Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Experimente für den Hausgebrauch

25 Beiträge, Schlüsselwörter: Experimente Für Zu Hause

Experimente für den Hausgebrauch

04.02.2014 um 10:24
Tach,

da ich ein "großes" Spielkind bin, wollte ich hier mal Experimente zum Nachmachen sammeln.

Sie sollten natürlich einigermaßen ungefährlich sein.

Wie z.B.:

Kleine Raketen mit Hilfe von Streichhölzern, Alufolie und ner Büroklammer bauen (kennt sicher jeder hier).

Was ich gestern ausprobierte und auch wunderbar klappte, war das Erzeugen von "Plasma" mit einer Weintraube in der Mikrowelle :)

http://experimentis.de/PagesErkl/403MikroPlasma.html

Vielleicht habt ihr da mal ein paar Ideen.

Grüße,

Gucky


melden
Anzeige

Experimente für den Hausgebrauch

04.02.2014 um 10:44
Schonmal was von graviflight gehört?
http://www.graviflight.de/body_index.html

;)


melden

Experimente für den Hausgebrauch

04.02.2014 um 11:52
Graviflight find ich gut. Da kann man sich dann selbst überzeugen, dass nichts davon funktioniert.


melden

Experimente für den Hausgebrauch

04.02.2014 um 11:55
@Celladoor
:) Den Eindruck hatte ich auch, als ich grad mal geguckt hab.

Ich bin ja ein wahnsinniger Fan von den Energiepyramiden :) :) :)

Jedes Mal wenn ich son Ding auf ner Seite sehe, versuch ich schnellst möglich da weg zu kommen!


melden

Experimente für den Hausgebrauch

04.02.2014 um 12:07


melden

Experimente für den Hausgebrauch

04.02.2014 um 12:15
Coole Bastelseite:
http://www.bis0uhr.de/index.htm?


melden

Experimente für den Hausgebrauch

04.02.2014 um 12:21
Auch immer wieder faszinierend. Hab mir mal überlegt ein drehende Kupferröhre zu baseln damit der Magnet darin stabil schwebt.



melden

Experimente für den Hausgebrauch

04.02.2014 um 13:33
@Celladoor
Danke,

den Batteriemotor werd ich heute Nachmittag gleich mal ausprobieren.
Das Wetter bietet sich an :)


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Experimente für den Hausgebrauch

04.02.2014 um 14:22
@gucky76

Wie war's mit einer "Mini"-Teslaspule. :troll:
Meine ich hätte irgendwann mal auf Youtube ein Video zu gesehen. ^^

Ooooder, ein Batterieloses detektorradio ^^


melden
Bekannter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Experimente für den Hausgebrauch

04.02.2014 um 14:32
@boe
boe schrieb:Ooooder, ein Batterieloses detektorradio ^^
Ich kann mich daran erinnern, das mein Vater sowas mal in einer Streichholzschachtel baute, weiß aber nicht mehr, was er dazu alles verwendete (das war so 1966-67).


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Experimente für den Hausgebrauch

04.02.2014 um 14:40
@Bekannter

In eine Streichholzschachtel? Wow!
Also das würd ich gern sehen ^^

Also ausm Kopf grob heraus hab ich nur die Version im Kopf. Wo man...ähm....

Eine leere Klopapierrolle
Etwa 8-10 Meter Kupferlackdraht
1 Germanium Diode.
Kopfhörer.
Etwa 10 Meter Draht. (Antenne)
Und Kabel

Benötigt. Wenn ich mich jetzt nicht irre bzw. Vergessen haben sollte.

Aber die Streichholzschachtel Version fände ich echt mal interessant ^^


melden
melden

Experimente für den Hausgebrauch

04.02.2014 um 15:01
Ganz einfach geht es auch nur mit Spule (ein Ende als Antenne verlängern) und Kondensator (wenn Du einen drehbaren nimmst, kannst du mit Glück verschiedene Kanäle empfangen). Ah, ja, Ohrhörer nicht vergessen. :)

Hier übrigens eine ausgebautere, elegantere Version mit Diode und Widerstand:

radiom52

Quelle: http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.oldradioworld.de/radiom52.jpg&imgrefurl=http://www.oldradioworld.de/radiom...


melden
Bekannter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Experimente für den Hausgebrauch

04.02.2014 um 15:16
@boe
@off-peak
Ja, die Bauanleitung sieht gut aus und einen kl. Drehknopf hatte die Streichholzschachtel auch.

Bin zwar schon einige Jahre raus aus dem Beruf, aber ich werde mal versuchen, ein Detektorradio in eine Streichholzschachten zu zwängen. Statt des Drehko kann ich je einen Festen verwenden und über das andere Bein ein HF-Filter verwenden, der ist dann nochmal etwas kleiner als ein Drehko.


melden

Experimente für den Hausgebrauch

04.02.2014 um 15:26
Imposanter wird´s aber mit Drehknopf. :)


melden
Bekannter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Experimente für den Hausgebrauch

04.02.2014 um 15:45
@off-peak
Nein, ein HF-Filter ist sowas und damit kann man dann auch die Frequenz veändern. Nur ist der wesentlich kleiner als ein Drehko und paßt dann besser ich die Streichholzschachtel.
DARUM Geht's mir ja, weil alles ja kleingehalten werden muß. Vielleicht hatte mein Vater ja auch ein HF-Filter verwendet und es deshalb geschaffte, den Detektor in die kl. Shachtel zu bekommen, aber ich kann ihn leider nicht mehr fragen ...


melden

Experimente für den Hausgebrauch

04.02.2014 um 17:55
Ah, ok, stell ein Bild ein, wenn´s fertig ist.


melden

Experimente für den Hausgebrauch

04.02.2014 um 18:08
Jetzt muss ich erstmal alte Festplatten auseinander nehmen, um an diese Magneten zu kommen :)


melden

Experimente für den Hausgebrauch

05.02.2014 um 19:38
@gucky76
Such mal bei Youtube nach "experiments for home"
Da gibt es reichlich was


melden
Anzeige
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Experimente für den Hausgebrauch

05.02.2014 um 20:07
Einen Pfurz anzünden. Damit kann man die Brennbarkeit nachweisen.


melden
245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
4. Dimension119 Beiträge
Anzeigen ausblenden