelMHoedur

Nein, aber ichwerde es mir vielleicht irgendwo besorgen und wenigstens anlesen.


melden

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

04.08.2006 um 18:39
tu das, recht gut finde ich. :) von Illig hab ich noch nie was gehoert.

Wære esdenn wirklich so schwer, ein gewisser umfang wære das woll schon.
Aber dieanalphabetenquoten war zu jener zeit hoeher & das fussvolk hatte bestimmt andere sorgen &mit den richtigen leuten an den richtigen schluesselpositionen, geistlich & adlig, koenntich mir das vorstellen das es moeglich gewesen wære.?

mfg


melden

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

05.08.2006 um 02:27
@ denker

danke für deinen beitrag ...

p.s.:
08/15 passt nicht zudir -
das war das standard-gewehr im 1. WK ...

saluti,
riccio.


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

06.08.2006 um 12:16
Die Juden haben z.B einen ganz anderen Kalender, danach ist jetzt das Jahr 5766. AberJesus hat wurde danach doch auch vor 2006 Jahren geboren, sprich 3760 ohne das da 300Jahre fehlen. Oder welches Jahr haben die damals gezählt?


melden
Anzeige

"Wie erfindet man 275 Jahre & einen Kaiser"

06.08.2006 um 12:22
@ Ashert

Die Assyrer auch, bei uns ist es jetzt das 6756 Jahr ;)

Wirleben noch nach dem alten Assyrischen Kalender und am 1. April ist das assyrischeNeujahrsfest.

Aber dies hat nur was mit der Kultur zu tun, und nicht mit Jesus.Weil 98 % der Assyrer Christen sind


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Michael Moore82 Beiträge