Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wasserabfluss durch Corioliseffekt beeinflusst!?!?

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Wasserabfluss, Coriolis

Wasserabfluss durch Corioliseffekt beeinflusst!?!?

14.06.2015 um 06:58
Ein alter thread, neuer Input.

Der behauptete Coriolis Effekt ist tatsächlich vorhanden. Allerdings zeigt er sich nicht in Badewannen oder Spülbecken. Es braucht größere Dimensionen. Wirbelstürme zum Beispiel drehen auf der Nordhalbkugel links, südlich des Äquators jedoch rechts herum. Hier ein interessantes Video mit einem Experiment und der Erklärung.



melden
Anzeige
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserabfluss durch Corioliseffekt beeinflusst!?!?

14.06.2015 um 16:36
poipoi schrieb:Der behauptete Coriolis Effekt ist tatsächlich vorhanden. Allerdings zeigt er sich nicht in Badewannen oder Spülbecken. Es braucht größere Dimensionen. Wirbelstürme zum Beispiel drehen auf der Nordhalbkugel links, südlich des Äquators jedoch rechts herum
Die Drehbewegung und Drehrichtung von Wirbelstürmen hat eher etwas mit Elektromagnetismus zu tun.


melden

Wasserabfluss durch Corioliseffekt beeinflusst!?!?

14.06.2015 um 16:45
@jeremybrood

Inwiefern hat die Drehrichtung mit Elektromagnetismus zu tun?


melden

Wasserabfluss durch Corioliseffekt beeinflusst!?!?

15.06.2015 um 15:52
@jeremybrood
das wäre mir neu, ich bin auch der meinung das bei wirbelstürme durch die Coriollisbeschleunigung beeinträchtigt werden.


melden

Wasserabfluss durch Corioliseffekt beeinflusst!?!?

15.06.2015 um 16:33
Das mit dem Elektromagnetismus ist natürlich Quatsch.

Und man muß auch nicht Wirbelstürme dazu bemühen, selbst bei ganz normalem Wetter ändert sich die Windrichtung mit der Höhe, aufgrund der Corioliskraft, und die Tief- und Hochdruckgebiete drehen auch immer in bestimmte Richtung, je nach oberer oder unterer Erdhäfte.


melden

Wasserabfluss durch Corioliseffekt beeinflusst!?!?

15.06.2015 um 19:47
@jeremybrood
jeremybrood schrieb:Die Drehbewegung und Drehrichtung von Wirbelstürmen hat eher etwas mit Elektromagnetismus zu tun.
... und die Blitze mit Strömungsmechanik, richtig? :-)


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserabfluss durch Corioliseffekt beeinflusst!?!?

15.06.2015 um 20:03
zaeld schrieb:selbst bei ganz normalem Wetter ändert sich die Windrichtung mit der Höhe, aufgrund der Corioliskraft, und die Tief- und Hochdruckgebiete drehen auch immer in bestimmte Richtung, je nach oberer oder unterer Erdhäfte.
Die Lufthülle der Erde rotiert mit der Erde mit, die Corioliskraft hat keinen Einfluss, und das ist eigentlich alles was man dazu zu sagen braucht.

Dagegen dreht sich die Kugel auf der Drehscheibe nicht mit der Drehscheibe mit, sobald sie den Mittelpunkt der Drehscheibe verlassen hat. (Wikipedia-beispiel mit Drehscheibe)
Wikipedia: Corioliskraft
und die Blitze mit Strömungsmechanik, richtig?t
und Windhosen, Staubteufel, etc. entstehen vermutlich wegen des "Pirouetteneffektes"?


melden

Wasserabfluss durch Corioliseffekt beeinflusst!?!?

15.06.2015 um 20:24
@jeremybrood
jeremybrood schrieb:und Windhosen, Staubteufel, etc. entstehen vermutlich wegen des "Pirouetteneffektes"?
Drehimpulserhaltung spielt beim Tornado mit Sicherheit Rolle, Elektromagnetismus kann bei der Drehrichtung von Wirbelstürmen jedoch vernachlässigt werden. Oder hast du da eine andere Meinung?


jeremybrood schrieb:Die Lufthülle der Erde rotiert mit der Erde mit, die Corioliskraft hat keinen Einfluss, und das ist eigentlich alles was man dazu zu sagen braucht.
Nur das die Aussage halt grottenfalsch ist, da die Corioliskraft die Ursache der Rotationsrichtung von Hoch-bzw. Tiefdruckgebieten ist. Und somit auch ganz klar die Rotationsrichtung von tropischen Wirbelstürmen vorgibt. Und der Elektromagnetismus spielt da keine Rolle. Und eigentlich gibts da nichts zu diskutieren weshalb deine Aussagen etwas seltsam erscheinen ;-)


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserabfluss durch Corioliseffekt beeinflusst!?!?

15.06.2015 um 22:05
mojorisin schrieb:Nur das die Aussage halt grottenfalsch ist, da die Corioliskraft die Ursache der Rotationsrichtung von Hoch-bzw. Tiefdruckgebieten ist.
Wer sagt denn, dass die Erde überhaupt rotiert? Ohne das Bezugssystem Sonne - Galaxis würde die Erde nicht "rotieren". Insofern können irgendwelche mysteriösen Zusatzeffekte der "Rotation" nur Einwirkungen der Gravitationskräfte des Mondes, der Sonne, etc sein.


melden

Wasserabfluss durch Corioliseffekt beeinflusst!?!?

15.06.2015 um 22:06
@jeremybrood
jeremybrood schrieb:Wer sagt denn, dass die Erde überhaupt rotiert?
Das Foucaultsche Pendel

Wikipedia: Foucaultsches_Pendel


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserabfluss durch Corioliseffekt beeinflusst!?!?

15.06.2015 um 22:25
@mojorisin
Am Äquator dreht sich die Schwingungsebene des Pendels überhaupt nicht. Je weiter man sich vom Äquator entfernt, desto stärker ist die Drehung, an den geographischen Polen (Austrittspunkte der Rotationsachse) beträgt sie genau 360 Grad pro Sterntag (23 Stunden, 56 Minuten, 4,091 Sekunden).
Wikipedia: Foucaultsches_Pendel

Gerade dort wo die Erde am stärksten rotiert (am Äquator) zeigt das Pendel keine Abweichung. Also gibts keinen direkte Einfluß der Erdrotation aufs Pendel.
Dass das Pendel an den Erdpolen jede 24 Stunden insgesamt eine Drehung von 360 Grad vollführt, könnte auf die Anziehungskraft der Sonne zurückzuführen sein, das Pendel behält seine Schwingungsebene relativ zur Sonne bei.


melden

Wasserabfluss durch Corioliseffekt beeinflusst!?!?

15.06.2015 um 22:25
jeremybrood schrieb:Die Lufthülle der Erde rotiert mit der Erde mit, die Corioliskraft hat keinen Einfluss, und das ist eigentlich alles was man dazu zu sagen braucht
... um sowas von mörderisch daneben zu liegen.

Am Äquator bewegt sich alles, das sich gegenüber dem Erdboden ruhig verhält, mit 1.666,67kmh Geschwindigkeit. Eben in 24 Stunden einmal um die ganzen 40.000km Erdumfang. Aber in 10km Höhe, da muß ein Objekt schon knapp 1000km mehr bewältigen, um immer über der selben Stelle zu schweben. Würde also am Äquator ein Objekt vom Boden aus zehn Kilometer hoch fliegen und dort schweben bleiben, es würde vom Boden aus betrachtet immer weiter nach Westen abdriften, nach 24 Stunden bereits knapp 1000km weiter westlich oberhalb des dortigen Äquatorbodens zu sehen sein. Denn es hat ja nur die seitliche Geschwindigkeit von 1.666,67kmh mitbekommen.
jeremybrood schrieb:Dagegen dreht sich die Kugel auf der Drehscheibe nicht mit der Drehscheibe mit, sobald sie den Mittelpunkt der Drehscheibe verlassen hat. (Wikipedia-beispiel mit Drehscheibe)
Du solltest vielleicht auch noch den Text lesen, nicht nur die Bilder anschauen.
Deutlich erkennbar wird der Einfluss der Corioliskraft auch bei langfristigen großräumigen Phänomenen, wie z. B. in der Meteorologie bei der Drehrichtung der Windfelder um Hoch- und Tiefdruckgebiete und bei der Ausbildung erdumspannender Windsysteme wie den Passatwinden. In der physikalischen Ozeanographie beeinflusst die Corioliskraft maßgeblich die Meeresströmungen.
Und gleich diesen Abschnitt:
Wikipedia: Corioliskraft#Corioliskraft_aufgrund_der_Erdrotation
jeremybrood schrieb:Wer sagt denn, dass die Erde überhaupt rotiert?
Egal, ob Du die Erde als fixen Punkt betrachtest, um den sich das Universum dreht, oder anders rum, die wirkenden Kräfte sind die selben.


melden

Wasserabfluss durch Corioliseffekt beeinflusst!?!?

15.06.2015 um 22:47
@jeremybrood
jeremybrood schrieb:Insofern können irgendwelche mysteriösen Zusatzeffekte der "Rotation" nur Einwirkungen der Gravitationskräfte des Mondes, der Sonne, etc sein.
Naja wenn du das so sagst...

Bestimmt fange ich nicht mit dir darüber an zu diskutieren ob es die Erdrotation gibt oder nicht. Ich lass mich aus Spaß gerne auf viel Quatsch-Diskussionen ein aber das ist mir dann doch zu blöde ;)


melden

Wasserabfluss durch Corioliseffekt beeinflusst!?!?

15.06.2015 um 23:09
jeremybrood schrieb:Gerade dort wo die Erde am stärksten rotiert (am Äquator) zeigt das Pendel keine Abweichung.
Na klar! Denn hier wird die Rotation exakt von der Seite "betrachtet". Hier überstreicht die Seitwärtsbewegung des Pendels nicht ein Bißchen der Fläche des Rotationsquerschnitts.

Schau Dir hier mal die rechte Animation an, vielleicht begreifst Du dann die Absurdität Deiner Folgerung:
jeremybrood schrieb:Also gibts keinen direkte Einfluß der Erdrotation aufs Pendel.
http://www.foucaultpendel.se/Animationty.html


melden

Wasserabfluss durch Corioliseffekt beeinflusst!?!?

16.06.2015 um 10:08
@jeremybrood
jeremybrood schrieb:Die Lufthülle der Erde rotiert mit der Erde mit, die Corioliskraft hat keinen Einfluss, und das ist eigentlich alles was man dazu zu sagen braucht.
Und da die Erde an den unterschiedlichen Breitengraden unterschiedlich schnell rotiert (z.B. am Äquator mit 40.000km/Tag, an den Polen mit 0km/Tag), erfährt ein Luftpaket, welches sich in Nord-Süd-Richtung bewegt, eben jene Corioliskraft, die die Luft nach rechts ablenkt (auf der Südhalbkugel nach links).

Wobei die Corioliskraft nebenbei gesagt zu den Scheinkräften zählt, denn eine Kraft, die die Luft auf dem Weg vom Nordpol zum Äquator nach rechts ablenkt, existiert ja gar nicht wirklich. Es ist ja nur der Boden, der sich unterschiedlich schnell unter der Luft hinwegbewegt, gerade weil die Luft eben nicht mehr mit der Erde rotiert; die Luft ist ja nicht am Boden befestigt.


melden
Anzeige
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserabfluss durch Corioliseffekt beeinflusst!?!?

16.06.2015 um 14:50
zaeld schrieb:Und da die Erde an den unterschiedlichen Breitengraden unterschiedlich schnell rotiert (z.B. am Äquator mit 40.000km/Tag, an den Polen mit 0km/Tag), erfährt ein Luftpaket, welches sich in Nord-Süd-Richtung bewegt, eben jene Corioliskraft, die die Luft nach rechts ablenkt
perttivalkonen schrieb:Würde also am Äquator ein Objekt vom Boden aus zehn Kilometer hoch fliegen und dort schweben bleiben, es würde vom Boden aus betrachtet immer weiter nach Westen abdriften,
OK, Drehimpulserhaltung, alles klar

Der Wikipediaartikel über die Corioliskraft ist schlecht geschrieben und hat mich auf die falsche Spur gebracht


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
163 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
armagedon!54 Beiträge
Anzeigen ausblenden