Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lösungen

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung

Lösungen

02.12.2012 um 02:26
Hallo,

Man liest ja viel von der neuen Weltregierung und dass alle Kriege künstlich sind und wir alle verarscht und verblödet werden etc. Nehmen wir mal an, es stimmt.

Als Beispiel sei mal der Film Zeitgeist genannt.

Doch irgendwie lies ich nie, was ich den machen soll. Wenn man davon ausgeht, das alle Menschen verblödet sind, geht man davon aus, das sein Aufklärungsfilm von blöden Leuten angeschaut wird. Erwartet man hier eine logische Kombination von den Menschen? Man möchte die Leute zum anregen bringen. Doch wäre es nicht besser, wenn man Ihnen direkt sagt, "Lebt autarker. Macht es so und so. Hier gibts ein gratis Ebook. Kündigen den Job. Setzt dich für das und das ein. Denk nach." und blabla was weis ich?

Was fällt euch ein, die Leute zum denken anzuregen, sie auf diesen Misstand aufmerksam zu machen? Einen Blog machen, in kodierter Schrift schreiben (den dummen Pöbel). Das Sammeln von Email Adressen und Facebook profilen um eine einzige, gewaltige Warnmeldung zu verschicken? Die Rothschild zu verwanzen und blosszustellen? Sie zu erschiessen? IM Lotto gewinnen und allen Bürgern der Schweiz eine Kopie von Zeitgeist lifern?

Wie wehrt ihr euch persönlich dagegen?

Es ist unrelevant, inwieweit all diese Theorien stimmen. Diskussionen dieser Natur bitte unerlassen.


melden
Anzeige

Lösungen

02.12.2012 um 08:47
Auf alle möglichen (schlechten) Szenarien, bereite ich mich durch Survival-Wissen vor!


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösungen

03.12.2012 um 10:10
@xotix1
xotix1 schrieb:Doch irgendwie lies ich nie, was ich den machen soll.
Den ganzen Quatsch ignorieren und einfach leben.

Du kannst schon etwas zur Verbesserung der Situation beitragen, indem Du einfach mal die Augen offen hältst, beispielsweise beim Einkauf im Supermarkt Deiner Wahl und registrierst, wie Du mit den diversen, auf ein gesundes Leben oder "Nah und Frisch" oder "B!o" hinweisenden Angaben verarscht wirst und das bei der Kasse oder noch besser beim Filialleiter anprangerst, möglichst im Beisein vieler Kunden.

Mach ich grundsätzlich - ich verlange Milch ohne den Marken - Zusatz "Gen - frei", kaufe keine Waren bei denen die Bezeichnung "Bio" oder, noch schlimmer "B!o" (ein Marken - Name und durchaus kein Gütesiegel) im Namen steht und prangere das ebenso an der Kasse an.

Eine nicht zu unterschätzende Wirkung ist damit möglich. Irreführende Herkunftsangaben (Groß auf der Verpackung: "Ich bin Österreich", winzig klein auf dem Preis - Etikett: "Herkunftsland Neuseeland") sind in den Supermärkten, in denen ich einkaufe, nach einer Drohung mit dem Konsumentenschutz (coram publico an der Kassa) seither aus den Regalen verschwunden und "B!o" - Schrott taucht vermehrt als "Aktion" auf, was darauf hindeutet, dass der Mist sich nicht mehr ganz so gut verkauft. Und wenn ein kleiner Markt zwar biologisch abbaubare Einkaufstüten anbietet, aber Gemüse aus bis zu tausend Kilometer entfernten Gegenden zu einer Zeit anbietet, da sie lokal gerade geerntet werden, dann haue ich die dort deswegen auch an und frage sie, wie viele Liter Diesel ihrer Ansicht nach beim Transport des (danach ziemlich welken) Gemüses verbraten werden. :D


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösungen

03.12.2012 um 10:13
@Gurkenbier
Gurkenbier schrieb:Auf alle möglichen (schlechten) Szenarien, bereite ich mich durch Survival-Wissen vor!
Die Verbreiter dieser Szenarien und Verramscher von Survival - Ausrüstungen und Büchern werden Dir dafür zwar kein Denkmal setzen, aber dankbar sind sie Dir auf jeden Fall :D


melden

Lösungen

03.12.2012 um 10:17
xotix1 schrieb:Wie wehrt ihr euch persönlich dagegen?
Bildung hilft. Immer.


melden

Lösungen

03.12.2012 um 21:49
Klar lebe ich bewusst und probiere alles zu hinterfragen. Aber obs damit getan ist.


melden

Lösungen

04.12.2012 um 04:04
@xotix1

Ich gehe bei etwa 90 Prozent der Bevölkerung von Beratungsresistenz aus und sehe diese Annahme täglich, aufs Neue bestätitgt.
Weshalb fühlst du dich berufen, sämtliche von ihnen auf vorherrschende Missstände aufmerksam zu machen, welche als gegebene Tatsachen verstanden und überdies toleriert werden?
Eine undankbare Aufgabe,nicht?

Da ich mal so frei bin, zu pauschalisieren, stelle ich die Behauptung in den Raum, dass man sich höchstens in persönlicher, auf den eigenen Lebensstil reduzierte Weise zu "wehren" wüsste :zum Einen durch Informationen und zum Anderen durch ein, vor dem eigenen Gewissen vertretbares Handeln.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösungen

04.12.2012 um 04:33
@xotix1


Man kann sich gegen eine Illusion nicht zu Wehr setzen....alle Kraft wird darin kraftlos sein....


melden

Lösungen

04.12.2012 um 04:43
Kauf nichts von Grosskonzernen.
Das schadet auch nicht wenns keine NWO gibt.
Ist ne win win sache...


melden
jacksback
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösungen

04.12.2012 um 04:52
Lösung:

86fd5d image-431553-galleryV9-ltvq


melden

Lösungen

04.12.2012 um 08:00
Sagt ein Schwein zum anderen: "Du ich hab gehört der Chef füttert uns nur damit er uns nachher schlachten kann". Meint das andere : "Du immer mit deinen Verschwörungstheorien".


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösungen

04.12.2012 um 14:26
@xotix1
Richtige und logische Aufklärung in deinem Umfeld betreiben.

Es geht ja langsam vorwärts. Die privaten TV Sender und auch schon manche Berichte aus dem ÖR TV gelten schon als ziemlich uninformativ und eher verdummend.
Oder betrachte Dokus von früher mit heute. Bei den heutigen Dokus ist man danach genauso schlau wie vorher und glaubt man hätte einen Horror oder Krimi geschaut. Auch dass merken immer mehr Leute, was man an den Disslikes auf Youtube usw sehen kann.
Zeitungen und Zeitschriften die früher als absolut seriös galten, werden heute immer öfter kritisch betrachtet weil immer mehr Leute von der Macht des Lobbyismus wissen...USW.

Ein Einzelner isoliert, kann natürlich nichts alleine ausrichten. Aber durch Aufklärung (alleine in deinem Umfeld), wird die Wahrscheinlichkeit immer größer dass sich immer mehr starke oder einflussreiche Persönlichkeiten aus der Masse abheben und mehr bewirken als tausend Menschen.

Dank des pervers schnellen Informationsfluss des Internets, wird es auch zwangsläufig auf eine größere Reform in vielen Bereichen hinlaufen. Nicht umsonst versucht man heute das Net zu beschneiden wo es nur geht.


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösungen

04.12.2012 um 14:35
@dergeistlose
Selbst eine Illusion verblasst wenn man sie mit mehreren, aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet.


melden

Lösungen

04.12.2012 um 14:53
Also ich finde ja man macht viel zu viel Wind um den ganzen NWO Quatsch. Sicher die Gesellschaft hat viele Fehler und die Wirtschaft ist momentan auch nicht die beste, doch sehen wir es mal so...Dieser Weltregierungskäse ist mir doch etwas zu weit hergeholt. Welcher Staat würde schon zustimmen? Sicher es gibt die UN und EU, doch ist jedes Land auf gewisse Weise noch für sich und das ändert sich auch nicht so schnell. Vielleicht in paar Jahrzenten oder in hundert Jahren. Ich hab immer mehr das Gefühl als drehen alle langsam durch, wegen dem 21.12.2012. Und mit ziemlicher Sicherheit wird da rein gar nichts passieren.


melden

Lösungen

04.12.2012 um 15:18
Die "Neue Weltordnung" ist die alte, bekannt unter der Bezeichnung "Kapitalismus".


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösungen

04.12.2012 um 17:29
@Zophael


Wenn man denkt aus der Wirklichkeit eine Illusion zu betrachten, warum ist man in der Illusion gefangen....?! Vielleicht weil man sie durch die Betrachtung lebt...?! Die einzige Lösung dabei ist nicht die Handlung, nein, die kommt zuletzt....es ist der Gedanke der sein Ursprung/Urteil nicht (er)kennt....:)

Seit tausenden Jahren hoffen Menschen auf ein besseres Leben, alles was sie kriegen sind zerrissene Zustände, liegt wohl an den selben Gedanken denen sie schon immer folgen.... :)


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösungen

04.12.2012 um 17:39
@dergeistlose
Stimme dir vollkommen zu. Aber zum ersten mal in der Menschheitsgeschichte ist der Informationsfluss so schnell wie heute. Könnte mir vorstellen das uns durch diese Sache noch einige dicke Klumpen endgegen kommen. Egal ob positiv oder negativ. Einige grundlegende Sachen werden sich mit Sicherheit ändern.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösungen

04.12.2012 um 17:42
@Zophael


Ja, es werden sich wohl Grundlegende Sachen ändern....der Grund versucht sich immer zu ändern um sich nicht sehen, erkennen zu müssen....

Ich würde auch sagen, das in den folgenden Jahren sich ziemlich viel ändern wird.... :)


melden

Lösungen

04.12.2012 um 19:53
Oder, um es mit der alten Bauernregel zu formulieren:

Wenn der Hahn kräht auf dem Mist
ändert sich die Weltordnung oder sie bleibt, wie sie ist.


melden
Anzeige
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösungen

05.12.2012 um 02:40
@xotix1
zunächst sollte man erstmal in sich schauen, inwiefern der konsum solcher medien einen durcheinandergebracht hat. im prinzip sind sie das equivalent zum computervirus oder -wurm (wobei dieser ja als equivalent zum biologischen virus gilt). nur diesen virus fängt sich halt nicht der körper ein, sondern das weltbild.
eigentlich ist es verwerflich, sich in puncto weltgeschehen dahin "zu arrangieren", unbekümmert weiter zu machen. aber nach konsum eines "bestürzungs-films" kommt es vor, dass man derart aufgezogen ist, dass man kaum noch in den normalen alltag hineinpasst. es ist auf eine weise tatsächlich vergleichbar mit schadcode und neuen routinen, was einem manchmal aufgetischt bzw. eingeflößt wird. daher versteht sich auch die unterschiedliche weise, mit der die leute damit umgehen: während diejenigen mit weniger lebenserfahrung der flut an verstörenden informationen nur wenig entgegensetzen können, verfügen die erfahreren über mehr stabilität sind gefeiht, vergleichbar mit einem computersystem mit antivirenschutz.
in letzterer gruppe finden sich aber auch diejenigen ein, welche eine langsamere verarbeitungszeit benötigen.
also was tun bei virenbefall? eigenreflexion, (denk-)fehler ausfindig machen, rat einholen und neu arrangieren, bevor man andere systeme ansteckt.
dennoch sollte das umdenken vielleicht nicht ganz ausbleiben, wobei aber gerade diejenigen, die sich besonders durch solche videos vor den kopf gestoßen fühlen, am ehesten dagegen sträuben. deswegen sind diese videos auch teilweise so aggressiv.
und es sollte auf der hand liegen, dass diese neuen "viren" mit der zeit auch immer aggressiver werden.

um auf das beispiel "zeitgeist" zu sprechen zu kommen: dort sind wie bei manch anderen videos auch anregungen enthalten, sich dem spirituellen zuzuwenden - nein, damit ist nicht alkohol gemeint, sondern meditation, chakren und solche späße. für so manchen wahrscheinlich das allheilmittel.


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden