Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Größe des Universums !?

38 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum Größe

Größe des Universums !?

09.03.2014 um 13:45
@fritzchen1

Das Seltsame finde ich, dass bei dem Urknall ja auch helle leuchtende Dinge entstanden sind, aber dass etwas hell leuchtendes entstehen kann, braucht es doch auch Licht? Ausserdem habe ich bisher angenommen, dass Licht aus Alpha, Beta und Gammastrahlen besteht, wenn man diese ins Vakuum setzt, ich stelle mir das so vor, dass wenn diese Strahlen zusammen ballen dann ein Photon entsteht und wenn ein Photon wieder losschiesst es wieder eine Lichtwelle gibt. Und kann es nicht auch sein, dass aus fusionierten Helium-Teilchen auch Wasserstoff entstehen kann? H2?
Und wenn Elektronen, Protonen oder Neutronen-Verbindungen gespaltet werden, wieder neue Alpha, Beta und Gamma-Strahlen entstehen?


melden
Anzeige

Größe des Universums !?

10.03.2014 um 01:49
whiteIfrit schrieb:Einmal angenommen, wenn das ganze Universum eine Kugel wäre...
Ob das Universum wirklich eine Kugel ist, ist nicht bekannt.
whiteIfrit schrieb:...dann wäre ja der Urknall der Mittelpunkt des Universums...
Nein. Dies zeugt vom falschen Verständnis über den Urknall, dazu aber später mehr.
whiteIfrit schrieb:...und das Licht würde sich seit dem Urknall von der Mitte in alle möglichen Richtungen 3 dimensional ausbreiten und ein Lichtstrahl der sich von dem Urknall her, schnurrgerade aus ausbreitet müsste theoretisch der Radius des Universums sein.
Nein. Davon mal abgesehen, dass der Urknall ohnehin nicht das Zentrum des Universums war (oder ist), hat die Ausbreitung des Lichts rein gar nichts mit der Ausdehnung des Universums zu tun. Falls man von einer endlichen Ausdehnung des Universums ausgeht, würde das Licht das Universum an einem Ende verlassen und am anderen Ende wieder reinkommen, so wie in primitiven Videospielen der Ball das Feld an einem Ende verlässt und am anderen wieder reinkommt.

Die Ausdehnung des Universums hat damit wie gesagt rein gar nichts zu tun. Sie beruht auf dem Effekt, dass da, wo Raum ist, mehr Raum entsteht. Gewissermaßen könnte man auch sagen, dass der Raum sich selbst repliziert.
whiteIfrit schrieb:Mal angenommen, Licht müsste durch ein Feld Antimaterie hindurch reisen, was dann?
Nichts. Was soll auch groß passieren? Licht interagiert mit Antimaterie genauso wie mit Materie. Es gibt kein "Antilicht" wenn du darauf hinaus wolltest.
whiteIfrit schrieb:Entstand beim Urknall, oder was soll es sonst gewesen sein?
Nochmal in deutsch bitte.
whiteIfrit schrieb:Wenn eine Explosion entsteht, entsteht doch automatisch Licht...?
Wollen wir's drauf ankommen lassen? Mit einer Nadel und einem Luftballon beweise ich dir das Gegenteil. Davon mal abgesehen war der Urknall keine Explosion.
fritzchen1 schrieb:Licht ensteht in dem Fall, wenn Wasserstoff Atome fusionieren.
Licht entsteht bei allerlei Reaktionen, von denen die Fusion nur eine ist. Davon mal abgesehen müsste man hier Licht erst einmal definieren. Direkt nach dem Urknall gab zwar kein sichtbares Licht, dafür aber energiereiche EM-Strahlung, die sich von sichtbaren Licht nur in der Wellenlänge unterscheidet. Allerdings war die damalige Strahlung dermaßen energiereich, dass sich daraus Teilchen-Antiteilchen-Paare bilden konnten.
whiteIfrit schrieb:Das Seltsame finde ich, dass bei dem Urknall ja auch helle leuchtende Dinge entstanden sind, aber dass etwas hell leuchtendes entstehen kann, braucht es doch auch Licht?
Womit wir wieder beim Ausgangsthema wären. Weder war der Urknall eine Explosion, noch ist einfach irgendwie was leuchtendes entstanden noch ist der Urknall das Zentrum des Universums.

Der Urknall war der Beginn von Raum, Zeit und Energie, so wie wir sie heute kennen, wobei Mateire als eine Form von Energie zu betrachten ist. Ferner haben sich die 4 heute bekannten Grundkräfte aus einer gemeinsamen Urkraft aufgespalten und der Raum begann sich auszudehnen. Damit ist wie schon gesagt keine Explosion gemeint, sondern der Effekt, dass da wo bereits Raum ist, mehr Raum entsteht.

Durch den Symmetriebruch, dessen Ursachen dir andere Leute viel besser erklären können als ich, kam es dazu, dass auf 5 Mia. Teilchen-Antiteilchen-Paare, die ja durch die energiereiche Strahlung am anfang des Universums entstanden ist, ein freies Materieteilchen übrig blieb, weswegen es heute Materie im Universum gibt und pro cm³ 400 Photonen Mikrowellenstrahlung, welche beim Annihilationsvorgang der Teilchen-Antiteilchen-Paare entstanden.

Im Grunde genommen kann man also sagen, dass das Universum und der Urknall gleichbedeutend sind, nur zum eigentlichen Zeitpunkt (falls man dass so nennen will) des Urknalls war es klein, sehr dicht und sehr heiß und heute ist es groß, von geringer Dichte und ziemlich kalt.
whiteIfrit schrieb: Ausserdem habe ich bisher angenommen, dass Licht aus Alpha, Beta und Gammastrahlen besteht, wenn man diese ins Vakuum setzt...
Es ist wirklich nicht meine Absicht hier rumzuflamen, aber ist ist es denn bei derart grundsätzlichen Fragen wirklich zuviel verlangt Wikipedia zu benutzen? Alpha-, Beta- und Gammastrahlung sind verschiedene Formen radioaktiver Strahlung, wobei Alpha- und Betastrahlung Teilchenstrahlung sind und Gammastrahlung eine Form der EM-Strahlung. Und ins Vakuum gestzt wird hier schonmal gar nichts. Das ist grober Unfug.
whiteIfrit schrieb:...dass wenn diese Strahlen zusammen ballen dann ein Photon entsteht und wenn ein Photon wieder losschiesst es wieder eine Lichtwelle gibt.
Wie schon gesagt haben Alphateilchen, dass sind Heliumkerne und Betateilchen, welche Elektronen sind, zunächst einmal nichts mit Licht zu tun. Gammastrahlung als Em-Strahlung ist im Prinzip Licht, nur eben Licht mit einer Wellenlänge, die für unsere Augen nicht sichtbar ist. Aus diesem Grund ist der Begriff elektromagnetische Strahlung präziser, da man mit Licht normalerweise nur den Teil des Spektrums meint, den wir mit unseren Augen wahrnehmen können.

Folglich sind Gammaquanten also Photonen und lassen diese nicht erst entstehen. Weiterhin haben Photonen Eigenschaften sowohl von Teilchen als auch von Wellen, es entstehen also keine Lichtwellen bei der Entstehung eines Photons, sondern das Photon verhält sich wie ein Teilchen und wie eine Welle gleichermaßen.
whiteIfrit schrieb:Und kann es nicht auch sein, dass aus fusionierten Helium-Teilchen auch Wasserstoff entstehen kann?
Ja, wobei dieser Vorgang extrem viel Energie benötigt und deshalb in der Natur wenn überhaupt nur selten abläuft. Die einzigen Orte bei denen ich das spontan für möglich erachten würde, wäre in Supernovae und in Quasaren, wo die Atomkerne durch Photodesintegration zerstört werden.
whiteIfrit schrieb:H2?
Günstige Halogenlampen findest du zweifellos im Netz.
whiteIfrit schrieb:Und wenn Elektronen, Protonen oder Neutronen-Verbindungen gespaltet werden, wieder neue Alpha, Beta und Gamma-Strahlen entstehen?
Nö.

Schöne Grüße


melden

Größe des Universums !?

10.03.2014 um 02:45
Gim schrieb:Direkt nach dem Urknall gab zwar kein sichtbares Licht, dafür aber energiereiche EM-Strahlung, die sich von sichtbaren Licht nur in der Wellenlänge unterscheidet.
Ja schon aber erst als die Photonen nicht mehr an den freien Elektronen und Protonen gestreut wurden konnten sie ungestört das frühe Universum passieren.


melden

Größe des Universums !?

10.03.2014 um 02:49
Jo, habe auch nichts anderes behauptet.


melden

Größe des Universums !?

10.03.2014 um 06:31
whiteIfrit schrieb:Neueste Studien gehen aber davon aus, dass das Licht nicht genau schnurrgerade durch das Universum geht,
und du hast die inflation vergessen: Wikipedia: Inflation_%28Kosmologie%29


melden

Größe des Universums !?

10.03.2014 um 06:57
@Kahlon1
Warum sollte ein Universum kleiner sein? Damit du mit einer Rolltreppe zur Nachbargalaxie fahren kannst? Wenn es dichter wäre, wäre das Universum (laut der Urknalltheorie) auch um einiges heißer. Da hätte dann sich wohl kein Leben entwickeln können und du könntest hier auf Allmy diese Frage nicht stellen.


melden

Größe des Universums !?

10.03.2014 um 10:09
@whiteIfrit
ich weiß nicht, ob das für deine Berechnung der Größe relevant ist, aber soweit ich weiß hat sich das Universum (der Raum) bis zu nem bestimmten Zeitpunkt schneller ausgebreitet wie Licht.


melden

Größe des Universums !?

11.03.2014 um 09:27
@Gim

Falls die Theorie mit dem Urknall stimmen sollte, bin ich betreffs des Zentrums des Universums ein bisschen anderer Meinung als du, da man davon ausgehen kann, dass sämtlicher Urstoff sämtlicher Materie aus dem Urknall entstanden ist, müsste sie sich ja auf alle Richtungen hin ausgebreitet haben und logischerweise die Überreste des Urknalls der Mittelpunkt des Universums sein.

Es gibt aber auch die Theorie, dass die Theorie mit dem Urknall nicht stimmt, und laufend neue schwarze Löcher und kleinere Urknalls entstehen, dann würde das mit dem Mittelpunkt natürlich nicht stimmen und das Universum wäre viel älter als nur 13,8 Milliarden Jahre...!

An eine Explosion von einem Ballon hatte ich jetzt nicht gedacht, da muss ich dir Recht geben...! :) Ich meinte damit natürlich an hoch-energetische Explosionen...! ;)

Wenn Wasserstoff nur H ist, müsste es mit Helion ja eng verwandt sein, was passiert wenn man bei H noch ein n daran hängt? Oder bei Helion das n einfach weg nimmt?


melden

Größe des Universums !?

11.03.2014 um 09:35
Ich meinte damit, dass Antimaterie ein viel grösseres Gewicht hat als normale Materie und somit eine Gravitation besitzen müsste und Licht folglicherweise ablenken müsste...! Und...Licht würde sicher nicht am einten Ende austreten und am anderen wieder eintreten, sondern einfach verschwinden, man kann auch die Frage stellen, was ist Raum überhaupt? Als was kann man Raum bezeichnen, war er schon vor dem Urknall vorhanden, oder entstand er erst dank dem Urknall? Und welche Teilchen müssen da als Bezeichnung verwendet werden?

Die selbst replizierende Wirkung ist bis jetzt erst von Photonen bekannt, dann müsste der Raum ja aus Photonen bestehen. ;)


melden

Größe des Universums !?

11.03.2014 um 09:54
Okay scheinbar bist du ein bisschen studiert auf diesem Gebiet, ich betreibe hingegen nur Philosophie über solche Themen, es ist wie ein neuer Zweig der Philosophie sich zu fragen, wie alles gewesen sein könnte.

Möglich wäre es doch, dass bei der Explosion des Urknalls, demnach Gamma-Strahlung entstanden ist?

Auch stelle ich mir die Frage, ob aus Wellen wenn sie in den Stillstand geraten immer Teilchen entstehen können, heisst also, wenn eine Welle keinen Freiraum mehr hat sich auszubreiten einen Körper bildet, so wie wenn sie zusammengeballt werden würde, und sobald dieses Teilchen wieder energetisiert wird, es wieder losschiesst und zu einer Welle wird? So wie aus einer EM-Strahlung ein Photon entsteht. Und wenn man etwas spaltet, erst einmal die Strahlung entsteht,
so funktioniert dies sehr wahrscheinlich mit allen Teilchen, dass sie aus einer bestimmten Strahlung entstehen können! So kann es sich der menschliche Geist auch am besten vorstellen...! ;)


melden

Größe des Universums !?

11.03.2014 um 14:54
Das Universum ist meines Wissens unendlich groß. Man kann die größe nicht von der Erde aus berechnen da hilft garnix. Das ist genau so unmöglich wie seinen eigenen Tod zu berechnen , Datum und so ^^


melden

Größe des Universums !?

11.03.2014 um 15:58
@AtHeNoX
Naja... Den eigenen Tod kann man schon berechnen. Aber nicht den natürlichen. Aber egal.
Vielleicht fehlt einfach noch der geistige Weitblick. Erst wenn man erahnen kann wie groß alles ist, dann erst kann man irgendwann irgendwo irgendwelche Zahlen einsetzen


melden

Größe des Universums !?

11.03.2014 um 16:44
@AtHeNoX

Da weißt du aber mehr als ich. Derzeit kann kein Mensch mit letzter Sicherheit sagen ob es endlich oder unendlich ist, da sich dies unserem Erkenntnisbereich entzieht. Im übrigen kannst du nicht erst sagen, dass es unendlich ist, und anschließend, dass seine Größe nicht bestimmbar ist. Wie willst du den sagen, dass es eine unendliche Größe hat, wenn sich die Größe bestimmen lässt?



@whiteIfrit

Ob wir jemals auf einen gemeinsamen Nenner kommen, wenn du das Thema aus philisophischer Sicht betrachtest und ich aus wissenschaftlicher, weiß ich nicht. Tatsache ist aber nunmal dass wir gewisse Dinge bereits genau kennen, ob du sie nun für möglich hältst oder nicht. Daher sind die Dinge welche ich schreibe, Fakten, nach bestem Wissen und Gewissen und nicht nur meine Meinung.
whiteIfrit schrieb:Falls die Theorie mit dem Urknall stimmen sollte, bin ich betreffs des Zentrums des Universums ein bisschen anderer Meinung als du, da man davon ausgehen kann, dass sämtlicher Urstoff sämtlicher Materie aus dem Urknall entstanden ist, müsste sie sich ja auf alle Richtungen hin ausgebreitet haben und logischerweise die Überreste des Urknalls der Mittelpunkt des Universums sein.
Wie schon gesagt war der Urknall keine Explosion, sondern die Entstehung von Raum, Zeit und Energie aus einer Singularität, also einem nicht definiertem etwas. Die Vorstellung, der Urknall sei eine Explosion in einem Raum gewesen, stimmt einfach nicht.
whiteIfrit schrieb:Wenn Wasserstoff nur H ist, müsste es mit Helion ja eng verwandt sein, was passiert wenn man bei H noch ein n daran hängt? Oder bei Helion das n einfach weg nimmt?
Was genau meinst du mit n? Ein Neutron? Wenn man einem Atomkern ein Neutron hinzufügt oder wegnimmt, entsteht ein anderes Isotop desselben Elements. Dabei ändert sich nur die Kernmasse, die stofflichen Eigenschaften bleiben aus chemischer Sicht dieselben, aus physikalscher Sicht ändern sie sich nur geringfügigst. Willst du aus einem Element ein anderes machen, musst du Protonen hinzufügen oder entnehmen.
whiteIfrit schrieb:Ich meinte damit, dass Antimaterie ein viel grösseres Gewicht hat als normale Materie und somit eine Gravitation besitzen müsste und Licht folglicherweise ablenken müsste...
Nein, ein Antiteilchen hat diesselbe Masse, wie sein entsprechendes normales Teilchen. Dennoch wird das Licht durch die Gravitation der Antimaterie abgelenkt. Aber was soll da sonst großartig passieren? Licht wird schließlich auch durch normale Materie abgelenkt.
whiteIfrit schrieb:Und...Licht würde sicher nicht am einten Ende austreten und am anderen wieder eintreten,
Dich, wenn das Universum eine endliche Ausdehnung hat, würde es das. Verschwinden kann das Licht nicht, siehe Energieerhaltungssatz. Energie kann nur umgewandelt werden, sie verschwindet nicht. Bei einem unendlichen Universum würde das Licht einfach immer weiter laufen.
whiteIfrit schrieb:Als was kann man Raum bezeichnen...
Nun, was soll man da groß sagen, Raum sind die drei Dimensionen Länge, Höhe und Breite. Der Raum enstand, jedenfalls soweit wir wissen, beim Urknall.
whiteIfrit schrieb:Die selbst replizierende Wirkung ist bis jetzt erst von Photonen bekannt, dann müsste der Raum ja aus Photonen bestehen.
Eigentlich nicht. seit wann können sich Photonen selbst replizieren? Das wäre dann ja entgegen dem Energieerhaltungssatz. Vielleicht war der Begriff selbst replizieren von mir auch einfach nur schlecht gewählt. Gemint habe ich, dass da, wo bereits Raum existiert, neuer Raum entsteht.
whiteIfrit schrieb:Möglich wäre es doch, dass bei der Explosion des Urknalls, demnach Gamma-Strahlung entstanden ist?
Wie nun schon mehrfach gesagt, war der Urknall keine Explosion. Und ja, beim oder besser gesagt kurz nach dem Urknall entstand auch Gammastrahlung.
whiteIfrit schrieb:Auch stelle ich mir die Frage, ob aus Wellen wenn sie in den Stillstand geraten immer Teilchen entstehen können...
Was für Wellen? Ehrlich gesagt, weiß ich nicht genau, wovon du sprichst.
whiteIfrit schrieb:So wie aus einer EM-Strahlung ein Photon entsteht
Aus EM-Strahlung entstehen keine Photonen. Photonen SIND EM-Strahlung.
whiteIfrit schrieb:Und wenn man etwas spaltet, erst einmal die Strahlung entsteht
Wenn man einen Atomkern spaltet ist die dabei freiwerdende Energie, die Bindungsenergie, die den Kern zuvor zusammen gehalten hat.


melden

Größe des Universums !?

11.03.2014 um 16:47
Den Thread gibts doch schon
Diskussion: Die größe des Universums


melden

Größe des Universums !?

11.03.2014 um 16:49
Denke den hier wird ein Mod wie @der_wicht schließen.


melden

Größe des Universums !?

11.03.2014 um 16:58
@Gim

Beim Urknall entstand keine Explosion? Das verwirrt mich jetzt, ich dachte da hätte ein kleines zusammengeballtes heisses etwas innerhalb von Bruchteilen von Sekunden zu einem riesigen gigantischen etwas expandiert? Da muss es doch eine gewaltige Explosion gegeben haben? Oder muss man sich das eher vorstellen wie eine auslaufende Dose Wasser, die plötzlich übergeschwappt ist?

Und...der Raum müsste demnach schon vorher da gewesen sein, wenn er aus nichts besteht, und der Urknall hat nur den Inhalt geliefert? (Aber okay auch alles ziemlich schwierig zu verstehen, für Layen...!) ;)

@Gnupf
Ja der alte Thread ist vermutlich schon mehrere Jahre alt, das würde nichts bringen, den jetzt wieder anzukratzen zu versuchen.


melden

Größe des Universums !?

11.03.2014 um 17:14
@whiteIfrit


Der Urknall selbst kann physikalisch nicht beschrieben werden, da es derzeit keine Theorie zur Quantengravitation gibt. Die Ausdehnung des Universums, begann jedenfalls erst nach dem Urknall, allerdings eben nicht in Form einer Explosion, sondern in Form der Expansion des Raumes selbst. heißt also im Klartext, nicht alle Energie usw. ist von einem zentralen Punkt weggeflogen, sondern kurz nach dem Urknall entstand umglaublich viel Raum, und anschließend ist das Universum mit "normaler" Geschwindigkeit weiterexpandiert.


melden
Anzeige
mathematiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Größe des Universums !?

11.03.2014 um 17:32
@Gim
Gim schrieb:Das wäre dann ja entgegen dem Energieerhaltungssatz.
Es gibt keine Energieerhaltung. Nicht global. Energieerhaltung gilt genau dann, wenn die Metrik lokal auf einer Lorentz- Mannigfaltigkeit gleich der euklidischen ist, anders gesagt wenn die Raumzeit nicht gekrümmt ist. Leider wird das auch in Physik Studiengängen kaum vermittelt.


melden

Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Diskussion: Die größe des Universums
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden